1. Willkommen bei KWICK!

    Wir freuen uns, dass Du ein Teil der Community geworden bist. Nimm Dir ein paar Minuten Zeit um zu erfahren wie KWICK! funktioniert!

    Du möchtest lieber alleine auf Entdeckungsreise gehen? Ok! Über die Seitennavigation kannst Du die Tour jederzeit erneut starten, falls Du es Dir anders überlegst.

  2. Logo

    Ein Klick auf das KWICK!-Logo bringt Dich wieder auf die Startseite. Außerdem öffnet sich ein Menü mit vielen nützlichen Links wenn Du mit der Maus darüber fährst.

  3. Ereignisse

    Sämtliche Neuigkeiten, Freundschaftsanfragen und Messages findest Du oben rechts in der Navigation.

  4. Einstellungsmöglichkeiten

    Einfach mit der Maus über einen Beitrag fahren und schon erscheint das Zahnrad. Dort findest Du alle Einstellungen zu Deinen Neuigkeiten.

  5. Supermodul

    Das Supermodul fasst unterschiedliche Inhalte auf kleinstem Raum zusammen. Viel Spaß beim Erkunden!

Übersicht / Aktuelles

Flüchtlingsthread, die 3.!

  • 2662 Beiträge
Autor Beitrag

Der_Staufer 37

Der_Staufer

Halbgott
7.221 Beiträge

Gestern, 10:46 Uhr
Beitrag von DerVorwinter 26 :

Afrika ist nur Sahara?

Moralimperialist.

(das dumme Spiel kann ich auch, merkste was?)

Natürlich nicht. Abgesehen von der Sahara herrscht ja bekanntlich in Afrika ein sehr gemäßigtes Klima.



Der_Staufer 37

Der_Staufer

Halbgott
7.221 Beiträge

Gestern, 10:07 Uhr
Beitrag von DerVorwinter 26 :

´´Personen deiner Gesinnung´´

 

soso, was für eine Gesinnung habe ich denn, außer dass ich mich gegen dieses menschenverachtende und zynische Spiel wehre, was ´´Personen deiner Gesinnung´´ betreiben. Nämlich die Leute mit dem Ver…

Deine Gesinnung kann man deinen Beiträgen entnehmen. Deine Beiträge stehen da für dich und wie diese von anderen bewertet werden, ist nicht deine Sache. Willst jetzt weinen, dass du anderen deine Gesinnung selbst offenbart hast?

Natürlich geht es den Mittelmeerflüchtlingen hier in Europa erheblich besser als in Afrika. Denen verspricht niemand deine "paradiesischen Zustände".

Wo gibt es denn in Libyen sichere Häfen? Libyen ist kein sicheres Herkunftsland.

Artikel 33 der Genfer Flüchtlingskonvention ist dir unbekannt.

Dem Kapitän der Lifeline kann der Vorwurf der Schlepperei eben nicht gemacht werden. Wäre er ein Schlepper, würde er deshalb in seinem Prozess entsprechend angeklagt werden. Du unterstellst hier jemandem, dass er Straftaten begangen habe. An deiner Stelle würde ich da aufpassen, das könnte justiziabel für dich werden.



Struppi07 56

struppi07

Großmeister
1.462 Beiträge

Gestern, 08:30 Uhr (geändert Gestern, 19:41 Uhr)
Beitrag von Lirasu 37 :

Die NGOs betreiben keinen Schlepperdienst, (...)Diese Menschen retten aus Seenot. 

Ist halt alles ne Auslegungssache, nä?! Natürlich begeben sich Leute in Nussschalen aufs Meer, in der Hoffnung von NGOs an Bord geholt und nach Europa ge…

Über 200 gerettete Flüchtlinge, die von NGOs "gerettet" wurden, reiben sich "Personen mit deiner Gesinnung" die Hände. Über die anderen 2000 ersoffenen Leute, die mittels durch NGOs verbreitete Hoffnungen aufs Meer gelockt wurden, wird dann lieber geschwiegen

Ist das jetzt wie bei Trump, der ein Problem mit would und would'nt hat,  ein Problem mit Zahlen?

Ich denke wenn man aufgrund Zahlen Verhaltensmuster erraten will, sollten die Zahlen wenigstens halbwegs stimmen.

