1. Welcome to KWICK!

    We're happy that you are part of our community. Please take a few minutes discover how KWICK! works.

    You want to explore KWICK! on your own? No problem. You can easily restart the tour at any time by using the sidebar if you change your mind.

  2. Logo

    A click on the KWICK! Logo brings you back to the startpage. Besides a menue with a lot of useful links opens if you mouse over.

  3. Notifications

    You may find all of your news, friendship requests and messages up right in the navigation bar.

  4. Settings

    Just mouse over a post and the gearwheel will appear. Here you'll find all the settings for your news.

  5. Supermodul

    The supermodul summarizes various contents. Enjoy exploring!

Overview / Aktuelles

Umweltschutz - Intelligenz vs Ideologie

  • 774 Posts
Author Post

Der_Staufer 37

Der_Staufer

Demigod
7,437 posts

07/07/19, 07:05 am
Post from Majestaet 34 :

Natürlich publizierst du.

nicht in diesem Kontext. Ich veröffentliche weder Berichte auf EIKE noch anderswo. Abgesehen davon das ich meine Ansichten in exakt diesem Forum teile...

 

du gibst nur das wieder, was dir EIKE…

Ah ok.

Du willst also nur zeigen, dass ein minimaler Anteil an Forschern, deren Forschung nicht in Einklang zu bringen ist mit dem Stand der Wissenschaft, es komplett verneinen, dass es einen menschengemachten Klimawandel gibt, und daraus abzuleiten, es gäbe darüber einen wissenschaftlichen Diskurs. Nö, es ist einfach Fakt, dass es einen menschengemachten Klimawandel gibt.

EIKE zweifelt ja schon die Klimaforschung an sich an...  




Loewe1860 47

Loewe1860

Legend
10,094 posts

07/05/19, 02:32 am
Post from Struppi07 56 :

Politiker verdienen eh viel zu wenig, deswegen geht nur Mittelmaß in die Politik. Topkräfte in die Wirtschaft weil es dort mehr zu erben gibt.  Wegen mir könnten die das zehnfache verdienen. Was unter dem Strich steht... NULL ,  PLUS oder MI…

Seh ich aber auch so, das Politiker zu wenig verdienen. Wenn Du gutes Personal willst, mußt auch dafür sorgen, daß es genug verdient, vor allem weil es ja Verantwortung hat.
Wir haben doch nur noch Phrasendrescher in der Politik, guck Scheuer, Dobrindt etc. Die Autobahnmaut kostet uns jetzt zig Millionen, ohne Sinn und Verstand wurde da agiert.
Ich würde mir wünschen, Politiker kämen ohne Nebeneinkünfte aus, ohne Lobbyismus, ohne Spenden.
Neutrale Politiker, nur ihrem Wissen und Gewissen verantwortlich, keinem Parteibuch, irgendwelch Klientel, sondern wertneutral. Ich weiß ist Wunschdenken, aber Politiker mit Idealen, Visionen, dem Willen zukunftsorientiert zu agieren, und ohne Machtdenken, würden Volk und Vaterland gut zu Gesicht stehen.

Majestaet 34

Majestaet

Superkwickie
544 posts

07/05/19, 02:04 am
Post from Der_Staufer 37 :

Natürlich publizierst du. Oder sind deine Beiträge hier nicht einer Öffentlichkeit zugänglich? Du betreibst keinen organisierten Lobbyismus, du gibst nur das wieder, was dir EIKE vorkaut. Du informierst eben nicht über beide Seiten, wenn du EIK…

Natürlich publizierst du.

nicht in diesem Kontext. Ich veröffentliche weder Berichte auf EIKE noch anderswo. Abgesehen davon das ich meine Ansichten in exakt diesem Forum teile...

 

du gibst nur das wieder, was dir EIKE vorkaut

Nichteinmal das. Ich habe lediglich auf diesen Verein verwiesen. Als Antwort auf die Frage, wer denn der gängigen Meinung vom menschgemachten Klimawandel widerspricht. Und wenn ich in der Diskussion auf einen Beitrag von einem EIKE-Publizist verweise, heißt das auch nicht das ich eben diesem glauben schenke, sondern es dient als Beweis, dass diese Leute es eben anderest sehen. 

