1. Willkommen bei KWICK!

    Wir freuen uns, dass Du ein Teil der Community geworden bist. Nimm Dir ein paar Minuten Zeit um zu erfahren wie KWICK! funktioniert!

    Du möchtest lieber alleine auf Entdeckungsreise gehen? Ok! Über die Seitennavigation kannst Du die Tour jederzeit erneut starten, falls Du es Dir anders überlegst.

  2. Logo

    Ein Klick auf das KWICK!-Logo bringt Dich wieder auf die Startseite. Außerdem öffnet sich ein Menü mit vielen nützlichen Links wenn Du mit der Maus darüber fährst.

  3. Ereignisse

    Sämtliche Neuigkeiten, Freundschaftsanfragen und Messages findest Du oben rechts in der Navigation.

  4. Einstellungsmöglichkeiten

    Einfach mit der Maus über einen Beitrag fahren und schon erscheint das Zahnrad. Dort findest Du alle Einstellungen zu Deinen Neuigkeiten.

  5. Supermodul

    Das Supermodul fasst unterschiedliche Inhalte auf kleinstem Raum zusammen. Viel Spaß beim Erkunden!

Übersicht / Aktuelles

Nachrichten aus aller Welt - OHNE Flüchtlingsthematik

  • 12562 Beiträge
Autor Beitrag

Myplaceisback 44

Myplaceisback

Meister
9.679 Beiträge

13.10.18, 09:44 Uhr
Beitrag von Abyssal 23 :

Du stimmst mir also zu, dass die AFD -zumindest auch- Unsinn in ihrem Parteiprogramm stehen hat.

Aye, deswegen wähle ich die auch nicht, trotz meiner starken Migrationskritik. Gauland, Höcke + Anhänger sind mir dann doch freundlich g…

Bitte achte auf korrekte Rechtschreibung, und lerne den Unterschied zwischen 'das' und 'dass'.

Vielen Dank!
You've gotta dance like there's nobody watching,
Love like you'll never be hurt,
Sing like there's nobody listening,
And live like it's heaven on earth.

Rosenlaub 57

Rosenlaub

Milchgesicht
76 Beiträge

12.10.18, 19:27 Uhr

Rassismus

"...ebenso ist bessere Bildung das einzige brauchbare Mittel zur Aufweichung von hart verkrusteten rassistischen Vorurteilen in der hiesigen Mehrheitsbevölkerung. Denn: Wer nichts weiß, muss alles glauben. Auch den größten Unsinn und die schamlosesten Verdrehungen. Wobei allerdings die Frage bleibt, warum so viele Menschen lieber den Rassisten glauben als denen, die sagen, dass friedliches Nebeneinander, wenn schon nicht Miteinander, möglich sei. Vielleicht ist es ja so: Über den allgemein bekannten sieben Hautschichten hat der Mensch als achte Schicht eine Zivilisationshaut. Mit der kommt er nicht zur Welt. Die wächst ihm ab Geburt. Dicker oder dünner, je nachdem, wie sie gepflegt und gehegt wird. Versorgt man sie nicht gut, bleibt sie dünn und reißt schnell auf, und was aus den Rissen wuchert, könnte zu Folgen führen, von denen es dann betreten wieder einmal heißt: ‚Das hat doch niemand gewollt!‘"  (Christine Nöstlinger - nachzulesen: https://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20150505_OTS0173/gedenktag-2015-rede-von-christine-noestlinger-im-parlament)

Uljanowa 26

Uljanowa

Guru
9.256 Beiträge

12.10.18, 19:24 Uhr
Beitrag von Myplaceisback 44 :
Neuigkeiten für WhatsApp-Nutzer:

"Kritische Sicherheitslücke gefährdet Milliarden WhatsApp-Nutzer

Eine Sicherheitslücke in WhatsApp ermöglicht es, ein Smartphone mit einem einzigen Video-Call zu kapern. Potentiell betroffen …

Wer WhatsApp zum Telefonieren nutzt hat eh nichts anderes verdient. 

