1. Willkommen bei KWICK!

    Wir freuen uns, dass Du ein Teil der Community geworden bist. Nimm Dir ein paar Minuten Zeit um zu erfahren wie KWICK! funktioniert!

    Du möchtest lieber alleine auf Entdeckungsreise gehen? Ok! Über die Seitennavigation kannst Du die Tour jederzeit erneut starten, falls Du es Dir anders überlegst.

  2. Logo

    Ein Klick auf das KWICK!-Logo bringt Dich wieder auf die Startseite. Außerdem öffnet sich ein Menü mit vielen nützlichen Links wenn Du mit der Maus darüber fährst.

  3. Ereignisse

    Sämtliche Neuigkeiten, Freundschaftsanfragen und Messages findest Du oben rechts in der Navigation.

  4. Einstellungsmöglichkeiten

    Einfach mit der Maus über einen Beitrag fahren und schon erscheint das Zahnrad. Dort findest Du alle Einstellungen zu Deinen Neuigkeiten.

  5. Supermodul

    Das Supermodul fasst unterschiedliche Inhalte auf kleinstem Raum zusammen. Viel Spaß beim Erkunden!

Übersicht / Aktuelles

Nachrichten aus aller Welt - OHNE Flüchtlingsthematik

  • 12086 Beiträge
Autor Beitrag

Lirasu 37

lirasu

Superkwickie
1.422 Beiträge

07.06.18, 11:40 Uhr

Berliner SPD will Feministen-Pornos bei ARD und ZDF

Gibt es bald staatlich kofinanzierte Pornos in den Mediatheken von ARD und ZDF? Wenn es nach der Berliner SPD geht, ja. Denn auf deren Landesparteitag wurde ein Antrag der Jusos angenommen, nach schwedischem Vorbild feministische Pornos zu fördern.

Quelle: lvz.de

 

meine Meinung: öhm,... ja, man gönnt sich ja sonst nichts

"Das Problem ist: Mach´ einem Bekloppten klar, dass er bekloppt ist." Dieter Bohlen

"Die Größe von Babies sind heute mit über 60 cm und über 4 kg keine Seltenheit. Also eine Vagina kann auch jede Größe eines Penisses auf nehmen." ein weiser Mann aus dem Kwick Forum

Abgemeldet

Profilbild

Einsteiger
0 Beiträge
03.06.18, 13:17 Uhr

6533144395577008918.jpg

Schafseggl 44

Schafseggl

Demigod
16.809 Beiträge

02.06.18, 12:25 Uhr
Beitrag von Struppi07 56 :

Wenn man wirklich was wirkungsvolles gegen Fratzenbuch, Google, Amazon, Apple tun will... hilft nur eine Zerschlagung durch Kartellämter.

Das sehe ich anders. Noch vor 20 Jahren hättest du mit derselben Überzeugung  nur Microsoft AOL …

Halbwissen ist meistens gefährlicher als  Nichtwissen. 4.gif

 

Und... ich krieg mindestens täglich nen virtuellen Nervenzusammenbruch bei den ganzen aufgezähtlen Geistesgrößen.

Im übrigen hast Du mich missverstanden... ich meinte nicht eine zahnlose Kartellklage... die dann ausgeht wie das Hornberger Schiessen. sondern durch das Kartellam zerschlagen... Microsoft konnte die Zerschlagung ja abwenden das man Apple  vor dem Konkurs gerettet hat und so zumindest ein Schattenkonkurrent erhalten blieb, was MS damals ja auch den Hals gerettet hat.

Um gegen Fratzenbuch wirklich was zu tun würde nur eine komplette Zerschlung wie bei es Ma. Bell der Fall... war helfen, gut die Baby Bells sind heute zusammen genommener mächtiger als es die Bell jemals war, aber die machen sich ja auch kräftig Konkurrenz.