Flüchtlinge die über das Mittelmeer einreisen

2014 ca. 200 000 
2015 ca. 1000 000
2016 ca. 360 000
2017 ca. 170 000

 

Flüchtlinge die im Mittelmeer starben

2015 ca. 3700
2016 ca. 5000
2017 ca. 3000

2017 wurden nach Angaben IOM bis  17.4. 2017 ca schon 27 000 Menschen gerettet. Es bleibt fraglich ob diese Menschen ohne Rettung gestorben wären, dennoch übersteigt die Zahl der aus Seenot geretten bei weitem die Zahl der Gestorbenen. Also kein Verhältnis 200:2000. 

2014 waren noch kaum private NGO und lybische Rettungsboote im Einsatz, dennoch stieg die Zahl der Flüchtlinge im nächsten Jahr.
Als dann Mitte 2016 die Rettungsleistung angestiegen war, sank die Zahl der Mittelmeerflüchtlinge.

Das widerspricht dem Konsens deines Beitrages zu 100%.

Zudem hast du noch die Toten beim Überqueeren der Wüste vergessen. Oder dachten die auch dass die sicherlich von Schiffen getettet werden?

Bitte nicht böse sein, aber es ist dir nicht gegeben dich in die flüchtenden Menschen einzudenken oder einzufühlen. Deshalb sind solche Rückschlussannahmen in der Regel falsch.

 

 

Ironische Beiträge, wovon es reichlich gibt, werden nicht als solche gekennzeichnet. Dadurch bekommt das Chaos und Missverständnisse mehr Raum.

Ich lösche keine Kommentare,
antworte aber nicht bei jedem auf Kommentare, weil manche schneller schreiben als denken und dann wieder fleissig löschen.

Lirasu 37

lirasu

Meister
1.482 Beiträge

Vor zwei Tagen, 21:54 Uhr
Beitrag von Der_Staufer 37 :

Die NGOs betreiben keinen Schlepperdienst, auch wenn das Personen deiner Gesinnung noch so oft behaupten. Diese Menschen retten aus Seenot. Wenn es ein Schlepperdienst wäre bzw. die NGOs mit den Schleppern zusammen arbeiten würden, warum gehe…

Die NGOs betreiben keinen Schlepperdienst, (...)Diese Menschen retten aus Seenot. 

Ist halt alles ne Auslegungssache, nä?! Natürlich begeben sich Leute in Nussschalen aufs Meer, in der Hoffnung von NGOs an Bord geholt und nach Europa gebracht zu werden. Zwischen der lybischen Küstenwache und den NGOs findet regelrecht ein Rennen darum statt, wer zuerst das entdeckte Flüchtlingsboot erreicht.

Wann begreifen "Personen deiner Gesinnung" endlich mal, dass dieses Vorgehen der NGOs mindestens dazu führt, dass Menschen sich in Lebensgefahr begeben und oder im Meer jämmerlich ersaufen? Über 200 gerettete Flüchtlinge, die von NGOs "gerettet" wurden, reiben sich "Personen mit deiner Gesinnung" die Hände. Über die anderen 2000 ersoffenen Leute, die mittels durch NGOs verbreitete Hoffnungen aufs Meer gelockt wurden, wird dann lieber geschwiegen. Das passt halt nicht in den selbst übergestülpten Humanismus.

"Das Problem ist: Mach´ einem Bekloppten klar, dass er bekloppt ist." Dieter Bohlen

"Die Größe von Babies sind heute mit über 60 cm und über 4 kg keine Seltenheit. Also eine Vagina kann auch jede Größe eines Penisses auf nehmen." ein weiser Mann aus dem Kwick Forum

DerVorwinter 26

DerVorwinter

Urgestein
1.211 Beiträge

Vor zwei Tagen, 21:03 Uhr
Beitrag von Der_Staufer 37 :

Nö. Was gibt es denn in der Sahara?

Phrasendrescher.

Afrika ist nur Sahara?

Moralimperialist.

(das dumme Spiel kann ich auch, merkste was?)