 

Du informierst eben nicht über beide Seiten

Lass da mal deine Meinung aus dem Spiel. Ich lese Berichte und Artikel von beiden Seiten. Ob du das glaubst interessiert mich allerdings nicht -.-

 

wenn du EIKE isoliert erwähnst und es so darstellst, als gäbe es wissenschaftlich fundierte abweichende Beweise.

Wo habe ich denn das gemacht? Ich habe mehrmals das IPCC erwähnt. Wenn Wissenschaftler Auswertungen präsentieren, die auf gleicher Datenbasis gegenteiliges behaupten, kann ich mich nur entscheiden wem ich glaube aber ich kann nicht bestimmen wer recht hat, da mir (uns) einfach das Expertenwissen zum jeweiligen Gebiet fehlt. Daher bleibt nur der Glaube...aber wenn berechtigte Zweifel existieren, dann darf man das durchaus hinterfragen. 

 

Eikes Papers sind allesamt widerlegt worden und sind nicht mit dem Stand der Wissenschaft vereinbar.

Gut drehen wir den Spieß mal um. Bitte Quelle zu einem widerlegten Bericht von EIKE (Achtung: Es gibt über 400 Seiten mit je 10 Berichten, Artikeln, Ausarbeitungen...usw.)

 

Es gibt Wissenschaftler, die sehen es anders. Richtig.

Besten Dank für die Zustimmung, mehr habe ich auch nicht behauptet

 

Nur deren Meinung ist, genauso wie meine, nicht relevant, da fachlich nicht fundiert. Und das ist das Problem.

Dabei geht es weniger um Meinung als um eine andere Interpretation der zu Grunde liegenden Daten. Es gibt auf EIKE Diagramme, Auswertungen...usw. die den Zusammenhang gerade "nicht" zeigen, den das IPCC und damit so ziemlich alle Medien und Politiker propagieren. Also sind wir wieder am obigen Punkt angekommen: Dem Glauben...

 

Nein, ich sage nicht, weil es mehr sind, hat die Mehrheit recht

Doch genau das tust du, sogar in diesem Beitrag:

(...)wissenschaftlich ausgearbeitetes System, durch fast 100% der Wissenschaftler dieser Fachrichtung überprüft(..)

Oder du denunzierst eben diejenigen Wissenschaftler die das anders darstellen als "unqualifiziert" oder als "Leugner"...usw.

Die 100% stimmen eben so nicht. Der IPCC Bericht besteht aus der Publikationen,

  1. die den menschgemachten Klimwandel beweisen soll
  2. dem Teil, der die Folgen einer Erwärmung darstellt
  3. dem letzten Teil, der quasi die Maßnahmen darstellt

Zur Betrachtung was Stand der Wissenschaft ist, zählt folglich nur die Anzahl der am ersten Teil beteiligten Wissenschaftler. Wie viele sind das? Laut EIKE nichtmal 100. Es gibt aber rund 1000 (gibt so ne nette unterschirftenliste ob die Fake ist, kann ich auch nicht sagen) Wissenschaftler die laut EIKE das nicht so sehen.

Also wo kommen denn nun genau die 97% her, vielleicht kannst du uns mal aufklären.

 

Everyone has a plan - 'til they get punched in the mouth
Mike Tyson

Der_Staufer 37

Der_Staufer

Demigod
7,437 posts

07/04/19, 11:33 am
Post from Majestaet 34 :

Doch, du betreibst genau das, was Eike macht. Pickst dir einen einzelnen Fakt eines komplexen Systems heraus und obwohl dieser Fakt im bestehenden System erklärt wird legst du das komplett zusammenhanglos nach eigenem politischen Gusto aus. …

Natürlich publizierst du. Oder sind deine Beiträge hier nicht einer Öffentlichkeit zugänglich? Du betreibst keinen organisierten Lobbyismus, du gibst nur das wieder, was dir EIKE vorkaut. Du informierst eben nicht über beide Seiten, wenn du EIKE isoliert erwähnst und es so darstellst, als gäbe es wissenschaftlich fundierte abweichende Beweise. Eikes Papers sind allesamt widerlegt worden und sind nicht mit dem Stand der Wissenschaft vereinbar.

