1. Willkommen bei KWICK!

    Wir freuen uns, dass Du ein Teil der Community geworden bist. Nimm Dir ein paar Minuten Zeit um zu erfahren wie KWICK! funktioniert!

    Du möchtest lieber alleine auf Entdeckungsreise gehen? Ok! Über die Seitennavigation kannst Du die Tour jederzeit erneut starten, falls Du es Dir anders überlegst.

  2. Logo

    Ein Klick auf das KWICK!-Logo bringt Dich wieder auf die Startseite. Außerdem öffnet sich ein Menü mit vielen nützlichen Links wenn Du mit der Maus darüber fährst.

  3. Ereignisse

    Sämtliche Neuigkeiten, Freundschaftsanfragen und Messages findest Du oben rechts in der Navigation.

  4. Einstellungsmöglichkeiten

    Einfach mit der Maus über einen Beitrag fahren und schon erscheint das Zahnrad. Dort findest Du alle Einstellungen zu Deinen Neuigkeiten.

  5. Supermodul

    Das Supermodul fasst unterschiedliche Inhalte auf kleinstem Raum zusammen. Viel Spaß beim Erkunden!

Übersicht / Aktuelles

Flüchtlingsthread, die 3.!

  • 1108 Beiträge
Autor Beitrag

Abgemeldet

Profilbild

Einsteiger
0 Beiträge
31.12.17, 15:01 Uhr
Beitrag von Moderpuppe 49 :

Wie realistisch ist das? In einem Bus! Dazu gehört schon sehr große kriminelle Energie. Die ist nicht jedem Mann/Frau in die Wiege gelegt worden. Oder meinst du das im Ernst? 

Es könnte sein, dass er "Charmebolzen" Dir Dein Handy wegn…

viele Busse sind gerade in den Abendstunden oftmals eher leer..da Zeugen und Verbündete zu finden könnte schwierig werden..zumal heutzutage eher der Trend vorherrscht wegzuschauen..du könntest dann ziemlich alleine dem Angreifer gegenüberstehen

 Du hälst krampfhaft an einer Bedrohungslage fest, die nicht besonders realistisch ist in meinen Augen. Warte den BKA Bericht des BKA zu den Straftaten 2017 ab. Dort ist auch der Ausländeranteil abgebildet.

Also in den Abendstunden sind noch viele Gäste unterwegs und die Nachtbusse werden auch nicht mit Gewalt bereiten Horden von Ausländern bevölkert. Jedenfalls kennen ich keine Auswüchse.

ch hab in Regel sowas beim Bus fahren nicht in der Tasche..

aber mal angenommen ich hätte eins..dann würde am nächsten Tag sicher in der Bild stehen: "Fremdenfeindlicher Übergriff - Flüchtling im Bus von deutscher Frau mit Messer angegriffen"

Ich habe auch kein Klappmesser bei mir in der Regel. Damals hatte ich Eines, weil ich als junger Mensch in fremde Länder gereist bin und nicht wusste was mich erwartet. Heute nehme ich keine Waffe mehr mit. Nur mein Schweizer Messer aber für andere Aufgaben.

Du machst Dir mehr Gedanken was in der Zeitung stehen könnte, als ernsthaft das Problem zu diskutieren. Ich diskutiere mit Dir gerne, wenn der offizielle BKA Bericht vorliegt.

Deinen Aussagen zu Folge glaubst du dass die Ausländer die "Bösen" sind. Dem ist nicht so. Flüchtlinge respektive Muslime müssen sich vor deutschen NEONAZIS in acht nehmen.

Seit der Widervereinigung 1990 sind 180 Morde durch Rechtsradikale verübt worden, davon 49 an Muslime. Kinder, Frauen und Männer durch Anzünden von Flüchtlingsheimen. 10 Morde an Muslime wurden von der NSU verübt durch Liquidieren.

Mir sind keine vergleichbaren Taten von Muslimen an Deutschen bekannt, abgesehen vom Terrorismus, der andere Gründe hat. Also keinen Fremdenfeindlichen Hintergrund.

WIR SIND NICHT AUTOMATISCH DIE GUTEN.   

 

Squidward 46

squidward

Guru
11.441 Beiträge

31.12.17, 14:51 Uhr (geändert 31.12.17, 15:21 Uhr)
Beitrag von Bin_Nur_Ich 56 :

Dummschwätzer, wäre der Täter Deutscher und das Mädel Migrantin wäre quer durch Deutschland eine Lichterkette gebildet worden und jeder hätte gegen die "Rechte "Gesinnung geschrien. Alle Politiker wären im TV erschienen und auch ihr hättet wi…

"Genau, wenn ich eure Beiträge lese kann ich gar nicht so viel kotzen wie ich möchte.
Ihr seid schlimmer als die AFD, ihr seid auf beiden Augen blind und versucht eure dümmliche Weltanschauung auch
noch weiter zu geben. Seht doch mal hin was hier abgeht. Man muß nicht AFDwählen oder Braun angehaucht sein um
das alles nicht Gut zu heißen aber man muß sehr Naiv und verblödet sein um davor die Augen zu verschließen und
dann noch alle Menschen die nicht der selben meinung sind als "AFDler, Blutsdeutsch oder sonstwie zu betiteln."

