1. Welcome to KWICK!

    We're happy that you are part of our community. Please take a few minutes discover how KWICK! works.

    You want to explore KWICK! on your own? No problem. You can easily restart the tour at any time by using the sidebar if you change your mind.

  2. Logo

    A click on the KWICK! Logo brings you back to the startpage. Besides a menue with a lot of useful links opens if you mouse over.

  3. Notifications

    You may find all of your news, friendship requests and messages up right in the navigation bar.

  4. Settings

    Just mouse over a post and the gearwheel will appear. Here you'll find all the settings for your news.

  5. Supermodul

    The supermodul summarizes various contents. Enjoy exploring!

Overview / Aktuelles

Umweltschutz - Intelligenz vs Ideologie

  • 771 Posts
Author Post

Majestaet 34

Majestaet

Superuser
544 posts

06/18/19, 01:12 pm
Post from Der_Staufer 37 :

Nein, es gibt diese 2 Möglichkeiten derzeit nicht.

Es ist wissenschaftlicher Konsens, dass es den menschlichen Einfluss auf den Klimawandel gibt. Das ist Stand der Forschung.

Wollen viele halt nicht wahr haben, da sie die Konsequ…

Es ist schlichtweg falsch was du sagst. Es gibt Wissenschaftler (auch beim IPCC), die das Gegenteil aus den Daten lesen. Sie sagen, das CO2 der Temperatur folgt und nicht umgekehrt.

Du kannst der einen oder der anderen Argumentation glauben schenken und du wirst für jede Ansicht irgendwo Nachweise bei Dr.Google finden...aber deine Behauptung bleibt trotzdem falsch.
Everyone has a plan - 'til they get punched in the mouth
Mike Tyson

Der_Staufer 37

Der_Staufer

Halbgott
7,437 posts

06/18/19, 12:32 pm
Post from Struppi07 56 :

Ich möchte nochmals höflichst daran erinnern:

Du schrobtest ich würde mit dem Anspruch die Kosten auf den Verursacher abzuwälzen statt von der Gesellschaft später bezahlen zu lassen eben diese Gesellschaft spalten.

Du hast jetzt s…

Nein, es gibt diese 2 Möglichkeiten derzeit nicht.

Es ist wissenschaftlicher Konsens, dass es den menschlichen Einfluss auf den Klimawandel gibt. Das ist Stand der Forschung.

Wollen viele halt nicht wahr haben, da sie die Konsequenzen fürchten.

 




Majestaet 34

Majestaet

Superuser
544 posts

06/18/19, 08:49 am
Post from Struppi07 56 :

Ich möchte nochmals höflichst daran erinnern:

Du schrobtest ich würde mit dem Anspruch die Kosten auf den Verursacher abzuwälzen statt von der Gesellschaft später bezahlen zu lassen eben diese Gesellschaft spalten.

Du hast jetzt s…

Also Einkommensgruppen von unten nach oben gab es schon immer. Der Gap zwischen arm und reich mag gewachen sein aber die Mittelschicht nimmt immernoch die größte Position für sich in Anspruch und die ist es, die am meisten belastet ist und noch weiter belastet werden wird. Zu all den Themen die ich aufzählte, kommt aus der selben Panikmache ein Wirtschaftsabschwung...liest man ja jetzt schon. Das heißt mehr ausgeben und weniger einnehmen, viele werden abrutschen. Damit haut man einen Spaltkeil in die Gesellschafft, wie es links- oder rechtsextreme nie schaffen könnten.

 

Entweder die Wissenschaft irrt sich und wir haben überhaupt keine Erderwärumg und ansteigende Treibhausgase

Es gibt Wissenschaftler die diese These vertreten und es gibt Wissenschaftler die sie nicht vertreten. Selbst beim Orakel- und Gottgleichen IPCC. Der Punkt ist, dass die Medien den Wissenschaftlern, deren Studien andere Ergebnisse liefern, einfach viel zu wenig bis keine Aufmerksamkeit schenkt. Ist das fairer Journalismus? Kritiker werden denuziert und sogar in die rechte Ecke gestellt^^

Uns bleibt also nur der Glaube, selbst Nachvollziehen können wir nur wenig. Man kann nur nach besten Wissen und Gewissen abwägen. Es fällt auch wirklich schwer bei dem Thema neutral zu diskutieren, weil fast alle Beteiligten bei Dr. Google nur die Veröffentlichungen suchen, die ihrer eigenen Meinung entsprechen. 

