1. Willkommen bei KWICK!

    Wir freuen uns, dass Du ein Teil der Community geworden bist. Nimm Dir ein paar Minuten Zeit um zu erfahren wie KWICK! funktioniert!

    Du möchtest lieber alleine auf Entdeckungsreise gehen? Ok! Über die Seitennavigation kannst Du die Tour jederzeit erneut starten, falls Du es Dir anders überlegst.

  2. Logo

    Ein Klick auf das KWICK!-Logo bringt Dich wieder auf die Startseite. Außerdem öffnet sich ein Menü mit vielen nützlichen Links wenn Du mit der Maus darüber fährst.

  3. Ereignisse

    Sämtliche Neuigkeiten, Freundschaftsanfragen und Messages findest Du oben rechts in der Navigation.

  4. Einstellungsmöglichkeiten

    Einfach mit der Maus über einen Beitrag fahren und schon erscheint das Zahnrad. Dort findest Du alle Einstellungen zu Deinen Neuigkeiten.

  5. Supermodul

    Das Supermodul fasst unterschiedliche Inhalte auf kleinstem Raum zusammen. Viel Spaß beim Erkunden!

Übersicht / Gesellschaft & Kultur

Volkssport Mobbing

  • 193 Beiträge
Autor Beitrag

BuluMatari 50

BuluMatari

Halbgott
2.758 Beiträge

28.11.13, 20:31 Uhr

Mobbing ist nichts anderes als Psychoterror und damit Gewalt. Dabei geht es nicht um die alltäglichen Konflikte und Auseinandersetzungen, sondern um gezielte Verleumdungen, Demütigungen die bis hin zu Drohungen und körperlichen Gewaltanwendungen reichen können. Beim Cybermobbing bedient man sich der modernen Kommunikationsmittel, was für das Opfer bedeutet, dass es quasi keine Rückzugsmöglichkeit mehr hat.

Es ist schwierig hier genaue Grenzen zu ziehen, wo Mobbing genau anfängt, da vieles höchst subjektiv empfunden wird. Kenzeichnendes Element ist der  Mechanismus der wiederholten gezielten Erniedrigung.

Wer als Täter mobbt, versucht durch gezielte Verletzung Anderer seine eigenen Defizite zu kompensieren, indem er Macht und Einfluss ausübt und daraus Gewinn für sich zieht. Dabei lebt Mobbing von der permanenten Steigerung, da für die Täter der Gewinn aus dem Kränkungen zunehmend geringer ist und deswegen die Intensiträt gesteigert werden muss.

Oftmals zeigt sich, dass auch Intelligenz keine Garantie für ein angemessenes Sozialverhalten ist. Dies ist leider auch bei KWICK immer wieder zu beobachten, wenn gewisse bekannten Trolle im Forum und anderen Bereichen unterwegs sind. Aber das Bashing einfach strukturierter Menschen durch andere Menschen mit offensichtlich mehr Hirn offenbart nur deren innere Armseligkeit.

Zeige Zivilcourage und hilf den Schwächeren.
Zeige wahre Größe und lebe den Unterschied!

https://i.kwick.de/ip/1161367.jpg

Viele empfinden den Kleinkrieg, in den sie sich auf KWICK verstricken als Mobbing. Mobbing ist aber leider zu einem "Keulenwort" geworden, das durch unqualifizierte pauschalisierte Verwendung seine präzise Kraft als Bezeichner verloren hat. Deswegen muss die Substanz im jeweiligen Fall kritisch hinterfragt werden

Selbstverständlich wird Mobbing auf KWICK in keinster Weise geduldet. Bei Problemen bitte sofort am besten an einen Teamleiter oder das Büro von KWICK wenden. Je früher hier eingeschritten werden kann, desto besser.

Habt ihr bei Mobbing in der Schule, im Internet oder am Arbeitsplatz zugesehen oder seid ihr gar Opfer gworden? Wie geht ihr damit um? Was für Möglichkeiten gibt es, sich als Betroffener zu wehren und welche Möglichkeiten hat man als Außenstehender?

