1. Welcome to KWICK!

    We're happy that you are part of our community. Please take a few minutes discover how KWICK! works.

    You want to explore KWICK! on your own? No problem. You can easily restart the tour at any time by using the sidebar if you change your mind.

  2. Logo

    A click on the KWICK! Logo brings you back to the startpage. Besides a menue with a lot of useful links opens if you mouse over.

  3. Notifications

    You may find all of your news, friendship requests and messages up right in the navigation bar.

  4. Settings

    Just mouse over a post and the gearwheel will appear. Here you'll find all the settings for your news.

  5. Supermodul

    The supermodul summarizes various contents. Enjoy exploring!

Overview / Aktuelles

Umweltschutz - Intelligenz vs Ideologie

  • 649 Posts
Author Post

Unregistered

Profile picture

Newbie
0 posts
10/13/18, 01:36 am
Das erzeugt in mir ein " Morgengrinserle " https://www.t-online.de/nachrichten/panorama/id_84599106/kachelmanns-donnerwetter-diesel-die-politik-ignoriert-ein-groesseres-problem.html

Ignition 45

Ignition

Grandmaster
463 posts

10/11/18, 04:58 pm

Wenn man es genau nimmt:

Umweltschutz "beisst" sich mit "Wirtschaftswachstum", "Industrie", und kollidiert also mit dem verlangen der Konzerne.

 

Mehr brauche ich wohl nicht zu schreiben.

"Um was sollte es sich bei ihrem Beitrag als Antwort zu dem vorangegangen Post handeln?"
Gar nicht so schwer, um Substanziell reduzierte, essentiell Antipragmatische Kunst. ;)
"Wie bitte?"
Ich hab einfach etwas hingeschmissen. :D

Unregistered

Profile picture

Newbie
0 posts
10/11/18, 12:09 am
Nun fahren sie eben in anderen €U - Ländern... €U - Ländern...https://www.derwesten.de/politik/belgien-bestaetigt-70-weitere-risse-in-atomreaktor-tihange-2-id210862629.html Zu interessanter Artikel : Zur Stickoxid - Problematik auch Mal einer interessanter Hinweis : https://www.ovb-online.de/weltspiegel/politik/stickoxide-suendenbock-wurden-8547997.html Und nun noch meine gannnz persönlicher Vorschlag zur Befriedung der betroffen Diesel - Fahrer/ innen : In erster Linie sollten ALLE Fahrzeughersteller ( auch die Importeure ) deren Werte nicht stimmen die Besitzer/in mit dem realbasisende Wertverlust des Fahrzeugs entschädigt werden & zwar in Cash so das die / der jeweiligen Betroffene selbst entscheiden kann ob er neu kauft, ggf nachrüstet oder er / sie damit den Urlaub finanziert! PS: Und mir ist klar das rein rechtlich die Fahrzeughersteller nicht gezwungen werden können zum Regress ☝

Der_Staufer 37

Der_Staufer

Demigod
7,409 posts

05/20/18, 05:56 am
Post from Pankreas 67 :

Ich habe nur den Hauptschulabschluss. Da kann ich mit deinem wissenschaftlich fundierten Wissen leider nicht mithalten.

Das kann man niemandem zum Vorwurf machen.

Das Internet ist voll mit Scheiss, dass auf den ersten Blick ganz logisch erscheint, aber wenn man in der Materie drin ist, der größte Quatsch ist, den es gibt.




Pankreas 67

pankreas

Superuser
322 posts

05/20/18, 02:20 am
Post from Der_Staufer 37 :

Die Zusammensetzung der Luft beinhaltet doch keinerlei Aussagekraft über die Klimaschädlichkeit der einzelnen Bestandteile.

Die 96% CO2, die die Natur produziert, befinden sich überwiegend in einem natürlichen Kreislauf: Lebewesen atmen…

Ich habe nur den Hauptschulabschluss. Da kann ich mit deinem wissenschaftlich fundierten Wissen leider nicht mithalten.

Jede Freundlichkeit könnte als Schwäche mißdeutet werden.

Der_Staufer 37

Der_Staufer

Demigod
7,409 posts

05/18/18, 04:29 pm
Post from Pankreas 67 :

Die Zusammensetzung der Luft beinhaltet doch keinerlei Aussagekraft über die Klimaschädlichkeit der einzelnen Bestandteile.

Die 96% CO2, die die Natur produziert, befinden sich überwiegend in einem natürlichen Kreislauf: Lebewesen atmen CO2 aus. Pflanzen wandeln das CO2 in O2 und C (gebunden in der Biomasse) um. O2 atmen die Lebewesen ein, das C liegt in gebundener Form vor. Der Mensch verschiebt diesen Kreis, in dem er aus gebundenem C ungebundenes CO2 macht. Früher war das mehr an C auch in der Atmosphäre,  im Erdzeitalter Karbon wanderte vieles aus der Atmosphäre in den Boden und wurde dort zur Steinkohle. Zum Anfang des Karbons war das weltweite Klima subtropisch, am Ende sogar kühler als jetzt.

https://de.wikipedia.org/wiki/Kohlenstoffzyklus

Ich weiss ja nicht, in welcher Schulform und in welchem Bundesland du in die Schule gegangen bist, aber da es bei dir länger her ist als bei mir, aber einiges davon hört man im Sachkundeunterricht der Grundschule, das wesentliche davon habe ich in der 7. und 8. Klasse Realschule in Chemie, Biologie und Erdkunde gelernt, und dann kam das nochmal chemisch genauer in der 10. Klasse, als es um die Kohlenwasserstoffe ging und in Bio in der Oberstufe dann ganz genau, als es um die biochemischen Aspekte der Zellatmung und Photosynthese ging.




