1. Willkommen bei KWICK!

    Wir freuen uns, dass Du ein Teil der Community geworden bist. Nimm Dir ein paar Minuten Zeit um zu erfahren wie KWICK! funktioniert!

    Du möchtest lieber alleine auf Entdeckungsreise gehen? Ok! Über die Seitennavigation kannst Du die Tour jederzeit erneut starten, falls Du es Dir anders überlegst.

  2. Logo

    Ein Klick auf das KWICK!-Logo bringt Dich wieder auf die Startseite. Außerdem öffnet sich ein Menü mit vielen nützlichen Links wenn Du mit der Maus darüber fährst.

  3. Ereignisse

    Sämtliche Neuigkeiten, Freundschaftsanfragen und Messages findest Du oben rechts in der Navigation.

  4. Einstellungsmöglichkeiten

    Einfach mit der Maus über einen Beitrag fahren und schon erscheint das Zahnrad. Dort findest Du alle Einstellungen zu Deinen Neuigkeiten.

  5. Supermodul

    Das Supermodul fasst unterschiedliche Inhalte auf kleinstem Raum zusammen. Viel Spaß beim Erkunden!

Übersicht / Aktuelles

Terror in Europa - Was sind die Ursachen und wie sollten die Bürger reagieren?

  • 3161 Beiträge
Autor Beitrag

Abgemeldet

Profilbild

Einsteiger
0 Beiträge
02.12.17, 14:23 Uhr
Beitrag:

Nur zu Deinen Ausführungen zur RAF stimme ich weitgehend zu.

Ab Saddam Hussein wird es "gruselig" und bis zum Schluss wird es "Verschwörungstechnisch" so abscheulich konfus, dass nicht einmal Daniele Ganser oder Erich von Däniken daran …

Den Rest zu Rothschild, Judenverschwörungen, Bilderberger und dieser ganze Schrott kommentiere ich nicht. Da ist Dagobert Duck glaubwürdiger.

Weil du deine Augen vor der Wahrheit verschließt oder es wirklich nicht besser weißt. Du wirst die Weltereignisse nicht im Kern verstehen koennen, wenn du nicht verstehst, das Geheimgesellschaften sehr real und einflussreich sind. Sie sind die eigentlichen Strippenzieher auf dieser Welt. Viele Regierungen wurden und werden von ihnen infiltriert. Man kann es einem "normalsterblichen" eigentlich nicht erzaehlen, so unglaublich ist das alles, daher sind entsprechende Informationen nachvollziehbar. Was meinst wer hinter dem militaerisch-industriellen Komplex steht?

Wenn du tatsaechlich denkst, das es keine sehr einflussreiche Gruppen von Menschen gibt, die sogar im Verborgenen ganze Staaten kontrollieren und Weltkriege inszenieren und provozieren, dann bist du nicht informiert.

Beschaeftige dich doch mal mit der Geschichte der Geheimgesellschaften, denn mit diesem Wissen das du teilst, kratzt du lediglich an der Oberflaeche, es kann wahr sein, aber eben "nur" auf einer der unteren Level. Warum denkst du machte Kennedy folgende Aussage:

 

This deadly challenge imposes upon our society two requirements of direct concern both to the press and to the President--two requirements that may seem almost contradictory in tone, but which must be reconciled and fulfilled if we are to meet this national peril. I refer, first, to the need for a far greater public information; and, second, to the need for far greater official secrecy.

I

The very word "secrecy" is repugnant in a free and open society; and we are as a people inherently and historically opposed to secret societies, to secret oaths and to secret proceedings. We decided long ago that the dangers of excessive and unwarranted concealment of pertinent facts far outweighed the dangers which are cited to justify it. Even today, there is little value in opposing the threat of a closed society by imitating its arbitrary restrictions. Even today, there is little value in insuring the survival of our nation if our traditions do not survive with it. And there is very grave danger that an announced need for increased security will be seized upon by those anxious to expand its meaning to the very limits of official censorship and concealment. That I do not intend to permit to the extent that it is in my control. And no official of my Administration, whether his rank is high or low, civilian or military, should interpret my words here tonight as an excuse to censor the news, to stifle dissent, to cover up our mistakes or to withhold from the press and the public the facts they deserve to know.

But I do ask every publisher, every editor, and every newsman in the nation to reexamine his own standards, and to recognize the nature of our country's peril. In time of war, the government and the press have customarily joined in an effort based largely on self-discipline, to prevent unauthorized disclosures to the enemy. In time of "clear and present danger," the courts have held that even the privileged rights of the First Amendment must yield to the public's need for national security.