Dieser Thread ist als Diskussionsthema rund ums Mobbing gedacht. Bitte darauf achten, dass wenigstens in diesem Thread kein Bashing stattfindet, sondern sensibel und offen mit diesem Thema umgegangen wird.

Information is pretty thin stuff - unless mixed with experience

Badecho 54

badecho

Urgestein
440 Beiträge

04.03.18, 20:01 Uhr

6529166770951542108.jpg

Badecho 54

badecho

Urgestein
440 Beiträge

03.03.18, 16:41 Uhr

6528743966650130488.jpg

Trischa_Sharon 57

Trischa_Sharon

Guru
68.575 Beiträge

10.12.17, 10:41 Uhr (geändert 10.12.17, 10:56 Uhr)

Findet überall statt,und wenns einen selbst nicht betrifft,wird noch verschärft weggeschaut.  122.gif

Am schlimmsten sind die, die Entsetzt dadrüber sind (so tun). 25.gif

 

♥ Man muss mich nicht immer verstehen,lieb haben reicht ♥

"Nicht immer ist eine Meinung ein Angriff",sondern ja nur ein Standpunkt einen anderen.


^^♥♥♥__Mit der richtigen Musik kannst du alles vergessen oder dich an alles erinnern___♥♥♥^^

Abgemeldet

Profilbild

Einsteiger
0 Beiträge
18.05.17, 12:36 Uhr

auch hier gibt es eine Gruppe, die andere mobbt, beleidigt, diffamiert, sich auf Kosten anderer lustig macht usw.

aber kwick ignoriert es, nimmt Hinweise und Meldungen leider nicht ernst

man wird zur "Belohnung" selber gesperrt, mit der Begründung, man solle die AGBs lesen, wenn man andere meldet...

und es werden keine 10 min. vergehen, dann kommentieren die ersten "Mitglieder" dieser tollen Gruppe meinen Eintrag

deren negativen Charaktereigenschaften findet man überall

hier in kwick, in anderen Communities, im Job, im Privatleben usw.

spezielle Angriffpunkte sind oft das Aussehen, die Kleidung, die Rechtschreibung oder nur wenn man die eigene Meinung äußert bis hin zu "die/der passt mir nicht"

und schon haben diese "Tiere" ein gefundenes Fressen

aber im Prinzip sind sie bemittleidenswert - was müssen diese Leute für Sorgen, Langeweile oder eigene Schwächen und Ängste haben, um sich zu beschäftigen oder von ihren eigenen Schwächen abzulenken? Oder ist es nur eine Art "Mitteilungsbedürfnis"?

der Mensch an sich ist sonderbar bzw. sonderbar geworden

und jetzt los, schlagt auf mich ein, aber bitte wie immer in der Gruppe

#alleineseidihrschwachoderwie?

 

 

Tina56 57

tina56

Superkwickie
4.950 Beiträge

11.05.17, 16:25 Uhr (geändert 11.05.17, 16:30 Uhr)
Beitrag:
Wurde durch die gesamte Schulzeit in Deutschland gemobbt, mal mehr mal weniger.
In der Berufsschule ging es Grad so weiter.
Hab überhaupt kein Problem damit, als Einzelgänger zu gelten.
Wenn man mir jedoch zusetzt, rechne ich heut…

Das tut mir unendlich leid, und es geht im Internet weiter..so eine Sch..Ich wünsche Dir viel viel kraft und glaube mir, was einen nicht umhaut kann einen nur stärken1.gif

"Kommentare" (Im Positiven wie Negativen) Die unter meinem Niveau sind,
werden ab heute den 07.02.18 gelöscht!

"Tu ,was du nicht lassen kannst
und Lass, was du nicht tun kannst."

"Das mögen, was man muss,
und das dürfen, was man mag."

Abgemeldet

Profilbild

Einsteiger
0 Beiträge
11.05.17, 10:04 Uhr
Wurde durch die gesamte Schulzeit in Deutschland gemobbt, mal mehr mal weniger.
In der Berufsschule ging es Grad so weiter.
Hab überhaupt kein Problem damit, als Einzelgänger zu gelten.
Wenn man mir jedoch zusetzt, rechne ich heute ab.
Am schlimmsten sind Frauen.
Manche sind so garstig, dass ich die am liebsten verschlagen würde. Ich raff mich jedoch.
Wehre mich verbal und gleiche den Energieüberschuss mit Sport aus

Abgemeldet

Profilbild

Einsteiger
0 Beiträge
03.04.17, 14:43 Uhr

Volkssport Mobbing - ja, so kann man das durchaus nennen.


