1. Willkommen bei KWICK!

    Wir freuen uns, dass Du ein Teil der Community geworden bist. Nimm Dir ein paar Minuten Zeit um zu erfahren wie KWICK! funktioniert!

    Du möchtest lieber alleine auf Entdeckungsreise gehen? Ok! Über die Seitennavigation kannst Du die Tour jederzeit erneut starten, falls Du es Dir anders überlegst.

  2. Logo

    Ein Klick auf das KWICK!-Logo bringt Dich wieder auf die Startseite. Außerdem öffnet sich ein Menü mit vielen nützlichen Links wenn Du mit der Maus darüber fährst.

  3. Ereignisse

    Sämtliche Neuigkeiten, Freundschaftsanfragen und Messages findest Du oben rechts in der Navigation.

  4. Einstellungsmöglichkeiten

    Einfach mit der Maus über einen Beitrag fahren und schon erscheint das Zahnrad. Dort findest Du alle Einstellungen zu Deinen Neuigkeiten.

  5. Supermodul

    Das Supermodul fasst unterschiedliche Inhalte auf kleinstem Raum zusammen. Viel Spaß beim Erkunden!

Übersicht / Aktuelles

MeToo: war die Gesellschaft bisher blind oder nur feige?

  • 275 Beiträge
Autor Beitrag

Ironic666 34

Ironic666

Halbgott
12.480 Beiträge

26.11.18, 19:07 Uhr
Beitrag von Myplaceisback 44 :
Antworten Optionen VOR DREI TAGEN, 22:59 UHR Beitrag von Ironic666 34 : Da verwürfelst du jetzt donge, die nichts miteiander zu tun haben ;) Da muss ich dich enttäuschen. Auch eine selbstbewusste, starke frau, die sehr gut alleine kann, kann opf…
Okay, der eine setzt dominant und gewalt gleich, der die nächste Dominanz und Drogen,..
Mir ist nicht ganz klar wieso du hier Auszüge meines Beitrags zitierst? Ich hatte Suchtproblematiken zu keinem Zeitpunkt thematisiert.
Benutzer löscht gerne Beiträge!
Benutzer hat Spass an sowas!

Ehrenamtlicher Titten-Troll

Pimmelguide und Sonderbeauftragte für Pimmelichkeiten

Myplaceisback 44

Myplaceisback

Großmeister
12.567 Beiträge

26.11.18, 14:34 Uhr
Beitrag von Struppi07 56 :

Keine Aussage ist allgemeingültig. Auch meine nicht.
Dennoch ist eine Opferrolle sehr häufig aus eigenen Zwängen selbst mitgestalltet.

Leslie Morgan - Crazy Love
Sie beschreibt das sehr deutlich.

 

se…

Antworten Optionen VOR DREI TAGEN, 22:59 UHR Beitrag von Ironic666 34 : Da verwürfelst du jetzt donge, die nichts miteiander zu tun haben ;) Da muss ich dich enttäuschen. Auch eine selbstbewusste, starke frau, die sehr gut alleine kann, kann opfer von gewalt werden. Auch eine frau die der beschrei… Keine Aussage ist allgemeingültig. Auch meine nicht. Dennoch ist eine Opferrolle sehr häufig aus eigenen Zwängen selbst mitgestalltet. Leslie Morgan - Crazy Love Sie beschreibt das sehr deutlich. selbstbewusste frauen sehnen sich in der regel NICHT nach nem kerl, auf den sie auch nich aufpassen müssen, sondern gerne nach jemanden auf augenhöhe, oder sogar jemanden, der so stark ist, dass man bei ihm auch mal schwach sein kann Natürlich möchte jeder beim Partner mal schwach sein. Das ist ja einer der Gründe einer Partnerschaft. Kraft und Stärke wären ja prima, aber verbales und körperliches Durchsetzungsvermögen werden damit häufig verwechselt. Dominaz hingegen benötigt zwingend ein sich untergeordnetes Gegenüber. Das mag dann keine körperliche Gewalt bedeuten, aber in jedem Fall Abhängigkeit. Der Schritt zur körperlichen Dominaz ist klein von der psychischen Dominanz. Natürlich ist es für eine Frau toll, wenn der Ansager, Bestimmer oder harte Kerl bei ihr ganz weich wird. Nur hält das in der Regel nicht ein Leben lang an. Aber während die einen etwas geschehen lassen, ohne zu gehen, aus angst vor dem alleine "Ja genau und dann kommt noch der Helferkomplex dazu. Frau muss ihn ja retten und auf die richtige Bahn bringen. Doch wie bei Drogenabhängigen, das funktioniert einfach nicht. Man wird selbst hineingezogen und verliert den Grenzpunkt und erträgt weit mehr als nötig wäre." Zu der Erkenntnis bin ich nach einem Monat Beziehung auch gekommen. Es hat für eine gesunde Frau fast keine Chance für eine dauerhafte Partnerschaft, wenn der geliebte und liebende Partner die Droge an erster Stelle und/oder gleicher Stelle mit der gesunden Partnerin setzt.
You've gotta dance like there's nobody watching,
Love like you'll never be hurt,
Sing like there's nobody listening,
And live like it's heaven on earth.