Myplaceisback 44

Myplaceisback

Meister
9.679 Beiträge

12.10.18, 15:53 Uhr (geändert 13.10.18, 21:42 Uhr)
Freut mich für ihn. "Nach zwei Jahren in türkischer Haft kehrt US-Pastor Andrew Brunson in die USA zurück. Zuletzt hatte Trump mit Sanktionen und Strafzöllen Druck auf die Türkei ausgeübt. Nun spricht er von "guten, vielleicht großartigen Beziehungen" und dankt Erdogan für dessen Hilfe." Quelle: ntv.de
You've gotta dance like there's nobody watching,
Love like you'll never be hurt,
Sing like there's nobody listening,
And live like it's heaven on earth.

Myplaceisback 44

Myplaceisback

Meister
9.679 Beiträge

12.10.18, 08:57 Uhr
Bei uns im Haus sind es nicht nur Wanzen, ich entdecke auch andere, mich jedes Mal erschreckende, teilweise sogar Angst einflößende Insekten.

Ich kann ja "keiner Fliege" was antun.

Mit Angst und Schrecken versuche ich, die armen Tierchen nach draußen zu befördern.

Töten kann ich schlecht, ergo bleibt mir nur diese Alternative.

"Wanzen-PLAGE in Deutschland - Warum sie JETZT nach drinnen drängen
und wie ihr sie los werdet"


Wanzen haben in diesem Jahr vom warmen und langen Sommer profitiert. Fast überall trifft man gerade auf die sechsbeinigen Krabbeltiere.

Nun suchen sich die Wanzen ihre Überwinterungsplätze. Deshalb kann es auch vermehrt zu Begegnungen in den eigenen vier Wänden kommen.

Wie soll man mit den Insekten umgehen? Ihr erfahrt es im Video:"

"https://wize.life/themen/amp/85190"
You've gotta dance like there's nobody watching,
Love like you'll never be hurt,
Sing like there's nobody listening,
And live like it's heaven on earth.

Abyssal 23

Abyssal

Urgestein
90 Beiträge

12.10.18, 07:41 Uhr (geändert 12.10.18, 10:23 Uhr)
Beitrag von Der_Staufer 37 :

Du stimmst mir also zu, dass die AFD -zumindest auch- Unsinn in ihrem Parteiprogramm stehen hat.

Für deine These "Vater und Mutter leisten zusammen immer noch die beste Erziehung" gibt es keinen unangreifbaren Beleg, und das denke ich,…

Du stimmst mir also zu, dass die AFD -zumindest auch- Unsinn in ihrem Parteiprogramm stehen hat.

Aye, deswegen wähle ich die auch nicht, trotz meiner starken Migrationskritik. Gauland, Höcke + Anhänger sind mir dann doch freundlich gesagt zu altbacken. 

 

Für deine These "Vater und Mutter leisten zusammen immer noch die beste Erziehung" gibt es keinen unangreifbaren Beleg, und das denke ich, ist dir auch bekannt. Aber da passt es in das System der AFD, dass sie eine wissenschaftliche Außerinandersetzung mit dieser These scheut und deshalb entsprechende Forschung blockieren möchte, um ein zentrales Parteidogma nicht zu gefährden.

Ich habe dafür keine Belege richtig, dennoch gibt es von unserer Spezies nur Männlein und Weiblein bzw. in kleiner Zahl Intersexuelle. Aufgrundessen halte ich eben eine Erziehung die beide Geschlechter beinhaltet für Zielführender. Ich will damit aber nicht sagen das Homosexuelle oder Alleinerziehnde einen schlechten Job machen, nur das es besser wäre beide Geschlechter in der Erziehung vertreten zu haben.

 

Du hast die Quotenregelungen nicht verstanden. Die kommt ja nur dann zum Zug, wenn die Quote nicht erfüllt ist, es eine Unterrepräsentanz eines Geschlechts gibt und die Qualifikation gleich ist.

Dann habe ich das falsch aufgefasst, bei mir kam es an als wenn zwangsweise versucht werden soll irgendwo 50/50 zu schaffen und das Qualifikation am Geschlecht und eben nicht an der Qualifikation selbst stattfinden soll. Im Vordergrund sollte Eignung und Begabung stehen und nicht eine Quote.

Sowas meine ich: https://www.zeit.de/politik/deutschland/2018-10/katarina-barley-gleichstellung-frauen-fuehrungspositionen

Gleichstellung sollte nie ein Ziel sein, Gleichberechtigung hingegen schon. 

