1. Willkommen bei KWICK!

    Wir freuen uns, dass Du ein Teil der Community geworden bist. Nimm Dir ein paar Minuten Zeit um zu erfahren wie KWICK! funktioniert!

    Du möchtest lieber alleine auf Entdeckungsreise gehen? Ok! Über die Seitennavigation kannst Du die Tour jederzeit erneut starten, falls Du es Dir anders überlegst.

  2. Logo

    Ein Klick auf das KWICK!-Logo bringt Dich wieder auf die Startseite. Außerdem öffnet sich ein Menü mit vielen nützlichen Links wenn Du mit der Maus darüber fährst.

  3. Ereignisse

    Sämtliche Neuigkeiten, Freundschaftsanfragen und Messages findest Du oben rechts in der Navigation.

  4. Einstellungsmöglichkeiten

    Einfach mit der Maus über einen Beitrag fahren und schon erscheint das Zahnrad. Dort findest Du alle Einstellungen zu Deinen Neuigkeiten.

  5. Supermodul

    Das Supermodul fasst unterschiedliche Inhalte auf kleinstem Raum zusammen. Viel Spaß beim Erkunden!

Übersicht / Community

Verbesserungsvorschläge fürs Forum

  • 1156 Beiträge
Autor Beitrag

Tina4911 49

Tina4911

Legende
18.201 Beiträge

01.11.17, 12:01 Uhr
Beitrag von Lirasu 37 :

Ganz so einfach, sich hinter den AGBs oder gar dem GG zu verstecken, ist es dann doch nicht. Dass die Meldepolitik und die teils selektive Wahrnehmung von einigen Mods die Vielseitigkeit im Forum durchaus beeinflussen (damit sind gar nicht mal…

Ansammlung von Extremisten? Nein, gewiss nicht. Die mit den extremen Ansichten sind nur leider oft besonders laut...Uns wird allerdings gern vorgeworfen, wir würden extremistischen Meinungen eine allzu tolerante Plattform bieten - und das wollen wir nun auf keinen Fall. Die Kehrseite der Medaille ist nämlich, dass sich viele aus genau diesem Grund zurückziehen. Irgendwann ist man müde, den immer gleichen (oft falschen) Argumenten zu widersprechen.

Unter dem Deckmantel "ich sag doch nur meine Meinung" andere Menschen zu diskreditieren entspricht nicht unserer Vorstellung einer Diskussionskultur, in der zum einen sinnvolle Gespräche zustandekommen und zum anderen dies auch noch Spaß macht. Dabei sind unsere Grenzen keineswegs willkürlich gesetzt, aber ja: wir legen diese Grenzen fest. Die gesetzlichen Grundlagen bieten dabei den Rahmen, den wir nicht überschreiten dürfen.

"Alle Frauen sind Schlampen", "alle Männer sind Vergewaltiger", "alle Asylbewerber sind Betrüger und außerdem kriminell" - sowas interpretiert in unserem Team eigentlich jeder gleich.




Lirasu 37

lirasu

Superkwickie
1.147 Beiträge

01.11.17, 09:11 Uhr
Beitrag von Ignition 45 :

Ich schreibe mal eine Antwort auf einen zuvor gegangenen Post:

Klar kann man sich auch aufregen, wenn man hier "rausgeschickt" wird. Schadenfreude noch drauf zu packen, weil man sich nicht beherrschen kann ist, und deswegen nie lange hi…

Ganz so einfach, sich hinter den AGBs oder gar dem GG zu verstecken, ist es dann doch nicht. Dass die Meldepolitik und die teils selektive Wahrnehmung von einigen Mods die Vielseitigkeit im Forum durchaus beeinflussen (damit sind gar nicht mal extreme, also strafrechtlich relevante Ansichten gemeint), ist schon oft thematisiert worden. Das Problem besteht aus meiner Sicht darin, dass es bei der Forenleitung offensichtlich keine einheitliche Definition von "no gos" gibt. So wird zum Beispiel völlig unterschiedlich ausgelegt, was als Rassismus, Beleidigung,... gilt. Das ganze gipfelte sogar schon darin, dass eine Mod völlig unverblümt im Forum schrieb "Die Regeln sind wir". Wobei man fairerweise sagen muss, dass es durchaus auch Mods gab, die sich den Kritiken der User gestellt haben. 

Jedenfalls sollten bei den Verantwortlichen die Alarmglocken läuten, wenn kaum noch Diskussionen stattfinden. Dieser Fakt lässt sich nämlich nicht mit AGBs erklären. Außer man meint, Kwick sei eine Ansammlung von Extremisten.