"Es wurde gewarnt und vorausgesagt aber alles wurde als nazitum und Braune Gesinnung abgetan. jetzt passiert es
und immer noch ist jeder der was sagt Braun"

"Ich war noch nie braun, ich hab auch nichts gegen Flüchtlinge aber ich habe was dagegen wenn man die Augen zu
macht und nichts sehen will."

ich fass deine aussagen mal zusammen:

ich bin zwar kein nazi, aber...

wäre schön, du würdest konkret, anstatt dumm daher zu faseln.

guten rutsch!

edith meldet sich wg typo...

 

ill in the head

Struppi07 56

struppi07

Grandmaster
1.380 Beiträge

31.12.17, 13:50 Uhr

Abgesehen von diesem Beitrag

https://www.kwick.de/forum/post/49312049/

von @Ironic666 auf den man argumentativ hätte aufbauen können oder bei dem ein Konsens mit auch kleiner Schnittmenge möglich gewesen wäre, kommt das ewig theoretische Pseudoargumentieren.

Ich persönlich tendiere absolut zu den Mustern des "Gutmenschen". Mich stärt auch kein Gebetsturm oder Moschee. Jeder soll seinen Glauben haben den er nun mal hat.

Den Beitrag von Ironic666 aber mit irgendeiner Argumetationsmethode ins Nichts führen zu wollen, finde ich falsch.
Selbst wenn sie mit Minirock und kurzem Top, jeden anlächelnd im Bus sitzt muss die Integrität gewahrt bleiben.
Das Problem ist an dem Punkt ist nur die fehlende Anpassung mancher Leute.

Wie reagierten eigentlich andere Busmitfahrer in der Situation?

 

Ironische Beiträge, wovon es reichlich gibt, werden nicht als solche gekennzeichnet. Dadurch bekommt das Chaos und Missverständnisse mehr Raum.

Ich lösche keine Kommentare,
antworte aber nicht bei jedem auf Kommentare, weil manche schneller schreiben als denken und dann wieder fleissig löschen.

Moderpuppe 49

Moderpuppe

Urgestein
2.877 Beiträge

31.12.17, 13:38 Uhr
Beitrag:

oder du hast als Hinterlassenschaft nen Messer in deinem Körper..

Wie realistisch ist das? In einem Bus! Dazu gehört schon sehr große kriminelle Energie. Die ist nicht jedem Mann/Frau in die Wiege gelegt worden. Oder meinst du das im E…

Wie realistisch ist das? In einem Bus! Dazu gehört schon sehr große kriminelle Energie. Die ist nicht jedem Mann/Frau in die Wiege gelegt worden. Oder meinst du das im Ernst? 

Es könnte sein, dass er "Charmebolzen" Dir Dein Handy wegnehmen möchte. In einem Bus dann erst recht Zeugen bzw. Verbündete suchen, auch den Busfahrer, andere Frauen, Männer und den Typ anzeigen.

viele Busse sind gerade in den Abendstunden oftmals eher leer..da Zeugen und Verbündete zu finden könnte schwierig werden..zumal heutzutage eher der Trend vorherrscht wegzuschauen..du könntest dann ziemlich alleine dem Angreifer gegenüberstehen

 

Ich zückte ein Klappmesser.

ich hab in Regel sowas beim Bus fahren nicht in der Tasche..

aber mal angenommen ich hätte eins..dann würde am nächsten Tag sicher in der Bild stehen: "Fremdenfeindlicher Übergriff - Flüchtling im Bus von deutscher Frau mit Messer angegriffen"

 

wenn jemand ein Problem mit mir hat, darf er es gerne behalten..
es ist ja schließlich seins ;)

Climbinggirl 18

climbinggirl

Stammkwickie
202 Beiträge

31.12.17, 13:09 Uhr
Beitrag von Harvest 44 :

dir ist echt bewusst das wir durch die flüchtlinge eine wachsende kriminalität und mehr terrorismus haben?

Das stimmt nicht! Das wurde mehrfach widerlegt! Du verbreitest alternative Wahrheiten! 