 

Erhebung zum Gender-Pay-Gap und zum bereinigten Gender-Pay-Gap gibt, ist der Genderforschung zu verdanken. Du führst Forschungsergebnisse einer Disziplin an, die die AFD abschaffen möchte. Also geht es doch nicht ohne diese Forschung? Die 2-3% beziehen sich auf eine arbeitgebernahe Studie des Sozio-oekonomischen Panels des deutschen Instituts für Wirtschaft und wird klein gerechnet durch die in der Studie angegebene Methodik. Andere Studien kommen zu weit höheren Werten, denn es kommt darauf an, was verglichen wird. 

Der schwachsinnige Gender-Pay-Gap von 21% ist den Genderstudies zu verdanken. 

http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/gender-pay-gap-studie-von-uber-warum-maenner-mehr-verdienen-15437110.html

Hier siehst du alleine schon was für Faktoren da reinspielen können. Es ist von Job zu Job unterschiedlich. Du kannst nicht einfach alle Frauen und Männer nehmen, die Gehälter addieren. Das ist Manipulation. Der Genderpaygap ist das Produkt von schlechter Information und unbrauchbaren Zählmethoden. Das was da errechnet wird hat mit der Realität nix zu tun. 

Ich habe in meiner Arbeit NUR mit statistischen Auswertungen von Datenmengen zutun deshalb stößt mir der kack auch so auf. 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

https://www.zeit.de/2018/41/genetik-kinder-verhalten-erziehung-psychologie  (Zeit-Abo nötig ich zitiere mal wichtige stellen)

Nun ist der Einfluss der Eltern in manchen Bereichen nicht von der Hand zu weisen – wer zu Hause keine Manieren lernt, wird zeitlebens damit Mühe haben. Doch in Bezug auf Persönlichkeitsmerkmale wie Intelligenz, Schüchternheit oder Musikalität wird der Elterneinfluss enorm überschätzt.

Die Ursachen für diese Fehleinschätzung liegen über hundert Jahre zurück. Als sich die Psychologie Anfang des 20. Jahrhunderts als Wissenschaft etablierte, stellte sie die Einwirkung der Umgebung, vor allem die der Eltern, als formende Kraft menschlichen Verhaltens ins Zentrum ihrer Theorien. Die Doktrin des “Environmentalismus” – wir sind, was wir gelernt haben – dominierte über Jahrzehnte das psychologische Denken. Schon bei Freud galt das familiäre Umfeld als der Schlüsselfaktor unserer psychischen Entwicklung. Schizophrenie etwa wurde als Folge mütterlichen Fehlverhaltens in den ersten Lebensjahren von Kindern verstanden.

Erst in den 1960er-Jahren begannen Genetiker, diese Erklärung menschlicher Verhaltensunterschiede zu revidieren. Tatsächlich häufen sich psychische Merkmale und Krankheiten in Familien. Aber liegt das an der familiären Umgebung, also der Erziehung? Nach und nach stellten Forscher die Frage, ob nicht viel eher genetische Ursachen für diese Ähnlichkeiten in Familien verantwortlich sind.

Und

Das Resultat aus 40 Jahren Zwillingsstudien lautet, vielfach repliziert und abgesichert: Unsere genetische Ausstattung bestimmt mindestens zur Hälfte, wie wir uns in unseren wichtigsten Charaktermerkmalen von anderen unterscheiden.

 

Simone de Beauvoir? Michel Foucault? Judith Butler? Wertloses leeres Geschwätz.

Doch ebenso wichtig ist, dass Eltern verstehen: Ihre Kinder sind keine Tonklumpen, die sie nach Belieben formen können. Eltern sind keine Zimmerleute, die ein Kind nach einem Plan bauen können. Sie sind nicht einmal Ziergärtner, die eine Pflanze so pflegen und beschneiden, dass am Ende ein bestimmtes Ergebnis steht; sie gleichen eher Blumenfreunden, die wissen, dass sie zwar gießen und düngen müssen – dass sie aber ihre Pflanzen nur zum Wachsen anregen, sie aber nicht dazu zwingen können.

