1. Willkommen bei KWICK!

    Wir freuen uns, dass Du ein Teil der Community geworden bist. Nimm Dir ein paar Minuten Zeit um zu erfahren wie KWICK! funktioniert!

    Du möchtest lieber alleine auf Entdeckungsreise gehen? Ok! Über die Seitennavigation kannst Du die Tour jederzeit erneut starten, falls Du es Dir anders überlegst.

  2. Logo

    Ein Klick auf das KWICK!-Logo bringt Dich wieder auf die Startseite. Außerdem öffnet sich ein Menü mit vielen nützlichen Links wenn Du mit der Maus darüber fährst.

  3. Ereignisse

    Sämtliche Neuigkeiten, Freundschaftsanfragen und Messages findest Du oben rechts in der Navigation.

  4. Einstellungsmöglichkeiten

    Einfach mit der Maus über einen Beitrag fahren und schon erscheint das Zahnrad. Dort findest Du alle Einstellungen zu Deinen Neuigkeiten.

  5. Supermodul

    Das Supermodul fasst unterschiedliche Inhalte auf kleinstem Raum zusammen. Viel Spaß beim Erkunden!

Übersicht / Aktuelles

Nachrichten aus aller Welt - OHNE Flüchtlingsthematik

  • 12172 Beiträge
Autor Beitrag

Marcbw_78 52

marcbw_78

Veteran
16.718 Beiträge

12.06.18, 05:32 Uhr (geändert 12.06.18, 05:36 Uhr)
Kein Stahl, kein Aluminium, kein Auto Was mich bisschen wundert ist, dass man auf das Argument von Trump " man sieht id D kaum US-Autos rumfahren" nichtantwortet, dass man in US-Kinos auch kaum Filme aus D sieht und deshalb die Hollywood-Produktionen mit Strafzoll belegt
Ich füttere Trolle, denn die sind der letzte klägliche Rest an Unterhaltung hier...

Marcbw_78 52

marcbw_78

Veteran
16.718 Beiträge

12.06.18, 05:30 Uhr
Beitrag von Velgar 46 :

"Ist wohl so ähnlich wie ein veganes Grillkochbuch"

Ich bin kein Veganer und werd auch nie einer werden. Dafür bin ich zu gern Allesfresser.

Aber: Man kann durchaus Dinge auf den Grill werfen, die rein formal "vegan" sind.

Dir ist aber schon bewusst, dass das meine Reaktion auf den "Feministen-Porno" war? Kann man machen, ist aber alles andere als erregend ;)
Ich füttere Trolle, denn die sind der letzte klägliche Rest an Unterhaltung hier...

Velgar 46

Velgar

Legende
22.929 Beiträge

12.06.18, 03:35 Uhr
Beitrag von Marcbw_78 52 :
Ist wohl so ähnlich wie ein veganes Grillkochbuch

"Ist wohl so ähnlich wie ein veganes Grillkochbuch"

Ich bin kein Veganer und werd auch nie einer werden. Dafür bin ich zu gern Allesfresser.

Aber: Man kann durchaus Dinge auf den Grill werfen, die rein formal "vegan" sind.

Grüner Spargel beispielweise schmeckt echt gut gegrillt.

Natürlich als Beilage...

Zwiebeln in Alufolie mit Olivenöl.

Kartoffeln mit Rosmarin und Olivenöl.

Änliches läßt sich mit Blumenkohl machen... hm... das bringt mich auf Ideen...

 

^^

 

 

Velgar

"Den Irren erkennt man an der Freiheit, die er sich gegenüber der Beweispflicht nimmt, an der Bereitschaft, überall Erleuchtung zu finden"
Umberto Eco: "Das Foucaultsche Pendel"

Nachlangerzeit 42

Nachlangerzeit

Praktikant
158 Beiträge

07.06.18, 23:01 Uhr
Beitrag von Marcbw_78 52 :
Ist wohl so ähnlich wie ein veganes Grillkochbuch

Kann man kombinieren, veganer Grillporno.

"warum liegt hier eigentlich Kohle rum?"