Es gibt Wissenschaftler, die sehen es anders. Richtig. Nur deren Meinung ist, genauso wie meine, nicht relevant, da fachlich nicht fundiert. Und das ist das Problem.

Nein, ich sage nicht, weil es mehr sind, hat die Mehrheit recht, sondern ich sage, es gibt ein wissenschaftlich ausgearbeitetes System, durch fast 100% der Wissenschaftler dieser Fachrichtung überprüft, und mit diesen Erkenntnissen lassen sich die Thesen einzelner eben per wissenschaftlichem Beweis nicht in Einklang bringen. Oder Einzelaspekte werden von dieser absoluten Minderheit der Wissenschaftler, deren Qualifikation damit zu hinterfragen ist, werden aus dem Gesamtzusammenhang heraus gerissen und in Richtung der eigenen politischen Meinung nach ausgelegt. Nein, eher begibst du dich mit deiner Analogie auf dünnes Eis: Denn deine vielen Wissenschaftler in den 30ern waren in der Minderheit. Das war selbst in den 30er naturwissenschaftlich nicht belegt, hingegen wurde dies in anderen Bereichen populär. Damals waren diese Theorien allesamt nicht naturwissenschaftlich belegt. ICh sehe da eher gewisse paralellen zu EIKE, auch in der Adressatenschaft dieses Unsinns.

Natürlich gibt es wissenschaftliche Beweise in der Klimaforschung.

Ich hätte gerne mal einen Link, aus dem sich das von dir behauptete ergibt. Direkt vom IPCC, in dem explizit drin steht, was wie behauptet worden sei.




Schafseggl 44

Schafseggl

Halbgott
17,123 posts

07/04/19, 05:04 am
Post from Struppi07 56 :

Politiker verdienen eh viel zu wenig, deswegen geht nur Mittelmaß in die Politik. Topkräfte in die Wirtschaft weil es dort mehr zu erben gibt.  Wegen mir könnten die das zehnfache verdienen. Was unter dem Strich steht... NULL ,  PLUS oder MI…

Wehner, Brandt, Kohl, Schmid waren aber auch Ausnahmeerscheinungen und ich stimm DIr zu das waren  Personen die das "richtige" tun wollten.

Noch was zum Strauß... klar war Bayern Empfänger, aber Strauss hat in Bayern die Weichen gestellt und damit nicht unwesentlich dazu beigetragen das Bayern heute kein Armenhaus mehr ist.

 

Reich sein muss nie zur Zufriedenheit führen... ein voller Geldbeutel kann aber sehr beruhigen, nur hast Du dann eben andere Sorgen.

Immerhin tust Du was für die Besenwirtschaftsszene.

 

Was Merz in die Politik zurück zieht, ich würde sagen Eitelkeit in erster Linie (ohne mich gehts halt doch nicht)  undd der Geschmack der Macht...  als definiertes Mittelmaß sehe ich Ihn aber nicht.

 

Wegen schlechter Leistungen und disziplinären Problemen war ich in der Schule auch  auffällig.

Andere brechen das Studium ab... werden CDU Generalsekretär oder managen Ton Steine Scherben in den Ruin.

 

Was Nahles angeht, liegst Du glaube ich falsch... die Frau ist einfach primitiv, mit der konntest Du nie was gewinnen. Die mag das Herz am rechten Fleck haben,  oder die Partei "verstehen" , ist aber null vermittelbar. Wobei die am Untergang der SPD nicht die Alleinschuld trifft, da haben sich genug andere Totengräber davor schon selbst verwirklicht.

 

Naja die Schwarzen werden der SPD ins Grab der Bedeutungslosigkeit bald nachfolgen die haben die gleichen Probleme und  mit AKK kannst du genau so wenig gewinnen wie mit Frau Nahles.