DerVorwinter 26

DerVorwinter

Urgestein
1.211 Beiträge

Vor zwei Tagen, 21:02 Uhr
Beitrag von Der_Staufer 37 :

Die NGOs betreiben keinen Schlepperdienst, auch wenn das Personen deiner Gesinnung noch so oft behaupten. Diese Menschen retten aus Seenot. Wenn es ein Schlepperdienst wäre bzw. die NGOs mit den Schleppern zusammen arbeiten würden, warum gehe…

´´Personen deiner Gesinnung´´

 

soso, was für eine Gesinnung habe ich denn, außer dass ich mich gegen dieses menschenverachtende und zynische Spiel wehre, was ´´Personen deiner Gesinnung´´ betreiben. Nämlich die Leute mit dem Versprechen, dass es ihnen hier gut geht ins Meer zu locken. Es ist ein menschenverachtendes Todesrennen, was hier veranstaltet wird, an dem eh nur die ´´reichen´´ Afrikaner teilnehmen können, die das Geld für die Schlepper haben.

 

Und natürlich sind die NGOs Schlepper, denn sie WEIGERN sich, die Leute an die libysche Küstenwache zu übergeben, sondern wollen ihre Einreise nach Europa erzwingen. Das ist Schleppertum. Gegen Lebensrettung hat niemand was, aber internationales Seerecht fordert die Verbringung an DEN NÄCHSTEN SICHEREN Hafen, nicht ins Paradies.

Der_Staufer 37

Der_Staufer

Halbgott
7.221 Beiträge

Vor zwei Tagen, 20:37 Uhr
Beitrag von DerVorwinter 26 :

In Afrika gibt es alles was man braucht, um nach vorne zu kommen. Allein schon viel mehr Rohstoffe als in Europa.

Nö. Was gibt es denn in der Sahara?

Phrasendrescher.




Der_Staufer 37

Der_Staufer

Halbgott
7.221 Beiträge

Vor zwei Tagen, 20:35 Uhr
Beitrag von DerVorwinter 26 :

Wieso, wenn es keinen Schlepperdienst mehr von den NGOs nach Europa gibt, sondern die armen Kerle sofort an der afrikanischen Küste anbgefangen und zurück nach Hause geleitet werden, stirbt auch keiner mehr im Meer. Und die Leute sehen endlich…

Die NGOs betreiben keinen Schlepperdienst, auch wenn das Personen deiner Gesinnung noch so oft behaupten. Diese Menschen retten aus Seenot. Wenn es ein Schlepperdienst wäre bzw. die NGOs mit den Schleppern zusammen arbeiten würden, warum gehen dann aktuell die Flüchtlingsboote unter und Menschen ertrinken, wenn doch bekannt ist, dass die Seenotretter von rechtsradikalen Elementen an die Kette gelegt werden?

Was wird denn dem Kapitän der Lifeline zur Last gelegt? Er habe wohl gegen Bestimmungen der Schiffsregistrierung verstoßen. Dem kann rechtlich kein anderer Vorwurf gemacht werden, denn sonst wäre entsprechend Klage erhoben worden.

Du weisst doch genau, dass die Flüchtlinge in Lybien eben nicht in der Heimat sind, da der überwiegende Teil aus südlicheren Ländern kommt.

Natürlich herrschen hier paradiesische Zustände für diese Menschen, verglichen mit der Lage in deren Heimat.

Sind ja nur Afrikaner und das Mittelmeer ist weit weit weg... Zum Kotzen.




DerVorwinter 26

DerVorwinter

Urgestein
1.211 Beiträge

Vor zwei Tagen, 19:53 Uhr
Beitrag von Struppi07 56 :

Gib mal in Google "Mikrokredite Afrika" ein. 

 

 

 

Grundsätzlich ein erfolgversprechendes Modell.

Leider hat der westliche Kapitalismus dieses Thema auch entdeckt und treibt die Mini-Entrepreneure in finanzi…

Ist längst bekannt. Dafür hat doch der eine Inder (?) den Nobelpreis gekriegt. Das ist z.B. schon mal ein Anfang.

DerVorwinter 26

DerVorwinter

Urgestein
1.211 Beiträge

Vor zwei Tagen, 19:52 Uhr
Beitrag von Der_Staufer 37 :

Was willst in Afrika aufbauen? Sehr gemäßigtes Klima haben die ja auf dem gesamten Kontinent.

In Afrika gibt es alles was man braucht, um nach vorne zu kommen. Allein schon viel mehr Rohstoffe als in Europa.