Today no war has been declared--and however fierce the struggle may be, it may never be declared in the traditional fashion. Our way of life is under attack. Those who make themselves our enemy are advancing around the globe. The survival of our friends is in danger. And yet no war has been declared, no borders have been crossed by marching troops, no missiles have been fired.

 

Schon mal was von den Skull&Bones gehoehrt? Bush jun. Aussage dazu in einem Interview? Was die so tun? Einiges dokumentiert, aber vieles liegt noch im Verborgenen und wenn die Menschen nicht aufwachen, werden die so weiter machen und die Geschichte nach ihrem Gutduenken schreiben, die Massen glauben dann nur das was sie wollen das geglaubt werden soll.

http://www.neopresse.com/politik/usa/skull-and-bones-so-geheim-dass-ich-nicht-mehr-daruber-sagen-kann/

Es ist sehr ernst und es geht hin zu Ritualmorde an Babys. Es sind sehr kranke Individuen und die haben diesen gestoerten satanischen Glauben nunmal. Dazu sind sie sehr reich und einflussreich. Die FED gehoehrt ihnen, sowie auch die Massenmedien im Westen. Sie machen was sie wollen und finanzieren den Terror, der uns aber durch ihre kontrollierten Medien als ein Krieg gegen den Terror verkauft wird. Wir gegen die Boesen. Das ist alles ein Plan. Der wurde schon Jahrzehnte vorher ausgebruetet. Es gibt genuegend Informationen dazu. Menschen die ausgestiegen sind. Und wenn du dir die Welt anschaust, ergibt alles unter diesem Gesichtspunkt auch mehr Sinn.

Also, du machst einen großen Fehler wenn du das in der Oeffentlichkeit laecherlich machen willst, denn damit unterstuetzt du unwissend die groeßten Verbrecher und Massenmoerder dieser Welt. Und ich denke nicht das du das willst, oder? Verstehe diese Realitaet und trage etwas dazu bei, das die Menschen um dich es verstehen. Wer glaubt das Merkel und Co etwas zu sagen haetten, der lebt in seiner Traumwelt.

LordofGlencoe 55

LordofGlencoe

Stammkwickie
52 Beiträge

01.12.17, 17:07 Uhr

Aktuelle Nachrichten:

Verdacht auf Sprengstoff! Großeinsatz der Polizei auf Potsdamer Weihnachtsmarkt

Abgemeldet

Profilbild

Einsteiger
0 Beiträge
01.12.17, 14:18 Uhr
Beitrag:

Also, muss man nicht alles immer unter "Terror" subsumieren.

Wenn man eben nur diese Moeglichkeit sieht um eine Veraenderung herbeizufuehren und damit das "Gute" im Blick hat, dann ist es ein Kampf, aber kein Terror.

Die RAF hat…

Nur zu Deinen Ausführungen zur RAF stimme ich weitgehend zu.

Ab Saddam Hussein wird es "gruselig" und bis zum Schluss wird es "Verschwörungstechnisch" so abscheulich konfus, dass nicht einmal Daniele Ganser oder Erich von Däniken daran glauben. 

Kurz zusammengefasst ist es relativ einfach.

Araber und Perser haben das "flüssige Gold". Dafür können sie aber nichts. Es befindet sich auf Ihrem Territorium und ist 6 Millionen Jahre alt.

In den 60er Jahren bis ca. 2010 war der Westen und damit die USA relativ abhängig vom Öl der Araber und Perser. Heute nicht mehr. Durch Fracking fördern die USA so viel Öl, dass sie den Markt überschwemmen. Das ist als "Rache" anzusehen zur Politik der OPEC.

Die USA wollen dern Ölmarkt kontrollieren.

Ohne amerikanisches Know How hätten Araber und Perser Öl gar nicht fördern können. Es siedelten sich überall amerikanische Ölfirmen an.

Ich verkürze stark. Saddam führte mehere Kriege gegenüber dem Iran, gegenüber Kuwait. Seine "Großmannsucht" entsprach die eines Hitlers und seine bestialischen Folterungen und Massentötungen mit Senfgas, Sarin, Chlorgas, XT waren gegen Zivilisten gerichtet.

ABC Waffen gerichtet gegen Zivilbevölkerung sind international verboten seit Vietnam. Diese UN Resolution lässt sofort den Weltsicherheitsrat tagen bzw. die UN.

Die CIA lieferte Bush jun. eindeutige Beweise dass Saddam 600 Tonnen Giftgas auf irakischem Boden besäße. Daraufhin fielen die USA in den IRAK ein. Giftgas wurde Keines gefunden.

