1. Willkommen bei KWICK!

    Wir freuen uns, dass Du ein Teil der Community geworden bist. Nimm Dir ein paar Minuten Zeit um zu erfahren wie KWICK! funktioniert!

    Du möchtest lieber alleine auf Entdeckungsreise gehen? Ok! Über die Seitennavigation kannst Du die Tour jederzeit erneut starten, falls Du es Dir anders überlegst.

  2. Logo

    Ein Klick auf das KWICK!-Logo bringt Dich wieder auf die Startseite. Außerdem öffnet sich ein Menü mit vielen nützlichen Links wenn Du mit der Maus darüber fährst.

  3. Ereignisse

    Sämtliche Neuigkeiten, Freundschaftsanfragen und Messages findest Du oben rechts in der Navigation.

  4. Einstellungsmöglichkeiten

    Einfach mit der Maus über einen Beitrag fahren und schon erscheint das Zahnrad. Dort findest Du alle Einstellungen zu Deinen Neuigkeiten.

  5. Supermodul

    Das Supermodul fasst unterschiedliche Inhalte auf kleinstem Raum zusammen. Viel Spaß beim Erkunden!

Übersicht / Aktuelles

Flüchtlingsthread, die 3.!

  • 2660 Beiträge
Autor Beitrag

Homo_Digitalis 33

Homo_Digitalis

Milchgesicht
123 Beiträge

09.07.18, 11:53 Uhr
Beitrag von Dengist 22 :
Es ist nur folgerrichtig, dass darüber jemand lacht, der eine Hommage an "Die Mauer" in Prosa in seiner Signatur trägt.

Es ist nur folgerichtig, dass jemand Antikommunist ist, der nicht mal weiß, was Prosa ist.

 

In einer freiheitlich demokratisch geprägten Gesellschaft ist der Antikommunismus genauso Pflicht, wie der Antifaschismus oder der Antinationalsozialismus, denn die Daten des Schwarzbuchs des Kommunismussind eindeutig.

Stalinisten und Maoisten dürfen sich gerne in die Riege der glühenden Nationalsozialisten einreihen, denn ihre Ideologien nehmen sich grad mal garnix in Sachen Liderlichkeit.

 

Es wird niemals so viel gelogen wie vor der Wahl, während des Krieges und nach der Jagd.
(Otto v. Bismarck)
Bzw. auf Beerdigungen, beim Gehalt und der Penislänge
(Ich)

Mia55 39

Mia55

Halbgott
131 Beiträge

09.07.18, 10:53 Uhr
Veröffentlicht am 06.09.2015 | Lesedauer: 2 Minuten
 6576136901968422448.jpg
Die Linken-Politiker Dietmar Bartsch (links) und Sahra Wagenknecht haben ein Positionspapier verfasst, in dem sie die USA für „brutalen Kriege“ und „Bürgerkriege“ mitverantwortlich machen

Quelle: dpa/Oliver Berg

Linke-Politiker greifen die USA an. Das Land soll Regionen destabilisiert, den IS indirekt unterstützt und die Flüchtlingskrise mit ausgelöst haben. Daher fordern sie finanzielle Unterstützung.

Die stellvertretenden Linksfraktionschefs Sahra Wagenknecht und Dietmar Bartsch geben den USA einen großen Teil der Schuld für die Flüchtlingskrise. „Westliche Staaten unter der Führung der USA haben ganze Regionen destabilisiert, indem sie unter anderem Terrororganisationen möglich gemacht und instrumentalisiert haben“, heißt es in einem Positionspapier der beiden designierten Vorsitzenden der Linken im Bundestag. „Mörderbanden, wie z.B. der Islamische Staat (IS), wurden indirekt unterstützt und auch von mit Deutschland verbündeten Ländern ungehindert mit Geld und Waffen beliefert. Millionen Menschen wurden so brutalen Kriegen und Bürgerkriegen ausgesetzt.“

Wagenknecht forderte die Bundesregierung auf, die US-Regierung für die Aufnahme von Flüchtlingen zur Kasse zu bitten. „Wenn die Bundesregierung ein Mindestmaß an Courage hätte, würde sie von den USA, als Hauptverursacher der Flüchtlingstragödie, wenigstens eine Beteiligung an den Kosten verlangen“, erklärte sie. „Außerdem muss als Konsequenz endlich Schluss sein mit deutschen Rüstungsexporten und Kriegsabenteuern der Bundeswehr.“

In dem Positionspapier fordern Bartsch und Wagenknecht zur Bekämpfung der Fluchtursachen auch die Aufstockung des deutschen Beitrags für das Welternährungsprogramm und die Erhöhung der Entwicklungshilfe auf 0,7 Prozent des Bruttoinlandsprodukts.

