1. Welcome to KWICK!

    We're happy that you are part of our community. Please take a few minutes discover how KWICK! works.

    You want to explore KWICK! on your own? No problem. You can easily restart the tour at any time by using the sidebar if you change your mind.

  2. Logo

    A click on the KWICK! Logo brings you back to the startpage. Besides a menue with a lot of useful links opens if you mouse over.

  3. Notifications

    You may find all of your news, friendship requests and messages up right in the navigation bar.

  4. Settings

    Just mouse over a post and the gearwheel will appear. Here you'll find all the settings for your news.

  5. Supermodul

    The supermodul summarizes various contents. Enjoy exploring!

Overview / Aktuelles

Umweltschutz - Intelligenz vs Ideologie

  • 649 Posts
Author Post

Nachlangerzeit 42

Nachlangerzeit

Superuser
289 posts

02/27/19, 09:52 am
Post from Tina4911 49 :

Ob nun Primark oder KiK - das ist für mich nun völlig wurscht. In der Sache geht's für mich um Wegwerfmode, egal, welcher Billigheimer nun gerade schick ist und welcher nicht. Nachhaltig ist übrigens auch secondhand zu kaufen oder Kleidung zu…

saturdays for future - Demo geht auch. Letztens waren die Kiddis kurz vor der Demo im Edeka beim Shoppen. Mixgetränke, Süßigkeiten in Plastik abgepackt. Die Fahrer-Tusse stieg in einen alten Golf Diesel. Das hat so richtig gepasst. 

Tina4911 49

Tina4911

Halbgott
18,285 posts

02/27/19, 08:42 am
Post:
Niemand kauft bei Kik, wenn er nicht muss. Niemand. Kik ist in keiner Weise cool oder sonst was. Im Gegenteil fürchte ich dass das Kind das offen Kik Klamotten trägt es nicht leicht haben wird. Nachhaltigkeit muss man sich leisten können. Und da…

Ob nun Primark oder KiK - das ist für mich nun völlig wurscht. In der Sache geht's für mich um Wegwerfmode, egal, welcher Billigheimer nun gerade schick ist und welcher nicht. Nachhaltig ist übrigens auch secondhand zu kaufen oder Kleidung zu tauschen! Da greift einfach nicht, dass das nicht machbar wäre.

Wenn die Kids jetzt nicht wegen eines Gruppengefühls auf die Straße gehen, sondern weil sie (=> Greta!) Angst um ihre eigene Zukunft haben, ist das natürlich absolut berechtigt. Aber gerade wenn sie den Bezug zu der Schwedin herstellen muss man sehen, dass das Mädchen zuerst eigene Konsequenzen gezogen hat und dann zu öffentlichen Kundgebungen aufrief. Gerade als Asperger-Autistin wäre es für sie wohl schwer vorstellbar, dass das nicht zusammengehört. @Gertl : Glücklicherweise kommt es weniger darauf an, welche Wegwerfmentalität der Ruheständler hat, als welchen Umgang die Generation meiner Kinder und Enkel damit zeigt. Wenn diese den Schritt nach den "fridays for future"-Demos finden, wird das durchaus eine Auswirkung haben. 




Unregistered

Profile picture

Newbie
0 posts
02/26/19, 04:49 pm
Post from Tina4911 49 :

Wo genau habe ich behauptet, dass alle streikenden Schüler Fast-Food-Restaurants frequentieren, mehrmals im Jahr fliegen etc.? Ich bin allerdings relativ dicht an der Generation dran, durch den Unterricht und auch durch meine eigenen Kinder. In…

Niemand kauft bei Kik, wenn er nicht muss. Niemand. Kik ist in keiner Weise cool oder sonst was. Im Gegenteil fürchte ich dass das Kind das offen Kik Klamotten trägt es nicht leicht haben wird. Nachhaltigkeit muss man sich leisten können. Und das können viele sich nicht leisten. Der Erfolg von Kik basiert auf dem Kleidungsbedarf der Unterschicht. Primark mag da anders gelagert sein, aber Kik nicht.

Und zum Verzicht: niemand träumt von heute auf morgen vom autarken, veganen Gnadenhof. Das ist ein Prozess über Jahre. Wie groß später der Anteil derer ist die grüne Ideologie konsequent leben weiss ich nicht, aber das jetzt am Beginn einer möglichen Jugendbewegung festzumachen, wo viele "halt wegen Umwelt" hin gehen und nicht mal volljährig sind, finde ich dann etwas unfair.

