1. Welcome to KWICK!

    We're happy that you are part of our community. Please take a few minutes discover how KWICK! works.

    You want to explore KWICK! on your own? No problem. You can easily restart the tour at any time by using the sidebar if you change your mind.

  2. Logo

    A click on the KWICK! Logo brings you back to the startpage. Besides a menue with a lot of useful links opens if you mouse over.

  3. Notifications

    You may find all of your news, friendship requests and messages up right in the navigation bar.

  4. Settings

    Just mouse over a post and the gearwheel will appear. Here you'll find all the settings for your news.

  5. Supermodul

    The supermodul summarizes various contents. Enjoy exploring!

Overview / Aktuelles

Umweltschutz - Intelligenz vs Ideologie

  • 685 Posts
Author Post

Marcbw_78 52

marcbw_78

Legende
16,910 posts

10/21/18, 04:17 am
Hm 1 Million Qudratneter ist 1 Quadratkilometer, der Reinhardswald hat derer über 200. Von Zerstörung zu reden ist da ziemlich dreist und ich finde diese Begrifflichkeit auch eher auf rechts orientierten Seiten.
Ich füttere Trolle, denn die sind der letzte klägliche Rest an Unterhaltung hier...

Unregistered

Profile picture

Newbie
0 posts
10/21/18, 02:24 am

Lederjacke 45

Lederjacke

Dinosaurier
2,783 posts

10/20/18, 02:19 pm

6614505460551464606.jpg

Mein Homer ist kein Kommunist. Er ist vielleicht ein Lügner, ein Schwein, ein Idiot und ein Kommunist, aber er ist kein Porno-Star! (Ape Simson)

Unregistered

Profile picture

Newbie
0 posts
10/16/18, 04:35 pm
Post:
Nun fahren sie eben in anderen €U - Ländern... €U - Ländern...https://www.derwesten.de/politik/belgien-bestaetigt-70-weitere-risse-in-atomreaktor-tihange-2-id210862629.html Zu interessanter Artikel : Zur Stickoxid - Problematik auch Mal einer…
Na, diese " Rückzahlung " könnte man doch für meinen Vorschlag verwenden

Struppi07 56

struppi07

Guru
1,641 posts

10/14/18, 09:42 am
Post from Schafseggl 44 :

Naja... ich kann mich noch erinnern, als hier der große "Biodiesel" Wahnsinn herrschte... und sich irgend welche Spinner des "Guten Gewissens" und des "Grünen Fingerabdrucks" wegen... Biodiesel gekauft haben und die Landwirte das natürlich sofo…

Absolut, aber...

Jeder einzelne Gedanke verdient doch auch einzeln betrachtet zu werden.

Die Problematik ist ja den gemeinsamen Nenner für "Was ist richtig" - "Welthandel" - "Politische Regelung zu finden.

Beispiel: Strom aus Biomasse. Schnell haben die Landwirte herausgefunden dass Maisanbau diesbezüglich den höchsten Ertrag bietet. Sogar noch vor der Futtermittelherstellung aus Mais. Der Handel kann das nicht regulieren. Die Idee ist auch grundsätzlich richtig, nur müsste die Politik Regeln erlassen nach denen Monokulturen die Bienenuntauglich sind vermieden werden. In der Steuergesetzgebung lässt sich doch auch jede Unebene ausnivellieren.

 

Das Abholzen des Regenwaldes wegen Biosprit ist nicht falsch aber irrelevant.
Unser Fleischbedarf ist hier entscheidender.

6612186056371858802.gif

 

 

Wie du schreibst ist auch dem Planeten egal wer darauf herumturnt.
Yellowstone steht nächstens an, dann werden die Karten eh neu gemischt. Im Idealfall haben wir dannach noch einen zweiten Canstatter Wasen.

Aber auch wenn meine Wohnung ganz sicher wieder verstauben wird und allerlei Kleinbewohner danach trachten sich hier auch häuslich niederzulassen, entwickle ich Methoden um meine Wohnung in meinem Sinne lebensfreundlich zu gestallten und zu erhalten.