 

Genau das ist aber die Annahme der praktisch gesamten Geisteswissenschaftlerbranche: The blank slate, der Mensch wird neutral, verhaltens- und geschlechtslos geboren und dann erst zu dem programmiert, was er dann ist. Schon mit geringstem Verstand kann man erkennen, dass das nicht stimmen und nicht funktionieren kann.

 

In einem weiteren Punkt irrten diejenigen, die meinten, nur unsere soziale Umgebung bestimme uns Menschen. Die Umwelt ist nichts, das uns zufällig begegnet und dem wir passiv ausgesetzt sind. Wir gestalten sie vielmehr aktiv nach unseren erblich bedingten Neigungen. Genetiker kennen verschiedene Formen dieses Wechselspiels. Die wirkmächtigste Form nennen sie “aktive Gen-Umwelt-Korrelation”: Kinder suchen sich spezifische Erfahrungen, die mit ihren genetischen Veranlagungen korrelieren; ja sie modifizieren und erschaffen sie sogar. Zum Beispiel lesen intelligentere Kinder oft früher und mehr, sie suchen sich geistig anregendere Freunde, sie fordern mehr intellektuelle Herausforderungen von ihren Lehrern. Sportliche Kinder tollen und turnen früh herum, suchen sich andere sportliche Kinder, bekommen Lob, das sie weiter anspornt, gehen in einen Verein, was wiederum ihre sportlichen Fähigkeiten verbessert – ein sich selbst verstärkender Prozess.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Wenn Funktionäre einer Partei regelmäßig öffentlich mit Neonazis kungeln, dann färbt das ab und man muss sich zu dem Lager zurechnen lassen, insbesondere dann, wenn die AFD in ihrem Programm den folgendes stehen hat: "Entschieden lehnen wir Aufrufe zu einseitigem „Kampf gegen Rechts“ an Schulen oder bei schulnahen Veranstaltungen ab, wie sie immer wieder mit Unterstützung von linken bis linksradikalen Organisationen erfolgen." Und "Das Wirken der Initiative „Schule mit Courage – Schule ohne Rassismus“ an bayerischen Schulen als bundesweites Indoktrinationsnetzwerk ist umgehend und ersatzlos zu beenden." Und auch an der Wortwahl kann man -vorsichtig ausgedrückt- eine entsprechende Nähe erkennen.

Sicher soll der Kampf gegen Rechts nicht aufgegeben werden da stimme ich dir zu, jedoch sollte man das gleiche mit dem Kampf gegen Links machen der neuerdings genauso extremistisch auftritt wie die Rechten. Da schenkt sich keiner der beiden Seiten irgendwas. 

Ich leugne auch garnicht das die AFD eine rechte-konservative Partei ist jedoch ist sie nicht das große Übel als das sie klassifiziert wird. 

 

Zu deinen Äußerungen zum Islam: Du sagst, man solle die AFD nicht pauschal in eine Ecke stellen, aber beim Islam machst du es. Das, was für dich der Islam ist, ist für mich die AFD. Nur ist da ein kleiner Unterschied: Ich muss die Programmatik der AFD nicht selbst interpretieren, denn diese steht für sich selbst, du aber interpretierst den Koran genauso wie die Anhänger des terroristischen Islamismus.

Du interpretierst schon sehr viel in das Parteiprogramm hinein, selbst du bist davon nicht frei. 

 

Ich seh den Islam in seiner Grundform. Nicht den weichgespülten von der mehrheit der Muslime paraktizierten hier in Europa. Die machen auch nicht die Probleme. Was Terror angeht ist der Islam im heutigen Jahrhundert die einsame Spitze, Kritik ist nicht erlaubt, wer es versucht wird wie bei Charlie Hebdo niedergemäht. 

Das Problem ist eben das wir viele aus dem Kulturkreis jetzt bei uns haben die einen strengeren Islam und die Sharia wollen. Dagegen golt es vorzugehen.

https://www.welt.de/politik/deutschland/article156269271/Islam-Gebote-stehen-ueber-dem-Gesetz-findet-fast-die-Haelfte.html

Sowas KANN nicht sein.

 

Falls du das wirklich bis hier gelesen hast Danke. Ist entspannend mal eine Diskussion ohne vorverteilung zu führen. 