Marcbw_78 52

marcbw_78

Veteran
16.718 Beiträge

07.06.18, 22:40 Uhr
Beitrag von Lirasu 37 :

Berliner SPD will Feministen-Pornos bei ARD und ZDF

Gibt es bald staatlich kofinanzierte Pornos in den Mediatheken von ARD und ZDF? Wenn es nach der Berliner SPD geht, ja. Denn auf deren Landesparteitag wurde ein Antrag der Jusos angeno…

Ist wohl so ähnlich wie ein veganes Grillkochbuch
Ich füttere Trolle, denn die sind der letzte klägliche Rest an Unterhaltung hier...

Miss-sophie 53

miss-sophie

Veteran
424 Beiträge

07.06.18, 12:00 Uhr
Beitrag von Lirasu 37 :

Berliner SPD will Feministen-Pornos bei ARD und ZDF

Gibt es bald staatlich kofinanzierte Pornos in den Mediatheken von ARD und ZDF? Wenn es nach der Berliner SPD geht, ja. Denn auf deren Landesparteitag wurde ein Antrag der Jusos angeno…

Bendit Cohn schreibt das Drehbuch und Claudia Roth führt Regie - 2 Semester Theater Wissenschaft berechtigen sie vollkommen...46.gif

Lirasu 37

lirasu

Master
1.487 Beiträge

07.06.18, 11:40 Uhr

Berliner SPD will Feministen-Pornos bei ARD und ZDF

Gibt es bald staatlich kofinanzierte Pornos in den Mediatheken von ARD und ZDF? Wenn es nach der Berliner SPD geht, ja. Denn auf deren Landesparteitag wurde ein Antrag der Jusos angenommen, nach schwedischem Vorbild feministische Pornos zu fördern.

Quelle: lvz.de

 

meine Meinung: öhm,... ja, man gönnt sich ja sonst nichts

"Das Problem ist: Mach´ einem Bekloppten klar, dass er bekloppt ist." Dieter Bohlen

"Die Größe von Babies sind heute mit über 60 cm und über 4 kg keine Seltenheit. Also eine Vagina kann auch jede Größe eines Penisses auf nehmen." ein weiser Mann aus dem Kwick Forum

Abgemeldet

Profilbild

Einsteiger
0 Beiträge
03.06.18, 13:17 Uhr

6533144395577008918.jpg

Schafseggl 44

Schafseggl

Halbgott
16.873 Beiträge

02.06.18, 12:25 Uhr
Beitrag von Struppi07 56 :

Wenn man wirklich was wirkungsvolles gegen Fratzenbuch, Google, Amazon, Apple tun will... hilft nur eine Zerschlagung durch Kartellämter.

Das sehe ich anders. Noch vor 20 Jahren hättest du mit derselben Überzeugung  nur Microsoft AOL …

Halbwissen ist meistens gefährlicher als  Nichtwissen. 4.gif

 

Und... ich krieg mindestens täglich nen virtuellen Nervenzusammenbruch bei den ganzen aufgezähtlen Geistesgrößen.

Im übrigen hast Du mich missverstanden... ich meinte nicht eine zahnlose Kartellklage... die dann ausgeht wie das Hornberger Schiessen. sondern durch das Kartellam zerschlagen... Microsoft konnte die Zerschlagung ja abwenden das man Apple  vor dem Konkurs gerettet hat und so zumindest ein Schattenkonkurrent erhalten blieb, was MS damals ja auch den Hals gerettet hat.

Um gegen Fratzenbuch wirklich was zu tun würde nur eine komplette Zerschlung wie bei es Ma. Bell der Fall... war helfen, gut die Baby Bells sind heute zusammen genommener mächtiger als es die Bell jemals war, aber die machen sich ja auch kräftig Konkurrenz.

Microsoft wäre sicherlich ein Kandidat zur Zerschlagung gewesen, aber die haben sich mehr oder weniger selbst erledigt, wobei sie sich mit Azure ja gerade neu erfinden, mal schauen ob der Weg Erfolg hat, oder nicht, die Schlacht um die Wolke wird ja noch geschlagen und die Konkurrenz ist da auch nicht schlechter aufgestellt.

Google und offene Standards ist ein Widerspruch ich sich, auch Google versucht ein Vendor Lock in zu schaffen. Das zwar auf offenen Standards aufbaut, aber die gleiche Philosophie der anderen Großen anschlägt, von Microsoft und Oracle lernen heisst siegen lernen.

