1. Welcome to KWICK!

    We're happy that you are part of our community. Please take a few minutes discover how KWICK! works.

    You want to explore KWICK! on your own? No problem. You can easily restart the tour at any time by using the sidebar if you change your mind.

  2. Logo

    A click on the KWICK! Logo brings you back to the startpage. Besides a menue with a lot of useful links opens if you mouse over.

  3. Notifications

    You may find all of your news, friendship requests and messages up right in the navigation bar.

  4. Settings

    Just mouse over a post and the gearwheel will appear. Here you'll find all the settings for your news.

  5. Supermodul

    The supermodul summarizes various contents. Enjoy exploring!

Overview / Aktuelles

Flüchtlingsthread, die 3.!

  • 3563 Posts
Author Post

Ironic666 34

Ironic666

Halbgott
12,496 posts

03/23/19, 03:49 am
Post from Aggronautx 34 :

Wohnst du in einem Gefängnis?

Wat? Wieso das? Wie kommst du auf den gedanken?
Benutzer löscht gerne Beiträge!
Benutzer hat Spass an sowas!

Ehrenamtlicher Titten-Troll

Pimmelguide und Sonderbeauftragte für Pimmelichkeiten

Aggronautx 34

aggronautx

Gelegenheitskwickie
291 posts

03/22/19, 08:30 am
Post from Ironic666 34 :
Bei mir im Dorf sind dank Familiennachzug inzwischen , Gott sei dank, die Familien wieder vereint, die unterbringungen dezentral, die kinder an schulen und in kindergärten inkludiert, die deutschkurse abgeschlossen und viele erwachsene arbeiten i…

Wohnst du in einem Gefängnis?

Ironic666 34

Ironic666

Halbgott
12,496 posts

03/22/19, 08:02 am
Post from Zoowaerterin 29 :
Gehen diese Männer auch irgendwann mal wieder zurück? Um zum Beispiel ihr Land wieder aufzubauen, ihre Frauen und Kinder wieder zu sehen und ihre Familien zu unterstützen?
Bei mir im Dorf sind dank Familiennachzug inzwischen , Gott sei dank, die Familien wieder vereint, die unterbringungen dezentral, die kinder an schulen und in kindergärten inkludiert, die deutschkurse abgeschlossen und viele erwachsene arbeiten inzwischen
Benutzer löscht gerne Beiträge!
Benutzer hat Spass an sowas!

Ehrenamtlicher Titten-Troll

Pimmelguide und Sonderbeauftragte für Pimmelichkeiten

Majestaet 34

Majestaet

Superuser
510 posts

03/22/19, 07:44 am
Post from Zoowaerterin 29 :
Gehen diese Männer auch irgendwann mal wieder zurück? Um zum Beispiel ihr Land wieder aufzubauen, ihre Frauen und Kinder wieder zu sehen und ihre Familien zu unterstützen?

nein...du kannst davon ausgehen das die überwiegende Mehrheit der Menschen hier bleibt und ihre Familie nachholen wird. Oftmals wird auch in die Heimat zurückgegangen, geheiratet und mit neuem Anhang gehts dann wieder hier her ins gelobte Land.

Everyone has a plan - 'til they get punched in the mouth
Mike Tyson

Zoowaerterin 29

Zoowaerterin

Stammkwickie
27 posts

03/21/19, 08:17 am
Gehen diese Männer auch irgendwann mal wieder zurück? Um zum Beispiel ihr Land wieder aufzubauen, ihre Frauen und Kinder wieder zu sehen und ihre Familien zu unterstützen?

Der_Staufer 37

Der_Staufer

Demigod
7,409 posts

03/19/19, 04:11 pm
Post from Loewe1860 47 :
Kurz auf die Fremdworte zuzurückzukommen, ich habe den Anspruch an mich selbst, Texte so zu schreiben, daß jeder ihn versteht, weil ich es zum respektvollen Umgang dazu zähle. Ja ich persönlich seh es so. In meinem Freundeskreis befinden sich vie…

Mir kommt es so vor, die etablierte Politik ist überfordert, und so dümpelt alles vor sich hin.

