1. Willkommen bei KWICK!

    Wir freuen uns, dass Du ein Teil der Community geworden bist. Nimm Dir ein paar Minuten Zeit um zu erfahren wie KWICK! funktioniert!

    Du möchtest lieber alleine auf Entdeckungsreise gehen? Ok! Über die Seitennavigation kannst Du die Tour jederzeit erneut starten, falls Du es Dir anders überlegst.

  2. Logo

    Ein Klick auf das KWICK!-Logo bringt Dich wieder auf die Startseite. Außerdem öffnet sich ein Menü mit vielen nützlichen Links wenn Du mit der Maus darüber fährst.

  3. Ereignisse

    Sämtliche Neuigkeiten, Freundschaftsanfragen und Messages findest Du oben rechts in der Navigation.

  4. Einstellungsmöglichkeiten

    Einfach mit der Maus über einen Beitrag fahren und schon erscheint das Zahnrad. Dort findest Du alle Einstellungen zu Deinen Neuigkeiten.

  5. Supermodul

    Das Supermodul fasst unterschiedliche Inhalte auf kleinstem Raum zusammen. Viel Spaß beim Erkunden!

Übersicht / Aktuelles

Terror in Europa - Was sind die Ursachen und wie sollten die Bürger reagieren?

  • 3164 Beiträge
Autor Beitrag

Abgemeldet

Profilbild

Einsteiger
0 Beiträge
10.01.18, 11:44 Uhr
Beitrag:

Du siehst die Fakten wieder sehr gefiltert durch deine rote Brille - erliegst quasi einer Rotverschiebung der Realität inkl. aller daraus resultierenden Folgefehler.

Die Syrer kamen aus sicheren Lagern zu uns, wo ihnen keine Dinge drohen …

Das stimmt einfach nicht. Syrer und Syrerinnen kamen nicht Alle aus Lagern. Die Menschen, die weiter wollten nach Deutschland, Frankreich oder Schweden haben sich nie in Lager aufgehalten.

Das sind allenfalls alternative Fakten, die du uns da glauben machen willst.

Die Leutz, die sich ohne Not entschieden haben, sich im griech. Idomeni in den Dreck zu hocken, kamen allesamt aus sicheren, türkischen Lagern und wollten mit dieser Aktion einen humanitären Notstand herbeiführen um ihre illegale Einwanderung nach Nordeuropa zu erpressen.

 

Zur Berechtigung auf Asyl bedarf es nur zweier wesentlicher Punkte. Die Menschen müssen aus einem Kriegskonflikt kommen und es muss unmittelbar Gefahr für Leib und Leben bestehen.

Das stimmt nur zum Teil.

Dennoch entfallen diese Punkte, sofern die Leute aus sicheren Lagern kommen, wo ihr Leben nicht unmittelbar bedroht ist.

Wenn sie dann hier einen Antrag auf Asyl stellen, nachdem sich zig EU-Staaten durquert haben, stellen sie einen Fakeantrag und sie sind keine Flüchtlinge sondern Armutseinwanderer.

 

Das ist bei den Syrerinnen und Syrern erfüllt.

 

 

Nur wenn sie aus Syrien direkt zu uns kommen, ohne Zwischenstation in nem Lager oder inner EU.

Da dies wohl nie passiert ist, ist dies bei z.B. Syrern nie erfüllt.

Also deine sture Berufung auf ein Gesetz greift so nicht, denn es gibt auch einfach die Genfer Konventionen, Menschenrechte die in Asylgestze eingreifen.

 

 

Falsch.

Wenn sich ein Rechtsstaat auf seine Rechtsnormen beruft, greift das immer.

Es mag sein, dass dies einige wenige nicht begreifen wollen - dies ist aber dann nicht das Problem, des Rechtsstaates.

 

 

Abgemeldet

Profilbild

Einsteiger
0 Beiträge
09.01.18, 14:08 Uhr
Beitrag:

Du siehst die Fakten wieder sehr gefiltert durch deine rote Brille - erliegst quasi einer Rotverschiebung der Realität inkl. aller daraus resultierenden Folgefehler.