Wenn ich schon höre das Peter Tauber neuer Verteidigungsminister werden soll...  der war als Generalsekretär schon eine NULL... nur Knallchargen egal wohin Du blickst.

RTFM = Read the fucking manual wer lesen kann ist klar im Vorteil
oder = Gott ist nicht mit Idioten…..!
Unsoziale gewissenlose S21 befürwortende Kapitalistensau! :D

Struppi07 56

struppi07

Guru
1,664 posts

07/04/19, 03:48 am
Post from Schafseggl 44 :

Inhaltlich trennt uns gar nicht so viel, bevor wir uns im Kreis drehen, weil ich glaube das die Positionen ziemlich klar sind.

Nur noch was zum Thema Merz.

Merz hat sicherlich nicht den Blick für das ganze Volk, aber ich denk und…

Politiker verdienen eh viel zu wenig, deswegen geht nur Mittelmaß in die Politik. Topkräfte in die Wirtschaft weil es dort mehr zu erben gibt.  Wegen mir könnten die das zehnfache verdienen. Was unter dem Strich steht... NULL ,  PLUS oder MINUS ist entscheidend,

Stimme ich nicht ganz zu. Frag dich mal was einen Hr. Merz, aus der bestimmt sehr gut zahlenden Blackrock, in die Politik zieht. Im Saldo steht, falls es in seinem Sinne klappt, sicherlich ein Minus.

Zudem entspricht ja Merz deinem typischen  Mittelmaßpolitiker. Wegen schlechter Leistungen und schwerer disziplinarischen Störungen musste er das Gymnasium wechseln. Sein weiterer Weg war Politik und sicherlich aufgrund der Position seines Vaters ein Weg am Landgericht.  Mit der Kombi war er natürlich als Lobbyist für viele Interessant. Das nutzte er auch aus.

 

Was Straus angeht... der war zwar ein Gangster erster Güte, aber der hat Bayen auch voran gebracht

Das Gefühl kann auftauchen, seine Intelligenz ist auch unbestritten, aber in seiner Lebenszeit war Bayern nur Empfänger des Länderfinanzausgleichs. Gut, kann sein, dass er in seinen nur 10 Jahren als Ministerpräsident entscheidende Weichen gestellt hat.
Das mit der DDr sehe ich auch so. Ein Zusammenbruch vor Gorbatschow hätte immense Probleme aufgeworfen.

 

Früher dachte ich ein Wolf der die Herde leitet und sich hin und wieder ein Schaaf holt ist für das System besser als ein Struppi der nett da steht. Es gibt aber noch einen weiteren Wesenstyp. Menschen die das Richtige tun wollen, ungeachtet des Einkommens. 
Kohl, Schmidt waren so. Schau dir deren traurigen Behausungen an. Kein riesiges Erbe wie es mal z.B. Erdogan hinterlassen wird.
Ich war mit Kohl nicht kongruent, aber sein Antrieb war der Richtige. Nahles wäre im Innern schon richtig gewesen, aber ihr fehlte vollkommen die kooperative, vereinigende Ausstrahlung einer Merkel.

Gerade diese Ausrichtung möglichst viel verdienen und möglichst hohen Aussenhandelsüberschuß finde ich nicht richtig. Es beleuchtet nur einen Teil von vielen und ist nicht das eigentliche Ziel einer Gesellschaft.
Wir sind reich wie nie, unzufrieden wie nie und hatten noch nie soviel psychisch Kranke. Das wird aber immer schlimmer. 
"Pink Floyd - The Wall- What shall we do" now trifft es ziemlich genau.

Das Thema ist im Forum aber nicht gängig weil Kastendenken angesagt ist. Bevor der eigene Standpunkt ordentlich ausgeleuchtet ist findet schon eine falsche Positionisbeurteilung statt.

