1. Welcome to KWICK!

    We're happy that you are part of our community. Please take a few minutes discover how KWICK! works.

    You want to explore KWICK! on your own? No problem. You can easily restart the tour at any time by using the sidebar if you change your mind.

  2. Logo

    A click on the KWICK! Logo brings you back to the startpage. Besides a menue with a lot of useful links opens if you mouse over.

  3. Notifications

    You may find all of your news, friendship requests and messages up right in the navigation bar.

  4. Settings

    Just mouse over a post and the gearwheel will appear. Here you'll find all the settings for your news.

  5. Supermodul

    The supermodul summarizes various contents. Enjoy exploring!

Overview / Gesundheit

Kinder und Ernährung

  • 16 Posts
Survey (13 votes)
Author Post

Ironic666 34

Ironic666

Halbgott
12,496 posts

03/16/18, 01:16 pm
Die Ernährung bekommt nochmal einen ganz anderen Stellenwert, wenn irgendwann kleine, minderjährige Esser mit am Tisch sitzen. Manche Eltern sind völlig entspannt, anderen ist es sehr wichtig, früh die Weichen in Sachen Ernährung richtig zu stellen. Informationsquellen sind (bei den Kleinsten) Hebammen, Kinderärzte, Ernährungsberater, die eigenen Vorkenntnisse, aber auch Freunde, Bekannte das Internet,..Menschen, die sich ungefragt einmischen... Und am Ende machen einem die Kinder dann doch einen Strich durch die Rechnung in dem sie das liebevoll austarierte Menü mit einem "Ich mag das nicht!" vom Tisch fegen.

Ernährung ist wichtig für den ganzen Organismus, auf was achtet ihr besonders bei der Ernährung eurer Kinder?
Warum sind euch gerade diese Aspekte wichtig und wie setzt ihr das ganze um?

Wie sieht ein repräsentativer Tag in Sachen Ernährung bei eurem Kind aus?
Was frühstückt euer Nachwuchs, was gibts zum Mittagessen, was zum Abendessen,.. bei was sagt ihr "Das geht gar nicht!!" und wo sagt es der Nachwuchs?


Anmerkung: Natürlich ist auch dieser Fred zum Austausch gedacht, aber sobald es um Haustiere und Kinder geht, drehen die Leute gerne durch und kratzen sich die Augen aus, da alles was andere anders sehen sich irgendwie sehr persönlich anfühlt. Bitte versucht wertschätzend mit dem Thema und den anderen Usern umzugehen.
Benutzer löscht gerne Beiträge!
Benutzer hat Spass an sowas!

Ehrenamtlicher Titten-Troll

Pimmelguide und Sonderbeauftragte für Pimmelichkeiten

Morbit 31

Morbit

Superkwickie
678 posts

09/06/18, 05:14 am
https://youtu.be/YcKURaA4ut4
Milch ist so wichtig

Ironic666 34

Ironic666

Halbgott
12,496 posts

03/20/18, 02:48 pm
Post from KEd 32 :

dafür, dass du (wie auch in vielen anderen themen) hier nichts sonderlich brauchbares von dir gibst, ist das schon ein ziemlich mutiger einleitungssatz. leider gar kein bedarf mehr mit dir zu diskutieren. ps: früchte sind monosaccharide.

Mit was genau kannst du denn nichts anfangen? Bist doch, wenn ich es recht weiß, aus ner ähnlichen branche wie ich und dürftest mit den anatomischen strukturen des menschen vertraut sein
Benutzer löscht gerne Beiträge!
Benutzer hat Spass an sowas!

Ehrenamtlicher Titten-Troll

Pimmelguide und Sonderbeauftragte für Pimmelichkeiten

Ironic666 34

Ironic666

Halbgott
12,496 posts

03/20/18, 01:47 pm
Post from KEd 32 :

dafür, dass du (wie auch in vielen anderen themen) hier nichts sonderlich brauchbares von dir gibst, ist das schon ein ziemlich mutiger einleitungssatz. leider gar kein bedarf mehr mit dir zu diskutieren. ps: früchte sind monosaccharide.

“Früchte sind Monosaccharide“ der war schön :) ja, früchte enthalten Monosaccharide, das ist korrekt.
Benutzer löscht gerne Beiträge!
Benutzer hat Spass an sowas!

Ehrenamtlicher Titten-Troll

Pimmelguide und Sonderbeauftragte für Pimmelichkeiten

KEd 32

KEd

Inventory
41,337 posts

03/20/18, 07:14 am (modified 03/20/18, 07:18 am)
Post from Ironic666 34 :
Tja und da du keine ahnung vom verdauungstrakt des menschen hast, würdest du damit schonmal zu teilen falsch liegen, dazu kommt, dass ein kind mit der geburt anfängt und die erste zeit überhaupt nur monosaccharide an kh verdauen kann,..also quasi…

dafür, dass du (wie auch in vielen anderen themen) hier nichts sonderlich brauchbares von dir gibst, ist das schon ein ziemlich mutiger einleitungssatz. leider gar kein bedarf mehr mit dir zu diskutieren. ps: früchte sind monosaccharide.

Ein Narr kann sicherlich einfacher glücklich gemacht werden als ein Philosoph.
Würde dieser aber deswegen mit ihm tauschen wollen? Wenn der Preis des einfachen Glückes die Erkenntnis wäre?

