1. Willkommen bei KWICK!

    Wir freuen uns, dass Du ein Teil der Community geworden bist. Nimm Dir ein paar Minuten Zeit um zu erfahren wie KWICK! funktioniert!

    Du möchtest lieber alleine auf Entdeckungsreise gehen? Ok! Über die Seitennavigation kannst Du die Tour jederzeit erneut starten, falls Du es Dir anders überlegst.

  2. Logo

    Ein Klick auf das KWICK!-Logo bringt Dich wieder auf die Startseite. Außerdem öffnet sich ein Menü mit vielen nützlichen Links wenn Du mit der Maus darüber fährst.

  3. Ereignisse

    Sämtliche Neuigkeiten, Freundschaftsanfragen und Messages findest Du oben rechts in der Navigation.

  4. Einstellungsmöglichkeiten

    Einfach mit der Maus über einen Beitrag fahren und schon erscheint das Zahnrad. Dort findest Du alle Einstellungen zu Deinen Neuigkeiten.

  5. Supermodul

    Das Supermodul fasst unterschiedliche Inhalte auf kleinstem Raum zusammen. Viel Spaß beim Erkunden!

Übersicht / Aktuelles

MeToo: war die Gesellschaft bisher blind oder nur feige?

  • 91 Beiträge
Autor Beitrag

Bourdalou 30

Bourdalou

Gelegenheitskwickie
223 Beiträge

07.02.18, 11:51 Uhr
Beitrag von Der_Staufer 37 :

Ins Silicon Valley musst du doch erst gar nicht gehen, und auch die harmlose Variante, der Rockbonus schadet allen, die ihn eben nicht haben: Konkurentinnen, die nicht ins Beuteschema passen und Konkurenten mit oder ohne anderer sexueller Ausri…

Da ist es doch wie überall: wer gute Positionen will, braucht Mentoren, Förderer, Steigbügelhalter und ein Netzwerk und die wollen natürlich auch nen Vorteil von ihrer Lobbyarbeit.

Es ist halt immer nur die Frage, wie weit der/die Einzelne zu gehen bereit ist.

Theoretisch sollte es keine Abhängigkeitsverhältnisse bzw. Machtgefälle zwischen Menschen geben.

\edit: tpcoef {0.3} ==> komm mal zu Potte bzw. aus dem Quark...

Majestaet 33

Majestaet

Praktikant
335 Beiträge

07.02.18, 10:38 Uhr
Beitrag von Der_Staufer 37 :

Mann kann da sogar noch einen draufsetzen:

Viele Frauen wissen doch, dass sie sich eigentlich mit einem vergebenen Partner einlassen. Wäre Frau dazu nicht bereit, würde dem Mann jede nichtgleichgeschlechtliche Gelegenheit fehlen.

Viele Frauen wissen doch, dass sie sich eigentlich mit einem vergebenen Partner einlassen.

Davon kann man ausgehen oder sie sind so richtig naiv.

 

Die beste Freundin einer Arbeitskollegin ist gerade so richtig down, denn ihr Mann lässt sich gerade von ihr scheiden, wegen einer jüngeren.

Ja die Jugend und die Einöde einer langen Beziehung sind schon eine sehr fiese Kombination.

 

Die Freundin war aber Scheidungsanlass für die vorherige Ehe ihres Mannes. Sie wisse nicht, was da falsch gelaufen sei

Hehe ja dann fühlt sie es am eigenen Leib...

Ich glaube viele Frauen wissen nicht was sie an uns Männern im Westen haben...

Wenn man einen Spanner erschießt ist er weg vom Fenster O.O

Der_Staufer 37

Der_Staufer

Halbgott
6.990 Beiträge

07.02.18, 00:12 Uhr
Beitrag von Bourdalou 30 :

Es ist eigentlich immer das selbe Spiel: eines der Hauptstatussymbole der Reichen und Mächtigen sind nun mal Frauen respekt. das Vermögen diese Gefügig machen zu können.

Vermutlich fühlen sich auch viele Frauen von so Idolen angezogen, …

Ins Silicon Valley musst du doch erst gar nicht gehen, und auch die harmlose Variante, der Rockbonus schadet allen, die ihn eben nicht haben: Konkurentinnen, die nicht ins Beuteschema passen und Konkurenten mit oder ohne anderer sexueller Ausrichtung als der Bonusgewährende.

Man kann nicht mal erahnen, wieviele begabte Schauspielerinnen dem Publikum verwehrt wurden, weil diese nicht bereit waren, mitzumachen.