Inwiefern übergriffig: das war in keiner Weise so gemeint, falls das so rüber kam!

Compton_Wealth 36

Compton_Wealth

Legende
15,178 posts

02/26/19, 01:42 pm
Post from Tina4911 49 :

Wo genau habe ich behauptet, dass alle streikenden Schüler Fast-Food-Restaurants frequentieren, mehrmals im Jahr fliegen etc.? Ich bin allerdings relativ dicht an der Generation dran, durch den Unterricht und auch durch meine eigenen Kinder. In…

doch,  der persönliche Verzicht ist für viele (eben nicht für alle!) in der Konsequenz, die eine Greta Thunberg zeigt, nicht vorstellbar

Das will ich auch schwer hoffen. Das bringt nichts außer Belohnungsgefühle dank Selbstzüchtigung.

"Stell dir vor es ist 1 Krieg aber keiner gehts hin" (Jon Lemon)

Der_Staufer 37

Der_Staufer

Demigod
7,409 posts

02/26/19, 11:12 am
Post from Tina4911 49 :

Wo genau habe ich behauptet, dass alle streikenden Schüler Fast-Food-Restaurants frequentieren, mehrmals im Jahr fliegen etc.? Ich bin allerdings relativ dicht an der Generation dran, durch den Unterricht und auch durch meine eigenen Kinder. In…

Entschuldigung, es ist leider ein beliebtes Mittel, das Thema zu töten, indem man scheinbar auf eine gewisse, vermeintliche Bigotterie der handelnden Personen hinzuweisen. Probates Mittel, sich inhaltlich nicht damit außeinandersetzen zu müssen.

Über was hat man nicht alles geschumpfen, nur um nicht das eigene Verhalten überdenken zu müssen um ja keinen mm von seinen Lebensgewohnheiten abweichen zu müssen. Es hat nicht lange gedauert, da wurde sogar die unterste Schublade geöffnet und die Klimalügner haben sich auf die Asperger-Erkrankung von Greta gestürzt...

Eltern erziehen ihre Kinder. Vorbild sein, nicht der Vorbeter.

Keiner muss doch komplett auf Fleisch verzichten, wenn er es nicht möchte. Besser wäre es trotzdem. Wenn ich ein Tag in der Woche darauf verzichte, habe ich schon etwas gutes getan.

Jeder, der nach einer Maximallösung bei jedem einzelnen schreit, fordert eigentlich nichts anderes als den Selbstmord des anderen, da jedes menschliche Handeln Eingriffe in die Natur sind und es scheinbar nicht mit der Erde, sondern nur dagegen zu gehen scheint.

Und man hat auch die geilste Begründung aller Zeiten: Weil es zu wenige Menschen weltweit machen, hat es keinen Effekt, also kann man ja so weitermachen, wie es bisher der Fall ist. Und bald spielt es sowieso keine Rolle mehr, denn die Menschheit hat dann für nicht mehr stoppbar Kaskadeneffekte gesorgt.




Tina4911 49

Tina4911

Halbgott
18,285 posts

02/26/19, 08:47 am
Post:

Gibt es dazu glaubhafte Zahlen oder woher weisst du denn so genau, dass alle Schüler die da streiken immer zu McDonalds gehen und mehrmals im Jahr fliegen? Oder unterstellst du ihnen das einfach mal, dann stehen sie gleich unglaubwürdig da. Un…

Wo genau habe ich behauptet, dass alle streikenden Schüler Fast-Food-Restaurants frequentieren, mehrmals im Jahr fliegen etc.? Ich bin allerdings relativ dicht an der Generation dran, durch den Unterricht und auch durch meine eigenen Kinder. Insofern kann ich sagen: doch,  der persönliche Verzicht ist für viele (eben nicht für alle!) in der Konsequenz, die eine Greta Thunberg zeigt, nicht vorstellbar. Ich habe hier auch die Demonstration gesehen - denkst du echt, der bildungsbürgerliche Nachwuchs verzichtet komplett auf Fleischkonsum, auf eingeflogenes Essen, auf die Klassen"fahrt" mit dem Flieger in eine europäische Stadt, auf das neueste Handy? Sorry, aber unsere Realität hier in Celle sieht anders aus.

Was ich sagte ist: vom Demonstrieren und Verlangen an sich wird erst mal nichts anders. Die Demonstration an sich ist durchaus berechtigt, aber um das Klima "zu retten" reicht das nicht. Frag Greta Thunberg!