Das gleiche denke ich auch von der Erde. man sollte sie für Mich bestmöglich bewohnbar  erhalten, solange es geht.

Die Energiewende war politisches Komplettversagen. 

Die Problematik dabei ist der Einfluss der phlegmatischen Wirtschaft und der Wunsch nach schnellen einträglichen Geschäften.


Die vorangetriebne Gebäudeisolierung macht nur Sinn mit einer Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung, ansonsten bleibt der größte Heizbrocken wie am Altbau die ausgetauschten Luftmassen zu erwärmen. Also zumindest, wenn man in den Räumen atmen möchte.

Obwohl PV und Wind jetzt die günstigsten Methoden sind Strom zu erzeugen werden deren Primärkosten über eine EEG-Umlage deklariert und Kohle und Atomstrom unsichtbar über Steuerförderungen und Versicherungsverzicht.

Deshalb glaubt der kleine Bürger alternative Energie wäre teurer. Das Gegenteil ist der Fall. 

Das Kraftwärmekopplungsgesetz und die EEG - Umlage für Stromspeicher (Pumpspeicherkraftwerk / Wasserstoff) macht deren Einsatz und vor allem deren Entwicklung unwirtschaftlich. Ohne Stromspeicher senkt sich aber die EEG nicht, weil der Preis in Leipzig aus dem aktuellen Angebot und Nachfrage ermittelt wird. Eine politische Sackgasse die vermutlich erst in Jahren aus anderen Zwängen heraus beseitigt wird.

 

Technisch könnten wir 2030 Kohle & Atomstromfrei zu kleineren Kosten unseren Strombedarf decken. Allerdings lässt sich dann mit abgeschriebnen Kohlekraftwerken nicht so viel verdienen.

Diese Trägheit und Halbherzlösungen sind natürlich auch der Finanzierungsstruktur des Staates unterworfen.

Man kann nicht vollen Herzens gegen das Rauchen schimpfen wenn das der zweithöchste Posten in den Steuereinnahmen darstellt.
Genaus ungern entfernt man da auch die Verbrennungsmotoren, bringen ja auch 40 Mrd. an Mineralölsteuer, vorsorglich schon als Energiesteuer deklariert.

Nicht im Gedanken liegt das Problem, sondern in der Art wie der Gedanke umgesetzt wird.

Die Kartoffel forderte auch viele Totesfälle durch falsches Anwenden, inzwischen viele Jahre nach den Erstversuchen scheint es aber zu funktionieren. :)

 

 

 

 

 

 

Ironische Beiträge, wovon es reichlich gibt, werden nicht als solche gekennzeichnet. Dadurch bekommt das Chaos und Missverständnisse mehr Raum.

Ich lösche keine Kommentare,
antworte aber nicht bei jedem auf Kommentare, weil manche schneller schreiben als denken und dann wieder fleissig löschen.

Schafseggl 44

Schafseggl

Halbgott
17,105 posts

10/14/18, 04:35 am
Post from Ignition 45 :

Wenn man es genau nimmt:

Umweltschutz "beisst" sich mit "Wirtschaftswachstum", "Industrie", und kollidiert also mit dem verlangen der Konzerne.

 

Mehr brauche ich wohl nicht zu schreiben.

Naja... ich kann mich noch erinnern, als hier der große "Biodiesel" Wahnsinn herrschte... und sich irgend welche Spinner des "Guten Gewissens" und des "Grünen Fingerabdrucks" wegen... Biodiesel gekauft haben und die Landwirte das natürlich sofort bedient haben... anstatt in der Nahrungskette, landeten die landwirtschaftlichen Erzeugnisse in der Biodieselanlage... man hat sogar ganze Wälder in Südamerika für den Biodiesel abgeholzt.

Im übrigen passiert das gleich jetzt auch mit Soja...

Man hat dann aber zumidnest ein "Gutes Gewissen" weil man ja s "grün" ist...