Nachlangerzeit 42

Nachlangerzeit

Betriebsnudel
282 Beiträge

26.11.18, 11:09 Uhr
Beitrag von Ironic666 34 :
Ich habe nur deshalb bisher noch nicht reagiert, weil ich keine Energie hatte quasi jedem deiner Sätze zu widersprechen.
" Dominanz hingegen benötigt zwingend ein untergeordnetes Gegenüber..."
-> ist, mit verlaub völliger unfug un…

"was ist dann mit dominanten frauen?"

die brauchen einen Struppi

Ironic666 34

Ironic666

Halbgott
12.480 Beiträge

26.11.18, 07:04 Uhr (geändert 26.11.18, 08:47 Uhr)
Beitrag von Struppi07 56 :

Keine Aussage ist allgemeingültig. Auch meine nicht.
Dennoch ist eine Opferrolle sehr häufig aus eigenen Zwängen selbst mitgestalltet.

Leslie Morgan - Crazy Love
Sie beschreibt das sehr deutlich.

 

se…

Ich habe nur deshalb bisher noch nicht reagiert, weil ich keine Energie hatte quasi jedem deiner Sätze zu widersprechen.
" Dominanz hingegen benötigt zwingend ein untergeordnetes Gegenüber..."
-> ist, mit verlaub völliger unfug und blödsinn
Du scheinst dominanz mit primitiven neandertalern mit keule in der hand gleichzusetzen und keine ahnung zu haben wovon du sprichst.
Es können problemlos zwei sehr domiante charaktere absolut gut harmonieren, ja, sicher es gibt reibepunkte und die können zu heftigem feuer führen, aber generell erzeugt reibung erst mal wärme.
Zu dem wird dominanten charakteren im alltag sehr viel aufgbürdet und viele dominante menschen sind, nach sicherlich anfänglich nötigem "schwanzvergleich" , froh, wenn sie dem partner ab und an etwas von der mit der dominanz einhergehenden verantwortung abgeben können.

Deine Ausführungen über Dominanz , die nachfolgen sind der Beleg dafür, dass du keinen blassen Dunst von dem hast, von dem du denkst schreiben zu müssen.
Alle Menschen die in interaktion miteinander stehen, balancieren sich in sachen dominanz und submission aus.
Und ich verrate dir ein geheimnis: das ist auch bei sämtlichen tieren so. Das hat mit deiner umschreibung die dominanz fast schon synonym mit 'gewalt' setzt, absolut nichts zu tun, das ist eine völlig normale dynamik von sozialen wesen die zwingend notwendig ist.

Und dein letzter satz,... herzchen,.. sorry, aber wie kann man so alt werden und so wenig im leben erlebt haben um ernsthaft zu denken, dass man menschen ihr innerstes, oder ihre handlungsweise in extremsituationen an der körpersprache erkennt.
*seuftz* Der typ der seine frau im viereck herumschlägt, kann der völlig verunsichere kerl sein, der mit allem überfordert ist.
Aber nicht jeder überforderte, schlägt zu.
Es kann auch der dominante sein, der nie gelernt hat, in der sozialen interaktion ein gleichgewicht zu finden und mit gegenläufiger dominanz nicht klar kommt!
Die meisten dominanten menschen haben aber weder anlass noch impuls zu gewalt.

