1. Willkommen bei KWICK!

    Wir freuen uns, dass Du ein Teil der Community geworden bist. Nimm Dir ein paar Minuten Zeit um zu erfahren wie KWICK! funktioniert!

    Du möchtest lieber alleine auf Entdeckungsreise gehen? Ok! Über die Seitennavigation kannst Du die Tour jederzeit erneut starten, falls Du es Dir anders überlegst.

  2. Logo

    Ein Klick auf das KWICK!-Logo bringt Dich wieder auf die Startseite. Außerdem öffnet sich ein Menü mit vielen nützlichen Links wenn Du mit der Maus darüber fährst.

  3. Ereignisse

    Sämtliche Neuigkeiten, Freundschaftsanfragen und Messages findest Du oben rechts in der Navigation.

  4. Einstellungsmöglichkeiten

    Einfach mit der Maus über einen Beitrag fahren und schon erscheint das Zahnrad. Dort findest Du alle Einstellungen zu Deinen Neuigkeiten.

  5. Supermodul

    Das Supermodul fasst unterschiedliche Inhalte auf kleinstem Raum zusammen. Viel Spaß beim Erkunden!

Übersicht / Aktuelles

MeToo: war die Gesellschaft bisher blind oder nur feige?

  • 119 Beiträge
Autor Beitrag

Majestaet 33

Majestaet

Gelegenheitskwickie
360 Beiträge

Vor zwei Tagen, 11:57 Uhr (geändert Vor zwei Tagen, 13:11 Uhr)
Beitrag von Ironic666 33 :
Was hab denn bitteschön ich mit den Amerikanern zu tun? Ich habe mich diesbezüglich nicht geäußert. Und nochmal, ich bewerte menschen nach ihrem handeln, nicht nach Religion oder politischer Ausprägung. Sexualstraftäter ist sexualstraftäter.

Sexualstraftäter ist sexualstraftäter.

Ja aber eben nur nicht bei der #metoo Kampagne und da du mir eine rechtsradikale Motivation unterstellst, muss ich dich einfach mal aufklären :)

Schauen wir mal ins europäische Ausland, nämlich nach Schweden:

Schweden: Nicht jeder kann #MeToo sagen

Auszüge spare ich mir an der Stelle der Text ist lang und schön mit Quellen garniert...er treibt einem aber nicht gerade ein Lächeln ins Gesicht.

 

Sag mal gab es da nicht in England jahrzehntelangen und von den Behörden hingenommen sexuellen Missbrauch an Minderjährigen? Hingenommen und ignoriert deshalb, weil die Täter aus dem gehypten superkulturkreis stammen? Ah ja schau:

1400 Kinder sind in Rotherham Sexualverbrechern südasiatischer Herkunft zum Opfer gefallen. Die Behörden schauten aus Angst vor Rassismusvorwürfen weg. Viele halten Multikulti für gescheitert.

Auch an diesen Vorkomnissen fährt die #metoo Kampagne vorbei wie ein ICE an einem Dorfbahnhof^^

Sextäter sind Sextäter, da gebe ich dir recht. Aber was wir (Europäer) uns seit Jahren antun im Namen der Diversität und des Gutmenschentum hat schon so krass viele Opfer gefordert, dass die moralische Überheblichkeit eigentlich nur noch blutrot ist. Hauptsache sich gut fühlen, hauptsache nicht darüber nachdenken, sondern wegrelativieren und negieren. Ach ja^^ Natürlich noch Kleidung spenden...dann hat man alles richtig gemacht :)

 

Wenn man einen Spanner erschießt ist er weg vom Fenster O.O

Ironic666 33

Ironic666

Halbgott
12.364 Beiträge

Vor zwei Tagen, 11:42 Uhr
Beitrag von Majestaet 33 :

Wer sagt das ich keine Muslime mag? Ich spreche bei dem aktuell größten Problem der Welt (Islamismus) nie von "den Muslimen" als Problem sondern von Islamisten. So wie man nicht von "den Deutschen" spricht sondern von Nazis bei Problemen mi…

Was hab denn bitteschön ich mit den Amerikanern zu tun? Ich habe mich diesbezüglich nicht geäußert. Und nochmal, ich bewerte menschen nach ihrem handeln, nicht nach Religion oder politischer Ausprägung. Sexualstraftäter ist sexualstraftäter.
Benutzer löscht gerne Beiträge!
Benutzer hat Spass an sowas!

