1. Welcome to KWICK!

    We're happy that you are part of our community. Please take a few minutes discover how KWICK! works.

    You want to explore KWICK! on your own? No problem. You can easily restart the tour at any time by using the sidebar if you change your mind.

  2. Logo

    A click on the KWICK! Logo brings you back to the startpage. Besides a menue with a lot of useful links opens if you mouse over.

  3. Notifications

    You may find all of your news, friendship requests and messages up right in the navigation bar.

  4. Settings

    Just mouse over a post and the gearwheel will appear. Here you'll find all the settings for your news.

  5. Supermodul

    The supermodul summarizes various contents. Enjoy exploring!

Overview / Aktuelles

Flüchtlingsthread, die 3.!

  • 3575 Posts
Author Post

Aggronautx 34

aggronautx

Gelegenheitskwickie
539 posts

03/25/19, 07:51 am
Post from Ironic666 34 :
Naja, Tötung ist eben der wertfreie überbegriff verschiedener delikte.
Da Mord vorsatz impliziert kann es da logischerweise keine rechtfertigenden Notstand geben.
So kann man also sagen dass jeder Mord zwingend eine Tötung ist, aber…

Naja, Tötung ist eben der wertfreie überbegriff verschiedener delikte.

Es gibt keine völlig wertfreien Begriffe. Selbst im Äußern von Tatsachen liegt mithin ein Werturteil.

Da Mord vorsatz impliziert kann es da logischerweise keine rechtfertigenden Notstand geben.

Um Gottes Willen nein, es liegt mit Sicherheit nicht am Vorsatz, sondern an den speziellen Mordmerkmalen. Beim Totschlag wäre ein rechtfertigender Notstand durchaus denkbar, bei beiden Delikten ist hinsichtlichtlich des Todes eines Menschen bedingter Vorsatz ausreichend.

So kann man also sagen dass jeder Mord zwingend eine Tötung ist, aber nicht jede Tötung zwingend eine Straftat ist.
Und wenn die Tötung die Voraussetzungen für eine Straftat erfüllt bleiben immernoch einige Delikte zu Auswahl, die den genauen Umstand näher definieren.

Ich bin kein UNiversalgenie, aber der Beitrag bezieht sich auschließlich auf das vorsätzliche Begehungsdelikt, welches immer einen Tatbestand darstellt.

 

So,..oder so ähnlich könnte man das kurz zusammenfassen

Wenn man keine Ahnung von Recht hat, kann man das durchaus so zusammenfassen.

br> Struppis Aussage im Bezug auf die rechtliche Auslegung der Begriffe war zu 100% korrekt

Nicht einmal zu 50%. Zumal der Verfasser deutlich macht, das sich der Beitrag explizit auf das vorsätzliche Begehungsdelikt bezieht. Im Übrigen wurden fahrlässige Tötungsdelikte sowie vor allem erfolgsqualifizierte Delikte vergessen, bei denen der Tod eines Menschen als sogannter Tatbestandsannex festgelegt ist(zB Raub mit Todesfolge).

Ich frage mich, zu welchem Zweck hier Leute ohne die geringsten juristischen Grundkenntnisse hier versuchen, rechtliche Wertungen abzugeben.

Lorcher_Loewin 61

Lorcher_Loewin

Meister
280 posts

03/25/19, 03:36 am
Post from Struppi07 56 :

Du verwechselst da Töten mit Totschlag.

Töten kann entweder Mord oder Totschlag sein.

In der Mengenlehre würde man sagen Totschlag oder Mord sind Teilmengen von Töten.
Desshalb ist die Aussage falsch, dass es bezüglich juris…

Struppi, es ging doch gar nicht darum, dass das Töten oder Morden bei den einen wie bei den anderen eine höchst verwerfliche Tat ist. Das das bei allen zu verurteilen ist.

Es ging in meinem Beitrag gezielt darum, dass diese Rechtsradikalen Flüchtlinge umbringen wollen und die Schuld dafür denen in die Schuhe schiebt, die Flüchtlingen helfen. Aber nicht sich selbst. Dieselbe Klientel aber weist bei jedem Mord an einem Einheimischen sofort ohne überhaupt Ermittlungen abzuwarten einem Flüchtling zu. Flüchtlinge haben also die Verantwortung für ihre Tat zu übernehmen, auch wenn sie es gar nicht waren in einzelnen Fällen - sie hingegen stehlen sich aus der Verantwortung, indem sie andere dafür haftbar machen.

Ich hoffe, ich habe mich dir gegenüber wenigstens verständlich ausgedrückt - es gibt hier ja welche, die das nicht verstehen können oder wollen und meinen Beitrag bis ins Unendliche verzerren und etwas daraus machen, was gar nicht gemeint war.