Eins ist jedenfalls klar...bei Themen die nur oder nahezu ausschließlich die eine Seite beleuchten und somit Angst und Panik verursachen, muss man mindestens skeptisch bleiben -.- 

 

Everyone has a plan - 'til they get punched in the mouth
Mike Tyson

Der_Staufer 37

Der_Staufer

Halbgott
7,437 posts

06/18/19, 08:33 am
Post from Kunibert_112 38 :

Wenn es so weiter geht, dann werden die Grünen den nächsten Kanzler stellen.

Möglich und?

Natürlich wird die CO2-Steuer kommen und E-Fahrzeuge werden davon ausgenommen sein, da sie im Alltag nunmal kein CO2 Ausstoßen, wenn de…

Wir können uns sozial verträglich bald auch nicht mehr leisten, weil es dafür zu spät sein wird.

Wenn der gesamte Herstellungsprozess beachtet wird, dann sieht es so richtig mies für die Verbrenner. Da in Deutschland nicht in nenneswertem Umfang Erdöl aus dem Boden kommt, und Erdölraffinerien und Transort bis zum Endverbraucher sind alles andere als energiesparsam.

Du willst dir bei Verbrennerfahrzeugen ernsthaft den gesamten Prozess ansehen? Und auch die Kosten vergleichen? Denn dann wirst du feststellen, dass man sich finanziell mit einem Verbrenner so richtig ins Knie schießt, angefangen vom Wiederverkaufswert über Wartung und Reperaturen. Wie lange bekommt man denn eine Garantie auf einen Motor oder ein Getriebe? Wann muss Mötoröl getauscht werden, wann der Zahnriemen, wann ist das Abgassystem zusammengerostet und muss ausgetauscht werden? Das, was ich selbst und im Bekanntenkreis an größeren Fahrzeugreparaturen außerhalb normalem Verschleis hatte, bezog sich alles auf das Verbrennersystem. Hab ich bei einem Elektroauto alles nicht. Keine Kosten, keine neuen Teile, keine Entsorgung der alten Teile.

Komisch, dass es selten Erwähnung findet, dass aufgrund des Erdöls es in den Herstellungsländern zu massiven Schäden an der Umwelt kommt, ja sogar Kriege werden des Öls wegen geführt. Unrechtssysteme wie Saudi Arabien werden nur wegen des Erdöls hofiert, da sonst der Motor der Welt stillsteht.

Ach, selbst VW hat die Zeichen der Zeit erkannt und investiert gerade 44 Mrd. in die E-Mobilität. Die haben die Zeichen der Zeit erkannt und gehen den Technologiewechsel an. Warum wohl wird in Deutschland gegen das E-Auto so geschossen? Ganz einfach, weil die deutschen Hersteller noch nicht so weit sind und Zeit brauchen. Die müssen noch ein paar Jahre ihre Verbrenner verkaufen können, deshalb wird das E-Auto schlecht geredet und geschrieben, deshalb gibt es keine ausreichenden Ladesäulen. Die Autohäuser wird es voll erwischen, denn diese verdienen das meiste Geld über die Werkstätten.

Dir brauche ich nicht zu sagen, wie die Deutsche Automobilindustrie hierzulande subventioniert und protektioniert wurde, wenn du einen Vergleich zu den chinesischen Subventionen ziehen möchtest. Ohne die Politik gäbe es den VW-Konzern überhaupt nicht.

Es freut mich, dass dir die Realität einen Brechreiz auslöst. Denn es war die deutsche Politik, die nachhaltig für den Niedergang der deutschen Solarindustrie gesorgt hat. Es ist zum großen Teil der deutsche Verbraucher, der die Entwicklung der PV in China bezahlt hat, ohne dass die Industrie im eigenen Land davon (mehr) profitiert.

 

In Bezug auf bald wird dich die Realität einholen.

 




Struppi07 56

struppi07

Guru
1,663 posts

06/17/19, 05:46 pm
Post from Kunibert_112 38 :

Wenn es so weiter geht, dann werden die Grünen den nächsten Kanzler stellen.

Möglich und?

Natürlich wird die CO2-Steuer kommen und E-Fahrzeuge werden davon ausgenommen sein, da sie im Alltag nunmal kein CO2 Ausstoßen, wenn de…

Das wird sehr gerne zusammengwürfelt, doch der CO2 Ausstoß ist nicht der Grund für das E-Auto.

Die NOx und der Feinstaub im Umgebungsfeld des Betriebs des Fahrzeugs sind der Grund.
Deshalb findet der Wandel vordringlich in Städten statt.

