1. Willkommen bei KWICK!

    Wir freuen uns, dass Du ein Teil der Community geworden bist. Nimm Dir ein paar Minuten Zeit um zu erfahren wie KWICK! funktioniert!

    Du möchtest lieber alleine auf Entdeckungsreise gehen? Ok! Über die Seitennavigation kannst Du die Tour jederzeit erneut starten, falls Du es Dir anders überlegst.

  2. Logo

    Ein Klick auf das KWICK!-Logo bringt Dich wieder auf die Startseite. Außerdem öffnet sich ein Menü mit vielen nützlichen Links wenn Du mit der Maus darüber fährst.

  3. Ereignisse

    Sämtliche Neuigkeiten, Freundschaftsanfragen und Messages findest Du oben rechts in der Navigation.

  4. Einstellungsmöglichkeiten

    Einfach mit der Maus über einen Beitrag fahren und schon erscheint das Zahnrad. Dort findest Du alle Einstellungen zu Deinen Neuigkeiten.

  5. Supermodul

    Das Supermodul fasst unterschiedliche Inhalte auf kleinstem Raum zusammen. Viel Spaß beim Erkunden!

Übersicht / Aktuelles

Flüchtlingsthread, die 3.!

  • 589 Beiträge
Autor Beitrag

Tina4911 49

Tina4911

Legende
18.171 Beiträge

18.12.17, 11:02 Uhr

Leider hat uns die Technik überrascht und den "alten" Flüchtlingsthread nach der eigentlich vorübergehend angedachten Schließung nach wenigen Tagen gelöscht. Tut uns sehr leid, dass da nun monatelange Diskussionen verloren gegangen sind!

Das Thema "Flüchtlinge", das offensichtlich immer noch viele Menschen sehr beschäftigt, soll hier im Forum einen eigenständigen Platz haben. Zum Einen, damit wirklich dicht diskutiert werden kann, zum Anderen, um nicht in diversen Threads immer die gleichen Kontroversen zu haben.

Wie auch beim letzten Mal: bitte schaut euch euren Beitrag vorm Veröffentlichen noch einmal an. Sind Beleidigungen drin, kann man etwas missverstehen? Das Thema ist hochemotional beladen, das ist uns bewusst - versucht bitte, sachlich und freundlich zu bleiben. 




Der_Staufer 36

Der_Staufer

Halbgott
6.908 Beiträge

Gestern, 12:27 Uhr
Beitrag von Majestaet 33 :
In Schutz nehmen und alle Verantwortung abnehmen ist noch weniger nützlich!

Hab ich das?

Ich habe gesagt, dass wir eine Mitschuld haben daran, was in der Welt, insbesondere Afrika geschieht. Dass durch das Zurückfahren unserer Entwicklungshilfe und Hilfen für das UNHCR auch Fluchtursachen geschaffen wurden.




Majestaet 33

Majestaet

Milchgesicht
233 Beiträge

Gestern, 11:52 Uhr
Beitrag von Der_Staufer 36 :

Und was nützt uns eine Schuldzuweiseung? Nichts.

Die Menschen fliehen aus Afrika und suchen ihr Glück in Europa. Und wir tragen eine Mitschuld daran.

Das bekommst du mit derlei Argumenten einfach nicht vom Tisch-.-

In Schutz nehmen und alle Verantwortung abnehmen ist noch weniger nützlich!

Der_Staufer 36

Der_Staufer

Halbgott
6.908 Beiträge

Gestern, 10:31 Uhr
Beitrag von Majestaet 33 :

Wäre Afrika selbst für sich verantwortlich (Welcher Staat im Rahmen einer globalisierten Welt kommt ohne Anbindung in ein multilaterales System aus?), wäre jeder andere Staat der Welt auch alleine für sich verantwortlich.

Was aber h…

Und was nützt uns eine Schuldzuweiseung? Nichts.

Die Menschen fliehen aus Afrika und suchen ihr Glück in Europa. Und wir tragen eine Mitschuld daran.