Ironic666 34

Ironic666

Halbgott
12,496 posts

03/20/18, 01:43 am
Post from KEd 32 :

ausgelegt sind wir definitiv für eine früchtebasierte rohkost und das gleichwohl in mitteleuropa, nordamerika und in südostasien. dafür reicht es fleisch-, alles-, pflanzen- und früchtefresser mal gegenüberzustellen und sich anhand der eigenen …

Tja und da du keine ahnung vom verdauungstrakt des menschen hast, würdest du damit schonmal zu teilen falsch liegen, dazu kommt, dass ein kind mit der geburt anfängt und die erste zeit überhaupt nur monosaccharide an kh verdauen kann,..also quasi gar nicht verdauen kann. Es dauert ne ganze weile, bis das kind die- und trisaccharide spalten kann und noch viel länger bis der kleine verdauungstrakt was mit stärke anfangen kann,.. der getreidebrei würde also im besten fall für ein verhungern mit vollem magen sorgen,..im schlechtesten für kotsteine und darmdurchbruch. Herzlichen glückwunsch.

Nur weil der mensch ein gewiss hat, mit dem er auch zäheren pflanzenphasern zu leibe rücken kann, heißt das nicht, das sein organismus auf vegane oder vegetarische kost ausgelegt ist, im gegenteil. Nur war das reißen von fleisch dank werkzeugnutzung nie wirklich nötig, wozu hätte sich also das gebiss an die fleischfresserei wesentlich anpassen sollen?

Unser verdauungsapparat ist dem des Schweins sehr ähnlich (übrigens auch ein pflanzenlastiger omnivore). Fleischbeschaffung war schon immer beschwerlicher als beerle sammeln, das ist klar, aas, käfe, eier etc waren eher tierische kost als regelmäßiges fleisch.

Nur weil wir vorfahren haben die sich vorwiegend pflanzlich ernährten, heißt das nicht, dass der moderne mensch dafür ausgelegt ist. Sein verdauungstrakt ist dem von anderen mischkost-primaten sehr ähnlich (enzymatisch und was die verweildauer in den einzelnen strukturen angeht).

Der hund, der im rahmen der domestizierung DURCH den Menschen "gelernt" hat Getreide zu Verdauen und zu Resorbieren ist ein schöner Beleg dafür, dass anatomische strukturen sich verhältnismäßig schnell angleichen können.

Und da vor knapp einer halben Millionen Jahren bereits der Fleischanteil der Kost unserer Vorfahren stetig anwuchs (im Vergleich der Hund aber erst vor ca. 15.000 Jahren domestiziert wurde), war genug Zeit zum Strukturellen angleich an die sich ändernde Ernährung.

Die Annahme, der Mensch sei auf eine vorzugsweise pflanzliche ernährung ausgelegt ist also so erst einmal falsch und höchstens prozentual als Mengenangabe, als richtig zu werten. Fleisch 'braucht' es deutlich weniger für eine ausgewogene, gesunde Ernährung.
Benutzer löscht gerne Beiträge!
Benutzer hat Spass an sowas!

Ehrenamtlicher Titten-Troll

Pimmelguide und Sonderbeauftragte für Pimmelichkeiten

KEd 32

KEd

Inventory
41,337 posts

03/19/18, 07:03 pm
Post from Ironic666 34 :
Wofür ist denn der Menschliche organismus, bzw der eines mitteleuropäschien kindes in welchem alter, deines erachtens, ausgelegt?

ausgelegt sind wir definitiv für eine früchtebasierte rohkost und das gleichwohl in mitteleuropa, nordamerika und in südostasien. dafür reicht es fleisch-, alles-, pflanzen- und früchtefresser mal gegenüberzustellen und sich anhand der eigenen anatomie einzuordnen. kriterien wären hier u.a. so dinge wie der kieferwinkel, das gebiss, das verhältnis von mundöffnung zur kopfgröße, zusammensetzung der magensäure, länge und beschaffenheit des verdauungstrakts etc.

Ein Narr kann sicherlich einfacher glücklich gemacht werden als ein Philosoph.
Würde dieser aber deswegen mit ihm tauschen wollen? Wenn der Preis des einfachen Glückes die Erkenntnis wäre?

Ironic666 34

Ironic666

Halbgott
12,496 posts

03/19/18, 05:42 pm (modified 03/19/18, 05:42 pm)
Post from KEd 32 :

bei der bezeichnung "ausgewogene ernährung" muss ich immer lachen :'D nun zum thema ansich: menschen, also logischerweise auch deren nachkömmlinge, sollten sich im idealfall ausschließlich von den dingen ernähren, wofür unsere spezies in erst…

Wofür ist denn der Menschliche organismus, bzw der eines mitteleuropäschien kindes in welchem alter, deines erachtens, ausgelegt?
Benutzer löscht gerne Beiträge!
Benutzer hat Spass an sowas!

Ehrenamtlicher Titten-Troll

Pimmelguide und Sonderbeauftragte für Pimmelichkeiten

Ison 32

Ison

Dinosaurier
13,790 posts

03/19/18, 09:58 am

Es mehr Spinat! 

6534654830542308654.jpg

"Schmeichler sind Katzen, die vorne lecken, aber hinten kratzen"

Schau mich nicht in diesem Ton an ^^

KEd 32

KEd

Inventory
41,337 posts

03/18/18, 08:30 pm

bei der bezeichnung "ausgewogene ernährung" muss ich immer lachen :'D nun zum thema ansich: menschen, also logischerweise auch deren nachkömmlinge, sollten sich im idealfall ausschließlich von den dingen ernähren, wofür unsere spezies in erster instanz ausgelegt ist. letzteres lässt sich physiologisch und anatomisch auch relativ leicht deklarieren, entspricht dann allerdings in den meisten fällen nicht unbedingt den eigenen kulinarischen ansprüchen.

Ein Narr kann sicherlich einfacher glücklich gemacht werden als ein Philosoph.
Würde dieser aber deswegen mit ihm tauschen wollen? Wenn der Preis des einfachen Glückes die Erkenntnis wäre?