1. Welcome to KWICK!

    We're happy that you are part of our community. Please take a few minutes discover how KWICK! works.

    You want to explore KWICK! on your own? No problem. You can easily restart the tour at any time by using the sidebar if you change your mind.

  2. Logo

    A click on the KWICK! Logo brings you back to the startpage. Besides a menue with a lot of useful links opens if you mouse over.

  3. Notifications

    You may find all of your news, friendship requests and messages up right in the navigation bar.

  4. Settings

    Just mouse over a post and the gearwheel will appear. Here you'll find all the settings for your news.

  5. Supermodul

    The supermodul summarizes various contents. Enjoy exploring!

Overview / Politik & Wirtschaft

Verschwörungen, Komplotte & Intrigen

  • 650 Posts
Author Post

Unregistered

Profile picture

Newbie
0 posts
02/15/16, 03:53 pm

Vielleicht sollte dies jeder Wissen, der hier z.Z. in Deutschland lebt:

 

www.politaia.org

 

Christoph Hoerstel: Innenpolitik 2016

 

Große Demos am 12.03.2016 in Berlin und Ramstein

 

Bei Interesse bitte weiterverbreiten.

Unregistered

Profile picture

Newbie
0 posts
12/26/15, 07:02 pm

Networking und Seilschaften haben sich schon immer ausgezahlt, wenn es um das Vorankommen innerhalb eines Systems/Organisation geht.

Wer nicht protegiert wird, hat kaum eine Chance weiter zu kommen.

Neben der Leistung zählen viel mehr die Kontakte, die einen auch mal raus hauen, wenn man Kacka gebaut hat - das war schon immer so und wird auch immer so sein, solange Menschen am Werk sind.

Wie im Kleinen so im Großen - von daher denke ich schon, dass Entitäten die die Macht haben Dinge so zu beeinflussen, dass es ihnen zu Streiche kommt, dies auch genau so tun werden, denn alles andere wäre irrationaler Schwachsinn.

Von daher kann man sich nur noch fragen: warum machen die das?

Antwort: weil sie es können. 4.gif

 

Uljanowa 27

Uljanowa

Guru
9,496 posts

12/25/15, 10:12 pm (modified 12/25/15, 10:12 pm)
Post from IceInSunshine 29 :

hochinteressantes thema, guter ausgangspost.

also es steht für mich außer frage, dass die gängigen massenmedien uns zu manipulieren versuchen.

allerdings ist VT nicht gleich VT. viele VTs aus der Vergangenheit haben sich bereits a…

allerdings ist VT nicht gleich VT

vs.

verschiedene meinungen aus diversen quellen einholt. 

vs.

vor allem aber ist es schon ein großer fortschritt, wenn man nicht blind alles glaubt, sei es das, was in der sog. lügenpresse gesagt wird oder sei es eine alternative meinung.

Dazu:

Ist "alternative Meinung" ein neues Schlagwort, was sich von der Systempre... pardon, der "Lügenpresse" lossagt, doch die selbe Luft einatmet? Zumal: 

Der Teletext von N64 (Eigentümer: WeltN64 GmbH, Tochtergesellschaft von Axel-Springer SE [verantwortlich für: u.a. BILD, WELT; ergo: "Lügenpresse"]) scheint keine "Lügenpresse" zu sein, Jedenfalls nicht für den Berliner Rechtspopulismus

6232424973025459692.jpg

Link: https://twitter.com/AfDBerlin/status/680016591334031360

IceInSunshine 29

IceInSunshine

Guru
674 posts

12/25/15, 04:51 pm

hochinteressantes thema, guter ausgangspost.

also es steht für mich außer frage, dass die gängigen massenmedien uns zu manipulieren versuchen.

allerdings ist VT nicht gleich VT. viele VTs aus der Vergangenheit haben sich bereits als wahr erwiesen und so wird das auch mit der ein oder anderen heute geläufigen sein.

andere sind doch sehr weit hergeholt und halte ich daher für falsch.

generell ist es wichtig, dass man sich die fähigkeit aneignet etwas zu hinterfragen und sich verschiedene meinungen aus diversen quellen einholt. 

dann gilt es abzuwägen, was einem persönlich für realistisch erscheint, zu manchem kann man auch aufgrund zuweniger kenntnisse nur eine ansicht bzw einen verdacht haben, es aber nicht sicher belegen.

vor allem aber ist es schon ein großer fortschritt, wenn man nicht blind alles glaubt, sei es das, was in der sog. lügenpresse gesagt wird oder sei es eine alternative meinung.

ich finde es schon aberwitzig, wenn verfechter von VTs als weltfremd bezeichnet werden.

am meisten weltfremd sind doch die, welche blind und ahnungslos dem mainstream nachplappern, ohne eine eigene meinung zu haben.