Und so weiter und so fort. Du hast in deiner Ausführung teilweise schlicht falsche Aussagen gemacht und größtenteils einfach von einzelsituationen die du evtl. aus persönlicher Erfahrung kennst, auf allgemeingültigkeit geschlossen.
Fakt ist: so wenig, wie du dem kerl, der morgens seine kinder auf grundschule und kindergarten verteilt und seine frau zur arbeit fährt, bevor er selbst arbeiten geht, ansiehst, dass er vor zehn jahren eine bank überfallen hat,
So wenig merkst du jemandem an, dass er bereit ist, gewalt gegenüber frauen anzuwenden.
Um gewalt im klassischen sinne ging es hier in meinen ausführungen aber auch niemals.

Es ging um sexuelle übergriffe.

Was mir jetzt noch unter den Nägeln brennt: wenn dominante männer potentielle Schläger sind und in der beziehung nur funktionieren können, wenn sich die frau selbst aufgibt und nicht in einer gesunden beziehung... was ist dann mit dominanten frauen?
Benutzer löscht gerne Beiträge!
Benutzer hat Spass an sowas!

Ehrenamtlicher Titten-Troll

Pimmelguide und Sonderbeauftragte für Pimmelichkeiten

HOERNCHEN-MANN 53

HOERNCHEN-MANN

Mythos
689 Beiträge

25.11.18, 10:03 Uhr
Das Thema darf man wirklich nicht verharmlosen, im Prinzip ist jeder gefordert hier aufmerksam zu sein im Umfeld & bei sich selbst! https://www.tagesschau.de/inland/haeusliche-gewalt-giffey-101.html

Struppi07 56

struppi07

Guru
1.572 Beiträge

23.11.18, 22:59 Uhr
Beitrag von Ironic666 34 :
Da verwürfelst du jetzt donge, die nichts miteiander zu tun haben ;)
Da muss ich dich enttäuschen.
Auch eine selbstbewusste, starke frau, die sehr gut alleine kann, kann opfer von gewalt werden.
Auch eine frau die der beschrei…

Keine Aussage ist allgemeingültig. Auch meine nicht.
Dennoch ist eine Opferrolle sehr häufig aus eigenen Zwängen selbst mitgestalltet.

Leslie Morgan - Crazy Love
Sie beschreibt das sehr deutlich.

 

selbstbewusste frauen sehnen sich in der regel NICHT nach nem kerl, auf den sie auch nich aufpassen müssen, sondern gerne nach jemanden auf augenhöhe, oder sogar jemanden, der so stark ist, dass man bei ihm auch mal schwach sein kann

 

Natürlich möchte jeder beim Partner mal schwach sein. Das ist ja einer der Gründe einer Partnerschaft.  
Kraft und Stärke wären ja prima, aber verbales und körperliches Durchsetzungsvermögen werden damit häufig verwechselt.

Dominaz hingegen benötigt zwingend ein sich untergeordnetes Gegenüber. Das mag dann keine körperliche Gewalt bedeuten, aber in jedem Fall Abhängigkeit. Der Schritt zur  körperlichen Dominaz ist klein von der psychischen Dominanz.

Natürlich ist es für eine Frau toll, wenn der Ansager, Bestimmer oder harte Kerl bei ihr ganz weich wird. Nur hält das in der Regel nicht ein Leben lang an.

 

Aber während die einen etwas geschehen lassen, ohne zu gehen, aus angst vor dem alleine sein, ist es bei der anderen, das ehrlich verrauen darauf, dass es eine besondere ausnahme situation war, bei der übernächsten das vertrauen darauf, es ertragen zu können.

Ja genau und dann kommt noch der Helferkomplex dazu. Frau muss ihn ja retten und auf die richtige Bahn bringen.
Doch wie bei Drogenabhängigen, das funktioniert einfach nicht. Man wird selbst hineingezogen und verliert den Grenzpunkt und erträgt weit mehr als nötig wäre.

