1. Willkommen bei KWICK!

    Wir freuen uns, dass Du ein Teil der Community geworden bist. Nimm Dir ein paar Minuten Zeit um zu erfahren wie KWICK! funktioniert!

    Du möchtest lieber alleine auf Entdeckungsreise gehen? Ok! Über die Seitennavigation kannst Du die Tour jederzeit erneut starten, falls Du es Dir anders überlegst.

  2. Logo

    Ein Klick auf das KWICK!-Logo bringt Dich wieder auf die Startseite. Außerdem öffnet sich ein Menü mit vielen nützlichen Links wenn Du mit der Maus darüber fährst.

  3. Ereignisse

    Sämtliche Neuigkeiten, Freundschaftsanfragen und Messages findest Du oben rechts in der Navigation.

  4. Einstellungsmöglichkeiten

    Einfach mit der Maus über einen Beitrag fahren und schon erscheint das Zahnrad. Dort findest Du alle Einstellungen zu Deinen Neuigkeiten.

  5. Supermodul

    Das Supermodul fasst unterschiedliche Inhalte auf kleinstem Raum zusammen. Viel Spaß beim Erkunden!

Übersicht / Aktuelles

Flüchtlingsthread, die 3.!

  • 576 Beiträge
Autor Beitrag

Majestaet 33

Majestaet

Milchgesicht
221 Beiträge

03.01.18, 09:57 Uhr
Beitrag von Ironic666 33 :
Ich habe dir doch den link geschickt, dann lies ihn wenigstens, ich hab keinen bock mich mantraartig zu wiederholen.

Woran du glaubst oder nicht glaubst ist mir tatsächlich scheißegal
Wir sind hier nicht in der kirche, halt di…

Das war hier aber nie unser Thema meine junge Padawanin -.-

Ich habe weder abgestritten das Migranten oder deutsche mit Migrationshintergrund im Pflegebereich arbeiten noch behauptet das sie sonst wie nicht arbeiten. Da ich immer von den Migranten der letzten 4 Jahre sprach geht deine Argumentation einfach ins leere. Selbst deine PDF zeigt eine Analyse aus 2010 und ist somit 8 Jahre alt. Völlig am Thema vorbei. Zumal ohnehin der Löwenanteil auf die Osteuropäer fallen^^

Und jetzt? Übrigens bist du auf keine wichtigen Punkt von meinem Beitrag eingegangen^^ Warum?

 

 

Ironic666 33

Ironic666

Demigod
12.156 Beiträge

03.01.18, 09:47 Uhr
Beitrag von Majestaet 33 :

Gibt es für diese Behauptung auch irgendwelche Belege?

Obacht freund, wenn du jetzt wie der andere kasper anfängst zu behaupten, sexuelle belästigung sei so n araberding und sowas macht ja hier keiner und wenn dann isses einvernämlich oder die frauen sind besoffen und das is ja dann okay, dann komm ich vorbei und baller dir eine frollein,
Ihr seid doch alle nicht ganz knusper.
Natürlich kommt es immer sehr darauf wann wer was wann tut ob es als übergriffig empfunden wird oder nicht.
Was uns bei einem emnschen aus vertrautheitsgründen null stört, da sind wir bei anderen evtl schon wieder völlig übervordert, weil wir auch nicht abschätzen können, was noch kommt,..ob der typ aufhört, wenn wir was sagen, oder ob das bedrängen massiver wird.
Was vor dreißig jahren war, kann ich dir nicht sagen.
Nur vom hörensagen.
Aber die letzten,..reichlichen 20Jahre kann ich mitreden.
Und nein, bedrängung, auch im rudel, ist kein neues Phänomen.
Das ist ein Männer-Phänomen und kein Arabar-Phänomen.
Sonst wäre es wesentlich leichter solchen situationen auszuweichen.

Hört auf, IHR MÄNNER die ihr wegen eurem Geschlecht das Täterprofil erfüllt, so zu tun, als hättet ihr nichts damit zu tun,
Hört auf es zu einem Araberproblem zu machen, hört auf so zu tun als wäre es neu, hört auf so zu tun, als hättet ihr damit nichts zu tun, oder als wären wir frauen daran schuld!