Beim augenblicklichen Strommix ändern die E-Autos wenig an der  CO2 Belastung. Lediglich die höheren Wirkungsgrade bei stationär betriebenen Verbrennungsmaschinen gegenüber im Verkehr bewegten Verbrennungsmaschinen spart etwas CO2.
Das ändert sich zwar gänzlich, eber erst wenn Kohle und Ölkraftwerke durch nachhaltige Stromerzeugung ersetzt sind.

Ohne die Energiewende macht auch die Diskussion über die bei der Herstellung eines Autos produzierte Treibhausgase keinen Sinn.
Mit der augenblicklichen elektrischen Energie werden nicht nur Autos, sondern auch Bügeleisen, Tische, Fenster...eigentlich alles produziert. Diese Waren müssten dann auch hinterfragt werden.

Leider ist es so, dass die Syncronmaschine einen besseren Wirkungsgrad hat als die Asyncronmaschine. Das Problem dabei ist, dass die Syncronmaschine einen Permanentmagneten im Rotor sitzen hat, der im Augenblick noch viel seltene Erden beim Zusammenbacken benötigt. Inzwischen wird an Aussenläufer geforscht die keine seltene Erden benötigen.

Du hast also nicht unrecht bei der Beschreibung der aktuellen Situation. Es ist nicht alles Gold was da glänzt.

Dennoch muss zügig Druck aufgebaut werden. Ohne Druck findet keine Entwicklung statt. Das Wissen, dass man es einmal brauchen wird, reicht nicht. Handfeste wirtschaftliche zeitnahe Vorteile müssen hinter besseren E-Motoren oder Batterien stecken. 

Die Brennstoffzelle wird seit über 150 jahren als die Energiequelle der Zukunft betrachtet, es hat sich nur nichts getan, weil andere Dinge günstiger waren scheinbar. In den letzten Jahren wurde mit Druck die größten Fortschritte dabei erzielt.

In der It ist es genauso. Seit Ende der 80er ist klar, dass die ipv4-Adessen nicht reichen werden. Es dauerte 10 jahre bis ein anderer Standard festgelegt wurde, und weitere 10 Jahre bis der halbwegs ausgerollt war. Erst als dann das Ende erreicht war, ging es dann ganz schnell.

Doch warum soll das erst bei uns stattfinden?

Weil wir damit in der Zukunft unser Geld verdienen.

Am Beispiel Ethernet ist das gut zu sehen. Im Augenblick gibt es fast nur Hersteller aus Asien und USA in der Netzwerktechnik.Ethernet ist zwar der Standard kann aber als verbindungsloses Päckchenprotokol keine Echtzeitsteuerung ausführen. Die deutsche Industrie braucht das aber händeringend. Im Augenblick sind 4 der 6 Hersteller von echtzeitfähigen TSN-Ethernet-Endgeräten in Deutschland beheimatet. In den USA ist da gerade kein Bedarf zu sehen. Doch in Verbindung mit BAC-Net ändert sich das zukünftig schnell.

Wir müssen durch Entwicklungsdruck Lösungen finden, damit andere wenn sie dann vor dem Problem stehen, ausgereifte Produkte von uns kaufen können.

Lange Jahre haben wir gehört, dass die fehlenden Geschwindigkeitsbegrenzungen auf den Autobahnen mit ein Grund für das gute deutsche Auto sind. Das ist letztlich nichts anderes als der Druck auf die Hersteller geschwindigkeitsfeste Fahrzeuge zu bauen.

Vermutlich könnte in einer Diskussion bei Bierchen mehr Kungruenz entdeckt werden, als es das Forum mit dem Hin- und Herschieben von einzelnen Argumenten ermöglicht.

 

 

 

 

Ironische Beiträge, wovon es reichlich gibt, werden nicht als solche gekennzeichnet. Dadurch bekommt das Chaos und Missverständnisse mehr Raum.

Ich lösche keine Kommentare,
antworte aber nicht bei jedem auf Kommentare, weil manche schneller schreiben als denken und dann wieder fleissig löschen.

Kunibert_112 38

Kunibert_112

Meister
557 posts

06/17/19, 12:12 pm
Post from Der_Staufer 37 :

Die CDU als Juniorpartner mit der CSU dort, wo sie hin gehört? Meinst die können dadurch die Richtlinien der Politik bestimmen? Ne, die CDU hat fertig und geht mit AKK oder Koch oder sonst wem auch immer den Weg, den die SPD geht, in die Bede…

Wenn es so weiter geht, dann werden die Grünen den nächsten Kanzler stellen.

Möglich und?

Natürlich wird die CO2-Steuer kommen und E-Fahrzeuge werden davon ausgenommen sein, da sie im Alltag nunmal kein CO2 Ausstoßen, wenn der Strom zu 100% aus regenerativen Energien kommt.