Microsoft wäre sicherlich ein Kandidat zur Zerschlagung gewesen, aber die haben sich mehr oder weniger selbst erledigt, wobei sie sich mit Azure ja gerade neu erfinden, mal schauen ob der Weg Erfolg hat, oder nicht, die Schlacht um die Wolke wird ja noch geschlagen und die Konkurrenz ist da auch nicht schlechter aufgestellt.

Google und offene Standards ist ein Widerspruch ich sich, auch Google versucht ein Vendor Lock in zu schaffen. Das zwar auf offenen Standards aufbaut, aber die gleiche Philosophie der anderen Großen anschlägt, von Microsoft und Oracle lernen heisst siegen lernen.

Auch ein vergleichsweiser Zwerg wie Redhat, versucht ja Vendor Lock in's zu schaffen damit man möglichst viele Schmerzen hat, davon weg migrieren zu können.

 

 

RTFM = Read the fucking manual wer lesen kann ist klar im Vorteil
oder = Gott ist nicht mit Idioten…..!
Unsoziale gewissenlose S21 befürwortende Kapitalistensau! :D

Struppi07 56

struppi07

Großmeister
1.443 Beiträge

02.06.18, 10:25 Uhr
Beitrag von Schafseggl 44 :

Der Zug ist abgefahren um die Big Four noch einzufangen.

Die Dsvgo betrifft alles... nicht nur Webseiten, die Dokumentationspflicht betrifft z.B. auch Krankenhäuser...

Wenn man wirklich was wirkungsvolles gegen Fratzenbuch, Googl…

Wenn man wirklich was wirkungsvolles gegen Fratzenbuch, Google, Amazon, Apple tun will... hilft nur eine Zerschlagung durch Kartellämter.

Das sehe ich anders. Noch vor 20 Jahren hättest du mit derselben Überzeugung  nur Microsoft AOL Yahoo etc. genannt, weil die anderen noch nicht da waren oder nahezu Konkurs. Die Kartellklage gegen Microsoft hatte zwar Detailergebnisse aber an der Marktmacht nichts geändert.

Die Marktmacht entsteht nicht duch das geniale Produkt, sondern durch die anfängliche Nuancen die schnell in einen propietären Standard überführt werden. Lediglich Google ist bei den von dir Genannten ein technologischer Antreiber der offene Standard schafft. 

Die Dsvgo trifft diese vier nur minimal... weil die ihre Kolonnen von Rechtsanwälten damit beschäftigen können, die machen im Zweifelsfall sogar ne Filiale in Brüssel auf.

Das ist schon durch. Ich glaub in der ARD war ein 2 Stündiger Bericht über den Werdegang seit 2012 der DSGVO.
Durch diese Lobbyarbeit resultierte die Öffnungsklausel Art9 Abs1. Derer sich auch Österreich, Schweden und die Niederländer bedienen.
Nebenbei das dürfen auch wir Deutschen. Das eraut auch mir Daten von Menschen zu sammeln auch ohne deren Einverständnis.

In Berlin hat man sich einen schmalen Fuß gemacht und überlässt die Arbeit der Judikative und das treibt mich persönlich wirklich auf die Palme.

Das machen die doch mit allem. Die Regelung oder besser das Versagen bezüglich Sterbehilfe treibt mich auf die Tropenpflanze.

 Vereine und sonstige gemeinnützige Organisationen oder der kleine Krauter nebenan freuen sich einen Wolf über dieses bürokratische Monstrum.

Nur weil sie sich nicht damit auseinandergesetzt hatten. Abgesehen vom Opt-in und dem Recht des Vergessenwerden sowie dem Korrekturansprch und der Auskunft hat sich doch nichts geändert. Es betrifft hauptsächlich die welche bislang ahnungslos oder fahrlässig  mit Kunden/Mitgliederdaten umgegangen sind.
Lustig ist auch die Aufregung der Fotografen. Beim Bild hat sich nichts verändert.  Das lässt den Verdacht aufkommen dass sie sich bislang nicht um das schon lange geltene Bildrecht gekümmert hatten.