Unregistered

Profile picture

Newbie
0 posts
05/18/18, 04:39 am

 

Ohne (aus zeitlichen Beschränkungen) darauf einzugehen, empfehle ich diesen kurzen Artikel zu lesen:

 

http://www.pik-potsdam.de/~stefan/Publications/Other/rahmstorf_neu_2004.pdf

 

 

Pankreas 67

pankreas

Superuser
322 posts

05/18/18, 02:37 am

6556806306985266950.jpg

Jede Freundlichkeit könnte als Schwäche mißdeutet werden.

Unregistered

Profile picture

Newbie
0 posts
03/25/18, 05:55 am
Post:

Vollkommen richtig bemerkt!

Jedoch mit Verlaub ein Hinweis; da die BRD 1990 von einer Treuhand zu einer NGO gewandelt wurde (seither 100%ige US-Holding), kann von "Gesetzgeber" keine Rede sein, denn um Gesetze erlassen oder verändern zu…

Jedoch mit Verlaub ein Hinweis; da die BRD 1990 von einer Treuhand zu einer NGO gewandelt wurde (seither 100%ige US-Holding), kann von "Gesetzgeber" keine Rede sein, denn um Gesetze erlassen oder verändern zu dürfen, bedarf es sogenannt "Hoher Hand" als Staat, nicht als Staatsimulation wie die der BRD ;-) 

Mir erschließt sich nicht, dass die Beiträge zu diesem formal europäischem Problem ideologisch geführt werden muss. Das Gesetz stützt sich auf die EU Abgasverordnung und das Bundesamt für Umwelt in Deutschland muss es umsetzen. Was darin die USA zu suchen haben ist mir schleierhaft und auch der Zeitpunkt 1990 die eine gewaltige politische Veränderung in Deutschland gebracht hat, ist für mich keine Initialzündung warum sich Deutschland angeblich der USA untergeordnet hat. 

Das atlantische Bündnis ist eine Freundschaftsvertrag zwischen Europa und den USA. Natürlich hat die USA Einfluss auf Grund der Tatsache dass sie die größte Volkswirtschaft der Welt sind, aber den Einfluss auf europäische Vorgaben sehe ich nicht.

Es ist müssig darüber zu streiten, wo Grenzwerte sind. Es ist Tatsache, dass sehr viele Menschen sterben in Verbindung mit der Stickstoff Emmission. Ein Auslöser dazu ist nicht das Fatale, aber es gibt einfach Risikogruppen, die Rauchen, die eine Vorschädigung der Atemwege haben, die ein schlechtes Immunsystem haben, die Herz-Kreislauf Probleme haben.

Die eine Komponente ist der Schutz der Menschen. Wenn eine entsprechende Reaktion einer Landesregierund und Bundesregierung ausbleiben ist eine Sammelklage zur "unterlassenen Hilfeleistung" denkbar. Das ist rechtlich nicht gesichert, da gegen Regierungen nicht geklagt werden kann, aber ich formuliere das so drastisch um den Anspruch der Erkrankten zu versinnbildlichen.

Die andere Komponente ist der Umweltaspekt. Man muss kein großer Prophet sein, um die dramatischen Auswirkungen des Klimawandels zu erkennen. Auch da ist die Einstellung "nicht vom Menschen gemacht", "kommt alle 10000 Jahre vor", "findet einfach nicht statt" nicht Zielführend. Egal aus welchen Gründen, sind die Auswirkungen für die Weltbevölkerung dramatisch und wer meint im sicheren Deutschland zu sitzen, der irrt gewaltig.

Migration finden durch Kriege, Klimawandel, Hungersnöte statt. 60 Millionen sind heute schon Tag täglich auf der Flucht und es werden erheblch mehr werden. Migranten suchen sich Länder aus, die einen hohen Lebensstandard haben. Die Sozialleistungen sind nicht entscheidend. Eher die Sicherheit und die Möglichkeit nach eigenen Facon leben zu können unter Einhaltung unserer Gesetze.

Tatsache wird sein, dass die 1 Million, die 2015 zu uns kamen erst der Anfang sein wird. Eine "Wagenburg" zu bilden halte ich nicht für sinnvoll. Burgen können meistens eingenommen werden. Außerdem bietet Migration Chancen unseren Wohlstand auszubauen. Eine kontrollierte Einwanderung vielleicht mit einem Einwanderungsgesetz sind dringend zu verwirklichen.       

Unregistered

Profile picture

Newbie
0 posts
03/24/18, 01:43 pm
Post from Lederjacke 45 :
Interessante Fakten zum Diesel-Fahrverbot!
》Der Grenzwert für Stickoxide (NOx) wurde vom Gesetzgeber jetzt einfach mal auf 40 Mikrogramm (mcg) pro Kubikmeter festgelegt. Dieser Grenzwert darf auf öffentlichen Straßen nur an wenigen Tagen i…

Vollkommen richtig bemerkt!

Jedoch mit Verlaub ein Hinweis; da die BRD 1990 von einer Treuhand zu einer NGO gewandelt wurde (seither 100%ige US-Holding), kann von "Gesetzgeber" keine Rede sein, denn um Gesetze erlassen oder verändern zu dürfen, bedarf es sogenannt "Hoher Hand" als Staat, nicht als Staatsimulation wie die der BRD ;-) - zahlen tun die deutschsprechenden und dort arbeitenden trotzdem (ein Grund warum die Welt über die deutschsprechenden lacht!).  In der Fachsprache nennt sich das Ganze "arglistige Täuschung im Rechtsverkehr"...