1. Willkommen bei KWICK!

    Wir freuen uns, dass Du ein Teil der Community geworden bist. Nimm Dir ein paar Minuten Zeit um zu erfahren wie KWICK! funktioniert!

    Du möchtest lieber alleine auf Entdeckungsreise gehen? Ok! Über die Seitennavigation kannst Du die Tour jederzeit erneut starten, falls Du es Dir anders überlegst.

  2. Logo

    Ein Klick auf das KWICK!-Logo bringt Dich wieder auf die Startseite. Außerdem öffnet sich ein Menü mit vielen nützlichen Links wenn Du mit der Maus darüber fährst.

  3. Ereignisse

    Sämtliche Neuigkeiten, Freundschaftsanfragen und Messages findest Du oben rechts in der Navigation.

  4. Einstellungsmöglichkeiten

    Einfach mit der Maus über einen Beitrag fahren und schon erscheint das Zahnrad. Dort findest Du alle Einstellungen zu Deinen Neuigkeiten.

  5. Supermodul

    Das Supermodul fasst unterschiedliche Inhalte auf kleinstem Raum zusammen. Viel Spaß beim Erkunden!

Übersicht / Beziehung & Familie

Ist Charakter änderbar?

  • 84 Beiträge
Autor Beitrag

Abgemeldet

Profilbild

Einsteiger
0 Beiträge
19.07.16, 16:09 Uhr

Damit Ihr wisst, um was es geht, hier ein Beispiel:

Stellt euch mal eine Beziehung vor oder eheähnliche Gemeinschaft. Der Mann zockt gern, schaut gern Fußball und das alles stundenlang. Er ist lieber auf der Couch, als mit seiner Freundin spazieren zu gehen.

Nun reicht das der Freundin nicht, sie ist in der Beziehung unzufrieden und sie will sich trennen.

Um die Beziehung aufrecht zu erhalten, sagt der Typ nun: Ich änder mich!

Bei einer Bekannten war das so. Ich habe mir das angehört, und als Antwort hat sie von mir bekommen: Vergiss es, das funktioniert nicht... In spätestens 4 Wochen fällt er wieder in seine alten Verhaltensmuster zurück.

Und siehe da, genau so war es. Nun also die Frage an euch: Glaubt ihr, dass sich Menschen in ihren Grundcharakterzügen ändern können?

Grundcharakter wird meines Wissens nicht anerzogen, sondern besteht seit der Geburt, durch irgendwelche Vorgänge während der Schwangerschaft, ist also nicht beeinflussbar. Ich bin auf eure Antworten gespannt.

Abgemeldet

Profilbild

Einsteiger
0 Beiträge
23.07.18, 18:42 Uhr

Jeder kann ein guter Mensch werden:)

Badecho 54

badecho

Veteran
763 Beiträge

22.07.18, 16:07 Uhr
BIN DER MEINUNGMDAS DER GRUNDCHARAKTER...CHOLERIKER ODER SANQUINIKER Z.BSP.SCHON IN DIE WIEGE GELEGT WIRD...ABER INNERHALB SEIBES GRUNDCHARAKTERS SCHON AENDERUNGEN MOEGLICH SIND

Reinerzucker 66

Reinerzucker

Superkwickie
12.116 Beiträge

08.07.18, 22:59 Uhr
Beitrag von Mirrored 34 :

Ach gottchen..Aus jedem Fehler lernt man-ohne Frage. Aber damit ganze Charaktere ändern wollen?

 

Doch, wenn die Existenz in Frage gestellt ist und man selbst nicht mehr so Leben kann auf Grund eines Konkurses und dabei die Fehler bei anderen sucht, wie dieses in meinem nähreren Umfeld der Fall war. Heute ist dieser Mensch für mich gestorben.2.gif

 

Leider...

Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden. Marc Twain

Der einzige Weg, einen Freund zu haben, ist einer zu sein.

Reinerzucker 66

Reinerzucker

Superkwickie
12.116 Beiträge

08.07.18, 22:52 Uhr

 Einen Grundcharakter wrd ja schon in der Familie gelegt. Ein Veränderung hinsichtlich seines Charakters ist

deshalb immer möglich. Zum Beispiel wenn man Erfahrungen gesammelt hat, die eine Existenzfrage ausgelöst hat und man nun von HEUTE auf MORGEN seinen Wohlstand und seinen Luxus nicht mehr Leben kann. Ein gutes Beispiel war in meinem Umfeld zu erleben. Nach all dieser Erfahrung war dieser Mensch nicht mehr mit mir Verwandt, so ausgewechselt war dieser.

Deshalb sage ich JA dazu...

Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden. Marc Twain

Der einzige Weg, einen Freund zu haben, ist einer zu sein.

Nightfreez 28

Nightfreez

Mythos
9.202 Beiträge

08.07.18, 15:19 Uhr
Jede charakteristische Änderung ist mit Arbeit verbunden. JA, es ist möglich sich zu ändern. Von Grund auf. Ich selbst habe zwei mal meine Wesenszüge geändert. Beim zweiten Mal sogar drastisch. Es ist schwer, ohne Frage. Will /muss man es ohne Hilfe schaffen, braucht es einen starken Willen dahinter. Oder seeeehr überzeugende Gründe. Mit hilfreichen Händen, Freunde/Familie, ist es etwas leichter. Aber wie oft greift man darauf zurück? Fakt ist: Will man sich ändern, schafft man es auch. Gibt man aber irgendwann nach, war die Arbeit umsonst.
Die Wege des Hirn sind unergründlich.
"So ist das Leben nun mal. Also such dir eine Sackgasse aus und chille bis zum tot."
We wanna live, not just survive
Unsere Fehler machen uns zu dem, was wir sind.

Paper-Cuts 30

Paper-Cuts

Urgestein
162 Beiträge

18.06.18, 14:17 Uhr
Ja, bin das beste Beispiel...
Raff nich gerade auf, Hauptsache es hält an

Dakota2006 34

Dakota2006

Halbgott
2.441 Beiträge

12.06.18, 09:17 Uhr

eher nicht, egal was man macht, man bleibt wer man ist, so ist meine erfahrung, man kann nicht aus seiner haut raus

Pflegenotstand Deutschland
Bessere Bezahlung von Fachkräften in der Pflege
Pflegekräfte aus dem Ausland sind keine Lösung
Bezahlt unsere richtig, dann kommen auch mehr

Abgemeldet

Profilbild

Einsteiger
0 Beiträge
04.06.18, 16:28 Uhr

Man könnte ja diese beiden User ins Boot holren und lesen was sie dazu schreiben?

@Velgar @Ignition

Abgemeldet

Profilbild

Einsteiger
0 Beiträge
04.06.18, 15:53 Uhr
Beitrag von Anubisx 30 :

Es geht ja nicht um einzelne Handlungen sondern um eine generelle Tendenz in eine Richtung in die man nie wollte.

Auch da ändert sich nicht wirklich was. Kenn ich aus meinem Bekanntenkreis.