Die Syrer kamen aus sicheren Lagern zu uns, wo ihnen keine Dinge drohen …

Du siehst die Fakten wieder sehr gefiltert durch deine rote Brille - erliegst quasi einer Rotverschiebung der Realität inkl. aller daraus resultierenden Folgefehler.

Die Syrer kamen aus sicheren Lagern zu uns, wo ihnen keine Dinge drohen bzw. gedroht haben, aus denen nach unseren nationalen Gesetzen eine Flüchtlingseingenschaft erwachsen würde. Einige haben sich dann aus diesen sicheren, türkischen Lagern per Boot aufgemacht, gen Griechenland zu schippern, das ja inner EU liegt. Spätestens dann konnte sich keiner dieser Leutchen mehr als Flüchtling ausgeben, da Art.16a, Abs.2 GG dies ganz eindeutig verbietet.

Das stimmt einfach nicht. Syrer und Syrerinnen kamen nicht Alle aus Lagern. Die Menschen, die weiter wollten nach Deutschland, Frankreich oder Schweden haben sich nie in Lager aufgehalten. 

Zuerst kamen die Flüchtlinge über den Landweg durch die Türkei. Zu diesem Zeitpunkt gab es noch keinen Deal mit Erdogan und das war die breite Masse (1 Million Syrer und Syrerinnen) die seit September 2015 bei uns sind. 

Lager gab es im Libanon, das 2 Millionen Einwohner hat und 3 Millionen Menschen aufgenommen hat. So ein kleines armes Land macht Deutschland vor, wie man mit Menschen umgeht, die Schutz benötigen. Es ist einfach unerträglich welche Hetze bei uns entsteht. Jordanien, auch ein kleines Land nahm Flüchtlinge auf.

Später nahm die Türkei 4 Millionen Flüchtlinge auf.

Zur Berechtigung auf Asyl bedarf es nur zweier wesentlicher Punkte. Die Menschen müssen aus einem Kriegskonflikt kommen und es muss unmittelbar Gefahr für Leib und Leben bestehen.

Das ist bei den Syrerinnen und Syrern erfüllt. 

In den 90er Jahren waren es z.B Kosovo Albaner die Schutz bekommen haben oder auch Armenier und Kurden, die aus der Türkei flohen.

Aktuell habe ich von einem Vietnamesen gelesen der Asyl beantragt hatte, weil Ihm zu Hause die Todesstarfe droht. ich gehe davon aus, dass Er Asyl bei uns bekommen hätte. Er lebte bereits in Berlien und wurde vom Vietnamesischen Geheimdienst entführt und nach Vietnam gebracht.

Also deine sture Berufung auf ein Gesetz greift so nicht, denn es gibt auch einfach die Genfer Konventionen, Menschenrechte die in Asylgestze eingreifen.

Hätten die USA vor, während und nach dem 2. Weltkrieg die Flüchtlinge aus Deutschland und Europa gehindert ins Land zu kommen und zurück gesendet, wäre das der sichere Tod gewesen.

Darauf bauen die Genfer Konventionen und und vor Allem unsere Asylgesetze, aber das ist skrupellosen Menschen, wie Weidel, von Storch oder Höcke egal.    

Abgemeldet

Profilbild

Einsteiger
0 Beiträge
09.01.18, 12:08 Uhr
Beitrag:

Das ist falsch.

Zumal weißt du gar nicht, wie viele IS-Leute mit dem Einwandererstrom in die BRD und Europa eingesickert sind.

Aber du weißt genau wer Analphabet ist und wer nicht.

Terroristen müssen sich nicht in Lebens…

Du siehst die Fakten wieder sehr gefiltert durch deine rote Brille - erliegst quasi einer Rotverschiebung der Realität inkl. aller daraus resultierenden Folgefehler.

Die Syrer kamen aus sicheren Lagern zu uns, wo ihnen keine Dinge drohen bzw. gedroht haben, aus denen nach unseren nationalen Gesetzen eine Flüchtlingseingenschaft erwachsen würde. Einige haben sich dann aus diesen sicheren, türkischen Lagern per Boot aufgemacht, gen Griechenland zu schippern, das ja inner EU liegt. Spätestens dann konnte sich keiner dieser Leutchen mehr als Flüchtling ausgeben, da Art.16a, Abs.2 GG dies ganz eindeutig verbietet.