Aber hey mehr Bürokratie ist ja immer die beste Lösung die es gibt... und was die Barley da von sich gibt, zeugt nur von einer völigen Unkenntnis.

Ja das scheint so, dass ein Politiker der das @ Zeichen auf der Tastatur findet prädestiniert ist für IT Fragen. Nur wenn dich das Halbwissen der Barley schon belastet, dann müsste dich eigentlich die Ahnungslosigkeit von Seehofer, Merkel, Oetinger und co. in den Wahnsinn treiben.

Ironische Beiträge, wovon es reichlich gibt, werden nicht als solche gekennzeichnet. Dadurch bekommt das Chaos und Missverständnisse mehr Raum.

Ich lösche keine Kommentare,
antworte aber nicht bei jedem auf Kommentare, weil manche schneller schreiben als denken und dann wieder fleissig löschen.

Schafseggl 44

Schafseggl

Demigod
16.809 Beiträge

02.06.18, 08:23 Uhr (geändert 02.06.18, 08:24 Uhr)
Beitrag von Struppi07 56 :

Nur ist das nicht der Punkt... wieso sollte Fratzenbuch, oder auch Google sein Geschäftsmodell ändern?

Das hatte ich doch geschrieben.  Dieser Schritt würde auch noch nocht das Geschäftsmodell ändern!
Egal mit welchem Client, die…

Der Zug ist abgefahren um die Big Four noch einzufangen.

Die Dsvgo betrifft alles... nicht nur Webseiten, die Dokumentationspflicht betrifft z.B. auch Krankenhäuser...

Wenn man wirklich was wirkungsvolles gegen Fratzenbuch, Google, Amazon, Apple tun will... hilft nur eine Zerschlagung durch Kartellämter.

Die Dsvgo trifft diese vier nur minimal... weil die ihre Kolonnen von Rechtsanwälten damit beschäftigen können, die machen im Zweifelsfall sogar ne Filiale in Brüssel auf.

Die Österreicher, Schweden und Niederländer waren immerhin schlau genug ein nationales Gesetz umzusetzen das die schlimmsten Nebeneffekte abfedert.

In Berlin hat man sich einen schmalen Fuß gemacht und überlässt die Arbeit der Judikative und das treibt mich persönlich wirklich auf die Palme.

Die Dsvgo wird sicherlich ein großartiger Exportschlager der uns im globalen Wettbewerb mordsmäßig voranbringt.

 Vereine und sonstige gemeinnützige Organisationen oder der kleine Krauter nebenan freuen sich einen Wolf über dieses bürokratische Monstrum.

 

Aber hey mehr Bürokratie ist ja immer die beste Lösung die es gibt... und was die Barley da von sich gibt, zeugt nur von einer völigen Unkenntnis.

 

RTFM = Read the fucking manual wer lesen kann ist klar im Vorteil
oder = Gott ist nicht mit Idioten…..!
Unsoziale gewissenlose S21 befürwortende Kapitalistensau! :D

Struppi07 56

struppi07

Großmeister
1.443 Beiträge

02.06.18, 00:19 Uhr
Beitrag von Schafseggl 44 :

Die benutzen alle ein mehr oder weniger stark modifiziertes Jabberprotokoll, ist ja auch naheliegend, weil Robust und  seit 15 Jahren ausgereift.

Nur ist das nicht der Punkt... wieso sollte Fratzenbuch, oder auch Google sein Geschäftsmod…

Nur ist das nicht der Punkt... wieso sollte Fratzenbuch, oder auch Google sein Geschäftsmodell ändern?

Das hatte ich doch geschrieben.  Dieser Schritt würde auch noch nocht das Geschäftsmodell ändern!
Egal mit welchem Client, die Daten würden immer noch in Paolo Alto gesammelt und mit den Facebookinfos als ganzheitliches Profil zusammengetragen. 
Erst der nächste Schritt könnte die Eloi von den Mordocks fern halten.
Da der Durchschnittsnutzer die Zusammenhänge  und das Geschäftsmodell wenig wirklich versteht, erwarte ich von der Regierung eben solche Handlungen. Negativbeispiel ist Angie, VW und Diesel. 