Auch ein vergleichsweiser Zwerg wie Redhat, versucht ja Vendor Lock in's zu schaffen damit man möglichst viele Schmerzen hat, davon weg migrieren zu können.

 

 

RTFM = Read the fucking manual wer lesen kann ist klar im Vorteil
oder = Gott ist nicht mit Idioten…..!
Unsoziale gewissenlose S21 befürwortende Kapitalistensau! :D

Struppi07 56

struppi07

Großmeister
1.464 Beiträge

02.06.18, 10:25 Uhr
Beitrag von Schafseggl 44 :

Der Zug ist abgefahren um die Big Four noch einzufangen.

Die Dsvgo betrifft alles... nicht nur Webseiten, die Dokumentationspflicht betrifft z.B. auch Krankenhäuser...

Wenn man wirklich was wirkungsvolles gegen Fratzenbuch, Googl…

Wenn man wirklich was wirkungsvolles gegen Fratzenbuch, Google, Amazon, Apple tun will... hilft nur eine Zerschlagung durch Kartellämter.

Das sehe ich anders. Noch vor 20 Jahren hättest du mit derselben Überzeugung  nur Microsoft AOL Yahoo etc. genannt, weil die anderen noch nicht da waren oder nahezu Konkurs. Die Kartellklage gegen Microsoft hatte zwar Detailergebnisse aber an der Marktmacht nichts geändert.

Die Marktmacht entsteht nicht duch das geniale Produkt, sondern durch die anfängliche Nuancen die schnell in einen propietären Standard überführt werden. Lediglich Google ist bei den von dir Genannten ein technologischer Antreiber der offene Standard schafft. 

Die Dsvgo trifft diese vier nur minimal... weil die ihre Kolonnen von Rechtsanwälten damit beschäftigen können, die machen im Zweifelsfall sogar ne Filiale in Brüssel auf.

Das ist schon durch. Ich glaub in der ARD war ein 2 Stündiger Bericht über den Werdegang seit 2012 der DSGVO.
Durch diese Lobbyarbeit resultierte die Öffnungsklausel Art9 Abs1. Derer sich auch Österreich, Schweden und die Niederländer bedienen.
Nebenbei das dürfen auch wir Deutschen. Das eraut auch mir Daten von Menschen zu sammeln auch ohne deren Einverständnis.

In Berlin hat man sich einen schmalen Fuß gemacht und überlässt die Arbeit der Judikative und das treibt mich persönlich wirklich auf die Palme.

Das machen die doch mit allem. Die Regelung oder besser das Versagen bezüglich Sterbehilfe treibt mich auf die Tropenpflanze.

 Vereine und sonstige gemeinnützige Organisationen oder der kleine Krauter nebenan freuen sich einen Wolf über dieses bürokratische Monstrum.

Nur weil sie sich nicht damit auseinandergesetzt hatten. Abgesehen vom Opt-in und dem Recht des Vergessenwerden sowie dem Korrekturansprch und der Auskunft hat sich doch nichts geändert. Es betrifft hauptsächlich die welche bislang ahnungslos oder fahrlässig  mit Kunden/Mitgliederdaten umgegangen sind.
Lustig ist auch die Aufregung der Fotografen. Beim Bild hat sich nichts verändert.  Das lässt den Verdacht aufkommen dass sie sich bislang nicht um das schon lange geltene Bildrecht gekümmert hatten.

Aber hey mehr Bürokratie ist ja immer die beste Lösung die es gibt... und was die Barley da von sich gibt, zeugt nur von einer völigen Unkenntnis.

Ja das scheint so, dass ein Politiker der das @ Zeichen auf der Tastatur findet prädestiniert ist für IT Fragen. Nur wenn dich das Halbwissen der Barley schon belastet, dann müsste dich eigentlich die Ahnungslosigkeit von Seehofer, Merkel, Oetinger und co. in den Wahnsinn treiben.

Ironische Beiträge, wovon es reichlich gibt, werden nicht als solche gekennzeichnet. Dadurch bekommt das Chaos und Missverständnisse mehr Raum.

Ich lösche keine Kommentare,
antworte aber nicht bei jedem auf Kommentare, weil manche schneller schreiben als denken und dann wieder fleissig löschen.