 

Abgemeldet

Profilbild

Einsteiger
0 Beiträge
09.01.18, 11:57 Uhr
Beitrag von Uljanowa 26 :

Das ist falsch.

Zumal weißt du gar nicht, wie viele IS-Leute mit dem Einwandererstrom in die BRD und Europa eingesickert sind.

Du auch nicht. 

Meinst die IS-Milizen schmökern inner Bibel, kommen dann nach Europa und ve…

Das Christentum ist die Gemeinschaft der Gläubigen bzgl. Jesus Christus und diese proklamieren auch nicht die Ausrufung eines Weltreiches mit dem Instrument der Weltrevolution.

Der Koran jedoch propagiert die Errichtung des Weltkalifates mittels der islam. Weltrevolution und der Weg dorthin wird u.a. mit dem Dshihad bestritten (guter Dienst für den Islam)

Prinzipiell sind dies sie selben Mechanismen wie die der komm. Internationale, die die Weltrevolution propagiert. Die Mittel dazu waren/sind leider auch da alles andere als gewaltfrei.

 

Abgemeldet

Profilbild

Einsteiger
0 Beiträge
08.01.18, 19:31 Uhr
Beitrag:

Die Basis wie hier über die Ursachen von Terrorismus des Islamischen Staates diskutiert wird, ist vom Ansatz her falsch, weil es mit der Flüchtlingsproblemtik nur peripher zu tun hat.

Das ist falsch.

Zumal weißt du gar nicht, …

Das ist falsch.

Zumal weißt du gar nicht, wie viele IS-Leute mit dem Einwandererstrom in die BRD und Europa eingesickert sind.

Aber du weißt genau wer Analphabet ist und wer nicht.

Terroristen müssen sich nicht in Lebensgefahr begeben, in dem sie am Mittelmeer in ein wackliger Boot steigen und drohen unterzugehen. Auch 2015 war es auf dem Landwege sehr unwahrscheinlich, da kein Syrer/Syrerin wissen konnte, wie die Grenzen der EU gesichert werden. Theoretisch hätte jeder "Ungarn" spielen können. Und was ist dann mit Deinem tollen Terrorismus Plan? Außerdem sind die Menschen seit 2,5 Jahren hier. 

Der schwerste Anschlag wurde von einem Tunesier verübt, der nicht mit den Flüchtlingen kam. 3500 Flüchtlinge sind im Mittelmmeer ertrunken. 20 Menschen schon dieses Jahr

Toller Plan, wenn man als Sozialschmarotzer den deutschen Staat bescheißen will. 

Meinst die IS-Milizen schmökern inner Bibel, kommen dann nach Europa und verüben Terroranschläge?

Ich sagte nur das Prinzip lautet beim IS so. Auge um Auge, Zahn um Zahn. 

udem kennst du die Dunkelziffer der Muslime nicht, die die Umtriebe des IS in Europa insgeheim abnicken und natürlich Opfer aus den eigenen Reihen der Sache wegen wohl als Kollateralschaden hinnehmen.

In die Köpfe der Menschen kann Niemand schauen und 700 Deutsche sind zum Islam konvertiert und haben sich dem IS angeschlossen. Deutsche - wo man erwarten könnte, das Bildung, gewisser sozialer Status und Wohlstand vorhanden sind machen so einen Blödsinn. 

Mir scheint sogar dass gerade Deutsche empfänglicher sind für Ideologien. Die Vergangenheit hat es ja bewiesen und von den Syrern/Syrerinnen, wurde noch Niemand terroristisch besonders auffällig.

Vielleicht akzeptierst du endlich mal die Tatsachen, dass rund 1 Million Syrer/Syrerinnen vor Krieg, Terror, Folter, Vergewaltigung und Hunger geflohen sind. Durch das Internet weiß man, dass Deutschland, Frankreich oder Schweden sehr gute Lebens;- und Arbeitsbedingungen haben. Das ist nicht verboten zu eroieren und stützt meine These, dass die besser Situierten zu uns kamen. 