Ich persönlich habe mein Einkommen halbiert durch einen Wechsel von der IT in die Gebäudeautomation. Würde das aber auch gleich wieder machen weil die Tätigkeit eher meinem Nativ entspricht. Ich betreibe eine Besenwebseite die mir umgerechnet ca. 1,95 Euro Stundenlohn beschert, einfach weil ich es richtig empfinde, das so zu machen trotz unglaublichem Misstrauen bei den Besenwirten.
Manchen muss einfach gegen ihren Willen geholfen werden. :)

 

 

 

 

Ironische Beiträge, wovon es reichlich gibt, werden nicht als solche gekennzeichnet. Dadurch bekommt das Chaos und Missverständnisse mehr Raum.

Ich lösche keine Kommentare,
antworte aber nicht bei jedem auf Kommentare, weil manche schneller schreiben als denken und dann wieder fleissig löschen.

Schafseggl 44

Schafseggl

Halbgott
17,123 posts

07/04/19, 02:24 am
Post from Struppi07 56 :

Hatte ich ja geschrieben, Verbrenner weiterbauen wo es benögt wird. Nur hier haben wir aine andere Infrastruktur als in Indien. Wir sollten unsere Ausrichtung nicht von anderen Ländern abhängig machen.

Der Kat ist ein gutes Beispiel für …

Inhaltlich trennt uns gar nicht so viel, bevor wir uns im Kreis drehen, weil ich glaube das die Positionen ziemlich klar sind.

Nur noch was zum Thema Merz.

Merz hat sicherlich nicht den Blick für das ganze Volk, aber ich denk und bei der Einschätzung bleibe ich auch weil es sich leider immer bestätigt, hat wohl kein Politiker, bzw. nur absolute Ausnahmeerscheinungen.

Der Merz wäre auch für die SPD gut, sie hätten wieder jemand der polarisiert, an dem sie sich reiben könnten und vielleicht wieder zu einer eigenen Linie finden. Aber an Trump kommt Er nicht ran, der spielt in einer ganz eigenen Liga, sozusagen das Real Madrid der Politentertainer.

Das Merz im hiesigen Vorstand von BlackRock saß und eine eigene Kanzlei betreibt lässt mich ehrlich gesagt völlig kalt, mir wäre ein durchtriebener Merz zehnmal lieber als irgendwelce Laiendarsteller wie z.B. ein Herr Altmaier.

Was Straus angeht... der war zwar ein Gangster erster Güte, aber der hat Bayen auch voran gebracht und den meisten seiner Zeitgenossen auch geistig um Lichtjahre voraus. Das Er durchaus Weitblick hatte lässt sich ja auch an den DDR Krediten ablesen.  Ohne das Geld aus den Straußkrediten wär der Arbeiter und Bauenr Staat schon Anfang der 80er zusammen gebrochen.

Politiker verdienen eh viel zu wenig, deswegen geht nur Mittelmaß in die Politik. Topkräfte in die Wirtschaft weil es dort mehr zu erben gibt.  Wegen mir könnten die das zehnfache verdienen. Was unter dem Strich steht... NULL ,  PLUS oder MINUS ist entscheidend,

 

 

Aktien sind auch nicht die dümmste Variante, aber das was die Telekom damals gemacht hat war natürlich vorsätzliche Volksverarsche und fast schon arglistige Täuschung. Der Ausgabepreis war völlig utopisch. Mit Aktien muss man sich eben befassen dann kann das auch funktionieren, kann aber auch genau so gut in die Hose gehen man hat es ja 1929 gesehen als vor allem die Amerikaner ihre komplette Altersvorsorge fast ausschließlich in Aktien aufgebaut hatten.

Wenn man sich aber z.B. die langjährigen Kurven diverser alteingeführter Aktien wie z.B. General Electric ansieht die gingen trotz Korrekturen oder Börsencrashs über die Länge der Zeiträume betrachtet immer weiter nach oben.

Wobei ich bei Aktien der Meinung bin, man sollte nur Aktien von einem Unternehmen kaufen wenn man das Unternehmen und sein Geschäftsmodell versteht. Von Bayer z.B. würde ich nie Aktien kaufen, vor zehn Jahren vor der Monsanto Übernahme hätte ich das schon nicht gemacht.