Ironic666 34

Ironic666

Halbgott
12,502 posts

03/25/19, 02:19 am (modified 03/25/19, 02:22 am)
Post from Lirasu 37 :

Du verwechselst da Töten mit Totschlag.

nein,...es geht mir explizit um Mord

 

Töten kann entweder Mord oder Totschlag sein.

stimmt,...nur kann töten (im Gegensatz zum Mord) auch einen Rechtfertigungsgrund habe…

Naja, Tötung ist eben der wertfreie überbegriff verschiedener delikte.
Da Mord vorsatz impliziert kann es da logischerweise keine rechtfertigenden Notstand geben.
So kann man also sagen dass jeder Mord zwingend eine Tötung ist, aber nicht jede Tötung zwingend eine Straftat ist.
Und wenn die Tötung die Voraussetzungen für eine Straftat erfüllt bleiben immernoch einige Delikte zu Auswahl, die den genauen Umstand näher definieren.

So,..oder so ähnlich könnte man das kurz zusammenfassen

br> Struppis Aussage im Bezug auf die rechtliche Auslegung der Begriffe war zu 100% korrekt
Benutzer löscht gerne Beiträge!
Benutzer hat Spass an sowas!

Ehrenamtlicher Titten-Troll

Pimmelguide und Sonderbeauftragte für Pimmelichkeiten

Lirasu 37

lirasu

Master
1,912 posts

03/24/19, 12:49 pm
Post from Struppi07 56 :

Du verwechselst da Töten mit Totschlag.

Töten kann entweder Mord oder Totschlag sein.

In der Mengenlehre würde man sagen Totschlag oder Mord sind Teilmengen von Töten.
Desshalb ist die Aussage falsch, dass es bezüglich juris…

Du verwechselst da Töten mit Totschlag.

nein,...es geht mir explizit um Mord

 

Töten kann entweder Mord oder Totschlag sein.

stimmt,...nur kann töten (im Gegensatz zum Mord) auch einen Rechtfertigungsgrund haben.  Daher gibt es da durchaus Unterschiede.

"Das Problem ist: Mach´ einem Bekloppten klar, dass er bekloppt ist." Dieter Bohlen

"Die Größe von Babies sind heute mit über 60 cm und über 4 kg keine Seltenheit. Also eine Vagina kann auch jede Größe eines Penisses auf nehmen." ein weiser Mann aus dem Kwick Forum

Struppi07 56

struppi07

Guru
1,663 posts

03/24/19, 12:35 pm
Post from Lirasu 37 :

Die besagte Behauptung stammt ja von der Dame selbst und es gibt mal wieder nichts,... aber auch rein gar nichts, womit sie das belegen kann. Es ist mal wieder ihre eigenen Interpretation, die sie zur Tatsache erklärt und anderen vorwirft. Sch…

Du verwechselst da Töten mit Totschlag.

Töten kann entweder Mord oder Totschlag sein.

In der Mengenlehre würde man sagen Totschlag oder Mord sind Teilmengen von Töten.
Desshalb ist die Aussage falsch, dass es bezüglich juristischer Betrachtung einen Unterschied macht zwischen Töten und Mord.
(Das Töten hätte deffiniert werden müssen)
 

Korrekt wäre gewesen nachzufragen und abzuwarten. Du hast aber den hier üblichen Weg der Vermutungen beschritten.

Diese Vermutungen bezüglich anderer Menschen, werden dann schnell zu den eigenen Wahrheiten auf die dann ein ganzer Roman an Text folgt und eigentlich doch nur falsch dein kann, weil ja schon der Ausgangspunkt unbedacht war.

In der Regel folgen dann Beleidigungen, Sperrungen und verhärtete Standpunkte. 
Alles nur weil nicht sauber gelesen wird.

Ironische Beiträge, wovon es reichlich gibt, werden nicht als solche gekennzeichnet. Dadurch bekommt das Chaos und Missverständnisse mehr Raum.

Ich lösche keine Kommentare,
antworte aber nicht bei jedem auf Kommentare, weil manche schneller schreiben als denken und dann wieder fleissig löschen.

Lirasu 37

lirasu

Master
1,912 posts

03/24/19, 09:31 am
Post from Kunibert_112 38 :

Die Originalquelle dürfte schwerlich aufzutreiben sein, gesweige denn ein Name - irgend etwas konkretes halt. Da sich das rechtsextreme Gewaltpotential dem der linksextremen Szene angenährt hat, wenn es nicht inzwischen schon stärker ist, halt…

Die besagte Behauptung stammt ja von der Dame selbst und es gibt mal wieder nichts,... aber auch rein gar nichts, womit sie das belegen kann. Es ist mal wieder ihre eigenen Interpretation, die sie zur Tatsache erklärt und anderen vorwirft. Schon allein in der Aussage selbst 

Wenn Rechtsradikale morden, sind immer andere schuld - wenn Menschen anderer Gesinnung, gar Flüchtlinge oder Migranten töten, dann ist die Schuld bei ihm zu suchen.

unterscheidet sie ja schon fein säuberlich darin, dass Rechtsradikale "morden" und Menschen anderer Gesinnung /Flüchtlinge/Migranten "töten". Das macht im juristischen Sinne schon einen deutlichen Unterschied, von der moralischen Sicht mal ganz abgesehen. Das dazu noch Opfer 1. und 2. Klasse geschaffen werden, lassen wir mal außen vor...