Wenn ihr ausländer dissen wollt, dann nehmt ein thema, mit dem ihr nicht auch noch frauen entwürdigt, das ist wirklich,..widerlich.
Benutzer löscht gerne Beiträge!
Benutzer hat Spass an sowas!

Ehrenamtlicher Titten-Troll

Pimmelguide und Sonderbeauftragte für Pimmelichkeiten

Ironic666 33

Ironic666

Demigod
12.156 Beiträge

03.01.18, 09:38 Uhr
Beitrag von Majestaet 33 :

Auch wenn du es ein Duzent mal wiederholst. Ich sprach nicht ohne weitere Differenzierung von "Migranten" sondern von denen, die in Summe in den letzten 4 Jahren eingereist sind. Das waren gut zwei Millionen Menschen, der überweigende Teil vo…

Ich habe dir doch den link geschickt, dann lies ihn wenigstens, ich hab keinen bock mich mantraartig zu wiederholen.

Woran du glaubst oder nicht glaubst ist mir tatsächlich scheißegal
Wir sind hier nicht in der kirche, halt dich an die fakten

https://www.destatis.de/DE/Publikationen/WirtschaftStatistik/Gesundheitswesen/PflegekraefteAusland_32014.pdf?__blob=publicationFile

Schon 2010 waten knapp 20% der Altenpfleger nach deutschland immigrierte Menschen, die hier dann in die pflege gegangengen sind PLUS ca. 10% die wegen eines angebotes für arbeit in der pflege in die brd ausgewandert sind,..also schon 2010 waren 30% der altenpfleger migranten, das pflegeproblem spitzt sich von tag zu tag zu und NATÜRLICH erhöht sich der anteil er arbeitsmigranten auch seit 2015.
Wir haben derzeit in unserer Einrichtung pro Wohnbereich drei Pflegeschüler (HEP& Altenpfleger) jeweils einen in jedem Lehrjahr, das sind 27 Schüler von denen KEIN EINZIGER deutsch ist, ebenso ist kein einziger FSJ deutsch, es sind alles ausschließlich migranten, schwerpunktmäßig angeworbene leute aus bosnien. Aber über bufdiasyl auch frische migranten die keine arbeitsmigranten im ursprung sind.
Benutzer löscht gerne Beiträge!
Benutzer hat Spass an sowas!

Ehrenamtlicher Titten-Troll

Pimmelguide und Sonderbeauftragte für Pimmelichkeiten

Munschkin 32

Munschkin

Gelegenheitskwickie
76 Beiträge

03.01.18, 08:44 Uhr (geändert 03.01.18, 09:20 Uhr)

[Unsachliches entfernt] hier mal ein kleiner Ausschnitt aus den neusten Erkenntnissen. 

Dort stellen sie einen Zusammenhang zwischen Kriminalität und Flüchtlingszuzug fest: In den beiden Jahren stieg die Zahl polizeilich registrierter Gewalttaten in Niedersachsen demnach um 10,4 Prozent – zu 92,1 Prozent sei diese Zunahme Flüchtlinge zuzurechnen. Sie fallen damit deutlich häufiger als Verdächtige einer Gewalttat auf, als es ihrem Anteil an der Bevölkerung entspricht.

Quelle: https://www.welt.de/politik/article172118206/Beispiel-Niedersachsen-Zusammenhang-zwischen-Kriminalitaet-und-Fluechtlingszuzug-festgestellt.html#Comments

 

Persönlich denke ich das der Zug schon abgefahren ist und sich auch in den nächsten Jahren nichts mehr ändern wird, eher sehe ich amerikanische Verhältnisse auf uns zukommen, was Straßenbanden und Kriminalität angeht. 

Eine Pauschale Willkommenskultur, wie sie von Merkel nach außen getragen wurde, war und ist in meinen Augen falsch. Nicht nur die Tatsache das Sie sich über alle europäische Länder hinweggesetzt hat ist in meinen Augen ein No-Go. Des Weiteren wurden weder Fingerabdrucke noch Alterskontrollen durchgeführt, die Staatsmitarbeiter die diesen Ansturm an Asylgesuche bewältigen mussten, mussten sich auf einige wenige Dolmetscher und deren Aussage über Herkunft der Sprache und des Dialektes verlassen. 