Es gibt noch eine andere Option aber auch ich halte die CO2 Steuer für wahrscheinlich. Sozial verträglich, es wird Ausgleiche geben und der CO2 Austoss alleine sollte keine Bemessungsgrundlage sein sondern der gesame Herstellungs wie auch Recylingprozess inclusive. Erst dann hat das Ganze Hand und Fuss bzw ist tatsäclich nachhaltig. Bei deiner recht sinnfreien Aussage, könnten wir auch weiter Atomkraftwerke betreiben - picken wir uns halt weiterhin nur das heraus, was ins eigene Konzept passt. Genauso halbgaren bis verlogen wie große Teile des grünen Weltverbessererpacks. Der Elektroantrieb ist bisher weder nachhaltig noch umweltschonend, vllt landet diese Erkenntnis bei Dir auch nochmal.

Im übrigen finde ich es lächerlich, sich einer Schlüsseltechnologie der Zukunft zu verweigern.

Lächerlich ist allenfalls, wenn Umweltaktivisten schon 3 Sätzen die Hosen herunterlassen und nachweisen, dass sie aus den Fehlern der Vergangenheit nichts gelernt haben.

Solarzellen aus China sind nicht nur billger als die Deutschen, sondern mittlererweile auch nicht besser.

Du weißt hoffentlich wenigstens, wie stark dieser Technologiezweig in China subventioniert wurde/wird und woher weite Teile der, jetzt durchaus guten, chinesischen Technologie kommen? Wenn nicht, hilft dir Google. Dein erneuter Lobgesang auf China löst bei mir bestenfalls einen Brechreiz aus. Einen der größten Luftverschmutzer und Export von Kohlekraftwerken zu hypen ist schlicht peinlich aber passt durchaus zum Rest deiner Aussagen.

Diesel- und Benzinfahrzeuge sind nunmal tote Pferde, die sind eine Brückentechnologie die bald abgelöst werden wird

Sehe ich durchaus ähnlich aber in der Definition von "bald" dürften uns Welten trennen.

Der_Staufer 37

Der_Staufer

Halbgott
7,437 posts

06/17/19, 09:09 am
Post from Kunibert_112 38 :

Dir ist sicher bekannt, dass die Grünen bei Forsa die CDU als größte Fraktion im Bundestag abgelöst haben. Insa sieht die CDU bei 26%, die Grünen bei 25%. Will die CDU hier was bewegen, dann führt in Zukunft an den Grünen kein Weg vorbei.

Die CDU als Juniorpartner mit der CSU dort, wo sie hin gehört? Meinst die können dadurch die Richtlinien der Politik bestimmen? Ne, die CDU hat fertig und geht mit AKK oder Koch oder sonst wem auch immer den Weg, den die SPD geht, in die Bedeutungslosigkeit.

Bei 25% ist die CDU derzeit angekommen. Forsa sieht die CDU bei 24%. Emnid und Infratest bei 25%. Wenn 25% nicht reichen, dann ist die CDU weg vom Fenster. Selbst wenn die CDU mit der AFD kuschelt reicht es nicht für die CDU.

Wenn es so weiter geht, dann werden die Grünen den nächsten Kanzler stellen.

Die Grünen in BaWü können leider gar nichts. Das bemerkt jeder, der täglich nach Stuttgart pendeln muss.

Natürlich wird die CO2-Steuer kommen und E-Fahrzeuge werden davon ausgenommen sein, da sie im Alltag nunmal kein CO2 Ausstoßen, wenn der Strom zu 100% aus regenerativen Energien kommt.

Im übrigen finde ich es lächerlich, sich einer Schlüsseltechnologie der Zukunft zu verweigern. Es ist schon bezeichnend, dass China sich vor Jahren strategisch positioniert hat bei PV und beim E-Auto. PV hat Deutschland und die EU schon verloren, da ist Deutschland kein Technologieführer mehr. Solarzellen aus China sind nicht nur billger als die Deutschen, sondern mittlererweile auch nicht besser.

Diesel- und Benzinfahrzeuge sind nunmal tote Pferde, die sind eine Brückentechnologie die bald abgelöst werden wird. Wer das nicht erkennen kann, der verspielt eine deutsche Schlüsseltechnologie. Warum wohl wird hier in Deutschland so gegen die E-Mobilität geschossen? Weil die deutschen Hersteller keine entsprechenden Angebote haben. Noch nicht.




Struppi07 56

struppi07

Guru
1,663 posts

06/15/19, 06:20 pm
Post from Majestaet 34 :

Diesen Satz hier inflationär zu verwenden ist ein Affront denen gegenüber die wirklich abgespalten sind.