Das bekommst du mit derlei Argumenten einfach nicht vom Tisch-.-




Majestaet 33

Majestaet

Milchgesicht
233 Beiträge

Vor zwei Tagen, 14:40 Uhr
Beitrag von Der_Staufer 36 :

Recht klein? Ich hätte gerne mal etwas substantielles zu dieser Behauptung. Das ist nicht mehr als eine Behauptung und hält einer Überprüfung nicht stand.

Das G3 ist doch ein Renner in Afrika. Europäische Agrarexporte zerstören dortige St…

Hast du bei der Linkpartei abgeschrieben? :D

Majestaet 33

Majestaet

Milchgesicht
233 Beiträge

Vor zwei Tagen, 14:36 Uhr
Beitrag von Der_Staufer 36 :

Wäre Afrika selbst für sich verantwortlich (Welcher Staat im Rahmen einer globalisierten Welt kommt ohne Anbindung in ein multilaterales System aus?), wäre jeder andere Staat der Welt auch alleine für sich verantwortlich.

Wer korrumpi…

Wäre Afrika selbst für sich verantwortlich (Welcher Staat im Rahmen einer globalisierten Welt kommt ohne Anbindung in ein multilaterales System aus?), wäre jeder andere Staat der Welt auch alleine für sich verantwortlich.

Was aber haben denn nun die gesellschaftlichen Missstände damit zu tun?

 

Wer korrumpiert denn die Entscheidungsträger in den afrikanischen Staaten, damit sie ihre Rohstoffe so günstig verkaufen?

Die Frage muss lauten, wer verkauft denn da sein Volk?

 

Wer macht denn die Marge mit den Produkten, die daraus hergestellt werden?

U.a. die korrupten Eliten in diesen Ländern ;)

 

Es ist für die Menschheit ein Armutszeugnis, wenn deine Story mit den Hexenkindern denn so stimmt, das ist ein Problem der Menschheit und kein afrikanisches, dort für Bildung zu sorgen.

Es ist eine verdammte Schande für die betroffenen afrikanischen Gesellschaften, wenn sie ihre eigenen Kleinkinder foltern, quälen und töten oder einfach verhungern und verdursten lassen, weil deren Eltern der Hexerei bezichtigt wurden! Niemand anders ist schuld...Gib mal "Hexenkinder in Afrika" bei der Google Bildersuche ein...wer da kein Druck in der Brust fühlt ist ein Stein!

http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/kindesmisshandlung-die-hexenkinder-von-nigeria-a-656308.html

Du bist Weltmeister im verschleiern und negieren der Verantwortung die ganz Afrika für sich selbst und seine Kinder hat! Widerwärtig...

Der_Staufer 36

Der_Staufer

Halbgott
6.908 Beiträge

Vor zwei Tagen, 14:34 Uhr
Beitrag von Majestaet 33 :

Das heutige Afrika mit all seinen Problemen ist durchaus (auch) ein Produkt der "westlichen" Welt.

Kann ich so beinahe stehen lassen, allerdings ist der westliche Beitrag recht klein.

 

Während der Kolonisation wurde ve…

Recht klein? Ich hätte gerne mal etwas substantielles zu dieser Behauptung. Das ist nicht mehr als eine Behauptung und hält einer Überprüfung nicht stand.

Das G3 ist doch ein Renner in Afrika. Europäische Agrarexporte zerstören dortige Strukturen. EU-Fischtrawler fischen die Meere vor Afrika leer. Unterstützung der demokratischen Oppositionsbewegungen in den arabischen Staaten durch westliche Staaten.

Natürlich ist da Afrika auch in der Verantwortung, aber wenn niemand Bestechungsgelder an die afrikanische Elite bezahlen würde, würde dieses Geld auch nicht angenommen werden können...

 




Der_Staufer 36

Der_Staufer

Halbgott
6.908 Beiträge

Vor zwei Tagen, 14:25 Uhr
Beitrag von Majestaet 33 :

Bisher und in ihrer aktuellen Form hat sie jedenfalls absolut versagt. Ehrlich gesagt ist Afrika im Grunde für sich selbst verantwortlich. Religiöse und ethnische Konflikte noch und nöcher, sie verschachern ihre Ressourcen zu einem Spottpreis, …

Wäre Afrika selbst für sich verantwortlich (Welcher Staat im Rahmen einer globalisierten Welt kommt ohne Anbindung in ein multilaterales System aus?), wäre jeder andere Staat der Welt auch alleine für sich verantwortlich.

