1. Welcome to KWICK!

    We're happy that you are part of our community. Please take a few minutes discover how KWICK! works.

    You want to explore KWICK! on your own? No problem. You can easily restart the tour at any time by using the sidebar if you change your mind.

  2. Logo

    A click on the KWICK! Logo brings you back to the startpage. Besides a menue with a lot of useful links opens if you mouse over.

  3. Notifications

    You may find all of your news, friendship requests and messages up right in the navigation bar.

  4. Settings

    Just mouse over a post and the gearwheel will appear. Here you'll find all the settings for your news.

  5. Supermodul

    The supermodul summarizes various contents. Enjoy exploring!

Overview / Aktuelles

Flüchtlingsthread, die 3.!

  • 3563 Posts
Author Post

Majestaet 34

Majestaet

Superuser
518 posts

12/19/17, 07:16 am
Post from Bandie 57 :

Das Thema ist hochemotional beladen

Das ist ist wohl wahr und jeder von uns hat zu dem Thema seine eigenen Empfindungen, Sichtweisen und auch Erfahrungen.

Meine sichtweise zu den ganzen Entwicklungen in Deutschland zu dem Them…

Deutschland würde ein radikaler Kurswechsel und auch radikale Veränderungen in dieser Thematik gut tun.

Wer will das nicht? Die hier: Großteil der Medien, Grüne, CDU, SPD, Linke, die Aylindustrie (Sozialarbeiter, Pädagogen, Sozialsonstawas, Integrationsdienstleister) und natürlich notorisch verblendete moralisten und großherzige Naivlinge.

 

Ich bin jemand dem es ankotzt wie die derzeitigen Politik und Politiker die Flüchtlingsthematik versuchen dazustellen und wie die Realität tatsächlich im Alltag aussieht.

Das kotzt viele an. Die Medien sind mit dem Ruf "Lügenpresse" (aktuell jedenfalls) zu unrecht verschrien. Mittlerweile wird auch über die negativen Folgen berichtet. Daher sind sie von der anfänglichen Lügenpresse (gibt sogar eine Studie die das beweist) zur Lückenpresse aufgestiegen. Die Herkunft von Straftätern wird in der Regel noch schärfer vermieden als vor der Migrationskrise, daher gibt es gerade ein massiven Anstieg von "Männern" in den Medien, die Gewalttatem und sexuelle Straftaten begehen und/oder in Gruppen randalieren. Man könnte schon fast meinen, dass in den Fällen wo tatsächlich von Migranten die Rede ist, diese nur deshalb genannt werden, weil man dann nicht sagen kann sie würden es verschweigen x)

Hier ist ein solches Beispiel:

Der perfekte "wir berichten doch darüber"-Bericht und dann auch noch auf Grundlage der Aussage eines Grünen-Politiker:

Er erwähnt in diesem Zusammenhang, dass der Drogenmarkt in Tübingen schon lange in der Hand gambischer Asylbewerber sei und das erst jetzt offen thematisiert werde. „Ich habe den Eindruck, dass wir uns eine heile Welt zusammengebastelt haben, in der derjenige zum Bösen gestempelt wird, der versucht, seinen Mitmenschen die Scheuklappen von den Augen zu reißen.“

Politisch muss man sich fragen, warum diese hier bleiben dürfen! Warum filmt man die Vergehen nicht, geht vor Gericht und schiebt ab?

Ja ich weiß...weil weil weil weil eine gefühlte Milliarde Interessen vieler Leute an deren Anwesenheit geknüpft ist  und diese armen Menschen in ihrer "Heimat" nicht gut leben können.

 

 

Everyone has a plan - 'til they get punched in the mouth
Mike Tyson

DinViesel 41

DinViesel

Master
163 posts

12/19/17, 06:45 am

Jetzt kommt bald eine Welle an männlichen Schweden angerollt.

https://www.welt.de/vermischtes/article171720005/Schweden-Einverstaendnisgesetz-fordert-Frage-um-Erlaubnis-zu-Sexualkontakt.html

Bandie 57

Bandie

Guru
720 posts

12/19/17, 06:18 am

Das Thema ist hochemotional beladen

Das ist ist wohl wahr und jeder von uns hat zu dem Thema seine eigenen Empfindungen, Sichtweisen und auch Erfahrungen.

Meine sichtweise zu den ganzen Entwicklungen in Deutschland zu dem Thema:

Deutschland würde ein radikaler Kurswechsel und auch radikale Veränderungen in dieser Thematik gut tun.

Österreich macht es uns derzeit vor. Wo es endet werden wir sehen aber es ist ein Anfang und ohne Veränderungen werden wir nie erfahren ob es funktioniert oder nicht.

Fakt ist aber für Deutschland aus meiner Sicht:

So wie bisher kann es nicht weitergehen. Merkel und ihre Truppe und auch die derzeitigen Köpfe der anderen Parteien sind "verbraucht".

Deutschland braucht neue Köpfe.

Deutschland braucht eine jüngere Generation die Politik für die Zukunft macht und machen kann.

Ich bin weder Nazi noch habe ich AFD oder derzeiitige andere Parteien gewählt. Ich war aber wählen.

Ich bin jemand dem es ankotzt wie die derzeitigen Politik und Politiker die Flüchtlingsthematik versuchen dazustellen und wie die Realität tatsächlich im Alltag aussieht.

Bei Antworten auf meinen Beitrag denkt bitte dran...sachlich und freundlich bleiben.