Nene, das funktioniert so, wie es soll. Das sind Marionetten, Deutschland wird vom Kapital regiert. Daran wird sich nichts ändern, solange das, was du in deinem Beitrag weiter oben schreibst, in der Bevölkerung verbreitet ist.




Loewe1860 47

Loewe1860

Legend
10,059 posts

03/19/19, 02:18 pm
Post from Kunibert_112 38 :

Mal kurz vorweg, wer wirklich Interesse an einer Unterhaltung hat, bemüht wegen eines unbekannten Wortes ggf auch mal schnell ne Suchmaschine. simple as that :)

Davon ab, solange man sich nicht in Fachforen bewegt, darf meiner Ansicht …

Kurz auf die Fremdworte zuzurückzukommen, ich habe den Anspruch an mich selbst, Texte so zu schreiben, daß jeder ihn versteht, weil ich es zum respektvollen Umgang dazu zähle. Ja ich persönlich seh es so. In meinem Freundeskreis befinden sich viele Studierte, und auch sie sind in der Lage, sich einfach und verständlich auszudrücken. Und warum? Auch sie erachten es als Zeichen des respektvollen Umgangs. Mein Bruder, Dipl-Ing der physikalischen Technik sagt immer: Er wisse warum er sich nicht in sozialen Netzwerken bewegt, weil er sich nur ärgern müsse, über Arroganz, Intoleranz, und Möchtegerns. Auch er bevorzugt im privaten Umgang eine leicht verständliche Sprache. Beruflich, er ist selbständig, sieht es evtl anders aus, interessiert mich kaum. Ihm geht es gut, das zählt.
Zum Thema. Im großen und ganzen habe ich Deine aufgeführten Punkte schon angebracht, mangelnde Kommunikation, voreiliges abstempeln, und was ich noch ergänzen möchte, schnelles Handeln war gefragt. Da passieren auch Fehler. Drum meinte ich auch, wenn man es sich selbst eingesteht, ist es schwer zu beurteilen, ob und was man anders gemacht hätte. Ich habe meine Wahrnehmung, auch was mich selbst betrifft, zu beschreiben, insofern, warum ich auch mißtrauischer, sorgenvoller, etc geworden bin. Das kann und will ich nicht leugnen.
Zur AfD schreib ich nur soviel, sie war für mich nie wählbar, und wird es auch nicht sein.
Zu den Briten, ich finde schade, das es wohl zum Brexit kommt. Mir wäre lieber, sie würden in der EU verbleiben. Muß man abwarten, wie es da weitergeht.
Zum Thema Erdogan seh ich es auch, wie Du. Alles in allem, die Flüchtlingsfrage ist sehr komplex, auch das Thema Globalisierung, Digitalisierung, etc. Und die innerpolitischen Themen, Altersarmut, steigende Mieten, etc.
Mir kommt es so vor, die etablierte Politik ist überfordert, und so dümpelt alles vor sich hin. Sieht man auch beim Thema Klimawandel und Umweltschutz. Wir bräuchten dringend Vollzeitpolitiker, ohne diverse Nebenjobs, ohne Parteienspenden, ohne Lobbyismus, dafür durchaus wesentlich größeres Gehalt, damit auch Spitzenkräfte in die Politik gehen, und auch neutral ihre Arbeit tun, nach bestem Wissen und Gewissen, ohne sich durch anderweitige Aufgaben, wie z.B. Nebenjobs, beeinflußbar machen. Eigentlich sollte der Job eines Politikers ausgelastet damit sein, für Volk und Vaterland das Beste erreichen zu wollen, und alles zu tun, um dem Allgemeinwohl zu dienen, und nicht irgendwelch Klientel!