Wer korrumpiert denn die Entscheidungsträger in den afrikanischen Staaten, damit sie ihre Rohstoffe so günstig verkaufen? Wer macht denn die Marge mit den Produkten, die daraus hergestellt werden?

Es ist für die Menschheit ein Armutszeugnis, wenn deine Story mit den Hexenkindern denn so stimmt, das ist ein Problem der Menschheit und kein afrikanisches, dort für Bildung zu sorgen. Wenn es eben nicht in eigener Initiative funktioniert, muss halt die "erste Welt" entsprechende Projekte in der Entwicklungshilfe anstoßen. Vernachlässigt man das, gerät man Gefahr, dass die Hexenkinder in die erste Welt auswandern.

Wer exportiert denn den ganzen Elektromüll nach Afrika, damit man ihn los ist?

 

Nene, deine Sichtweise ist zu bequem...




Majestaet 33

Majestaet

Milchgesicht
233 Beiträge

Vor zwei Tagen, 10:27 Uhr
Beitrag von Reha-Zelle-202 47 :

Das heutige Afrika mit all seinen Problemen ist durchaus (auch) ein Produkt der "westlichen" Welt. Während der Kolonisation wurde versucht, einfach so den Lebensstil Europas dort überzustülpen, ohne Sinn und Verstand. Die neue medizinische Ver…

Das heutige Afrika mit all seinen Problemen ist durchaus (auch) ein Produkt der "westlichen" Welt.

Kann ich so beinahe stehen lassen, allerdings ist der westliche Beitrag recht klein.

 

Während der Kolonisation wurde versucht, einfach so den Lebensstil Europas dort überzustülpen, ohne Sinn und Verstand.

Ach da ist es wieder...das Totschlagargument. Das Wort, welches jegliche Verantwortung an den Zuständen im Jahr 2017 den afrikanischen Staaten entzieht.

 

Die neue medizinische Versorgung brachte das Gefüge durcheinander, was letztlich auch zu Überbevölkerung führte.

Oh ha...also keine Medikamente und Hilfe für Afrika? O.o

 

"Unser" Wohlstand heute basiert zu guten Teilen auf der Ausbeutung vieler afrikanischer Länder, "wir" schippern unseren Müll dorthin, macen die heimischen Märkte kaputt etc.

Der nur durch korrupte afrilkanische Eliten möglich ist, die auf ihr eigenes Volk scheissen.

 

Dass Entwicklungshilfe oft nicht zielführend war und ist, stimmt durchaus, aber auch da sind wieder "wir" verantwortlich.

Ja stimmt...in Afrika ist niemand verantwortlich :)

Reha-Zelle-202 47

Reha-Zelle-202

Occasional user
95 Beiträge

Vor zwei Tagen, 10:18 Uhr
Beitrag von Majestaet 33 :

Bisher und in ihrer aktuellen Form hat sie jedenfalls absolut versagt. Ehrlich gesagt ist Afrika im Grunde für sich selbst verantwortlich. Religiöse und ethnische Konflikte noch und nöcher, sie verschachern ihre Ressourcen zu einem Spottpreis, …

Das heutige Afrika mit all seinen Problemen ist durchaus (auch) ein Produkt der "westlichen" Welt. Während der Kolonisation wurde versucht, einfach so den Lebensstil Europas dort überzustülpen, ohne Sinn und Verstand. Die neue medizinische Versorgung brachte das Gefüge durcheinander, was letztlich auch zu Überbevölkerung führte. "Unser" Wohlstand heute basiert zu guten Teilen auf der Ausbeutung vieler afrikanischer Länder, "wir" schippern unseren Müll dorthin, macen die heimischen Märkte kaputt etc.

Also nein, diverse afrikanische Länder sind eben nicht einfach so für sich selbst verantwortlich und "wir" sollten uns da nicht aus der Verantwortung stehlen. Dass Entwicklungshilfe oft nicht zielführend war und ist, stimmt durchaus, aber auch da sind wieder "wir" verantwortlich.

Der eigentlich Rassismus ist zu unterstellen, "die Afrikaner" bekommen nichts gebacken.