Damit war der Einmarsch Völkerrechtswidrig und ich halte Bush jun. für einen Rassisten und Egomanen, weil Er sich mit Blair auch in dieser Sache hätte abstimmen können. Der MI6 und die CIA arbeiten normalerweise zusammen und wenn man andere Geheimdienste gefragt hätte wäre vielleicht mehr Info vorhanden gewesen.

Die arabische Halbinsel ist Moslemgebiet. Aber was Schlächter wie Saddam, Gaddafi oder Assad anrichten kann von der Weltgemeinschaft nicht ignoriert werden.

Das wäre das Gleiche wie Hitler vergast 6 Millionen Juden und die Weltgemeinschaft sagt: Das ist das Problem der Deutschen. Geht uns nichts an.

Den Rest zu Rothschild, Judenverschwörungen, Bilderberger und dieser ganze Schrott kommentiere ich nicht. Da ist Dagobert Duck glaubwürdiger.

    

Lirasu 37

lirasu

Superkwickie
1.422 Beiträge

01.12.17, 13:59 Uhr
Beitrag:

Also, muss man nicht alles immer unter "Terror" subsumieren.

Wenn man eben nur diese Moeglichkeit sieht um eine Veraenderung herbeizufuehren und damit das "Gute" im Blick hat, dann ist es ein Kampf, aber kein Terror.

Die RAF hat…

Die RAF hatte ja nicht klassische Zivilisten im Visier, es ging wie du sagtest, um das elende verraeterrische Establishment zu dieser Zeit, das die Gesellschaft als eine Verwertungsmaschinerie betrachtete, was heute noch schlimmer ist uebrigens. Und gewisse zum Teil sehr intelligente Menschen, wollten da nicht mehr mitmachen, nur waehlten sie halt Gewalt als Mittel, entweder gewinnst du oder verlierst, die Konsequenzen musst sowieso tragen. Sie erkannten es und wollten es stoppen. Aber man sah keine andere Moeglichkeit. So etwas kann aber auch anders ausgehen. Mit Erfolg. Aber es kommt halt auf viele andere Faktoren auch an die man nicht beeinflussen kann und Umstaende.

Dich haben sie als Kind irgendwie zu heiß gebadet, oder?

"Das Problem ist: Mach´ einem Bekloppten klar, dass er bekloppt ist." Dieter Bohlen

"Die Größe von Babies sind heute mit über 60 cm und über 4 kg keine Seltenheit. Also eine Vagina kann auch jede Größe eines Penisses auf nehmen." ein weiser Mann aus dem Kwick Forum

Abgemeldet

Profilbild

Einsteiger
0 Beiträge
01.12.17, 13:46 Uhr
Beitrag:

Über die RAF gibt es sehr viele Bücher. Ich war 8 Jahre, als man die Enstehung des RAF datieren könnte. Doch der Terror ging bis 1978. Rückblickend aus diesen Jahren möchte ich Folgendes anmerken:

Ich war Sympathisant, aber nur für einen…

Also, muss man nicht alles immer unter "Terror" subsumieren.

Wenn man eben nur diese Moeglichkeit sieht um eine Veraenderung herbeizufuehren und damit das "Gute" im Blick hat, dann ist es ein Kampf, aber kein Terror.

Die RAF hatte ja nicht klassische Zivilisten im Visier, es ging wie du sagtest, um das elende verraeterrische Establishment zu dieser Zeit, das die Gesellschaft als eine Verwertungsmaschinerie betrachtete, was heute noch schlimmer ist uebrigens. Und gewisse zum Teil sehr intelligente Menschen, wollten da nicht mehr mitmachen, nur waehlten sie halt Gewalt als Mittel, entweder gewinnst du oder verlierst, die Konsequenzen musst sowieso tragen. Sie erkannten es und wollten es stoppen. Aber man sah keine andere Moeglichkeit. So etwas kann aber auch anders ausgehen. Mit Erfolg. Aber es kommt halt auf viele andere Faktoren auch an die man nicht beeinflussen kann und Umstaende.

Was Hussein damals tat, ging nur ihn, das Volk und die Nachbarstaaten was an. Es gab nicht einen Grund in den Irak einzumarschieren. Der ganze Krieg beruht auf einer Luege, wie so oft. Es war ein Kriegsverbrechen und Massenmord.