"Das Problem ist: Mach´ einem Bekloppten klar, dass er bekloppt ist." Dieter Bohlen

"Die Größe von Babies sind heute mit über 60 cm und über 4 kg keine Seltenheit. Also eine Vagina kann auch jede Größe eines Penisses auf nehmen." ein weiser Mann aus dem Kwick Forum

Kunibert_112 38

Kunibert_112

Master
557 posts

03/24/19, 08:53 am
Post from Lirasu 37 :

Ist mir scheißegal, was du aus einer einfachen Frage ableitest. Also nochmal: Um wessen Behauptung geht es in deinem Beitrag? 

Die Originalquelle dürfte schwerlich aufzutreiben sein, gesweige denn ein Name - irgend etwas konkretes halt. Da sich das rechtsextreme Gewaltpotential dem der linksextremen Szene angenährt hat, wenn es nicht inzwischen schon stärker ist, halte ich sowas durchaus für möglich und damit authentisch.

Natürlich ist auch immer was anderes denkbar, von irgendwelchen Maulhelden angefangen bis hin zu Eigenproduktionen der Autonomen bspw. oder hier -eines Bündnisses gegen rechts- damit sie wieder rumsülzen können. Ich traue es den rechtsextremen durchaus zu frage mich aber dennoch, wieso eine namhafte deutsche Zeitung das Geseier irgendwelcher linken Bündnisse ungeprüft übernimmt. So what, Hirn benutzen schadet bisweilen nichts.

Filmfreakx 28

Filmfreakx

Office comedian
17 posts

03/24/19, 07:14 am

In Neuseeland sind die Menschen weiter als wir in Deutschland! In Neuseeland dürfen die Geflüchteten deren Asylantrag abgelehnt wurde in Neuseeland bleiben. In Deutschland sprechen wir über die Abschiebung der Geflüchteten deren Asylantrag abgelehnt wurde. Deutschland ist auch das Land der Geflüchteten deren Asylantrag abgelehnt wurde! SPD, Grüne und viele Politiker in der CDU sprechen sich dafür aus, dass Deutschland auch zur Heimat der Geflüchteten werden darf, deren Asylantrag abgelehnt wurde. 

In Neuseeland wird von vielen Frauen die nichts mit dem Islam zu tun haben, um ein Zeichen zu setzen ab und zu das Kopftuch als Zeichen der Toleranz getragen. Wir gehören zusammen! Wir lassen uns nicht auseinander dividieren! 

http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/rechter-terror-gegen-muslime-er-meinte-uns-kommentar-a-1259234.html

Wir brauchen auch die Gelüchteten aus Syrien, Marokko, Algerien, Afghanistan und Tunesien für unseren Arbeitsmarkt! 

https://www.wiwo.de/unternehmen/mittelstand/zu-viele-auftraege-zu-wenig-fachkraefte-eklatanter-handwerker-mangel-ist-ueberall-spuerbar/23075324.html

https://www.zeit.de/arbeit/2018-02/krankenhaus-pflege-fachkraeftemangel-bezahlung-mangel/seite-2

Ihr gehört zu uns! Wir brauchen euch für unseren Arbeitsmarkt! 

Lirasu 37

lirasu

Master
1,912 posts

03/23/19, 03:12 pm
Post from Lorcher_Loewin 61 :

Und die Frage ist jetzt ernst gemeint? Immer schön zu sehen, wie du dich outest

Ist mir scheißegal, was du aus einer einfachen Frage ableitest. Also nochmal: Um wessen Behauptung geht es in deinem Beitrag? 

"Das Problem ist: Mach´ einem Bekloppten klar, dass er bekloppt ist." Dieter Bohlen

"Die Größe von Babies sind heute mit über 60 cm und über 4 kg keine Seltenheit. Also eine Vagina kann auch jede Größe eines Penisses auf nehmen." ein weiser Mann aus dem Kwick Forum

Lorcher_Loewin 61

Lorcher_Loewin

Meister
280 posts

03/23/19, 03:10 pm
Post from Lirasu 37 :

Wenn Rechtsradikale morden, sind immer andere schuld - wenn Menschen anderer Gesinnung, gar Flüchtlinge oder Migranten töten, dann ist die Schuld bei ihm zu suchen.

Wessen Behauptung soll das jetzt genau sein?

Und die Frage ist jetzt ernst gemeint? Immer schön zu sehen, wie du dich outest 50.gif