Durch Ihr unüberlegtes Verhalten hat Sie nicht nur zu einer Spaltung Europas beigetragen, Sie hat auch eine Spaltung Deutschlands in gewisser Weise heraufbeschworen. 

Das es sexuelle Belästigung schon immer gab und diese die meiste Zeit unter den Teppich gekehrt wurde ist leider eine Tatsache, das diese aber verstärkt durch "arabische" Mitbürger auftritt ebenso. Die Aussage mit "Arsc**** gibt es überall" kann ich genauso wenig verstehen, ein Ars***** ist jemand der falsch parkt, oder für eine ältere Dame im Bus nicht den Sitz räumt... aber keine die Nagelbomben bauen, oder mit Autos in eine Menschenmenge fahren. 

Lachen muss ich auch immer bei dem Argument, wir haben die Waffen ja verkauft und deswegen sind wir an all den Kriegen schuld. Wir haben zwar Waffen verkauft, doch andere entscheiden wie sie diese einsetzen und wem sie diese Waffen geben. Nach der heutigen Erfahrung könnte man ja dann auch die Automobilbranche in die Verantwortung ziehen, da immer mehr Attentäter diese nutzen. 

Wenn man andere Länder wie Beispielsweise Canada und ihre Integrationspolitik anschaut, steht unsere doch eher als kleiner Witz da und ist uneffizent und nutzlos. 

 

 

Majestaet 33

Majestaet

Milchgesicht
221 Beiträge

03.01.18, 07:34 Uhr
Beitrag von Riot_77 40 :

Ich stell jetzt mal eine steile These auf

Frauen wurden vor 30 jahren häufiger sexuell belästigt, genötigt und bedrängt. Doch erst in den letzten jahren kam ein Gefühl dafür auf, dass das vielleicht nicht so cool ist

Gibt es für diese Behauptung auch irgendwelche Belege?

Majestaet 33

Majestaet

Milchgesicht
221 Beiträge

03.01.18, 07:04 Uhr (geändert 03.01.18, 07:30 Uhr)
Beitrag von Ironic666 33 :
Nein, aber ohne migration sehr wolh, davon abgesehen befinden wir uns akut im pflegenotstand!
Ich sage doch, deine nicht-differenzierung der begrifflichkeiten hat dich argumentativ gerade umgebracht! Du setzt flüchtlinge und migranten glei…

Auch wenn du es ein Duzent mal wiederholst. Ich sprach nicht ohne weitere Differenzierung von "Migranten" sondern von denen, die in Summe in den letzten 4 Jahren eingereist sind. Das waren gut zwei Millionen Menschen, der überweigende Teil von außerhalb der EU. Daher ist es auch völliger Unsinn zu behaupten, dass diese in irgendeiner Form heute, morgen oder übermorgen in diesem Land eine Rettung für irgendeinen Fachkräftemangel sind. Von diesen hat die Merheit keine Asylanerkennung erhalten. Tatsächlich haben laut Grundgesetz über 95% aller eingereisten Migranten kein Recht auf Asyl.

Da aber für dich und viele andere das Grundgesetz nur dann gilt, wenn es der eigenen Moralvorstellung entspricht ist die Diskussion mühsig. Ebenso all die Relativierungen, Entschuldigungen, Verharmlosungen und vorrauseilende Einknickung gegenüber der unkontrollierten Masseneinwanderung und dem damit einhergehenden massiven Missbrauch unseres Asyl- und Sozialhilfesystems. Kriminelle werden kaum abgeschoben, ja noch nicht einmal sauber bestraft.

Ständig wird einem unterstellt man sei bei der Kritik an den Zuständen (die mittlerweile Duzente Tote gefordert und schwerverletzte und traumatisierte Bürger hinterlassen hat) verallgemeinernt, rassistisch und rechtsradikal. Warum werden aber all die straffälligen Migranten nicht abgeschoben? Warum schützen wir einen straffälligen Migranten vor seinen Zuständen im Heimatland stärker, als die eigene Bevölkerung vor dem kriminellen Migrant? Wie kann es sein, das bspw. ein Ghambier seit zwei Jahren am Frankfurter Bahnhof Gift verkauft, festgenommen und freigelassen wird und das übrigens mehrmals pro Woche? Wieso ist der noch hier?