Bei diversen Autobauern lohnt es sich grade einzukaufen weil das KGV günstig ist und der Kurs am Boden liegt, der aber auch noch weiter fallen kann. Wenn man sich das klar macht kann man schon auf so eine Option setzen.

RTFM = Read the fucking manual wer lesen kann ist klar im Vorteil
oder = Gott ist nicht mit Idioten…..!
Unsoziale gewissenlose S21 befürwortende Kapitalistensau! :D

Majestaet 34

Majestaet

Superkwickie
544 posts

07/04/19, 01:59 am (modified 07/04/19, 03:40 am)
Post from Struppi07 56 :

und in erster Linie beuten wir tausende Menschen in Afrika aus um hier mit grünem gewissen E-Auto zu fahren. (...)

Ach wäre das schön, wenn in Afrika nur tausende Menschen wegen E-Autos ausgebeutet werden würden.

Setz dich mal…

Ach wäre das schön, wenn in Afrika nur tausende Menschen wegen E-Autos ausgebeutet werden würden.

Du fändest das schön? Klingt schon ein wenig krank...

 

Allein der Sudan hat wegen Ölkriegen in den letzten 22 Jahren 2 Millionen Tote zu beklagen. Vermutlich auch noch nichts von der Ausbeutung der Wanderarbeiter in Saudi Arabiengehört. Doch das betrifft uns ja kaum, weil wir kein Öl vom Sudan oder Saudi Arabien beziehen. Nein wir haben hauptsächlich russisches Öl das über eine Pipeline zu uns kommt. 

Ich sagte ja nicht, dass die Verbrennungsmotor-Technologie arm an ausbeuterischem Handeln ist.

 

Du wirst kaum Bilder und Berichte finden die von Ausbeutung in staatlichen oder großinduriellen Betrieben berichten.

Kommunistisches Geschwätz. Was ich sagen wollte ist doch ganz einfach. 

 

Nebenbei aktuelle Lithium-Ionen Batterien benötigen kein Kobalt mehr.

Hier fehlt ein "bald"...Es wird wohl auch "bald" Silzium-Akkus geben...Aktuell ist es nicht so. 

Dein Beitrag besteht zu einem wesentlichen Anteil aus "whataboutism". Das Problem dabei: Keiner erhebt den Anspruch das die aktuelle Technologie frei von Sünde ist. Aber den Menschen zu 100.000ten die Arbeitsplätze kaputt zu machen indem man ein grünes Gewissens- und Moralkonstrukt errichtet, das aber nicht besser ist als das aktuelle...ist wirklich zynisch!

 

Besser gestern als morgen E-Autos und Energiewende vorantreiben um Menschenleben zu retten, Ausbeutung und Vertreibung zu verhindern und die Natur nicht auszubeuten. 

Wie ich schon sagte...zynisch. 

 

Welche Logik du auch immer anwenden magst um zu dem Schluss zu kommen "Natur kann man nicht ausbeuten", sie ist falsch.

Wenn jedwede Ressourcenförderung ein Ausbeuten ist, dann ist jede Technologie ausbeuterisch. Windkraft tötet Millionen Insekten und Vögel und nach 20-30 Jahren verbrennt man den Sondermüll der Windkraftanlagen. Kohle töte angeblich wegen dem durch sie verursachten Klimwandel...usw. Es ist unmöglich völlig neutral und ohne Wirkung auf der Welt zu leben. Die Natur ist keine liebende Mutter, die auf ihre Kinder achtet und sie beschützt. Sondern ein ablaufender Prozess, der 99,99% allen Lebens seit rund 3 oder 4 Milliarden Jahre bis heute hat aussterben lassen. Es interessiert die Natur nicht, weil sie keinerlei Interesse hat und es macht ihr auch nichts aus, weil sie kein Bewustsein hat. Ich will jetzt aber auch nicht ins philosophische abgleiten. Der Punkt ist, dass wir hier einen radikalen Umschwung erzwingen (übrigens nicht nur den) der Milliarden kostet, 100.000te Jobs vernichtet (Ford baut Stellen ab, VW baut Stellen ab, Schaeffler baut Stellen ab...usw.) auf Grundlage irgendwelcher grüner Fantatsereien. Hinzukommt eine Energiewende, die den Verbraucher extrem belastet, eine Digitalisierungswelle die ebenfalls 100.000te Jobs kosten wird. Nebenbei noch die Migrationswelle(n) vervespern...wir wollen wohl alles auf einmal, weil wir die Besten sind -.- Dabei bleiben aber eben sehr viele auf der Strecke und während wir hier mit maximalen Verlusten irgend ein unsinniges CO2 Ziel einhalten wollen, baut China so viele Kohlekraftwerke, das a) der hochgeliebte Akku nahezu genauso schmutzig ist wie ein optimierter Verbrennungsmotor und b) die von uns erreichten Klimaziele global betrachtet nichts bringen.