Verstehe ich nicht...

 

Es gibt nicht wenige Menschen in unserer Gesellschaft die trotz Double In gerade so die Mie…

Ich möchte nochmals höflichst daran erinnern:

Du schrobtest ich würde mit dem Anspruch die Kosten auf den Verursacher abzuwälzen statt von der Gesellschaft später bezahlen zu lassen eben diese Gesellschaft spalten.

Du hast jetzt selbst 3 Gruppen etabliert, also schon eine mehrfach gespaltene Gesellschaft und mir beschrieben wie entsetzlich die mittlere Gruppe leiden würde. Die Spaltung ist damit vom Tisch? 

 

Panikmache.

Hier gibt es nur 2 Möglichkeiten.
Entweder die Wissenschaft irrt sich und wir haben überhaupt keine Erderwärumg und ansteigende Treibhausgase. Dann haben wir zeit und können weitermachen wie gehabt.

Oder die Wissenschaft irrt sich nicht, dann haben wir sehr wenig Zeit. Dann herrscht höchster Handlungszwang.

Natürlich kannst du auch sagen du pflückst dir die Dinge die dir persönlich passen aus den Berichten und Analysen und würzt die mit deinen eigenen Vorstellungen der Welt. Also wir haben schon eine Erdwerwärmung und die Treibhausgase werden auch mehr aber eine göttliche Eingebung hat dir geflüstert, dass sich die Wissenschaftler bei dem thema Eile irren.

Ironische Beiträge, wovon es reichlich gibt, werden nicht als solche gekennzeichnet. Dadurch bekommt das Chaos und Missverständnisse mehr Raum.

Ich lösche keine Kommentare,
antworte aber nicht bei jedem auf Kommentare, weil manche schneller schreiben als denken und dann wieder fleissig löschen.

Riot_77 41

Riot_77

Halbgott
19,365 posts

06/15/19, 04:34 pm
Post from Kunibert_112 38 :

Dir ist sicher bekannt, dass die Grünen bei Forsa die CDU als größte Fraktion im Bundestag abgelöst haben. Insa sieht die CDU bei 26%, die Grünen bei 25%. Will die CDU hier was bewegen, dann führt in Zukunft an den Grünen kein Weg vorbei.

Alternativ dazu könnten wir auch einfach so weitermachen wie bisher und mal schauen was draus wird.

Es reibe sich mit der Lotion ein, und dann lege es die Lotion zurück in den Korb.
Es reibe sich mit der lotion ein, und dann lege es die Lotion zurück in den Korb, sonst kriegt ES!!! wieder was mit dem Schlauch
JETZT LEG DIE LOTION WIEDER IN DEN SCHEISSKORB!!!!

Kunibert_112 38

Kunibert_112

Meister
557 posts

06/15/19, 01:46 pm
Post from Der_Staufer 37 :

Es geht um deren Zukunft, also muss jeder Opfer bringen. Es ist halt vorbei, die Party ist zu Ende. So oder so.

Wird nichts getan, kommt es zu globalen Verwerfungen, ganz automatisch. Dann ist die Flüchtlingskrise ein Fliegenschiss. Das…

Dir ist sicher bekannt, dass die Grünen bei Forsa die CDU als größte Fraktion im Bundestag abgelöst haben. Insa sieht die CDU bei 26%, die Grünen bei 25%. Will die CDU hier was bewegen, dann führt in Zukunft an den Grünen kein Weg vorbei.

Deim Pamphlet ist etwas zu langweilig nur dazu kurz:

Selbst wenn die Grünen stärkste Fraktion werden und den Kanzler stellen können mein Lieber, so brauchen sie dazu 1-2 starke Partner. Bisher und auch in zumindest absehbarer Zeit, stehen die Grünen Maulhelden und Oberlehrer mit weiten Teilen ihrer rein oppositionellen Großmaulforderungen allein auf weiter Flur. 25% reichen eben nicht und psssst...Reapolitik können die Grünen durchaus wie man zB in BaWü sehen kann. In Berlin sind sie eine Katastrophe incl Bundesvorstand als ganz ruhig und träum schön weiter :-)

Natürlich wird investiert werden in die Bahn, den Grünen wird da schon ein entsprechendes Steuermodell einfallen, wie man Flugreisen und Autofahrten verteuern wird, um mit dem Geld notwendige Infrastrukturmaßnahmen anzustoßen

Wir werden allenfalls ne CO2 Steuer erleben un die gilt dann eben auch für die über Gebühr gehyprten E-Antriebe und nicht nur, wie dein feuchter Traum, für Flug und Verbrenner. Wie gesagt, träum weiter.