Ich war eine Zeit lang in der F…

haha ja bestimmt alle ein gutes herz bis man was von ihnen verlangt, wie anpassung zb oder das sie sich an die gesetzte hier halten, aber jao wer in der flüchtlingshilfe tätig war hatte wohl zu dem zeitpunkt nicht den nötigen weitblick

Abgemeldet

Profilbild

Einsteiger
0 Beiträge
31.12.17, 12:50 Uhr
Beitrag von Moderpuppe 49 :

Heute kannst du auch bei körperlicher Anmache Dein Handy zücken und ein Foto vom Grapscher machen. Das könnte Eindruck hinterlassen.

 

oder du hast als Hinterlassenschaft nen Messer in deinem Körper..

oder du hast als Hinterlassenschaft nen Messer in deinem Körper..

Wie realistisch ist das? In einem Bus! Dazu gehört schon sehr große kriminelle Energie. Die ist nicht jedem Mann/Frau in die Wiege gelegt worden. Oder meinst du das im Ernst? 

Es könnte sein, dass er "Charmebolzen" Dir Dein Handy wegnehmen möchte. In einem Bus dann erst recht Zeugen bzw. Verbündete suchen, auch den Busfahrer, andere Frauen, Männer und den Typ anzeigen. 

Als junger Bursche wurde ich nachts alleine in einem Zugabteil an der spanischen/portugiesischen Grenze von 6 oder 7 Halbstarken bedroht in Beisammensein mit meiner Freundin. 

Die Typen setzten sich aggressiv neben meineFreundin,begannen sie zu befummeln unter lautem Gejohle. Mich beobachteten sie, wie ich reagiere. ich war noch sehr jung und bin ein großes Risiko eigegangen, weil ich gegen diese Übermacht natürlich keine Chance gehabt hätte. 

Ich zückte ein Klappmesser. Die Halbstarken verpissten sich. Das ist aber ein zu hohes Risiko, weil die Sache aus dem ruder laufen könnte. 

Ich bin jetzt fast 59 Jahre alt und war in 53 Ländern der Erde. Mir als Mann sind vielleicht eine handvoll wirklich brenzliger Situationen in Erinnerung.

Es könnte sein, dass Frauen öfter in blöde Situationen geraten. Bewiesen scheint mir das aber nicht. Ich habe auf meinen Reisen einige alleinreisende taffe Girls getroffen mit denen ich mich unterhalten habe. Da waren Dinge dabei, die ich mich als Mann vielleicht nicht getraut hätte. Es gibt halt Memmen unter Frauen wie auch unter Männern.

Daraus mache ich Keinem/Keiner einen Vorwurf, weil Angeborenes oder Anerzogenes sich nicht einfach löschen lassen. 

Bin_Nur_Ich 56

Bin_Nur_Ich

Halbgott
7.739 Beiträge

31.12.17, 12:41 Uhr
Beitrag von Reha-Zelle-202 48 :

Bisher sah ich hier aus einer gewissen Ecke nur Beiträge, die das Opfer instrumentalisiert haben, weil der Täter kein Deutscher war.

Nichts mit Beileid, sondern Missbrauch des Opfers.

Dieses ständige Gefasel von Täterschutz kommt…

Instrmentalisieren geht auch andersrum. Hauptsache man kann alle andersdenkenden in die braune Ecke stellen. Das braucht man nicht behaupten, das kann man lesen hier. 

Ich war noch nie braun, ich hab auch nichts gegen Flüchtlinge aber ich habe was dagegen wenn man die Augen zu macht und nichts sehen will. Dann noch solche Behauptungen in den Beiträgen wie der deinige und man weiß Bescheid. Also bleib gerne weiter blind auf diesen Augen aber dann sei auch bitte ganz ganz Still wenn andere was sehen.

Bis du endlich "Guten Morgen" sagst bin ich schon wieder müde.
Also sei besser ruhig wenn du mit mir redest.
Der Klügere gibt nach..
Der Grund warum so viel Dummheit auf der Welt herrscht

Moderpuppe 49

Moderpuppe

Urgestein
2.877 Beiträge

31.12.17, 12:31 Uhr
Beitrag:

Gerade durch meine freundliche und offene Art wurde/werde ich dumm angemacht. “Lächeln“ wird von Männern generell gerne als Einladung interpretiert. Mein arabisch ist gut genug um sehr deutlich klar zu machen wenn grenzen überschritten werden…

Heute kannst du auch bei körperlicher Anmache Dein Handy zücken und ein Foto vom Grapscher machen. Das könnte Eindruck hinterlassen.