Linke und AfD scheinen sich in diesem Punkt einig zu sein

Mit dem Papier, das an diesem Montag der Fraktion vorgelegt werden soll, wird die USA nicht zum ersten Mal beschuldigt, mitverantwortlich für die Flüchtlingskrise zu sein. Oskar Lafontaine fragte im vergangenen Jahr auf einer https://www.youtube.com/watch?v=R7VF36v3LOc der Rosa-Luxemburg-Stiftung: "Wer hat denn den Nahen Osten in Brand gesetzt? Den Nahen Osten in Brand gesetzt haben in erster Linie die USA!" Sie hätten den IS mit stark gemacht und nun solle Deutschland „diesen Brand löschen“.

Neben der Linken vertritt auch der nationalkonservativer AfD-Politiker Alexander Gauland diese Ansicht. „Die USA haben einen gehörigen Anteil an der Entstehung der Fluchtgründe vor allem im Irak", schimpfte er und stellte fest: "Der Angriffskrieg der US-Armee gegen den Irak im Jahre 2003 hat die gesamte Region nachhaltig destabilisiert und das Entstehen des IS erst ermöglicht." Das Weiße Haus hatte zuvor mitgeteilt, Europa hätte die Kapazitäten, das Flüchtlingsproblem selbst zu lösen.

Dengist 22

Dengist

Grünschnabel
27 Beiträge

08.07.18, 23:46 Uhr
Beitrag von Homo_Digitalis 33 :

Es ist nur folgerrichtig, dass darüber jemand lacht, der eine Hommage an "Die Mauer" in Prosa in seiner Signatur trägt.

Dass diejenigen, die dieses Symbol staatlicher Willkür, Unterdrückung, Unfreiheit ersonnen haben, selbstverständlich …

Es ist nur folgerrichtig, dass darüber jemand lacht, der eine Hommage an "Die Mauer" in Prosa in seiner Signatur trägt.

Es ist nur folgerichtig, dass jemand Antikommunist ist, der nicht mal weiß, was Prosa ist.

 

Wer kann die Pyramiden überstrahlen?
Den Kreml, Sanssouci, Versailles, den Tower?
Von allen Schlössern, Burgen, Kathedralen
Der Erdenwunder schönstes war die Mauer.
Mit ihren schmucken Türmen, festen Toren.
Ich glaub, ich hab mein Herz an sie verloren...

Homo_Digitalis 33

Homo_Digitalis

Milchgesicht
123 Beiträge

08.07.18, 23:45 Uhr (geändert 09.07.18, 11:49 Uhr)
Beitrag von Dengist 22 :

Während sich die MLPD auf Stalin, Lenin, Mao und Konsorten beruft, hat die AfD keine derartig negativ besetzen Ideale.

Es ist nur folgerrichtig, dass darüber jemand lacht, der eine Hommage an "Die Mauer" in seiner Signatur trägt.

Dass diejenigen, die dieses Symbol staatlicher Willkür, Unterdrückung, Unfreiheit ersonnen haben, selbstverständlich auf Flüchtlinge schiessen ließen, die dieses Schandmal überwinden wollten, passt nur zu gut zum Unrechtsregime, das sie mit der Mauer krampfhaft am Leben erhalten wollten.

Gut, dass die BRD nicht so mit Flüchtliungen umgeht, wie die ehem. Führung der DDR.

 

 

Es wird niemals so viel gelogen wie vor der Wahl, während des Krieges und nach der Jagd.
(Otto v. Bismarck)
Bzw. auf Beerdigungen, beim Gehalt und der Penislänge
(Ich)

Homo_Digitalis 33

Homo_Digitalis

Milchgesicht
123 Beiträge

08.07.18, 23:31 Uhr
Beitrag von Dengist 22 :
oder aber man muss konsequenter Weise eine neue NSDAP ebenfalls zulassen oder "aushalten"

Ah okay, jetzt wird langsam klar, worum es Dir geht 

Wie kann man einem Stalinisten klar machen, dass er sich auf dem selben Terrain bewegt, die ein Nationalsozialist?

Wohl gar nicht, denn ansonsren wäre er ja kein Stalinist, wenn du verstehst was ich meine. 4.gif

Es wird niemals so viel gelogen wie vor der Wahl, während des Krieges und nach der Jagd.
(Otto v. Bismarck)
Bzw. auf Beerdigungen, beim Gehalt und der Penislänge
(Ich)

Dengist 22

Dengist

Grünschnabel
27 Beiträge

08.07.18, 23:23 Uhr
Beitrag von Homo_Digitalis 33 :

Naja, Narrenfreiheit gibt es auch in einer Demokrtatie nicht, d.h. man kann seine extremen Ansichten nicht hinter dem Label "Irrlehre" verstecken.

Wer sich offen auf Stalin, Mao Lenin usw. beruft, gehört eigentlich verboten oder aber ma…

oder aber man muss konsequenter Weise eine neue NSDAP ebenfalls zulassen oder "aushalten"

Ah okay, jetzt wird langsam klar, worum es Dir geht 3.gif

Wer kann die Pyramiden überstrahlen?
Den Kreml, Sanssouci, Versailles, den Tower?
Von allen Schlössern, Burgen, Kathedralen
Der Erdenwunder schönstes war die Mauer.
Mit ihren schmucken Türmen, festen Toren.
Ich glaub, ich hab mein Herz an sie verloren...