Die einzigen die jubeln sind kapitalismusfeindliche Linke, die dieses System ohnehin kaputt machen wollen. Diese sind es nämlich auch, die längst das Umweltthema für sich gekapert haben um ihrer komunistischen Sache näher zu kommen.

 

Everyone has a plan - 'til they get punched in the mouth
Mike Tyson

Majestaet 34

Majestaet

Superkwickie
544 posts

07/04/19, 01:34 am (modified 07/04/19, 03:08 am)
Post from Der_Staufer 37 :

Doch, du betreibst genau das, was Eike macht. Pickst dir einen einzelnen Fakt eines komplexen Systems heraus und obwohl dieser Fakt im bestehenden System erklärt wird legst du das komplett zusammenhanglos nach eigenem politischen Gusto aus. W…

Doch, du betreibst genau das, was Eike macht. Pickst dir einen einzelnen Fakt eines komplexen Systems heraus und obwohl dieser Fakt im bestehenden System erklärt wird legst du das komplett zusammenhanglos nach eigenem politischen Gusto aus. Weder du noch viele von EIKE haben eine wissenschaftliche Ausbildung in diesem Bereich genossen.

Nochmal: Weder betreibe ich einen Verein, noch publiziere ich Berichte, Arbeiten oder andere Schriftstücke, die den menschgemachten Klimawandel in Frage stellen. Ich picke mir auch nichts raus, ich informiere mich lediglich über beide Seiten. Ist das so schwer zu vestehen?

 

Stand der Wissenschaft ist, dass es einen menschgemachten Klimawandel gibt. Wissenschaftler, die dies anders sehen, können ihre Ansicht nicht mit dem Stand der Wissenshaft in Einklang bringen, denn sonst wäre deren Ansicht Stand der Wissenschaft.

Das ist nur deine Meinung...es gibt Wissenschaftler die das anders sehen. Auch hier nochmal: Wissenschaft ist keine Demokratie bei der in einem anständigen Dialog Mehrheiten über irgendeinen Zustand entscheiden. Hier zählen Fakten und es gibt wohl durchaus welche, die den menschgemachten Klimawandel in Frage stellen. Das einzige Argument das du ständig aufbringst ist vereinfacht gesagt: Weil es viele bzw. mehr sagen stimmt es. Das ist dünnes Eis: Es gab in den 30ern viele Wissenschaftler die herausfanden, das Juden Untermenschen sind aufgrund ihrer biologischen Merkmale. Das ist natürlich schwachsinn aber damals "wissenschaftlich nachgewiesen" -.-

 

Sie bleiben den Beweis schuldig, dass ihre Thesen im Einklang mit dem Stand der Wissenschaft stehen, also können diese Thesen keinen wissenschaftlichen Beweis erbringen.

Es gibt nicht "den Beweis" in dieser Thematik. Es gibt beim IPCC lediglich Modelle, die (je nach Wissenschaftler) hinreichend gut oder schlecht sind.

 

Ich habe keine Glaskugel so wie du, nur wenn wir so weiter machen wie bisher wird das Klima der Erde immer wärmer werden.

Das IPCC hat etwas ähnliches. --> Modelle, die sich nach EIGENER AUSSAGE nicht für Prognosen eignen...komisch wa? Du solltest die Thematik auch nicht auf meine Person projizieren, denn ich habe zu dem ganzen keine festgefahrene Meinung wie du. Ich sage, dass ich mir nicht sicher bin, wem ich meinen Glauben (denn mehr hat hier keiner von uns als Grundlage) schenken soll.