Oder was willst du damit sagen? Weil andere Staaten ueber Ressouercen verfuegen, welche den USA scheinbar ausgehen, haben sie als Weltpolizei das Recht alle anderen umzubringen und die Kontrolle zu uebernehmen?

Sie machen es sich immer einfach. Man stempelt gewisse Machthaber als Terroristen ab und als Gefaehrder des Weltfriedens und greift sie dann einfach an. Die Wahrheit wird meist verschwiegen, da ja die Medien in den USA und Europa alles andere als frei sind.

Gaddafi hat man auch nur umgebracht, weil er seine Oelgeschaefte vom Dollar abkopppeln wollte und einen Golddinar einfuerhren, das konnte das Fußvolk der Rothschilds nicht zulassen, die meisten wissen nicht einmal was fuer ein großer Staatsfuehrer er war. Er tat alles fuer sein Volk und viel gutes. Im Westen wird nur gelogen. Spricht man mit den Menschen die dort lebten, erzaehlen die einem was ganz anderes. Es sind immer verlogene Vorwaende um andere anzugreifen.

Es geht auch nicht um die USA. Denn die USA gibt es so nicht mehr. Die sind fest in der Hand der Illuminaten, die natuerlich nicht wollen, das die Menschen ueberhaupt wissen das sie hoechst real sind und in Wahrheit auf der Weltbuehne die Strippen ziehen. Und ihr ganzer Junk kommt natuerlich auch zu uns. Man schaue sich nurmal das kranke TV an und was man reine Gehirne zumutet, was eigentlich verboten gehoehrt. Dasselbe geschieht uebrigens gerade mit Nordkorea. Was ueber dieses Land in der Luegenpresse im Westen erzaehlt wird und was die wirklichen Gruende sind, fuer dieses unsinnige und provokante Geschwaetz, ist wie Tag und Nacht. Wie so oft ist meistens das genau diametral entgegengesetzte die Wahrheit. 

Aber mit der Wahrheit bekommst du kein Volk hinter dich gestellt um es auf Krieg einzuschwoeren. Du kannst ohne das zustimmende Volk kein Krieg beginnen, es reicht schon wenn es stillschweigend ja sagt. Mit Luegen aber schon.

Hussein hat MVW, unser Land muss im Ausland verteidigt werden und was fuer einen Schwachfug es da noch gibt und die Menschen sind so doof und glauben es. Das ist die Gefahr. Solange die Menschen nicht erkennen wer die wahren Terroristen sind, bleiben sie moderne Sklaven derselben.

Abgemeldet

Profilbild

Einsteiger
0 Beiträge
01.12.17, 13:44 Uhr
Beitrag:

Du kannst einem hochintelligenten Menschen nicht kommen und sagen, dass es Gott nicht gibt. Glaube ist frei von jeglicher Grenzen.

Jeder hochintelligente Mensch weiss das es "Gott" gibt, aber nicht in der infantilen Form, wie es die R…

Deinem Resümee stimme ich zu, aber zu dieser Geisteshaltung zu kommen bedarf es auch keiner Religionen und ich bin Agnostiker.

Agnostiker begründen Ihren Atheismus, dass es keinen Beweis für Gott gibt, aber auch keinen Beweis dagegen. Es gibt noch die Unterscheidung in "kalte und warme" Agnostik. 

Einem Gott kannst Du dich in vielerlei Hinsicht nähern. Konservativ über Religionen oder spirituell, astrologisch, astronomisch, physikalisch, biolologisch, Molekularbiologisch, transzendentral, privat, ethnisch, usw. Es gibt keine Grenzen. Das stimmt.

Ich halte es da mit den Büchern vom Molekularbiologen Richard Dawkins der sehr eindringlich belegt, dass die Welt und der Mensch von der Natur erschaffen wurde.

Darüber hinaus ist es legitim die Frage zu stellen: Warum ausgerechnet die Erde? Warum herrschen ausgerechnet hier diese Konstellationen? Auch das ist mit Dawkins Thesen zu beantworten.

Die Erde und damit Leben gibt es, weil es diese Konstellationen gab und gibt und nicht anders herum.

Heute weiß man, dass die Erde ca. 4,5 Mrd. Jahre alt ist. Das Universum wird auf 20 Mrd. Jahre geschätzt. Bis jetzt hat man nahe zu 400 Exo Planeten entdeckt, also "Erdähnliche Planeten" oder Planeten wo Leben nach unserer Maßstäben möglich wäre.

Das Problem: Die Entfernungen. Selbst mit Lichtgeschwindigkeit so riesig, dass wir nicht weit kommen würden in einem Menschenleben.