Wieso ist ein Mensch berechtigt Sozialhilfe zu bekommen, wenn er nachweislich ein halbes Duzent oder mehr Idenditäten angenommen und in den letzten drei Jahren mehr Geld geschenkt bekommen hat, als der Durchschnittsbürger pro Jahr Brutto verdient?

Es ändert auch nichts, wenn mich beleidigst, rumkrakelst oder sonst wie teilhysterisch in die Tasten hämmerst. Im Gegenteil: Je länger und eifriger das Gutmenschentum diese Leute deckt um die anständigen Migranten zu schützen, desto größer wird der Riss im Land und die Zustände schlimmer, schau nach Frankreich...das ist die nahe Zukunft in diesem Land aber auch da hört die Reise leider nicht auf.

 

Riot_77 40

Riot_77

Mythos
17.549 Beiträge

03.01.18, 00:25 Uhr
Beitrag von Bourdalou 30 :

Ich habe die präventiven Vorbereitungen von Polizei und Veranstalter anlässlich von Silversterfeierlichkeiten in 2017 thematisiert. Dazu gehörten das Abfangen von Migrantenströmen in Zügen durch die Polizei, hunderte von Gefährderansprachen und …

4

die antwort ist 4

Vier Frauen haben die besagten schutzonen aufgesucht

Vier

Es reibe sich mit der Lotion ein, und dann lege es die Lotion zurück in den Korb.
Es reibe sich mit der lotion ein, und dann lege es die Lotion zurück in den Korb, sonst kriegt ES!!! wieder was mit dem Schlauch
JETZT LEG DIE LOTION WIEDER IN DEN SCHEISSKORB!!!!

Bourdalou 30

Bourdalou

Praktikant
127 Beiträge

03.01.18, 00:01 Uhr
Beitrag von Ironic666 33 :
Schau, wenn du meine beschreibung nicht schnallst, schnallst du vielleicht die schilderung der anbieter, schau, ganz, ganz aktuell und auf keinem event auf dem deine araber im großen stil unterwegs sind, lies und begreife um was es geht, in meine…

Ich habe die präventiven Vorbereitungen von Polizei und Veranstalter anlässlich von Silversterfeierlichkeiten in 2017 thematisiert. Dazu gehörten das Abfangen von Migrantenströmen in Zügen durch die Polizei, hunderte von Gefährderansprachen und ebend die besagten Schutzzonen für sex. bedrängte Frauen, die eigens dazu noch als solche ausgewiesen wurden.

Und du willst uns nun erzählen dies ist alles zufällig passiert oder habe es schon vor 2015 gegeben?

 

\edit: tpcoef {0.3} ==> komm mal zu Potte bzw. aus dem Quark...

Ironic666 33

Ironic666

Demigod
12.156 Beiträge

03.01.18, 00:01 Uhr (geändert 03.01.18, 00:02 Uhr)
Beitrag von Bourdalou 30 :

Möglich.

Früher wurde ja Grapschen auch anders definiert. Heute springen viele auf den metoo-Zug auf - weil es wohl iwie cool ist.

Füll ihn einfach bitte aus, okay? Ich denke, kein Hirntod sollte umso!
https://www.organspende-info.de/organspendeausweis/bestellen
Benutzer löscht gerne Beiträge!
Benutzer hat Spass an sowas!

Ehrenamtlicher Titten-Troll

Pimmelguide und Sonderbeauftragte für Pimmelichkeiten

Ironic666 33

Ironic666

Demigod
12.156 Beiträge

02.01.18, 23:49 Uhr
Beitrag von Riot_77 40 :

Ich stell jetzt mal eine steile These auf

Frauen wurden vor 30 jahren häufiger sexuell belästigt, genötigt und bedrängt. Doch erst in den letzten jahren kam ein Gefühl dafür auf, dass das vielleicht nicht so cool ist

Ja,...kacke,...ich glaub deshalb beneiden einiger hier still und heimlich die Ausländer die noch im guten Patriarchat leben und sind so missgünstig was sozialleistungen angeht,... die können frauen noch angrapschen wie sie möchten und die frauen trauen sich nicht gleich zu den bullen zu rennen. Unfair ist das ;)
Benutzer löscht gerne Beiträge!
Benutzer hat Spass an sowas!

Ehrenamtlicher Titten-Troll

Pimmelguide und Sonderbeauftragte für Pimmelichkeiten