Everyone has a plan - 'til they get punched in the mouth
Mike Tyson

Schafseggl 44

Schafseggl

Halbgott
17,123 posts

07/04/19, 01:32 am
Post from Riot_77 41 :

Der Diesel war ja vor allem erst mal wegen NoX böse.. und das schlimmste seit dem Holocaust.

Geht es vielleicht auch eine Nummer kleiner? Holy shit

Und, verdammte kacke, der plural von LKW ist LKW und nicht LKW´s, es heißt ja…

Wer Fehler findet darf sie gern behalten.

Wieso im übrigen eine Nummer kleiner? Seit Monaten greift man doch schon ins höchste Regal, dann darf ich auch ein Staubkorn drauf setzen das fällt doch gar nicht mehr auf. Hysterie ist doch total toll und absolut zielführend.

 

Ob der Verbrennungsmotor dieses Schicksal erleidet wird man sehen, ausschließen würd ich es aber auch nicht.

Mir persönlich ist die zur modernen Jeanne d'Arc hochgepushte Greta weder ein Dorn im Auge, noch interessiert mich der Begriff "linksgrünversifft"... mir tut das Mädle leid, die wird jetzt verheizt. Wenn man Sie nicht mehr braucht wird sie weg geworfen.

Es gibt hier auch keine "Schuldfrage" zu beantworten,  wenn die Leute es wollen das wir das Land deindustrialisieren dann "go for it". Nur will ich dann auch irgendwann kein Gemaule hören, wenn wir nicht mehr an den großen Fleischtöpfen sitzen. Ausschließlich mit Moral und Idealismus hat man noch nie was gewonnen, oder aufgebaut das von Dauer war.

Uns fehlen leider schlicht die Macher, die noch was reissen wollen, wir sind hier so übersättigt und bequem geworden das schlicht nichts mehr voran geht und das hat mit politischer Coleur mal überhaupt nichts mehr zu tun.

Wie lange wir noch Hochtechnologieland bleiben steht in den Sternen, wir können leider nicht besonders viel in den modernen Technologien. Im Softwaresektor sind wir bestenfalls ein Entwicklungsland obwohl wir gern der Digitalweltmeister wären. Die Misere liegt aber vor allem an uns selber. Vor 20 Jahren gab es durchaus hoffnungsvolle Firmen mit Potential, gekauft wurde aber vor allem auf der anderen Seite des Atlantiks. Nur mal ein lebenspraktisches Beispiel, letztes Jahr hab ich eine Österreicherin eingestellt... die von uns immer so belächelten Österreicher zeigen uns wie "Egovernment" geht... dort kannst Du jeden Amtsgang, von Anmeldung bis Abmeldung onlne erledigen. Das ist hier bei uns immer noch völlig undenkbar.

 

Siemens hat seine Handysparte eingestampft nach dem man ein Verlustjahr geschrieben hat.  Die deutsche Industrie hatte nie ein großes Interesse an der Informationstechnologie. Das Feld wurde anderen überlassen. Außer der SAP hat es auf Dauer keinen Laden gegeben der sich am Markt behaupten konnte und die SAP lässt mittlerweile vor allem in den USA und Indien entwickeln.

Wir machen uns in dem Sektor lieber abhängig von US Lieferanten und Asiatischen Firmen.

 

Im übrigen hab ich nie gesagt, das man hier keine Elektroautos aufbauen soll, nein wir müssen das sogar. Nur sollte man auch nicht so beknackt sein das man deswegen alles andere komplett aufgibt solange es dafür außerhalb unseres Ackers einen Markt gibt. Nur darum geht es.  Wir sind inhaltlich gar nicht so weit voneinander weg.

RTFM = Read the fucking manual wer lesen kann ist klar im Vorteil
oder = Gott ist nicht mit Idioten…..!
Unsoziale gewissenlose S21 befürwortende Kapitalistensau! :D