Homo_Digitalis 33

Homo_Digitalis

Milchgesicht
123 Beiträge

08.07.18, 23:14 Uhr
Beitrag von Schafseggl 44 :

Du nennst es doch schon beim Namen

Freiheitlich demokratisch... 

Wenn jemand "Irrlehren" anhängen möchte, kann man dies hier auch politisch in einer Partei vertreten, ohne das man gleich in den fensterlosen Keller geworfen wird.<…

Naja, Narrenfreiheit gibt es auch in einer Demokrtatie nicht, d.h. man kann seine extremen Ansichten nicht hinter dem Label "Irrlehre" verstecken.

Wer sich offen auf Stalin, Mao Lenin usw. beruft, gehört eigentlich verboten oder aber man muss konsequenter Weise eine neue NSDAP ebenfalls zulassen oder "aushalten", denn deren Leitfiguren schenken sich in Sachen Totalitarismus, Willkür, Menschenverachtung usw. grad mal garnix zu Stalin, Mao, Pol Pot, Lenin etc. pp.

Es wird niemals so viel gelogen wie vor der Wahl, während des Krieges und nach der Jagd.
(Otto v. Bismarck)
Bzw. auf Beerdigungen, beim Gehalt und der Penislänge
(Ich)

Dengist 22

Dengist

Grünschnabel
27 Beiträge

08.07.18, 23:11 Uhr
Beitrag von Homo_Digitalis 33 :

Naja, so ganz vergeleichen kann man das ja nu nich.

Während sich die MLPD auf Stalin, Lenin, Mao und Konsorten beruft, hat die AfD keine derartig negativ besetzen Ideale.

Die AfD fing an als Euroskeptikerpartei von paar Ökonomiepr…

Während sich die MLPD auf Stalin, Lenin, Mao und Konsorten beruft, hat die AfD keine derartig negativ besetzen Ideale.

28.gif

Wer kann die Pyramiden überstrahlen?
Den Kreml, Sanssouci, Versailles, den Tower?
Von allen Schlössern, Burgen, Kathedralen
Der Erdenwunder schönstes war die Mauer.
Mit ihren schmucken Türmen, festen Toren.
Ich glaub, ich hab mein Herz an sie verloren...

Homo_Digitalis 33

Homo_Digitalis

Milchgesicht
123 Beiträge

08.07.18, 23:09 Uhr
Beitrag von Dengist 22 :
Aha! Packt er mal wieder die Stalinistenkeule aus. Man darf ja heute nicht mal mehr etwas kritisieren, dann wird man gleich Stalinist genannt und mit der MLPD in einen Topf geschmissen. So viel zur angeblichen „Meinungsfreiheit“. Pfui, armes Deu…

Ist das als drittklassige Realsatire zu vestehen oder meinst du das ernst??

Stalinistenkeule? Wattn dette?

Kenn nur die gute alte Nazikeule, die ja recht oft bemüht wird und das immer von den selben Verdächtigen.

Warum also diese Extrawurst?

Warum darf man sich Stalinist schimpfen, während man zeitgleich auf angebliche Nazis eindrischt??

 

Es wird niemals so viel gelogen wie vor der Wahl, während des Krieges und nach der Jagd.
(Otto v. Bismarck)
Bzw. auf Beerdigungen, beim Gehalt und der Penislänge
(Ich)

Homo_Digitalis 33

Homo_Digitalis

Milchgesicht
123 Beiträge

08.07.18, 23:05 Uhr
Beitrag von Reha-Zelle-202 48 :

Würde man die MLPD verbieten, wäre es mit der AfD ebenfalls vorbei. Allerdings hilft Parteien verbieten nicht gegen Extremismus (ob links oder rechts macht keinen Unterschied), die Anhänger bleiben Deppen und suchen sich eben andere "Vereine",…

Naja, so ganz vergeleichen kann man das ja nu nich.

Während sich die MLPD auf Stalin, Lenin, Mao und Konsorten beruft, hat die AfD keine derartig negativ besetzen Ideale.

Die AfD fing an als Euroskeptikerpartei von paar Ökonomieprofessoren - erst Merkels Lapsus machte sie als Protestpartei hoffähig und sie liegt momentan recht gut in der Wählergunst, da unsere Regierung ihrem Auftrag nicht gerecht wird.

Eine Partei wie die MLPD, die sich offen nach den Konzepten von Diktatoren ausrichtet, ist wie ich finde schon extremst starker Tobak.

 

Es wird niemals so viel gelogen wie vor der Wahl, während des Krieges und nach der Jagd.
(Otto v. Bismarck)
Bzw. auf Beerdigungen, beim Gehalt und der Penislänge
(Ich)