Unregistered

Profile picture

Einsteiger
0 posts
12/22/15, 06:05 am

Die meisten Menschen wollen von Verschwörungen nichts wissen, selbst wenn es kristallklar wäre, wollen sie es nicht akzeptieren und das aus einem einzigen Grund. Sie können sich nicht mit dem Gedanken anfreunden das es eine Macht geben könnte, die mehr Kontrolle über ihr Leben hat, als sie selbst. Diese Menschen glauben eher an Zufall oder Fehler, selbst wenn es erwiesen wäre, das es sich um eine Verschwörung handeln würde.

Tatsache ist aber, das auf diesem Planeten in jeder Sekunde eine Verschwörung stattfindet und dabei ist es völlig egal, wie das Verhältnis der Anzahl der Verschwörer gegenüber denjenigen ist, gegen die sich zum eigenen Vorteil verschworen wird. Es können 2 gegen 1 Person sein oder 300 gegen Millionen. Beides geschieht ständig und in allen Bereichen auf die eine oder andere Weise. Ständig werden Informationen verschwiegen die einem einen Vorteil bringen. 

Das fängt ganz banal an. Auf Mallorca kommt einer auf einen zu und fragt nach einem Ort und zeigt auf eine Karte und bewegt sich gleichzeitig so, das ein Komplize die Möglichkeit hat, das Opfer zu bestehlen, ohne das es etwas bemerkt. Das ist eine Verschwörung und geschieht ständig irgendwo auf der Welt. Und so geschieht es im großen wie im kleinen.

Der VW Skandal ist da z.B. ein größeres Beispiel einer Verschwörung und ganz sicher kein Einzelfall. Der FIFA Skandal ein anderer. Und so gibt es das in allen Bereichen. Eine enorme Verschwörung stellt da der NSA Skandal dar. Ein Geheimdienst verschwört sich gegen die eigene Bevölkerung und sieht in jedem Bürger einen potentiellen Terroristen und dann darf man aus deren Sicht die intimsten Daten aller Menschen sammeln und auswerten. Hier verschwört man sich also gegen ein ganzes Volk. Und nur weil Snowden das veröffentlichte, bedeutet das nicht, das sie es nicht mehr tun.

Das heißt also, die Frage ob es Verschwörungen gibt, stellt sich nicht. Natürlich gibt es sie. Um sie aber erkennen zu können ist es wichtig jede Vorgefertigte Ansicht zu löschen und erstmal niemanden zu glauben und zu vertrauen, sondern sich ALLES anzuschauen und jede Möglichkeit in Betracht zu ziehen.

Ein Privatdetektiv tut nichts anderes, ein Kommissar bei der Mordkommision auch nicht. Das sind keine Verschwörungstheoretiker. Sie haben sogar die Pflicht sich alles anzuschauen, wo es auch immer hinführt. Sie sagen nicht, der wurde vergiftet und suchen sich dann alles willkürlich zusammen, damits dann passt, sondern die Spuren führen  dahin das man zur Conclusio kommt, das jemand vergiftet wurde. Es gibt gute Detektive und schlechte aber es gibt auch komplizierte Fälle, Informationen an die man nicht ran kommt, aber man fühlt, das hier etwas faul ist usw. Oder man spürt es unmittelbar am Verhalten dieser Personen.