Die abenteuerlichen Argumente und Konstrukte der AfD erweisen sich immer mehr als reiner Nonsens und ist billige Propaganda, wie es früher mit Juden, Sinti und Roma, Homosexuelle, Kommunisten, Behinderte, Kranke usw. gemacht wurde. Diffamierungen und Lügen. Nichts als Lügen und Diffamierungen. 

Dass die Flüchtlinge unsere Frauen Massenweise vergewaltigen hatten wir schon und im Ansatz war auch schon von Krankheiten und Seuchen die Rede, die die Fremden mitbringen. Das ist exakt die Strategie die der NS propagiert hat und Menschen fallen auch heute noch immer wieder darauf herein. 

 

Uljanowa 26

Uljanowa

Großmeister
8.995 Beiträge

08.01.18, 19:08 Uhr (geändert 08.01.18, 19:09 Uhr)
Beitrag:

Die Basis wie hier über die Ursachen von Terrorismus des Islamischen Staates diskutiert wird, ist vom Ansatz her falsch, weil es mit der Flüchtlingsproblemtik nur peripher zu tun hat.

Das ist falsch.

Zumal weißt du gar nicht, …

Das ist falsch.

Zumal weißt du gar nicht, wie viele IS-Leute mit dem Einwandererstrom in die BRD und Europa eingesickert sind.

Du auch nicht. 

Meinst die IS-Milizen schmökern inner Bibel, kommen dann nach Europa und verüben Terroranschläge?

Ist irrelevant, welches imaginierte Buch herhalten muß. Wie es die Geschichte will, spielt der Koran die umrühliche Rolle, als Gottesstaat herzuhalten. Das stellt das Christentum jedoch keineswegs in ein besseres Licht. Das heutige Christentum braucht keinen Gottesstaat, denn es ist wunderbar in den bürgerlich-demokratischen Staaten verankert.

Abgemeldet

Profilbild

Einsteiger
0 Beiträge
08.01.18, 12:18 Uhr
Beitrag:

Die Basis wie hier über die Ursachen von Terrorismus des Islamischen Staates diskutiert wird, ist vom Ansatz her falsch, weil es mit der Flüchtlingsproblemtik nur peripher zu tun hat.

Als Mitglied der NATO hat Deutschland seinen Pflicht…

Die Basis wie hier über die Ursachen von Terrorismus des Islamischen Staates diskutiert wird, ist vom Ansatz her falsch, weil es mit der Flüchtlingsproblemtik nur peripher zu tun hat.

Das ist falsch.

Zumal weißt du gar nicht, wie viele IS-Leute mit dem Einwandererstrom in die BRD und Europa eingesickert sind.

 

Der Islamische Staat macht da keine Unterschiede. Deren einfache Rechnung entstammt der Bibel! Auge um Auge, Zahn um Zahn.

Aha.

Meinst die IS-Milizen schmökern inner Bibel, kommen dann nach Europa und verüben Terroranschläge?

Der IS beruft sich auf den Koran und dies ist der selbe Koran, wie ihn auch andere Muslime lesen.

Zudem kennst du die Dunkelziffer der Muslime nicht, die die Umtriebe des IS in Europa insgeheim abnicken und natürlich Opfer aus den eigenen Reihen der Sache wegen wohl als Kollateralschaden hinnehmen.

 

Abgemeldet

Profilbild

Einsteiger
0 Beiträge
07.01.18, 14:51 Uhr

Die Basis wie hier über die Ursachen von Terrorismus des Islamischen Staates diskutiert wird, ist vom Ansatz her falsch, weil es mit der Flüchtlingsproblemtik nur peripher zu tun hat.

Als Mitglied der NATO hat Deutschland seinen Pflichten nachzukommen. Das haben wir in Syrien getan in dem wir mit AWACS Aufklärungsfluzeugen den Amerikanern, Franzosen, Engländern wertvolle Hilfe geleistet haben. In der hochauflösenden Kameratechnik sind wir Führend in der Welt.