Ehrenamtlicher Titten-Troll

Pimmelguide und Sonderbeauftragte für Pimmelichkeiten

Majestaet 33

Majestaet

Gelegenheitskwickie
360 Beiträge

Vor zwei Tagen, 07:37 Uhr (geändert Vor zwei Tagen, 09:24 Uhr)
Beitrag von Ironic666 33 :
Lol echt jetzt? Du kriegst echt jedes thema irgendwie auf "ich mag keine ausländer aus muslimisch geprägten ländern" runtergebrochen,... respekt

Wer sagt das ich keine Muslime mag? Ich spreche bei dem aktuell größten Problem der Welt (Islamismus) nie von "den Muslimen" als Problem sondern von Islamisten. So wie man nicht von "den Deutschen" spricht sondern von Nazis bei Problemen mit Rechtsradikalen...

Das ein gigantisches Problem mit sexuellen Übergriffen in bezug auf so genannte Flüchtlinge  aufgetreten ist, kannst du mir nicht anlasten. Ich habe noch nie eine Frau sexuell belästigt oder vergewaltigt. Ich bin nicht dafür verantwortlich das es soweit gekommen ist. Ebenso wenig bin ich dafür verantwortlich das es keine Sau interessiert...weder die Medien, noch Twitter noch die Gesellschaft. Eine Demo (Frauenmarsch in Berlin) wird dann lieber schnell zum rechtsradikalen Spektakel erklärt, einfach um sich damit nicht befassen zu müssen. Wenn 12 Jährige verheiratete Mädchen und staatlich alimentierte Vielehe in Deutschland weniger Empörung hervorufen, als ein weiblicher B-Movie Filmstar aus den Staaten mit einer Behauptung von einem Ereignis von vor 20 Jahren, dann läuft hier was schief...und zwar gewaltig!

Wie heißt es aus der Bibel sinngemäß?

Warum siehst du den Splitter im Auge deines Bruders aber den Balken im eigenen nicht?

(Ich weiß die Bibel ist out ich sollte nach einer Koransure suchen um hipp zu sein)

Passt aber perfekt. Warum siehst DU den fummelnden Regisseur in Amerika aber die tausendfachen Opfer sexueller Übergriffe im eigenen Land nicht?

Wenn man einen Spanner erschießt ist er weg vom Fenster O.O

Ironic666 33

Ironic666

Halbgott
12.364 Beiträge

Vor zwei Tagen, 07:22 Uhr
Beitrag von KEd 31 :

nächstes mal kannst du dich ausschließlich auf das inhaltliche beschränken. es gibt schon genug leute im forum, die auch mir ständig fremdenhass unterstellen wollen. wie wenig muss deren leben wohl erst bieten und wo bleibt der aufschrei in d…

Kein ahnung wann diese zeit gewesen sein soll, die habe weder ich erlebt, noch meine mum, noch deren mum. Und...ich hab dir gar nichts unterstellt. Ich hab nicht mal mit dir geredet, du hast mich zugetextet.

Ich differenziere übrigens nicht nach Herkunft. Sexualstraftäter ist sexualstraftäter.
Und noch mal: ne Demo in Deutschland wo die gesetzeslage eindeutig ist, ist nicht gewinnbringend
Benutzer löscht gerne Beiträge!
Benutzer hat Spass an sowas!