Lirasu 37

lirasu

Meister
1,808 posts

03/19/19, 02:04 pm
Post from Loewe1860 47 :
Es ist auch eine Frage des Respekts voreinander. Ich kann mich so ausdrücken, das jeder weiß was gemeint ist. Ich muß einem net mehr Arbeit machen, als notwendig, nämlich nen Text zu lesen, ohne irgendwo googeln zu müssen.
Das Du weder Ans…

Es ist auch eine Frage des Respekts voreinander.

Es ist also "respektlos" Wörter zu benutzen, die du nicht kennst? Alter... 

 

Ich muß einem net mehr Arbeit machen, als notwendig, nämlich nen Text zu lesen, ohne irgendwo googeln zu müssen

Stimmt,... lernen darf auf keinen Fall anstrengend sein. Würde malen nach Zahlen deinen Geschmack treffen? Ich meine,... da brauchst du definitiv keine Suchmaschine bedienen...

 

Das Du weder Anstand noch Respekt hast, beweist Dein Kommentar, wegen Überforderung.

gähn

 

Überfordert bin ich mit Sicherheit nicht, nur muß ich keine Suchmaschine bedienen, wenn ich einfach net will :D

Ist dein Problem,... nur brauchst du anderen dann nicht vorwerfen, dass sie mehr wissen, als du ;-)

 

Zudem, lesen und verstehen ist auch net Dein Ding, denn ich schrieb mein ehemaliger Theorielehrer äußerte besagten Satz, und damals gab es kein Internet, kein Google, etc.

Ohja,... mein Fehler. Du hast dich natürlich völlig zusammenhangslos auf diesen Satz bezogen. 

 

Ich muß hier niemandem etwas beweisen, will ich auch gar net.

zumindest das ist dir gut gelungen

 

Du scheinbar schon, sonst hättest net solch Text geschrieben.

wie respektlos von mir,... habe auch voll das schlechte Gewissen,... ganz ehrlich...

 

Das war es dann für mich. Soviel Aufmerksamkeit sollte ich Dir gar net widmen :)

naja,..für den ein oder anderen Versuch einer Rechtfertigung deinerseits hat es jedenfalls gereicht :-) 

"Das Problem ist: Mach´ einem Bekloppten klar, dass er bekloppt ist." Dieter Bohlen

"Die Größe von Babies sind heute mit über 60 cm und über 4 kg keine Seltenheit. Also eine Vagina kann auch jede Größe eines Penisses auf nehmen." ein weiser Mann aus dem Kwick Forum

Kunibert_112 38

Kunibert_112

Master
535 posts

03/19/19, 01:44 pm
Post from Loewe1860 47 :
Hab lange überlegt, ob ich hier mal meine Wahrnehmung reinschreiben soll, oder nicht.
Über das Flüchtlingsthema ist viel geschrieben worden, auch immer wieder heiß diskutiert.
Oft wird man dabei in eine Ecke gedrängt, in die man gar …

Mal kurz vorweg, wer wirklich Interesse an einer Unterhaltung hat, bemüht wegen eines unbekannten Wortes ggf auch mal schnell ne Suchmaschine. simple as that :)

Davon ab, solange man sich nicht in Fachforen bewegt, darf meiner Ansicht nach der übermäßige Gebrauch von Fremwörtern durchaus zur Bewertung einer Persönlichkeit herangezogen werden. Nach leicht erkennbaren Defiziten wird nicht lange suchen müssen. Aber nun zum Thema:

Ob Frau Merkel 2015 eine Wahl und Handlungsoptionen hatte, muß jeder für sich selbst entscheiden. Ich denke, sie hatte keine und tat das, was menschlich richtig war. Alles danach, war aus meiner Sicht komplettes Versagen auf politischer Ebene - der Rückzug folgerichtig und absolut notwendig. Mit den Folgen werden wir uns alle noch eine Weile herumärgern müssen bzw mehr auseinanderzusetzen haben incl AFD am rechten Rand. Mir persönlich ist, nach wie vor, jeder echte Flüchtling willkommen - ebenso unbarmherzig bin ich gegenüber allen, die in Deutschland nur die gebratenen Tauben ernten wollen. Die brauchen wir in der Tat für das eigene Volk und die unsäglichen Folgen einer inzwischen schrottreifen Hartz4 Gesetzgebung. Was bei nationalem Gedöns herauskommt, kann man aktuell bei den Briten ganz gut verfolgen - danke an England dafür ^^, sowas kann doch kein halbwegs intelligenter Mensch haben wollen.

In dieser Frage, also dem Flüchtlingsthema, muß man sich selbst eingestehen, konnte es nur Verlierer geben, keine Gewinner.

Ich bezeiche die vergangenen 3 Jahre als gesellschaftliche Zäsur. Es ist alles aufgebrochen, was viel zu lange unter dem Deckel gehalten wurde. Die Linken glaubten das Land gehört ihnen, die Grünen wollen alle umerziehen, die Mitte mit CDU,SPD; FDP war unsichtbar und der rechte Rand unbesetzt. Dank autonomer und linksgrüner "Du bist ein NaziBrüller" ist die AFD ziemlich konstant die 4 politische Kraft im Land geworden. Klasse gemacht aber die begreifen die Konsequenzen ihres schlicht dummen Handelns sowieso nicht. Wärenddessen wurden politisch, eher im Stillen, längst Fakten an den Außengrenzen der EU geschaffen. Dafür paktiert man dann sogar mal mit dem Teufel, damit der in Grenzstaaten unsere Arbeit macht und das Problem für uns löst. Kann man eigentlich nur erbrechen aber so ist Politik halt bisweilen.

Kurzum, was meiner Meinung nach wichtig ist, wieder miteinander reden statt nur gegeneinander, der Verrohung der Sprache überwinden und auf einem gemeinsam erarbeitenden kleinen Nenner den Karren aus dem Dreck holen. Gelingt das nicht, sehe ch die AFD durchaus in Machtpositionen wo sie eigentlich niemand haben möchte. Einzig beruhigend daran, dann wird sie entzaubert und muß reale Politik machen. Das hat schon einige vor ihr auf den Boden zurück geholt.

Loewe1860 47

Loewe1860

Legend
10,059 posts

03/19/19, 01:44 pm
Post from Lirasu 37 :

Ich finde es seltsam, hier wird oft mit Fremdwörtern um sich geworfen, die ich noch nie gehört, bzw gelesen habe. Ich bin bestimmt nicht ungebildet, trotzdem bin ich der Meinung, die deutsche Sprache ist so ausdrucksstark, man muß net alles…

Es ist auch eine Frage des Respekts voreinander. Ich kann mich so ausdrücken, das jeder weiß was gemeint ist. Ich muß einem net mehr Arbeit machen, als notwendig, nämlich nen Text zu lesen, ohne irgendwo googeln zu müssen.
Das Du weder Anstand noch Respekt hast, beweist Dein Kommentar, wegen Überforderung.
Überfordert bin ich mit Sicherheit nicht, nur muß ich keine Suchmaschine bedienen, wenn ich einfach net will :D
Zudem, lesen und verstehen ist auch net Dein Ding, denn ich schrieb mein ehemaliger Theorielehrer äußerte besagten Satz, und damals gab es kein Internet, kein Google, etc. Und vermutlich kennt besagter Lehrer mehr Fremdworte als wir beide zusammen. Es geht um einfache Ausdrucksweise. Ich muß hier niemandem etwas beweisen, will ich auch gar net. Du scheinbar schon, sonst hättest net solch Text geschrieben.
Das war es dann für mich. Soviel Aufmerksamkeit sollte ich Dir gar net widmen :)