 

Doppelwhopper 47

doppelwhopper

Legende
492 Beiträge

12.10.18, 05:31 Uhr

in China ist heute Morgen ein Sack Reis umgefallen...

6611307811242692420.jpg

 

Kann den bitte jemand wieder aufrichten? ^^

Dieser Beitrag stellt keine Lebens- oder Situationsberatung dar. Es spiegelt lediglich meine sekündlich wechselnde Meinung wider
Passt sie dir nicht? Dein Problem ^^

Gertl 60

gertl

Guru
78.173 Beiträge

12.10.18, 03:50 Uhr (geändert 12.10.18, 03:51 Uhr)

Man sagt immer so "Die Strafe kommt irgendwann"

Ich glaube sie ist zumindest schon unterwegs.

https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/parteien/id_84600448/umfragen-spd-nur-noch-viertstaerkste-partei.html

Der_Staufer 37

Der_Staufer

Halbgott
7.338 Beiträge

11.10.18, 21:06 Uhr
Beitrag von 2moro 22 :

Ich mag deine Sachlichkeit :). Vielleicht kam ja was inhaltliches, und du hast es nur nicht verstanden ;).

 

Die Dame war damals meines Wissens eine Aussiedlerin und kein Flüchtling. Und auch sonst wäre das ein Vergleich von Äpfe…

Die Dame ist keine Aussiedlerin, sondern kam als jüdische Kontingentsflüchtende aus der Sowjetunion. https://de.wikipedia.org/wiki/Kontingentfl%C3%BCchtling#Aus_Nachfolgestaaten_der_Sowjetunion

Jüdische Russen sind auch ein anderre Kulturkreis als der Kulturkreis, der die AFD haben möchte. Und Kulturalismus ist nichts anderes als Rassismus.

Ich bezog mich immer nicht nur auf ihre Religion, aber darauf hast du und andere sich nahezu reflexartig gestürzt.

Die AFD möchte keine Flüchtlinge im Land - Die Frau ist Flüchtling

Die AFD möchte Flüchtlinge nach Wegfall der Fluchtursache zurückschicken - Die Frau wurde eingebürgert

Die AFD möchte ein traditionelles Familienbild - Die Frau ist unverheiratet

Die AFD möchte 3 Kinder je Frau - Sie hat "nur" ein Kind

Die AFD möchte Frauen zurück an den Herd drängen - Die Frau ist Ärztin

Die Frau ist selbst so wenig AFD, dass ich persönlich hier doch ein ganz gewaltiges Maß an Heuchelei unterstelle. Das wäre genauso wie wenn ein Politiker der Grünen Umweltschutz predigt, selbst aber die größe Umweltsau wäre. Ich verstand die AFD immer so, dass sie eine Partei wäre, die strikt gegen das "Wasser Predigen, Wein saufen" der etablierten Parteien bzw. deren Politiker ist, immer anderen Heuchelei unterstellt und  selbst den Anspruch an sich haben wollte, besser zu sein. Das ist offenbar lediglich ein Mythos. Oder ist meine Annahme falsch?

Wieso sollte ich deine rhetorische Frage beantworten? Ich kann nur sagen, dass ich keine Partei wählen würde, die programmatisch in so einem diametralen Widerspruch zu meiner eigenen bisherigen Lebensweise steht, dass es schon fast einer Realsatire gleichkommt.

Merkel ist nicht die CDU. Merkel ist Kanzlerin, weil sie die Mehrheiten beschafft hat. Außerhalb der Partei bei den Wählern und innerhalb der Partei durch das klassische Teilen und Herrschen. Merkel hat in der Partei deshalb so viele Unterstützer, weil sie in den vergangenen Jahrzehnten ernsthafte Konkurrenten ausgeschaltet hat und in Schlüsselpositionen der Partei Seilschaften installiert hat, die ohne Merkel auch Funktion und/oder Mandat verlieren würden. Die CDU trat nicht als Merkel-Wahlverein an, sondern von Merkel haben sich viele Politiker der CDU den eigenen Machterhalt versprochen - Da war ein sehr großes Maß an Eigennutz bei der Unterstützung von Frau Merkel vorhanden. Das ist bei weitem kein Alleinstellungsmerkmal der CDU, sondern so funktioniert es in allen Parteien.