Ehrenamtlicher Titten-Troll

Pimmelguide und Sonderbeauftragte für Pimmelichkeiten

KEd 31

KEd

Halbgott
40.150 Beiträge

Vor zwei Tagen, 06:55 Uhr (geändert Vor zwei Tagen, 06:55 Uhr)
Beitrag von Ironic666 33 :
Und rein Inhaltlich:
Nein, ich gehe nicht auf die Strasse.
Demonstrieren bringt in dem Kontext nichts, warum sollte ich also, ich will den Staat ja nicht unter Druck setzen. Es geht um Privatpersonen die Dinge tun, in wie weit sollt…

nächstes mal kannst du dich ausschließlich auf das inhaltliche beschränken. es gibt schon genug leute im forum, die auch mir ständig fremdenhass unterstellen wollen. wie wenig muss deren leben wohl erst bieten und wo bleibt der aufschrei in die andere richtung? bei demonstrationen geht es nicht zuletzt darum ein bewusstsein zu schaffen. durch petapetitionen werden leider nicht weniger tiere misshandelt, aber die umstände finden vielleicht den weg in ein paar mehr köpfe und helfen auf lange sicht vielleicht dabei, aus diesem planeten einen besseren zu machen. im falle des frauenmarsches haben betroffene ihre stimme erhoben und auch sie haben das getan, um die umstände in diesem land vielleicht irgendwann wieder zu verbessern. es gab zeiten, da konnte man als frau sorgenfrei ohne pfefferspray und laut schrillendem keuschheitsgürtel joggen gehen. dass sich tatsächlich leute finden, die gegen diesen marsch demonstrieren, nur weil er über umwege auch von einer kampagne der identitären bewegung mit in die wege geleitet wurde, unterstreicht nur den unheimlichen realitätsverlust weiter gesellschaftsteile. und das soll dann politisch links sein? gegen frauen zu demonstrieren, die von ausländern belästigt, vergewaltigt und misshandelt wurden? bravo!

Ein Narr kann sicherlich einfacher glücklich gemacht werden als ein Philosoph.
Würde dieser aber deswegen mit ihm tauschen wollen? Wenn der Preis des einfachen Glückes die Erkenntnis wäre?

Ironic666 33

Ironic666

Halbgott
12.364 Beiträge

Vor zwei Tagen, 06:34 Uhr
Beitrag von KEd 31 :

widerleg ihn doch einfach mal in der sache. da gehen frauen auf die straße (ich nehme an du bist auch eine, sofern du dein geschlecht noch nicht gewechselt hast) und demonstrieren in berlin, weil sie eben genau diese erfahrungen mit menschen a…

Und rein Inhaltlich:
Nein, ich gehe nicht auf die Strasse.
Demonstrieren bringt in dem Kontext nichts, warum sollte ich also, ich will den Staat ja nicht unter Druck setzen. Es geht um Privatpersonen die Dinge tun, in wie weit sollte eine Demo da etwas bewirken?

Das ist auf dem selben Niveau wie die ständigen Petapetitionen,.. weil es China enorm kratzen wird, wieviele Leute auf Facebook irgendeinen Wal geteilt haben,..sie machen es weiter mit großen Motorsägen.

Eine Denonstration schützt mich nicht vor übergriffen.
Was schützt mich dann?
Ich trinke keinen alkohol, bin damit immer zurechnungsfähig.
Ich bin immer bewaffnet, fühle ich mich unwohl (was nicht soo oft vorkommt) habe ich eine waffe im jackenärmel, wenn ich alleine laufen muss
Ich weiß wie ich jemandem überraschend und schwer blockbar sehr weh tun kann und habe keine angst davor andere zu verletzen
Und ich kann rennen.

Zahlentechnisch sind allerdings Übergriffe in familie, verwandschaft und enger bekanntschaft immernoch das hauptproblem.
Aber auch da wird eine demonstration niemanden schützen
Benutzer löscht gerne Beiträge!
Benutzer hat Spass an sowas!

Ehrenamtlicher Titten-Troll

Pimmelguide und Sonderbeauftragte für Pimmelichkeiten

Ironic666 33

Ironic666

Halbgott
12.364 Beiträge

Vor zwei Tagen, 06:25 Uhr
Beitrag von KEd 31 :

widerleg ihn doch einfach mal in der sache. da gehen frauen auf die straße (ich nehme an du bist auch eine, sofern du dein geschlecht noch nicht gewechselt hast) und demonstrieren in berlin, weil sie eben genau diese erfahrungen mit menschen a…

:)) Majestset behauptet, dass es niemanden interessiert, wenn jemand von einem nicht-westlichen mann sexuell belästigt/vergewaltigt wird. Du hast ihn gerade widerlegt, danke dafür du held :)

Außerdem geht es mir nicht darum, zu behaupten, dass übergriffe nicht auch von Männern aus anderen Ländern begangen werden. Das habe ich niemals behauptet und deshalb muss ich auch nichts wiederlegen, die Sülze kannst du dir also sparen.