Da ein aktiver Bundeswehreinsatz auf Grund der Geschehnisse im 2. Weltkrieg "verboten" ist, hilft Deutschland eben als passiver Kriegsteilnehmer. 

Der Islamische Staat macht da keine Unterschiede. Deren einfache Rechnung entstammt der Bibel! Auge um Auge, Zahn um Zahn.

Für einen getöteten Muslim muss ein Christ sterben oder einfach den größt möglichen Kollateral Schaden verursachen. Das wird als großer Erfolg gewertet, weil durch die Bomben des Westens auf Moslem Gebiet sehr viele Menschen sterben mussten.

Dass das mit Flüchtlinge wenig zu tun hat , sieht man aus 2 Gründen.

1. Ein Terrorist wird keine 3000 km lange Reise zu Fuss unternehmen und bis zu 5000 Dollar bezahlen für Schlepper. Das wäre Quatsch. 

2. Drankreich hat sehr viel weniger Flüchtlinge aufgenommen als Deutschland, aber die schwersten Anschläge zu verkraften gehabt. Klar die Strategie von Frankreich und Hollande auf Gewalt mit noch mehr Gewalt zu reagieren verstärkte den Konflikt auf beiden Seiten.

Nur der Attentäter von Bamberg kam mit dem Flüchtlingsstrom 2015 zu uns.

wenn alle Flüchtlinge verdächtigt werden, potenzielle Terroristen zu sein, dann verdächtige ich alle Deutschen Nazis zu sein. 

Nicht die 1,5 Milliarden Muslime im Islam haben uns den Krieg erklärt, sondern Terrorgruppen wie der IS. Das ist ein sehr großer Unterschied, weil die aller meisten Muslime Gewalt verurteilen. Sie sind selbst am Meisten von Gewalt betroffen in Kriegen der arabischen Halbinsel und beim Anschlag in Paris starben auch viele Muslime. 

Radikale Islamisten haben dem Wsten den Krieg erklärt. militärisch besteht keine Chance , aber durch Terroranschläge auf unser tägliches Leben, Nadelstiche zu versetzen, die uns weh tun, weil ein Menschenleben bei uns einen höheren Stellenwert haben sich die Terroristen zum Ziel gesetzt. Dagegen müssen wir uns wehren, aber nicht vor muslimischen Flüchtlingen, die auch vor Terror geflohen sind.

 

Struppi07 56

struppi07

Großmeister
1.461 Beiträge

05.01.18, 03:47 Uhr
Beitrag:

Nein, der Einzelfall zeigt nur auf dass deine Denkmethode nicht funktioniert.

Gerade das tut er nicht. Du ziehst schlichtweg die falschen Schlüsse. Es sind lediglich 1,5 Millionen Menschen gekommen; durch diese hat sich die Sicherheits…

Es sind lediglich 1,5 Millionen Menschen gekommen; durch diese hat sich die Sicherheitslage drastisch verändert, und zwarlandesweit. Das ist die Regel. Du dagegegen wolltest von der Ausnahme auf die Regel schließen. Fehler erkannt?

Ja schon länger. Und du ja jetzt schienbar auch.

Ein Blick auf Weihnachtmärkte mit Sperren, schwer bewaffneten Sicherheitskräften und ein stark erhöhtes Aufkommen von Polizeikräften auf Großveranstaltungen wie Silversterfeiern sprechen allerdings nicht für geringere Bedrohungslage.

Das war dein Text. Du machst hier die Bedrohungslage abhängig von aufgestellten Blockaden. Das ist falsch.

Jetzt schreibst du dass sich die Sicherheitslage wegen hinzugekommenen 1,5 Mio Flüchtlingen verändert hat. Das ist richtig.
Sie verändert sich aber auch wenn 1,5 Mio Touristen ins Land kommen, somit ist das nur eine allgemeingültige Aussage.

 

Sie sind in Ansehung zur durchschnittlichen Bevölkerung  überproportional kriminell.

Dieser Satz ist nicht falsch aber im Grunde so wertlos und richtig  wie "Studenten sind gewalttätiger als Rentner" oder "Elektroniker sind gewalttätiger als Friseure".