Das beste aber: Das Land funktioniert trotzdem. https://youtu.be/C3L19-X6wMI

Den Schiedsrichtern hier im Forum kann man vieles unterstellen, aber sie sind gewiss nicht parteiisch, wenn man sich an die Regeln hält.




Der_Staufer 37

Der_Staufer

Halbgott
7.338 Beiträge

11.10.18, 20:29 Uhr
Beitrag von Abyssal 23 :

"Schwerwiegendes Fehlverhalten gegen die eheliche Solidarität muss bei den Scheidungsfolgen wieder berücksichtigt werden." Heisst nichts anderes, als dass man wieder eine Schuldfrage im Rahmen der Scheidung stellt und die Ehestreitigkeiten wi…

Du stimmst mir also zu, dass die AFD -zumindest auch- Unsinn in ihrem Parteiprogramm stehen hat.

Für deine These "Vater und Mutter leisten zusammen immer noch die beste Erziehung" gibt es keinen unangreifbaren Beleg, und das denke ich, ist dir auch bekannt. Aber da passt es in das System der AFD, dass sie eine wissenschaftliche Außerinandersetzung mit dieser These scheut und deshalb entsprechende Forschung blockieren möchte, um ein zentrales Parteidogma nicht zu gefährden.

Du hast die Quotenregelungen nicht verstanden. Die kommt ja nur dann zum Zug, wenn die Quote nicht erfüllt ist, es eine Unterrepräsentanz eines Geschlechts gibt und die Qualifikation gleich ist. Führungszirkel schotten sich gerne nach außen ab und Nachrücker müssen zu diesen Kreisen passen. Oft unbewusst werden so Personen aufgrund des Vorliegens abweichender Merkmale zu dieser Gruppe ausgeschlossen durch Abqualifizierung. Dass es überhaupt eine Erhebung zum Gender-Pay-Gap und zum bereinigten Gender-Pay-Gap gibt, ist der Genderforschung zu verdanken. Du führst Forschungsergebnisse einer Disziplin an, die die AFD abschaffen möchte. Also geht es doch nicht ohne diese Forschung? Die 2-3% beziehen sich auf eine arbeitgebernahe Studie des Sozio-oekonomischen Panels des deutschen Instituts für Wirtschaft und wird klein gerechnet durch die in der Studie angegebene Methodik. Andere Studien kommen zu weit höheren Werten, denn es kommt darauf an, was verglichen wird. Faktencheck dazu: https://faktenfinder.tagesschau.de/inland/genderpaygap-103.html Und wie schon erwähnt, setzt die AFD alles daran, diesen "Unsinn" abzuqualifizieren und Forschung nach den Gründen zu unterbinden, zu verheimlichen.

Wenn Funktionäre einer Partei regelmäßig öffentlich mit Neonazis kungeln, dann färbt das ab und man muss sich zu dem Lager zurechnen lassen, insbesondere dann, wenn die AFD in ihrem Programm den folgendes stehen hat: "Entschieden lehnen wir Aufrufe zu einseitigem „Kampf gegen Rechts“ an Schulen oder bei schulnahen Veranstaltungen ab, wie sie immer wieder mit Unterstützung von linken bis linksradikalen Organisationen erfolgen." Und "Das Wirken der Initiative „Schule mit Courage – Schule ohne Rassismus“ an bayerischen Schulen als bundesweites Indoktrinationsnetzwerk ist umgehend und ersatzlos zu beenden." Und auch an der Wortwahl kann man -vorsichtig ausgedrückt- eine entsprechende Nähe erkennen.

Zu deinen Äußerungen zum Islam: Du sagst, man solle die AFD nicht pauschal in eine Ecke stellen, aber beim Islam machst du es. Das, was für dich der Islam ist, ist für mich die AFD. Nur ist da ein kleiner Unterschied: Ich muss die Programmatik der AFD nicht selbst interpretieren, denn diese steht für sich selbst, du aber interpretierst den Koran genauso wie die Anhänger des terroristischen Islamismus.

 

Danke für diesen angenehmen Austausch!