Der bekannteste Fall ist wohl der des Rainer Winkler oder wahrscheinlich besser bekannt als Drachenlord.

Etliche Menschen pilgern in mittlerweile zu seinem Wohnort im mittlerfränkischen Gebiet und terrorisieren nicht nur ihn, sondern auch die Nachbarn in seiner kleinen Gemeinde.

 

Seit Jahren ist dieser Kerl jetzt schon auf Youtube unterwegs und was dort abgeht, ist eigentlich nicht zu beschreiben.

Dieser Beitrag bringt es sehr gut auf den Punkt:

https://www.youtube.com/watch?v=JeIjvCSuO0U

Wenn es anfangs vielleicht noch "kleine Späßchen" waren, artet das mittlerweile wirklich in Terror und sehr ekelhafter Demütigung aus --> das beste Beispiel hierfür und auch auf Youtube zu sehen: Drachenlord Heiratsantrag

 

https://www.youtube.com/watch?v=gLPErnGcXf8

 

Ich habe überhaupt nichts dagegen, wenn man einen Spaß auf Kosten anderer macht. Auch wenn er vielleicht mal etwas über das Ziel hinaus schießt. Und ein Mensch der sein Leben im Internet teilt, muss damit so oder so rechnen. Das gehört eben dazu - egal, ob man das möchte oder nicht. Aber die Nummer mit dem Heiratsantrag war unter aller Sau. Hätte es ein paar Tage später die Meldung gegeben, dass sich ein YouTuber das Leben nahm, wäre ich in keinster Weise überrascht gewesen.

Ich muss auch ehrlich gestehen, dass ich nicht weiß, ob ich Mitleid für den Drachenlord empfinde oder nicht. Denn auf mich wirkt dieser Mensch infantil. Ob er das wirklich ist, kann ich nicht belegen. Es spricht aber wohl einiges dafür, dass er geistig einfach nicht die gewisse Reife aufweist seine Entscheidungen respektive Handlungen nachhaltig zu überdenken. Irgendwo ist das ein sehr armer Mensch der einfach auf diesen YouTube-Hypetrain mitaufsteigen wollte - und das mit enorm negativem Erfolg.

Es entzieht sich einfach meiner Vorstellungskraft einen Menschen so dermaßen schlecht zu behandeln. Wer selbst gemobbt wurde weiß genau, dass sich das ganz tief festsetzen kann.
Solche Erlebnisse können sich, je nach Stabilität eines Menschen, mehr oder weniger tief verankern und Handlungen wie auch Sichtweisen bestimmen.

"Mol a Späßle macha." und dann einen Schlussstrich ziehen ist überhaupt kein Thema. Sagt auch keiner was. (Nur, wo fängt Spaß machen an und wo hört es auf. 49.gif)

 

Wenn man sich den Fall Amanda Todd vor Augen führt und dies als "Paradebeispiel" in Schulen zeigt, sollte eigentlich der Groschen fallen und klar werden: Keine Macht dem Mobbing!

 

Furioustiger 54

furioustiger

Großmeister
747 Beiträge

17.11.16, 22:21 Uhr
https://youtu.be/X_XoUncpvXI

Atreides 31

Atreides

Veteran
49 Beiträge

24.10.15, 15:33 Uhr
Beitrag von Jelena80 37 :
Das ganze mobben ist in den Zeiten von Internet, Handy, zb WhatsApp, Facebook usw einfach geworden.

Es wäre auch daohne sehr einfach. Wie gesagt, da physikalischer Kontakt (vor Allem mit schlechter Absicht) in deutscher Gesellschaft schon auf ersten Stufen mit Gesetzen untersagt wird, geht unterdrückte hiermit Aggression in die psychische Ebene über. Da ist der zugefügte Schaden viel komplizierter nachzuvollziehen und zu beweisen.