Die einzig zielführende Aussage ist "junge Männer sind gewalttätiger als Frauen oder alte Männer".  Da sich Elektoniker, Studenten und Flüchtlinge mehrheitlich aus jungen Männern rekrutieren im Gegensatz zu den jeweils verglichenen Gruppen sollte der Sachverhalt klar sein. Wundert mich, dass du das explizid erwähnst.

Somit bleibt von deinem Satz nur der Rückschluss, dass du Familienzusammenführung forderst oder Grundgesetzänderungen. Oder eben, dass dir die umfassenderen Zusammenhänge noch nicht klar waren und du stückchenweise die Realität entdeckst.

Diese könnte in Sammellagern ausserhalb Deutschlands sinnvollerweise durchgeführt werden.

Der Gedanke ist nett, aber auch hier kommt die böse Realität ins Spiel.
Wäre es für dich greifbar wenn die Norweger oder Schweden in deinem Ort ein Sammellager für Flüchtlinge einrichten um dort eine Auswahl zu treffen welche Flüchtlinge nach Norwegen/Schweden weiter dürfen?
Das erwartest du gerade von anderen Ländern.

Solltest du Lager in den Fluchtländern planen, solltest du folgendes bedenken. Bislang kommen Flüchtlinge die sich den Schlepper leisten können. in den Lagern vor Ort könnten sehr sehr viel mehr Berechtigte nach Asyl anfragen. Vermutlich würde die Zahl der anerkannten Flüchtlinge massiv ansteigen. 
Natürlich wäre das fairer, aber deinen Wunsch können wir uns einfach wirtschaftlich nicht leisten.

Ironische Beiträge, wovon es reichlich gibt, werden nicht als solche gekennzeichnet. Dadurch bekommt das Chaos und Missverständnisse mehr Raum.

Ich lösche keine Kommentare,
antworte aber nicht bei jedem auf Kommentare, weil manche schneller schreiben als denken und dann wieder fleissig löschen.

Abgemeldet

Profilbild

Einsteiger
0 Beiträge
04.01.18, 12:12 Uhr
Beitrag von Struppi07 56 :

Du willst an einem Einzelfall die gesamte Sicherheitslage konstatieren?

Nein, der Einzelfall zeigt nur auf dass deine Denkmethode nicht funktioniert.

 

Selten so einen Blödsinn gelesen. Wären in der Kölner Silvesternacht…

Nein, der Einzelfall zeigt nur auf dass deine Denkmethode nicht funktioniert.

Gerade das tut er nicht. Du ziehst schlichtweg die falschen Schlüsse. Es sind lediglich 1,5 Millionen Menschen gekommen; durch diese hat sich die Sicherheitslage drastisch verändert, und zwar landesweit. Das ist die Regel. Du dagegegen wolltest von der Ausnahme auf die Regel schließen. Fehler erkannt?

Dein zweiter Satz stimmt, aber du hast den eigentlichen Inhalt noch nicht verstanden.

Selbstverständlich nützt ein Aufmarsch und ein Betonklotz an genau dieser Stelle. Generell ist es aber keine funktionale Methode Terror in Deutschland zu verhindern. Erkennst du jetzt den eigentlichen Inhalt?

Auch da bist du wieder völlig auf dem Holzweg. Generell ist es eine Frage der Umstände, insbesonders des personellen Aufwands und der Kenntnisse der Terroristen. Mit anderen Worten: es wird lediglich versucht, Terror zu verhindern. Es wird ein Netz gespannt, das vor Terrorismus schützen soll. Je engmaschiger dieses Netz ist, desto schwieriger lässt sich ein Terroranschlag durchführen. Zum anderen geht es nicht nur um Terrorismus. Flüchtlinge fallen häufig durch Gewaltdelikte auf. Sie sind in Ansehung zur durchschnittlichen Bevölkerung  überproportional kriminell. Daher wäre eine vorherige Überprüfung geboten. Diese könnte in Sammellagern ausserhalb Deutschlands sinnvollerweise durchgeführt werden.