 

oder du hast als Hinterlassenschaft nen Messer in deinem Körper..

wenn jemand ein Problem mit mir hat, darf er es gerne behalten..
es ist ja schließlich seins ;)

Abgemeldet

Profilbild

Einsteiger
0 Beiträge
31.12.17, 12:16 Uhr
Beitrag von Ironic666 33 :
Gerade durch meine freundliche und offene Art wurde/werde ich dumm angemacht. “Lächeln“ wird von Männern generell gerne als Einladung interpretiert. Mein arabisch ist gut genug um sehr deutlich klar zu machen wenn grenzen überschritten werden, a…

Gerade durch meine freundliche und offene Art wurde/werde ich dumm angemacht. “Lächeln“ wird von Männern generell gerne als Einladung interpretiert. Mein arabisch ist gut genug um sehr deutlich klar zu machen wenn grenzen überschritten werden, aber erstens sind es nicht alles araber und zweitens finde ich es ziemlich ungehörig wenn ich selbstverständlichkeiten wie “fass mich nicht an“ und “werde verbal nicht sexistisch ausfallend“ mit nachdruck durchsetzen muss. 

Dann gebärde dich mal als weniger freundlich. Lächeln kann auf vielerlei Arten interpretiert werden und es gibt kein Patentrezept. Ich kann als Mann auch nicht 100 % beurteilen, wie es einer Frau dabei geht, aber was ich beurteilen kann sind Bedrohungslagen. 

Lächeln, zum richtigen Zeitpunkt, respect please, wegsitzen oder Verbündete suchen sind deeskalierende Stilmittel. Falsch ist aggressives Auftreten oder Alles was provozieren könnte.

Warum setzt du dich im Bus nicht einfach weg? Verstehe ich nicht. Ich habe schon öfter sehr harte Streitgespräche unter Männern gehabt. Anfassen geht gar nicht und wir Männer machen dann auf Lautstärke und Imponiergehabe. Wir machen uns dadurch tatsächlich auch körperlich größer und Beeindruckender um dem Kontrahenten zu signalisieren: Das geht nicht. 

Das ist für eine Frau zwar Option, aber vermutlich nicht ratsam. Wie gesagt es gibt kein Patentrezept. Du solltest aber höflich und bestimmt sagen, dass du Berührungen nicht duldest. Musst du auch nicht. Könnte sogar als Körperverletzung gewertet werden. Bei sexistischer Anmache  lächeln und weggehen. 

Heute kannst du auch bei körperlicher Anmache Dein Handy zücken und ein Foto vom Grapscher machen. Das könnte Eindruck hinterlassen. 

Wie gesagt: Es benöigt Fingerspitzengefühl, aber Frauen müssen sich immer als Opfer darstellen. Welcher Mann hat tatsächlich eine Chance wenn 2 oder 3 Freundinnen behaupten das ein männlicher Grapscher sie sexuell gnötigt hat? Es wird doch da sicherlich den Frauen geglaubt, oder nicht? Wenn es keine verlässlichen Zeugen auf der Seite eines Mannes gibt. 

Wenn Dich im Bus wirklich Männer angrapschen, dann mach ein Foto und geh zum Busfahrer. Ich denke schon, dass das Eindruck hinterlässt, weil einige dieser Jungs eventuell mehr auf Ihrem Register haben. Einen Kontakt mit der Polizei wäre ggf. sehr unangenehm. Vorbestraft, auffällig geworden, Polizei bekannt etc. 

Reha-Zelle-202 48

Reha-Zelle-202

Gelegenheitskwickie
134 Beiträge

31.12.17, 12:15 Uhr
Beitrag von Bin_Nur_Ich 56 :

Das war Ironisch gedacht um euch mal zu Zeigen was ihr für einen Mist ablasst..Mehr Täterschutz als Opferschutz. Entschuldigen? Entschuldigt euch bei den Angehörigen aller Opfer für eure Augenzumachpolitik seit 2015. Es wurde gewarnt und vorau…

Bisher sah ich hier aus einer gewissen Ecke nur Beiträge, die das Opfer instrumentalisiert haben, weil der Täter kein Deutscher war.

Nichts mit Beileid, sondern Missbrauch des Opfers.

Dieses ständige Gefasel von Täterschutz kommt auch ausschliesslich aus einer bestimmten Richtung, ebenfalls ausschliesslich zur Instrumentalisierung. Mir scheint, dass manche nur darauf warten, dass wieder sowas passiert, damit man Munition für pauschalen Schwachfug hat.

Auch kommt immer aus einer gewissen Ecke reflexartig "man wird ja immer gleich Nazi oder braun genannt".

Immer und immer wieder dieselben hirnlosen Parolen, empathielos, vereinfachend, meist sogar schlicht lügend. Eine Schande, wie manche "Deutsche" hier Opfer für ihre niederen Beweggründe ein weiteres Mal zu Opfern machen.