"Das Problem ist: Mach´ einem Bekloppten klar, dass er bekloppt ist." Dieter Bohlen

"Die Größe von Babies sind heute mit über 60 cm und über 4 kg keine Seltenheit. Also eine Vagina kann auch jede Größe eines Penisses auf nehmen." ein weiser Mann aus dem Kwick Forum

Ignition 45

Ignition

Superkwickie
309 Beiträge

01.11.17, 01:37 Uhr

Ich schreibe mal eine Antwort auf einen zuvor gegangenen Post:

Klar kann man sich auch aufregen, wenn man hier "rausgeschickt" wird. Schadenfreude noch drauf zu packen, weil man sich nicht beherrschen kann ist, und deswegen nie lange hier ist, ist zudem fragwürdig.

Doch das hat seine Gründe. Wenn hier jeder tun und lassen könnte was er will, würde das auch Automatisch auf die Forenleitung zurückfallen. Bzw. der Rechtsweg wäre die Folge, von Leuten angestoßen, die ansonsten auch hier mitlesen.

Um das zu verhindern gibt es Regeln, "kwick konformität" von dem User hier im Thread übertrieben genannt. Diese Regeln (AGB) hier ergeben sich aus der Gesetzesgebung der BRD, und zum Teil auch aus gesundem Menschenverstand.

Oder liege ich da falsch?

 

 

 

RAMMSTEIN:
ICH WILL ----

OhNoOhYeah 51

OhNoOhYeah

Stammkwickie
8 Beiträge
31.10.17, 13:58 Uhr

Das Ende dieses Foren Trauerspiels ist wohl nahe

Was soll ich sagen, es ist nicht wirklich ein Verlust.

Lesen wir doch einfach ein paar Tage zurück

- User posten "Was hört ihr gerade"

- User stellen Glitzerbilchen ein

- User machen Wortspiele

- User posten die "kwick konformen Ansichten" zu tausendsten Male (glaubt ihr echt das liest noch irgendwer)

- User sind vielleicht kurz mal online, posten aber zu keinem Thema mehr irgendwas

Ein solches Forum braucht es nun wirklich nicht.

Wenn dann auch noch mit fragwürdigen Methoden "Fingerprint" einfach alle User eindeutig indentifiert werden sollen um sie gezielt weglöschen zu können wenn sie ja einmal etwas "kwick unkonformes" zu posten wagen, dann kann man getrost von einem nicht tragfähigen Geschäftsmodell ausgehen, daß auch schnells möglich abgeschaltet gehört.

Ihr wollt die Privatspäre eurer User schützen? Daß ich nicht lache.

Hoffentlich ist bald Feierabend.

Ich freue mich drauf

Abgemeldet

Profilbild

Einsteiger
0 Beiträge
19.09.17, 21:45 Uhr

ich hab nur mal eine Frage, wieso kann ich bei "Was hört ihr gerade" nichts einstellen? Weiss nicht, ob das hier her gehört, aber wusste nicht, wo ich sonst mal anfragen soll :-)

SEBBL 45

SEBBL

Großmeister
785 Beiträge

19.09.17, 21:16 Uhr

Kleo back for Chef!

König von KWICK!

Abgemeldet

Profilbild

Einsteiger
0 Beiträge
18.09.17, 17:25 Uhr

Was mir gerade aufgefallen ist.

Warum hat man nur die Möglichkeit einen Beitrag in den Foren positiv zu bewerten mit einem like. Wo ist den der Dislike, den Beitrag als nicht gut , schlecht oder entspricht nicht meiner meinung zu bewerten?

Seinen Unmut in den Kommentaren zu äussern wird entweder mit einer Löschung des Kommentars belohnt, alternativ stürzen sich die gegeseitigen Lager aufeinander und führen ihr bashing bis zum gehtnichtmehr, usw. und so fort.

Abgesehen davon sollte man nicht mehr einsehen können, in den Foren, wer liked oder disliked. Der user selber , der den Beitrag einstellt, wird darüber ja informiert.

Abgemeldet

Profilbild

Einsteiger
0 Beiträge
17.08.17, 14:56 Uhr

Der einzigste das mir im Moment einfällt - schaltet das Forum komplet ab.

Besser ist das.

Abgemeldet

Profilbild

Einsteiger
0 Beiträge
20.11.16, 06:21 Uhr
Beitrag von Timme1993 24 :

Vorab: Ich spreche hier als Kwickie, der erst vor kurzem den vermeintlichen "Perspektivenwechsel" vom Forenuser zum Forenmod vollzogen hat. Vermeintlich, da sich dabei kein Stück von meiner Ansicht über die Forendiskussion geändert hat.