Wenn nur die, die sich absolut nix anderes leisten können, zu KiK und Primark gingen, wären diese Läden nicht die Goldgruben, die sie nun mal sind. Auch da wieder: die Freundinnen meiner Tochter stammen auch eher aus dem Bildungsbürgertum, dennoch ist Billigmode da ein Thema. Im Übrigen: Kleidung zu kaufen, die nicht nachhaltig ist (in diesem Zusammenhang vor allem auf die Langlebigkeit bezogen) ist doch definitiv rausgeworfenes Geld.

Zu guter Letzt: ich habe niemanden niedergemacht. Du bist mir gegenüber aber ganz schön übergriffig.




Unregistered

Profile picture

Newbie
0 posts
02/25/19, 04:55 pm
Post from Tina4911 49 :

Recht hat der Artikel allerdings in sofern, dass Unbequemlichkeiten und Einschränkungen zum Wohle des Klimas auch (nicht ausschließlich) bei Jugendlichen eher auf dem Papier für gut befunden werden. Stimmt doch: neueste Generation - wer verzic…

Gibt es dazu glaubhafte Zahlen oder woher weisst du denn so genau, dass alle Schüler die da streiken immer zu McDonalds gehen und mehrmals im Jahr fliegen? Oder unterstellst du ihnen das einfach mal, dann stehen sie gleich unglaubwürdig da. Und sagt auch gar nichts zu den Demonstrationen an sich aus. Ich habe diese Demonstrationen schon gesehen, live und auf Bildern. Dieses Millieu dort geht garantiert nicht zu McDonalds und kauft erst recht nicht bei Kik ein. Das ist hauptsächlich der Nachwuchs aus dem Bildungsbürgertum.

Und kein Verkehrsmittel erzeugt weniger CO2 Emisisonen als ein Schiff, egal ob pro Passagier oder pro transportierte Masse Güter. Der einzige Punkt, in dem Schiffe enorm viele Emissionen verbrauchen, sind Schwefeloxide. Kann man beispielsweise hier lesen. Diese Falschinformation wurde und wird übrigens hauptsächlich von NABU und PETA verbreitet

Und dass Leute bei Kik oder Primark einkaufen liegt primär am Geldbeutel und nicht an fehlendem Bewusstsein für irgendwas. Und Bio und nachhaltiger Lebensstil ist vor allem eins: teuer und Geschäftsmodell. Deshalb grundsätzlich Leuten (wenn sie nicht die finanziellen Mittel haben) vorzuwerfen und ihr Engagement für mehr Umweltschutz (was ja neuerdings Feindbild Nummer 1 ist) nieder machen, weil sie nicht das Geld für das super Nachhaltigkeitsmodell haben find ich persönlich echt völlig daneben.

Kunibert_112 38

Kunibert_112

Meister
533 posts

02/16/19, 04:25 am
Post from Anubisx 30 :

Ich frage mich ja wie man das stromtechnisch ausgleichen will gleichzeitig aus Atomenergie und Kohlekraftwerken austeigen möchte?!

Ich würde ja mal auf mit Atomenerigie aus Frankreich tippen!

Umweltschutz scheint mir weder Intt…

Irgen etwas müssen doch unsere grünen Anarchisten ähm Weltverbesserer ähem Aktivisten doch zu blubbern und zu tun haben. Natürlich nur neben der Besetzung von Bäumen. Woher der Strom dann kommt, würde sich solcher Humbug durchsetzen können, ist denen doch egal.

Anubisx 30

Anubisx

Demigod
14,356 posts

02/16/19, 04:15 am

Ich frage mich ja wie man das stromtechnisch ausgleichen will gleichzeitig aus Atomenergie und Kohlekraftwerken austeigen möchte?!

Ich würde ja mal auf mit Atomenerigie aus Frankreich tippen!

Umweltschutz scheint mir weder Intteligenz noch Ideologie zu sein. Eher ein Kasperlestheater...

contra principia negantem non est disputandum

Lokutus 47

Lokutus

Inventory
3,978 posts

02/15/19, 05:49 pm

 

 

 

https://www.youtube.com/watch?v=wCnUUGilH5Y

Habgier, Egoissmus, Hass und Liebe,
Das sind die uns von der Natur gegebenen Triebe.
Du darfst nie vergessen, dass wir mal Tiere waren,
Und die Instinkte gehen nicht verloren, auch nicht nach so viel Jahren.