Nicht jeder kerl der körperlich gewalttätig wird, 
Ist den ganzen tag ein arschloch.

Absolut.
Aber wer genau beobachtet und auf Körpersprache achtet, erkennt sehr früh sein Gegenüber.
Allerdings nur wenn man selbst frei von Kompensationsbedürfnissen ist. Das Unterbewusstsein überdeckt jeden rationalen Warnton.

Ironische Beiträge, wovon es reichlich gibt, werden nicht als solche gekennzeichnet. Dadurch bekommt das Chaos und Missverständnisse mehr Raum.

Ich lösche keine Kommentare,
antworte aber nicht bei jedem auf Kommentare, weil manche schneller schreiben als denken und dann wieder fleissig löschen.

Ironic666 34

Ironic666

Halbgott
12.480 Beiträge

23.11.18, 18:56 Uhr
Beitrag von Struppi07 56 :

Leider neigen Frauen, die sehr traumatisierende Erlebnisse zu verarbeiten haben, dazu, sich immer wieder in die Arme der größten Arschlöcher zu stürzen.

Das Muster wird wohl bestehen bleiben.

Selbstbewuste Frauen und solche die…

Da verwürfelst du jetzt donge, die nichts miteiander zu tun haben ;)
Da muss ich dich enttäuschen.
Auch eine selbstbewusste, starke frau, die sehr gut alleine kann, kann opfer von gewalt werden.
Auch eine frau die der beschreibung entspricht kann kein opfer werden, aber sich nach einem beschützermännchen sehnen.
Das eine hat mit dem anderen nichts zu tun.
Dominanz, kraft und stärke können unfassbar weit weg sein von gewalt und sind es, dem himmel sei dank, in der regel auch.
Und nein,.. selbstbewusste frauen sehnen sich in der regel NICHT nach nem kerl, auf den sie auch nich aufpassen müssen, sondern gerne nach jemanden auf augenhöhe, oder sogar jemanden, der so stark ist, dass man bei ihm auch mal schwach sein kann

Frauen, die opfer von gewalt werden sind NICHT eine bestimmte kategorie frauen,.. sie WERDEN irgendwann eine eigene katergorie, das mag sein.
Aber während die einen etwas geschehen lassen, ohne zu gehen, aus angst vor dem alleine sein, ist es bei der anderen, das ehrlich verrauen darauf, dass es eine besondere ausnahme situation war, bei der übernächsten das vertrauen darauf, es ertragen zu können.
Gewalt kann auf sehr vielen Ebenen mit sehr vielen Gesichten auftreten. Nicht jeder kerl der körperlich gewalttätig wird,
Ist den ganzen tag ein arschloch.

Sicher ist: ein Mensch der seine Stärke nurzt um anderen zu schaden (geschlecht, beziehungsstatus irrelevnt) ist in jedem falle nicht "stark" er /sie ist erbärmlich.
Benutzer löscht gerne Beiträge!
Benutzer hat Spass an sowas!

Ehrenamtlicher Titten-Troll

Pimmelguide und Sonderbeauftragte für Pimmelichkeiten

Struppi07 56

struppi07

Guru
1.572 Beiträge

23.11.18, 17:19 Uhr
Beitrag von Ironic666 34 :
Meine Liebe,
Leider neigen Frauen, die sehr traumatisierende Erlebnisse zu verarbeiten haben, dazu, sich immer wieder in die Arme der größten Arschlöcher zu stürzen. Aber ich verspreche dir. Es gibt auch ganz normale und sogar wirklich, w…

Leider neigen Frauen, die sehr traumatisierende Erlebnisse zu verarbeiten haben, dazu, sich immer wieder in die Arme der größten Arschlöcher zu stürzen.

Das Muster wird wohl bestehen bleiben.

Selbstbewuste Frauen und solche die innerlich bereit sind grundsätzlich auch ohne ständigen Partner leben zu können, klären die Situation beim allerersten Ausraster sofort. Damit etabliert sich nichts.
Diese Frauen müssen bei ihrer Wahl auch nicht berücksichtigen ob das Männchen ein Alpha und Beschützer ist, sondern können frei wählen.