Bourdalou 30

Bourdalou

Gelegenheitskwickie
223 Beiträge

06.02.18, 22:54 Uhr
Beitrag von Der_Staufer 37 :

Mag sein, das zu Beginn dieses Systems es vereinzelt Frauen gegeben hat, die das als Türöffner gesehen haben aber das eigentliche Machtverhältnis dürfte sich im Laufe der Zeit umgekehrt haben: Weil es einige wenige mutmaßlich freiwillig getan …

Es ist eigentlich immer das selbe Spiel: eines der Hauptstatussymbole der Reichen und Mächtigen sind nun mal Frauen respekt. das Vermögen diese Gefügig machen zu können.

Vermutlich fühlen sich auch viele Frauen von so Idolen angezogen, wenn man sich mal z.B. die Groupies ansieht.

Genau in dieser Konstellation, d.h. im Falle des gegenseitigen Einvernehmens, halte ich diese Umtriebe nicht für ,in welcher Form auch immer, strafrechtlich relevant.

Im Silicon Valley sollen doch wöchentlich diese gewissen Partys statt finden, in denen Frau mal besser nicht auf Spaßbremse macht, sofern sie dort Karriere machen will.

\edit: tpcoef {0.3} ==> komm mal zu Potte bzw. aus dem Quark...

Der_Staufer 37

Der_Staufer

Halbgott
6.990 Beiträge

06.02.18, 22:45 Uhr
Beitrag von Bourdalou 30 :

Tatsächlich wurde aber billigend der sex mit jemandem den man nicht so obertollig findet, in kauf genommen um die karriere anzukurbeln.
Hochschlafen nennt man das,... eine form der prostitution.

Na logo, um im System weiter z…

Mag sein, das zu Beginn dieses Systems es vereinzelt Frauen gegeben hat, die das als Türöffner gesehen haben aber das eigentliche Machtverhältnis dürfte sich im Laufe der Zeit umgekehrt haben: Weil es einige wenige mutmaßlich freiwillig getan haben, haben es mehrere nachgeahmt und mit der Zeit wurde das dann einfach vorausgesetzt und hingenommen, ertragen. Und das soll dann keine sexuelle Belästigung oder Nötigung sein?

Bei Weinstein waren es ja nicht nur ausschließlich Schauspielerinnen.

 

 

 




Bourdalou 30

Bourdalou

Gelegenheitskwickie
223 Beiträge

06.02.18, 22:19 Uhr (geändert 06.02.18, 22:20 Uhr)
Beitrag von Ironic666 33 :
Naja, kachelmann war zwar ein Drecksack (zu dem Titel stehe ich, sorry @Majestaet) mit seinen gesammelten Lausemädchen, aber er hat zu mindest nicht nachweislich jemand gegen seinen/ihren Willen angefasst.
Was mich aufregt an dem metoo-…

Tatsächlich wurde aber billigend der sex mit jemandem den man nicht so obertollig findet, in kauf genommen um die karriere anzukurbeln.
Hochschlafen nennt man das,... eine form der prostitution.

Na logo, um im System weiter zu kommen oder zumindest einen Fuss inne Tür zu kriegen, ist ein ganz bestimmter Frauentypus bereit, so manches mit zu machen.

Sich dann, nachdem man sich ins Sytems hat integrieren und nicht schlecht davon hat profitieren können, hinzustellen und auf Metoo zu machen, ist dann iwie schon Heuchelei.

 

Denen die gegen ihren willen bedrängt wurden, angefasst wurden, vergewaltigt wurden...wird ins gesicht gespuckt, wenn diese...Prostituierten (auf Wunsch von @Majestaet wurde das Original-Wort durch die offizielle Berufsbezeichnung ersetzt) sich mit NaCl-Tränchenimmitat im Auge hinstellen und es zu tiefst bedauern, dass sie für die Aussicht auf einen Millionen-Dollar-Job die Beine breit gemacht haben.

Wie wahr.

Vielleicht ist es grad hip sich nicht mehr im Ruhm wie es Stars gebührt zu sonnen, sondern mal auf eine Runde Mitleid zu machen. Vielleicht will man so den gottgleichen Megastars wieder sowas wie Menschlichkeit oder Verletzlichkeit einhauchen.

