1. Willkommen bei KWICK!

    Wir freuen uns, dass Du ein Teil der Community geworden bist. Nimm Dir ein paar Minuten Zeit um zu erfahren wie KWICK! funktioniert!

    Du möchtest lieber alleine auf Entdeckungsreise gehen? Ok! Über die Seitennavigation kannst Du die Tour jederzeit erneut starten, falls Du es Dir anders überlegst.

  2. Logo

    Ein Klick auf das KWICK!-Logo bringt Dich wieder auf die Startseite. Außerdem öffnet sich ein Menü mit vielen nützlichen Links wenn Du mit der Maus darüber fährst.

  3. Ereignisse

    Sämtliche Neuigkeiten, Freundschaftsanfragen und Messages findest Du oben rechts in der Navigation.

  4. Einstellungsmöglichkeiten

    Einfach mit der Maus über einen Beitrag fahren und schon erscheint das Zahnrad. Dort findest Du alle Einstellungen zu Deinen Neuigkeiten.

  5. Supermodul

    Das Supermodul fasst unterschiedliche Inhalte auf kleinstem Raum zusammen. Viel Spaß beim Erkunden!

Kategorie auswählen: Vermischtes

Magazin

  • Roberto Saviano kontert Drohungen des italienischen Innenministers

    Roberto Saviano kontert Drohungen des italienischen Innenministers Rom (dts Nachrichtenagentur) - Der von der Mafia verfolgte Journalist und Schriftsteller Roberto Saviano hat in der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" auf die Drohungen des italienischen Innenministers reagiert. Matteo Salvini hatte angekündigt, Saviano den Polizeischutz zu streichen, nachdem dieser die Regierung kritisiert hatte. Weil der Journalist mit seinem Buch "Gomorrha" 2006 die Strukturen der Camorra offenlegte, muss er immer wieder untertauchen und benötigt besonderen Schutz.

  • Die Wehrmacht wütete in Ostpreußen

    München (dts Nachrichtenagentur) - Die Wehrmacht hat vor ihrem Rückzug 1945 die Landwirtschaft Ostpreußens zerstört und damit zur Hungerkatastrophe nach Kriegsende beigetragen, bei der Zehntausende deutsche Zivilisten starben. Das zeigen Forschungen des holländischen Historikers Bastiaan Willems, die das Institut für Zeitgeschichte demnächst veröffentlicht und über die der "Spiegel" in seiner aktuellen Ausgabe berichtet. Willems beruft sich auf Wehrmachtsdokumente aus der zweiten Jahreshälfte 1944. Die Rote Armee hatte die Wehrmacht von sowjetischem Territorium nach Ostpreußen zurückgedrängt. Das zuständige IX. Armeekorps befahl den …
    mehr...

  • Horrorfilm-Schauspielerin Toni Collette mag dieses Genre nicht

    Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Schauspielerin Toni Collette, derzeit in dem Thriller "Hereditary - das Vermächtnis" im Kino zu sehen, mag eigentlich gar keine Horrorfilme. "Ich fürchte mich nicht gern. Und Schreckensmomente verfolgen mich viel länger, als mir lieb ist", sagte sie den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Samstagausgaben). Also habe sie ihren Agenten beauftragt, sie eine Weile nur noch für leichte Kost zu besetzen. Das Drehbuch von "Hereditary" habe die Australierin dann aber "in den Bann gezogen". Auch selber habe Collette schon einmal eine übersinnliche Erfahrung gemacht - während der Dreharbeiten zu "The Sixth Sense"…
    mehr...

  • Schüller nennt Papst-Äußerungen "vieldeutig"

    Schüller nennt Papst-Äußerungen Berlin/Rom (dts Nachrichtenagentur) - Der Münsteraner Kirchenrechts-Professor Thomas Schüller hat die jüngsten Äußerungen des Papstes zum Kommunionstreit der deutschen Bischöfe als vieldeutig und teilweise kryptisch bezeichnet. "Dass jeder Beschluss einer Bischofskonferenz `sofort universal` werde, ist nicht nur kirchenrechtlich falsch, sondern widerspricht der Intention des Papstes, Kompetenzen auf die nationale Ebene zu verlagern", sagte Schüller der "Frankfurter Rundschau" (Samstagausgabe). "Aber offensichtlich will Franziskus den Streit der deutschen Bischöfe dadurch befrieden, dass er es jetzt eben jeden so machen lässt, wie er wil…
    mehr...

  • Bericht: Vermisste Tramperin Sophia tot in Spanien gefunden

    Bericht: Vermisste Tramperin Sophia tot in Spanien gefunden Madrid (dts Nachrichtenagentur) - Auf der Suche nach einer vermissten Tramperin aus Deutschland ist in Spanien eine Leiche gefunden worden. Laut eines Berichts der Zeitung "El Correo" sei die Frau am Donnerstag um 15:20 Uhr an einer Tankstelle im Ort Asparrena gefunden wurde - mit Anzeichen von Gewalteinwirkung. Die 28-Jährige mit dem Namen Sophia war zuletzt vergangenen Donnerstag in Schkeuditz bei Leipzig gesehen worden, als sie nach Bayern trampen wollte und in einen Lkw stieg.