Die andere Gruppe trachtet immer nach dem Beschützer. Beobachtetes verbales und körperliches Durchsetzungsvermögen in der realen Welt wird dann gerne als Indiz für Selbstbewustsein und Schutz und Versorger betrachtet.

Vor den 70er Jahren war diese Situation auch real gegeben. Frau mit Spinner lebte wirtschaftlich besser als Frau alleine. 

Nicht hoffen und beten, dass der Richtige kommt, das ist schon wieder zu devot. Derjenige der dann kommt, sucht genau das.

Das eigene Leben muss stabil und ohne Defizite sein im Augenblick der Partnerwahl.

Aber auch eine große Grupe der Männer hat die Gabe sich immer wieder denselben Typ psychobelasteter Frau herauszusuchen. :)

Ironische Beiträge, wovon es reichlich gibt, werden nicht als solche gekennzeichnet. Dadurch bekommt das Chaos und Missverständnisse mehr Raum.

Ich lösche keine Kommentare,
antworte aber nicht bei jedem auf Kommentare, weil manche schneller schreiben als denken und dann wieder fleissig löschen.

Ironic666 34

Ironic666

Halbgott
12.480 Beiträge

18.11.18, 09:54 Uhr
Beitrag von Myplaceisback 44 :
Erstmal lieben Dank für Deinen ausführlichen und netten Beitrag an mich!

Du hast die Pointe getroffen:

Ich gerate zu 60 -70 % an Ar***Löcher.

Vielleicht bin ich einfach noch nicht fertig in meiner Ent-wicklung.
Meine Liebe,
Leider neigen Frauen, die sehr traumatisierende Erlebnisse zu verarbeiten haben, dazu, sich immer wieder in die Arme der größten Arschlöcher zu stürzen. Aber ich verspreche dir. Es gibt auch ganz normale und sogar wirklich, wirklich tolle Männer. Und ich bin mir sicher, dass irgendwann auch dir so ein toller Kerl begegnet. Einfach so, völlig unerwartet und wenn du am wenigsten darauf eingestellt bist. Dann tritt er plötzlich in dein Leben. Holt dich dort ab, wo du dich emotional befindest und bleibt an deiner Seite, egal was passiert.

Und ich hoffe sehr, dass du an diesem Tag nich bereit bist, diesem Mann die Türe zu öffnen und dich nicht die Angst des erlebten fesselt und hindert.
Von ganzem Herzen wünsche ich dir das!
Benutzer löscht gerne Beiträge!
Benutzer hat Spass an sowas!

Ehrenamtlicher Titten-Troll

Pimmelguide und Sonderbeauftragte für Pimmelichkeiten

Myplaceisback 44

Myplaceisback

Großmeister
12.567 Beiträge

18.11.18, 09:46 Uhr
Beitrag von Ironic666 34 :
Ich möchte, was du erleben musstest, nicht kleinreden oder abtun.
Deine allgemeingültige aussage:
"hetereomänner verarschen Frauen und Mädchen für ihre sexuellen Bdürfnisse."
Kann ich so absolut nicht stehen lassen, denn so …
Erstmal lieben Dank für Deinen ausführlichen und netten Beitrag an mich!

Du hast die Pointe getroffen:

Ich gerate zu 60 -70 % an Ar***Löcher.

Vielleicht bin ich einfach noch nicht fertig in meiner Ent-wicklung.

Würde man mir einen Mann auf dem Servierteller bringen; und dazu mir eine Lebensgarantie unterschreiben; dass dieser Mann MEIN echte Liebe, echter, treuer Partner ist; ich würde ihn sofort als MEINEN Partner nehmen!

Bedingungen:

1. Er will mich als seine Partnerin!

2. Äußert dies ehrlich gemeint und steht zu mir in der Öffentlichkeit und bei seiner Familie!

3. Schämt sich etwa nicht, versteckt sich nicht mit mir, als Beispiele.
You've gotta dance like there's nobody watching,
Love like you'll never be hurt,
Sing like there's nobody listening,
And live like it's heaven on earth.