Erinnert mich bisschen an die vielen geleuterten Leutz wie Schwerkriminelle oder Kernforscher, die erstmal ne Wasserstoffbombe entwickeln um dann anschließend ganz eindringlich deren Schlechtigkeit zu predigen und vor deren Einsatz zu warnen.

 

Sicher hat da auch jemand seine Machtposition ausgenutzt, zweifelsohne, aber es ist nicht im Ansatz auch nur so was ähnliches wie eine Vergewaltigung oder sexuelle nötigung!
Mit jeder anderen Dienstleistung wäre es nichts als freie Marktwirtschaft

Ja mei, die Metoo-Bewegung ist ja auch sowas wie ein Luxusding das erst nach augeglichener Machtbilanz zu funktionieren beginnt: erst ne Dame, die z.B. im Showbiz finanziell unabhängig ist, kann sich überhaupt zu Metoo bekennen. Die jungen, die gerade am Anfang ihrer Karriere stehen, können dies sicher nicht, sofern sie nicht stempeln gehen wollen.

 

\edit: tpcoef {0.3} ==> komm mal zu Potte bzw. aus dem Quark...

Der_Staufer 37

Der_Staufer

Halbgott
6.990 Beiträge

06.02.18, 21:22 Uhr
Beitrag von Majestaet 33 :

Mopsi...ich mag dich und mich stört es absolut nicht! Ändere es lieber wegen der Mods...nicht wegen mir

Und nein ich bin sogar stark der Meinung das er kein Drecksack ist. Frauen die betrogen werden, sind zu einem nicht unerheblichen A…

Mann kann da sogar noch einen draufsetzen:

Viele Frauen wissen doch, dass sie sich eigentlich mit einem vergebenen Partner einlassen. Wäre Frau dazu nicht bereit, würde dem Mann jede nichtgleichgeschlechtliche Gelegenheit fehlen.

Die beste Freundin einer Arbeitskollegin ist gerade so richtig down, denn ihr Mann lässt sich gerade von ihr scheiden, wegen einer jüngeren. Die Freundin war aber Scheidungsanlass für die vorherige Ehe ihres Mannes. Sie wisse nicht, was da falsch gelaufen sei...49.gif

Me Too wird gerade lächerlich bzw. mißbraucht: Uma und Quentin.




BeautifulMind 51

BeautifulMind

Gelegenheitskwickie
2 Beiträge
06.02.18, 16:10 Uhr
Ein Mann der so etwas nötig hat ist schon sehr armselig. Eigentlich kein richtiger Mann!

Majestaet 33

Majestaet

Praktikant
335 Beiträge

06.02.18, 14:06 Uhr
Beitrag von Ironic666 33 :
Ich würde sagen “drecksack“ trifft das betrügen von unzähligen frauen, sehr gut, oder? “Lausemädchen“ nannte er seine frauen. Und nutte ist ein offizieller begriff für frauen die gegen geld sex haben. Das “verfickte scheiße“ in der wörtlichen rede …

Mopsi...ich mag dich und mich stört es absolut nicht! Ändere es lieber wegen der Mods...nicht wegen mir 23.gif

Und nein ich bin sogar stark der Meinung das er kein Drecksack ist. Frauen die betrogen werden, sind zu einem nicht unerheblichen Anteil daran beteiligt, das es soweit gekommen ist. Sie sind mitverantwortlich das es in der Beziehung schief läuft, schlimmer noch: Oftmals wissen es viele Frauen trennen sich aber nicht!

Wenn man einen Spanner erschießt ist er weg vom Fenster O.O

Ironic666 33

Ironic666

Demigod
12.342 Beiträge

06.02.18, 14:00 Uhr
Beitrag von Majestaet 33 :

...Drecksack...

...Lausemädchen...

...weiber...

...verfickte scheisse...

...ins gesicht gespuckt...

...Nutten...

...uiuiuiiiii da ist aber jemand schlecht drauf.

Ich bin ja generell gegen Mods …

Ich würde sagen “drecksack“ trifft das betrügen von unzähligen frauen, sehr gut, oder? “Lausemädchen“ nannte er seine frauen. Und nutte ist ein offizieller begriff für frauen die gegen geld sex haben. Das “verfickte scheiße“ in der wörtlichen rede des fiktiven gesprächs ändere ich später ab, wenn es dich stört, geht vom handy aus nicht. Sorry
Benutzer löscht gerne Beiträge!
Benutzer hat Spass an sowas!

Ehrenamtlicher Titten-Troll

Pimmelguide und Sonderbeauftragte für Pimmelichkeiten