Das ganze ist also höchst real und kann jeden treffen, ohne das er es bemerkt. Bei sehr großen Verschwörungen hilft die Taktik, ganz offen damit umzugehen. Je größer die Lüge, desto eher wird sie geglaubt. Ganz einfach, weil der Mensch nicht glauben kann, das so etwas überhaupt möglich sein soll. Aber er täuscht sich. Er weiß nicht wieviele Richter korrupt sind und illegale Absprachen halten. Wie hinter den Kullissen Menschen mit großes Kapital und viel Einfluss die Fäden ziehen und es dabei nie um die Wahrheit geht, sondern darum das es dem Plan ein bestimmtes Ziel zu erreichen förderlich ist.

Aus der Sicht der Verschwörer heiligt der Zweck die Mittel, wenn eine gute Chance besteht das bestimmte Ziel dadurch zu erreichen, da können dann sogar hunderte oder mehr Menschen getötet werden. Aber nur als Teil der Verschwörung. Die Verschwörung an sich ist meist subtil und muss von Menschen durchgeührt werden, die genau wissen was sie tun und Profis darin sind, menschliches Verhalten vorauszusagen. Egal ob das nun die Masse oder ein Individuum betrifft. Man muss viel wissen, sehr viel, will man das die Verschwörung erfolgreich ist. Man muss über Informationen verfügen, über die man keine Berechtigung hat, ohne dass das Ziel etwas davon mit bekommt.

Um es kurz zu machen. Die Welt ist voller Verschwörungen und es sollte nicht zu weit hergeholt sein, zu behaupten, das sogar eine Gruppe von Menschen die Absicht hat, die Macht der Welt an sich zu reißen, wenn man bedenkt wie machtorientiert die Menschen in den verschiedenen Regierungen dieser Welt ohne Rücksicht auf die Stimme des Volkes handeln, sollte selbst das nicht verwundern. Eine solche Organisation muss natürlich über viel Macht verfügen. Über viel Geld und Einfluss und Beziehungen. Soviel Einfuss das sie in der Lage sind ganze Revolutionen einzuleiten. Gleichzeitig den Massen aber immer Knochen hinzuwerfen, die sie überfordert, so das sie am Ende ihrer eigenen Lügengeschichte glauben. Aus diesem Grund haben diese Verschwörer das Wort "Verschwörungstheoretiker" mit der entsprechenden Konnotation etabliert. 

Jeder der nun versuchen sollte ihre verbecherischen Machenschaften im großen Stil zu durchschauen und den Menschen zugänglich zu machen, wird von den Massen die sich haben von ihnen manipulieren lassen als Verschwörungstheoretiker gebrandmarkt. Die Verschwörer sind nicht dumm, sogar sehr klug, nur eben unmoralisch. Es sollte daher nicht verwundern, wenn einige wenige intelligentere Individuen in einer Gruppe konzentriert es schaffen, sich gegen Millionen erfolgreich zu verschwören? Am wichtigsten ist ihnen aber natürlich, das ihre Lüge geglaubt wird, das ist der sensibelste Punkt. Und davor haben die einflussreichen Verschwörer am meisten Angst, das sie Masse es erkennen könnte.

Aber wie drückte es einst Theodor Körner aus:

“Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten, vom Feinde bezahlt und dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk und es gnade euch Gott.” Karl Theodor Körner.

 

 

Jiji67 51

Jiji67

Legend
4,371 posts

12/21/15, 09:02 pm

Theorie und Praxis...

Manch einer sieht den Wald vor lauter Bäumen nicht.

Tja, was ist nun Theorie, und was die Praxis?

"Wir haben nicht die Verfassung Deutschlands oder Westdeutschlands zu machen. Wir haben keinen Staat zu errichten.” Dr. Carlo Schmid vor dem Parlamentarischen Rat am 8. September 1948.

Der Bund tritt in die Rechte und Pflichten der Verwaltung des Vereinigten Wirtschaftsgebietes ein. Art.133 GG

Uljanowa 27

Uljanowa

Guru
9,496 posts

12/21/15, 06:43 pm
Post:

überhaupt nicht " fetz"

Das die Systemmedien ( ich drücke es mal diplomatisch aus ) oft lobbygesteuert sind, dürfte den meisten bekannt sein.

Bei großen internationalen Themen schreiben fast alle Systemmedien von einer ( vielleic…

Das die Systemmedien ( ich drücke es mal diplomatisch aus ) oft lobbygesteuert sind, dürfte den meisten bekannt sein.