Vor 2 jahren empfahl Seehofer Euro5 Diesel zu kaufen, heute darf man mit dem Auto nicht mehr überall durch Hamburg, dafür bekommen alle bayrischen Behörden nun ein Kreuz. Und du ärgerst dich über jemanden der deine Daten schützen möchte!  :)

 

Mastodon ist vom Prinzip eher ein Konkurrent zu Twitter. Identica kenn ich gar nicht. Auch Google ist da recht karg

 genau wie die Dsvgo

Hier hätte man sich vor 2 Jahren aufregen müssen, solange gilt die schon. Ich musste weder an meinen Webseiten Änderungen vornehmen noch an den Datenbanken Felder entfernen. Wer schon ordentlich arbeitete, muss nur die Datenschutzerklärung aktuallisieren.
Mitleid mit denen die jetzt Stress haben, habe ich nicht wirklich.

Schon mal drüber nach gedacht das es völliger Kinderquatsch ist von proprietären Herstellern sowas einzufordern?

Ja und nicht nur ich, 1995 wurde gegen Microsoft ein Verfahren eröffnet der genau diesen Punkt beinhaltet. Dank dieses Urteils konnte der veraltetet proprietäre Internetexplorer von leistungsfähigeren Browsern abgelöst werden. Also der Kinderquatsch findet für mich eher in bayrischen Amtsstuben und der "Regierungsarbeit" bezüglich Diesel statt.

Ironische Beiträge, wovon es reichlich gibt, werden nicht als solche gekennzeichnet. Dadurch bekommt das Chaos und Missverständnisse mehr Raum.

Ich lösche keine Kommentare,
antworte aber nicht bei jedem auf Kommentare, weil manche schneller schreiben als denken und dann wieder fleissig löschen.

Schafseggl 44

Schafseggl

Demigod
16.809 Beiträge

01.06.18, 19:10 Uhr
Beitrag von Struppi07 56 :

Hm, kann es auch sein, dass Barley hier etwas weiter ist als unsere anderen Rentnerpolitiker die gerade das Internet entdecken?

Diese Schnittstelle gibt es doch schon seit dem letzten Jahrtausend. (XMPP) CCC und Heise fordert…

Die benutzen alle ein mehr oder weniger stark modifiziertes Jabberprotokoll, ist ja auch naheliegend, weil Robust und  seit 15 Jahren ausgereift.

Nur ist das nicht der Punkt... wieso sollte Fratzenbuch, oder auch Google sein Geschäftsmodell ändern?

Schon mal drüber nach gedacht das es völliger Kinderquatsch ist von proprietären Herstellern sowas einzufordern?

Oracle bedient ja auch nicht IBM's halbe Datenbank DB/2.

Und komm mir nicht das wär ja alles sowieso nur SQL... und somit "plattformunabhängig".

 

Alternative Dienste wie Telegram, Threema und Co. sind da wahrscheinlich auch gar nicht geil drauf...

 

Du musst den  Facebooklogin hier ja nicht nutzen...

IMHO wenn man wirklich einen alternative offene Messaging Plattform will sollte man mal darüber nachdenken wieso Identica gescheitert ist und wieso auch Mastodon scheitern wird.

 

Prinzipiell halte ich das was die Barley von sich gibt für absolut lächerlich... genau wie die Dsvgo

 

RTFM = Read the fucking manual wer lesen kann ist klar im Vorteil
oder = Gott ist nicht mit Idioten…..!
Unsoziale gewissenlose S21 befürwortende Kapitalistensau! :D

Struppi07 56

struppi07

Großmeister
1.443 Beiträge

01.06.18, 17:13 Uhr
Beitrag von Schafseggl 44 :

Bruahahahahahahaahahahahahahahahahahahahaaaa!

