1. Willkommen bei KWICK!

    Wir freuen uns, dass Du ein Teil der Community geworden bist. Nimm Dir ein paar Minuten Zeit um zu erfahren wie KWICK! funktioniert!

    Du möchtest lieber alleine auf Entdeckungsreise gehen? Ok! Über die Seitennavigation kannst Du die Tour jederzeit erneut starten, falls Du es Dir anders überlegst.

  2. Logo

    Ein Klick auf das KWICK!-Logo bringt Dich wieder auf die Startseite. Außerdem öffnet sich ein Menü mit vielen nützlichen Links wenn Du mit der Maus darüber fährst.

  3. Ereignisse

    Sämtliche Neuigkeiten, Freundschaftsanfragen und Messages findest Du oben rechts in der Navigation.

  4. Einstellungsmöglichkeiten

    Einfach mit der Maus über einen Beitrag fahren und schon erscheint das Zahnrad. Dort findest Du alle Einstellungen zu Deinen Neuigkeiten.

  5. Supermodul

    Das Supermodul fasst unterschiedliche Inhalte auf kleinstem Raum zusammen. Viel Spaß beim Erkunden!

Kategorie auswählen: Vermischtes

Magazin

  • Wetterdienst warnt vor Unwetter in Süddeutschland

    Wetterdienst warnt vor Unwetter in Süddeutschland Offenbach (dts Nachrichtenagentur) - Der Deutsche Wetterdienst warnt vor schweren Gewittern mit Starkregen und Hagel in Süddeutschland. Betroffen seien Teile der Bundesländer Baden-Württemberg und Bayern, so der Wetterdienst. Es könne örtlich zu Blitzschäden, Überflutungen von Kellern und Straßen und durch Hagelschlag zu Schäden an Gebäuden, Autos und landwirtschaftlichen Kulturen kommen.

  • Staatsanwaltschaft Chemnitz begründet Freilassung

    Staatsanwaltschaft Chemnitz begründet Freilassung Chemnitz (dts Nachrichtenagentur) - Drei Wochen nach dem Tötungsdelikt in Chemnitz hat die dortige Staatsanwaltschaft die Freilassung eines der Tatverdächtigen begründet. Auf dem gefundenen Messer sei keine DNA des beschuldigten Irakers gefunden worden, "es gibt keine Zeugen, die gesehen haben, dass er mit einem Messer zugestochen hat", sagte Ingrid Burghart von der Staatsanwaltschaft Chemnitz am Dienstag. "Er befindet sich nun auf freiem Fuß."

  • Ariana Grande: Deshalb ließ sie die Emmys sausen

    Ariana Grande: Deshalb ließ sie die Emmys sausen Ariana Grande erklärt ihre Abwesenheit bei den Emmy Awards. Eigentlich wurden die Popsängerin und ihr Verlobter Pete Davidson am Montagabend (17. September) als Gäste bei der Gala-Verleihung im Microsoft Theater in Los Angeles erwartet. Nach den jüngsten tragischen Ereignissen sagte die 25-Jährige ihren Besuch jedoch kurzfristig ab. Vor zehn Tagen war ihr Ex-Freund Mac Miller nach einer angeblichen Überdosis gestorben. Letztes Jahr musste die 'No Tears Left To Cry'-Interpretin außerdem mit einem Terrorattentat auf ihr Konzert in Manchester fertig werden. Nun hat sich der Star erst einmal aus der Öffentlichkeit zurückgezogen. D…
    mehr...

  • 'The Big Bang Theory': Finale noch offen

    'The Big Bang Theory': Finale noch offen Der Regisseur der Serie 'The Big Bang Theory' hat noch keine Ahnung, wie er die Show enden lassen will. CBS kündigte letzten Monat an, dass die US-Sitcom nach der 12. Staffel endgültig abgesetzt werden soll. Nun hat Drehbuchautor Bill Prady aber zugegeben, dass er sich immer noch unsicher ist, wie die letzte Episode ablaufen soll, weil er und die anderen Autoren es vorziehen würden, nichts im Voraus zu planen. In einem Interview mit 'UsMagazine.com' sagte er: "Wir nähern uns dem Ende der letzten Staffel ohne jegliche Planung. Wir handhaben das von Anfang an so. Wir planen nie die ganze Staffel im voraus, sondern erzählen imm…
    mehr...

  • Tötungsdelikt in Chemnitz: Tatverdächtiger kommt frei

    Tötungsdelikt in Chemnitz: Tatverdächtiger kommt frei Chemnitz (dts Nachrichtenagentur) - Mehrere Wochen nach dem Tötungsdelikt von Chemnitz kommt einer der Tatverdächtigen offenbar frei. Es handele sich um den 22-jährigen Iraker Yousif A., berichten NDR und "Süddeutsche Zeitung" unter Berufung dessen Anwalt. Nach dem Tod eines 35-Jährigen auf dem Chemnitzer Stadtfest hatte die Staatsanwaltschaft gegen insgesamt drei Männer Haftbefehle beantragt.