Was sind denn "Systemmedien" genau? Von welchem "System" sprechen wir? Von der Regierung, ergo regierungstreue Medien? Würde mir spontan keines einfallen, Parteizeitungen mal ausgenommen. Vom Gesellschaftsystem? Ja, da gibt's, aber dahingehend auch solche, die, sagen wir mal, "gesellschaftskritisch" sind. 

Was erwartest Du denn? Jede Zeitung hat 'ne Blattlinie und richtet sich dementsprechend aus. Gerade in Deutschland sind wird doch ganz gut bedeckt, was Berichterstattung in allen erdenklichen politischen Richtungen anbelangt. Alternativ dann halt RT oder Sputniks zu würdigen, ist lediglich eine amüsante Inkonsequenz. 

RIS-BIS 45

RIS-BIS

Legend
13,282 posts

12/21/15, 05:14 pm
Post:

überhaupt nicht " fetz"

Das die Systemmedien ( ich drücke es mal diplomatisch aus ) oft lobbygesteuert sind, dürfte den meisten bekannt sein.

Bei großen internationalen Themen schreiben fast alle Systemmedien von einer ( vielleic…

[...] Das die Systemmedien ( ich drücke es mal diplomatisch aus ) oft lobbygesteuert sind, dürfte den meisten bekannt sein. [...]

 

Jedes Medium gibt "nur" das wieder was in das Bild der Macher passt, oder was den größt möglichen Profit verspricht. Verloren ist, wer sich lediglich auf ein einziges verlässt und grundsätzlich nicht misstrauisch bleibt.

© By RIS-BIS - Meine Beiträge spiegeln meine ganz persönliche Meinung wieder und erheben nicht den Anspruch auf allgemeine Gültigkeit oder Richtigkeit.
http://www.facebook.com/gloeckchenphoto
http://kayhanisch.wix.com/gphotographie

Unregistered

Profile picture

Einsteiger
0 posts
12/21/15, 01:49 pm

Da habe ich gerade auf Russia Today gelesen, die westlichen Medien berichten nie ueber die gefährdeten und fast ausgerotteten Christen in Syrien und dem Irak.

Unregistered

Profile picture

Newbie
0 posts
12/21/15, 06:39 am

überhaupt nicht " fetz"

Das die Systemmedien ( ich drücke es mal diplomatisch aus ) oft lobbygesteuert sind, dürfte den meisten bekannt sein.

Bei großen internationalen Themen schreiben fast alle Systemmedien von einer ( vielleicht 2 ) Quellen ab. ( Reuters u.vielleicht DPA ). Man hat Tests gemacht und mehrere Dutzend Zeitungen/ Illustrierte gekauft und zu einem brisanten politischen Thema verglichen. Fast alle schrieben voneinander ab, teilweise wurde sogar gleiche Sätze formuliert und gleiche Bilder verwendet. Kritische Fragen wurden von den Systemmedien bei hochbrisanten Themen fast IMMER vermieden. Also investigativer Journalismus: FEHLANZEIGE

Gern werden von den Systemmedien dann FEINDBILDER aufgebaut, um z.B. der Waffenindustrie ( MIK = Militär-Industrieller Komplex der USA e.t.c ) neue Geschäfte zu besorgen.

Auch die Pharmaindustrie dürfte durch ihre Lobbyarbeit ihr Weltbild in den Systemmedien darstellen. Ab und zu läßt man auch mal ein paar kritische Berichte zu , um den Schein der "Objektivität" der Masse unterzujubeln.

Da ist selbständiges Denken nahezu Voraussetzung um der Wahrheit ein Stück näher zu kommen.

Mir wurde schon in der Schule an Tausenden von Beispielen erklärt, welche Lügen in ARD, ZDF, BILD, FAZ, Süddeutsche, Welt, Zeit, Systemradio schon damals verbreitete wurden. Aber auch damals galt , nun nicht der DDR-Systempresse ihre teilweisen Unwahrheiten abzunehmen. 1990 entschuldigten sich die meisten Systemmedien der DDR für ihre Lügen bis 1989 um danach mutmaßl. weiterzulügen zu dürfen! Heute erinnern mich immer mehr leider die BRD-Systemmedien an die Lügen der damaligen DDR-Medien. Schade