Ein anderer Faktor ist die Zeit. Warum soll unsere Zeitskala mit Anderen korrespondieren.

Wenn ich einen göttlichen Faktor benennen oder definieren müßte, wäre es die Zeit.

            

Abgemeldet

Profilbild

Einsteiger
0 Beiträge
01.12.17, 13:19 Uhr
Beitrag:

Das ist nur zum Teil richtig. Es gibt einen fundamentalistischen und einen gemäßigten Islam.

Der gemäßigte Islam unter den 1,5 Mrd. Anhängern überwiegt. 

Ein vorsichtiger Vergleich: Die katholische Kirche hält am Zölibat fest und…

Du kannst einem hochintelligenten Menschen nicht kommen und sagen, dass es Gott nicht gibt. Glaube ist frei von jeglicher Grenzen.

Jeder hochintelligente Mensch weiss das es "Gott" gibt, aber nicht in der infantilen Form, wie es die Religionen darstellen. Die einzige Grenze ist die Dummheit. Wo die endet, endet auch der Glaube. Deswegen gibt es ja soviele Dumme auf dieser Welt. Sie glauben alles und wissen nichts, deswegen kann man sie auch so leicht manipulieren. Die Machtelite weiss das natuerlich. Es spielt dabei keine Rolle, ob es eine Religion im klassischen Sinne ist oder eine der vielen konstruierten Erfindungen, die es ja auch unbelegt wie Sand am Meer gibt. Anthropogener Klimawandel oder der kuenstlich erfundene Krieg gegen den Terror oder Terror wie er von der Luegenpresse verkauft und propagiert wird etc.

Religionen lassen sich nicht verbieten und sie sind die ältesten Überlieferungen, was wir Menschen haben. Damit meine ich natürlich keine naturwissenschaftliche Bereiche.

Wem nutzen sie etwas? Im Kern doch nur denen, die durch Religionen oder sonst eine Form der Propaganda oder anderen Doktrinen ganze Voelker steuern koennen. Man sollte die Voelker dieser Welt von diesen geisteseinschraenkenden, kranken und infantilen Systemen befreien.

Eine Menschheit auf einem Planeten und absolut selbstbestimmend bis zum Individuum. Das muesste man lehren und dafuer die Weichen stellen. Frei machen von allem, auch und besonders von Regierungen aller Art wie es sie heute gibt. Auch von dem manipulativen Missbrauch der Technologie und die Oktroyierung derselben. Jedes Individuum sollte ohne den Hauch von Technologie perfekt sein Leben gestalten koennen und Ueberwachung sollte es in der Form nicht geben oder ueberhaupt nicht. Sklaven muss man ueberwachen.

Aber die Welt marschiert direkt in die andere Richtung und damit in den Abgrund.

Uljanowa 26

Uljanowa

Großmeister
8.958 Beiträge

30.11.17, 16:21 Uhr
Beitrag:

Die RAF waren auch eine Terrorgruppe

Hatte die RAF ein Ziel und wenn ja welches und wie definierst du Terror?

Die Bushadministration war auch eine Terrororganisation. Die schlimmste dieses Jahrhunderts uebrigens.

Hatte die RAF ein Ziel und wenn ja welches und wie definierst du Terror?

Ihr Ziel war die Überwindung des Kapitalismus. Sie propagierte einen individuellen Terrorismus auf Basis der Guerilla-Taktik. Sie versuchte das Konzept Ches und Ho Chin Mins in die Stadt zu transferieren, hatte jedoch keinerlei bezug zur Arbeiter*innenklasse und verstand sich selbst als Avantgarde einer Avantgarde. Solch sozialrevolutionärer Terrorismus ist schädlich für das Proletariat. 

Reha-Zelle-202 48

Reha-Zelle-202

Office comedian
202 Beiträge

30.11.17, 15:17 Uhr
Beitrag:

Sollte man nicht alle Religionen als ein Mittel zur Manipulation verbieten?

Bist Du wahnsinnig? Du kannst Steuern erhöhen, H4 verschärfen, Freiheitsrechte einschränlen, alles egal, aber wenn Du Fussball verbietest, hast Du einen Volksaufstand.

Abgemeldet

Profilbild

Einsteiger
0 Beiträge
30.11.17, 12:33 Uhr
Beitrag:

Sollte man nicht alle Religionen als ein Mittel zur Manipulation verbieten?

Na alle nicht, denn dann würde man das Kind mit dem Bade ausschütten.

Bei quasi religiösen Politideologien bin ich ganz bei dir - auf die kann man tatsächlich verzichten.