 

https://www.zeit.de/politik/deutschland/2018-06/bundesjustizministerin-katarina-barley-whats-app-messenger-oeffnung

 

WUahahahaaà Bitte gebt mir auch von dem Zeug ab …

Hm, kann es auch sein, dass Barley hier etwas weiter ist als unsere anderen Rentnerpolitiker die gerade das Internet entdecken?

Diese Schnittstelle gibt es doch schon seit dem letzten Jahrtausend. (XMPP) CCC und Heise forderten das schon lange und es wird Zeit dass das Thema angegangen wird, zumal Facebookchat, Google und Microsoft diese Schnittstelle auch schon länger bedienen.

Das ist aber auch nur ein Schritt. Die neutrale Registrierung und Anmeldeverfahren wie z:B. verimi gehören zwingend, statt dem irrsinnigen Facebooklogin der auch z:B hier bei Kwick verwendet wird.

Zum Glück weiss dank DSGVO inzwischen auch der wenig Bewanderte, dass der Likebutton von Facebook auf Webseiten problematisch ist.
Mal schauen wie sich Embetty von Heise weiterentwickelt.

 

Dieses Geschäftsmodell von whats app benutzt die Infrastruktur die dem Dienstanbieter zur Verfügung gestellt wird. Das ist nicht autark wie zB ein Parfumrezept. Eher ist das vergleichbar mit einer polnischen Spedition deren Geschäftsmodel es ist in 1 Stunde mit dem LKW von München nach Stuttgart zu fahren.  Das leuchtet schneller ein, dass das nicht geht.

Ich weiss Änderungen tun immer weh, aber die ist wichtig.

 

Ironische Beiträge, wovon es reichlich gibt, werden nicht als solche gekennzeichnet. Dadurch bekommt das Chaos und Missverständnisse mehr Raum.

Ich lösche keine Kommentare,
antworte aber nicht bei jedem auf Kommentare, weil manche schneller schreiben als denken und dann wieder fleissig löschen.

Schafseggl 44

Schafseggl

Demigod
16.809 Beiträge

01.06.18, 13:23 Uhr

Bruahahahahahahaahahahahahahahahahahahahaaaa!

 

https://www.zeit.de/politik/deutschland/2018-06/bundesjustizministerin-katarina-barley-whats-app-messenger-oeffnung

 

WUahahahaaà Bitte gebt mir auch von dem Zeug ab das die Barley nimmt!

25.gif4.gif46.gif46.gif46.gif

 

Schon geil... eine deutsche Ministerin und fordert das Fratzenbuch seinen WhatsApp Messenger öffnet?

Die hat das Prinzip der World Domination wohl noch nicht verstanden, wieso sollte Fratzenbuch/WhatsApp sein Geschäftsmodell aufgeben?

 

Heeee in der nächsten Regierung will ich Heidi Klum haben! Dan haben wir wenigstens noch was zu glotzen und geschäftstüchtig ist die auch noch. Germany's next Super Chancellor oder so!!

RTFM = Read the fucking manual wer lesen kann ist klar im Vorteil
oder = Gott ist nicht mit Idioten…..!
Unsoziale gewissenlose S21 befürwortende Kapitalistensau! :D

Abgemeldet

Profilbild

Einsteiger
0 Beiträge
01.06.18, 13:17 Uhr
Beitrag von Rahzel101 28 :

Joa, aber das trifft eben auch die, die gegen S21 waren/sind. Jaja ich weiß, Demokratie und so. 

Und in dem Fall wäre das Opfer für sechs Monate schon herb, zwei Jahre ist aber richtig übel. Ich seh täglich und erleb beinahe täglich, wi…

Dann sollte man sich mal über einen Arbeitsplatzwechsel Gedanken machen. Die Gäubahn ist doch eh ein Dorn im Auge von S21. Die wollten sie doch eh schliessen wenn ich mich recht erinnere.