Mir geht es darum, wieviel Hass und Missgunst jemand in sich tragen muss und wie wenig anderes ein Leben bieten muss, wenn man egal bei welchem Thema SOFORT an die "bösen Moslem" denkt.
Asylthema, Nicht-Asylthema, Metoo-Thema,..
Egal was das Signalwort man gibt, er hat nur dieses Thema im Kopf,.. Psychiater haben dafür einen Namen!

zuckersteuer? ":"Das Geld brauchen wir nur nur, weil die Ausländer die Kassen leeren!"
Welches ist das beste handy? "Ich habe mal einen hoax für vol genommen, da hieß es, DIE bekommen alle die neusten smartphones geschnekt!"

DARUM ging es mir.
Benutzer löscht gerne Beiträge!
Benutzer hat Spass an sowas!

Ehrenamtlicher Titten-Troll

Pimmelguide und Sonderbeauftragte für Pimmelichkeiten

KEd 31

KEd

Halbgott
40.150 Beiträge

Vor zwei Tagen, 06:03 Uhr (geändert Vor zwei Tagen, 06:08 Uhr)
Beitrag von Ironic666 33 :
Lol echt jetzt? Du kriegst echt jedes thema irgendwie auf "ich mag keine ausländer aus muslimisch geprägten ländern" runtergebrochen,... respekt

widerleg ihn doch einfach mal in der sache. da gehen frauen auf die straße (ich nehme an du bist auch eine, sofern du dein geschlecht noch nicht gewechselt hast) und demonstrieren in berlin, weil sie eben genau diese erfahrungen mit menschen aus diesem kulturkreis gemacht haben, welche @Majestaet hier beschreibt. und alles was dir dazu einfällt ist dieser beitrag? dann wärst du wohl sicherlich auch auf seiten der "gegendemonstranten" mitgelaufen, gratuliere!

Ein Narr kann sicherlich einfacher glücklich gemacht werden als ein Philosoph.
Würde dieser aber deswegen mit ihm tauschen wollen? Wenn der Preis des einfachen Glückes die Erkenntnis wäre?

Ironic666 33

Ironic666

Halbgott
12.364 Beiträge

Vor drei Tagen, 19:28 Uhr
Beitrag:

Wir haben ja alle gelernt, dass die noble #metoo Gesellschaft nur dann neue Mitglieder aufnimmt, wenn sie von weißen, erfolgreichen Männern aus dem Westen sexuell belästigt, ausngenutzt oder gar vergewaltigt wurden. Explodierende sexuelle Übe…

Lol echt jetzt? Du kriegst echt jedes thema irgendwie auf "ich mag keine ausländer aus muslimisch geprägten ländern" runtergebrochen,... respekt
Benutzer löscht gerne Beiträge!
Benutzer hat Spass an sowas!

Ehrenamtlicher Titten-Troll

Pimmelguide und Sonderbeauftragte für Pimmelichkeiten

Doit 57

doit

Halbgott
21.231 Beiträge

Vor drei Tagen, 16:34 Uhr
Beitrag von Auriga 48 :

MeToo ist ein Hashtag der in den sozialen Medien angefangen hat und nun mittlerweile eine rege gesellschaftliche Diskussion entfacht hat. Was denkt ihr, sind diese Behauptungen und Anschuldigungen authentisch oder möchten sich die Frauen nur rä…

Man(n) muss, will man(n) als Mann unbeschadet durch das Leben kommen, einfach die Pfoten von solchen verqueren Zuseln lassen. Was muss man(n) da noch einen Ehrgeiz entwickeln, die vorkommenden Machos jetzt ausgenommen, diese vom Gegenteil überzeugen zu müssen. Lasst sie einfach den Machos, dann bekommen sie das was sie verdient haben, also richtig viel Wertschätzung.