Hat fast schon was von Ablasshandel. Man kauft jeden propagierten Scheiss, nur um sein ökologisches Gewissen zu beruhigen. Wäre ich früher auf die Idee gekommen,hätte ich eine Ökokirche  aufgebaut um so richtig abzukassieren.

 

 

Es wird sich nichts ändern bevor wir nicht einsehen das jeder Eingriff in die Natur, völlig egal wie wir es tun, die Natur beeinträchtigt.

VIelleicht sollte man auch mal davon abkommen den Leuten zu erklären das mit "einfachen" Lösungen die Welt gerettet wird. Im übrigen geht es nicht um den Arsch des Planeten, sondern um unseren Arsch dem Planeten ist es völlig wurscht was wir tun, wir sind nur ein Sandkorn in der Geschichte... wir sind nur ein Heuschreckenschwarm der wie ein Plage alles aufbraucht und irgendwann wenn nichts mehr da ist, der Vergangenheit angehören wird und der Planet wird sich weiter drehen, als hätte es uns gar nicht gegeben. ;)

 

RTFM = Read the fucking manual wer lesen kann ist klar im Vorteil
oder = Gott ist nicht mit Idioten…..!
Unsoziale gewissenlose S21 befürwortende Kapitalistensau! :D

Unregistered

Profile picture

Newbie
0 posts
10/13/18, 01:36 am
Das erzeugt in mir ein " Morgengrinserle " https://www.t-online.de/nachrichten/panorama/id_84599106/kachelmanns-donnerwetter-diesel-die-politik-ignoriert-ein-groesseres-problem.html

Ignition 45

Ignition

Großmeister
463 posts

10/11/18, 04:58 pm

Wenn man es genau nimmt:

Umweltschutz "beisst" sich mit "Wirtschaftswachstum", "Industrie", und kollidiert also mit dem verlangen der Konzerne.

 

Mehr brauche ich wohl nicht zu schreiben.

"Um was sollte es sich bei ihrem Beitrag als Antwort zu dem vorangegangen Post handeln?"
Gar nicht so schwer, um Substanziell reduzierte, essentiell Antipragmatische Kunst. ;)
"Wie bitte?"
Ich hab einfach etwas hingeschmissen. :D

Unregistered

Profile picture

Newbie
0 posts
10/11/18, 12:09 am
Nun fahren sie eben in anderen €U - Ländern... €U - Ländern...https://www.derwesten.de/politik/belgien-bestaetigt-70-weitere-risse-in-atomreaktor-tihange-2-id210862629.html Zu interessanter Artikel : Zur Stickoxid - Problematik auch Mal einer interessanter Hinweis : https://www.ovb-online.de/weltspiegel/politik/stickoxide-suendenbock-wurden-8547997.html Und nun noch meine gannnz persönlicher Vorschlag zur Befriedung der betroffen Diesel - Fahrer/ innen : In erster Linie sollten ALLE Fahrzeughersteller ( auch die Importeure ) deren Werte nicht stimmen die Besitzer/in mit dem realbasisende Wertverlust des Fahrzeugs entschädigt werden & zwar in Cash so das die / der jeweiligen Betroffene selbst entscheiden kann ob er neu kauft, ggf nachrüstet oder er / sie damit den Urlaub finanziert! PS: Und mir ist klar das rein rechtlich die Fahrzeughersteller nicht gezwungen werden können zum Regress ☝

Der_Staufer 37

Der_Staufer

Demigod
7,421 posts

05/20/18, 05:56 am
Post from Pankreas 67 :

Ich habe nur den Hauptschulabschluss. Da kann ich mit deinem wissenschaftlich fundierten Wissen leider nicht mithalten.

Das kann man niemandem zum Vorwurf machen.

Das Internet ist voll mit Scheiss, dass auf den ersten Blick ganz logisch erscheint, aber wenn man in der Materie drin ist, der größte Quatsch ist, den es gibt.