Hallo Timme, erst einmal vielen Dank für deine ausführliche Antwort. Das weiß ich ehrlich zu schätzen. Mir geht es hier nämlich nicht um Moderatorenschelte, sondern tatsächlich um den Wunsch nach einem einheitlichen Maßstab.

Zuerst muss ich aber auch anführen, dass die betreffende Diskussion, die mich einfach nur genervt hat, nur ein Beispiel war und nicht der ausschlagebende Grund für meinen Beitrag.

Bereits vor 3 Tagen hatte ich mich im Thread "Nachrichten aus aller Welt.. ohne Flüchtlingsthematik (?) zu der Löschaktion eines Beitrages wegen dem Wort "Kreatur" geäußert. Ich schrieb dort auch, dass dieser gelöschte Beitrag weder einen anderen User beleidigte, noch Hetze beinhaltete. Und das man diese Entscheidung bitte überdenken möge. Der User wurde ja auch gleich für das Forum gesperrt. Leider wurde der Beitrag von Seiten der Moderation über 2 Tage ignoriert, obwohl sich viele User mit Kommentaren beteiligten und auch Moderatoren online waren. Darüber habe ich mich zugegebender Maßen sehr geärgert. Nun, dass dieser Thread dafür nicht geeignet sei, hat mir dann freundlicherweise ein anderer User mitgeteilt. Ich bin halt noch relativ neu und kenne hier noch nicht alle Abläufe. Gut, ein Blick in die Forumsregeln wäre da sinnvoll gewesen, ein Hinweis von Seiten der Moderation aber auch. ;-)

Meine Verweise auf andere User, die sich mit dem ähm... sagen wir mal... rauhen Ton nicht zurückhalten, waren hier in erster Linie als Vergleich zu der Löschung des Beitrages wegen dem Wort Kreatur gedacht. Wahrscheinlich habe ich mich da unklar ausgedrückt.
Denn im Verhältnis zu den Beschimpfungen in der als Beispiel genannten Diskussion wäre die einmalige Verwendung des Wortes Kreatur wohl das kleinere Übel gewesen. Aber das ist meine subjektive Sicht. Viel problematischer war für mich aber, dass dieser User dann eben auch für das Forum gesperrt wurde.

Da er teilweise oder manchmal oder wegen mir auch immer ähnliche Ansichten vertritt, wie der vorher gesperrte VT User, hat das dann für mich einfach ein... wie sagt man hier im Schwabenland.. Geschmäckle (?)
Und darum habe ich beide Fälle erwähnt.

Ich möchte hier auch keine Kultur des Denunzierens einführen oder dafür plädieren, dass die Moderatoren hier in 24Std Schichten jede Diskussion platt moderieren.
Nach wie vor geht es mir darum, dass man sich den... sagen wir mal... "Fall Kreatur" einfach nochmal anschaut und eben bei solchen Löschungen und Sperrungen mit Augenmaß vorgeht und auch mit gleichen Maßstäben misst. Wenn ich Beleidigung schon an dem Wort Kreatur festmache, müssen hier so einige gesperrt werden.


BTW: Deinen positiven Eindruck vom "Flüchtlingsthread" kann ich nur unterstreichen. Selbst in kontroversen Diskussionen wurden da letztens sogar "Lagerübergreifend" ein Konsens gefunden. Ich sag doch, der Weltfrieden ist möglich. ;-)

Timme1993 24

Timme1993

Mythos
9.666 Beiträge

19.11.16, 23:08 Uhr (geändert 19.11.16, 23:08 Uhr)
Beitrag:
Ich möchte hier Bezug auf einen Kommentar von @Tina4911 unter einem anderen Beitrag nehmen, wo sie darüber spricht, dass man jetzt noch besser auf Moderatoren einschlagen kann, wenn ein Beitrag gelöscht wird. Und dass es manchmal eben nicht ande…

Vorab: Ich spreche hier als Kwickie, der erst vor kurzem den vermeintlichen "Perspektivenwechsel" vom Forenuser zum Forenmod vollzogen hat. Vermeintlich, da sich dabei kein Stück von meiner Ansicht über die Forendiskussion geändert hat.

Es gibt Bereiche und Äußerungen, da muss die Community aus strafrechtlichen Gründen sofort eingreifen. Dementsprechend klar ist die Bewertung.

Schwieriger wird es bei "Beleidigungen", da dort beim relevanten Verständnis doch schon eine gewisse Subjektivität mitschwingt und gerade im Internet allgemein ein anderer Maßstab zu gelten scheint - auch wenn es so nicht sein sollte, hat sich da scheinbar fast allerseits eine gewisse gegenseitige Toleranz des rauen Tones etabliert.

 

Im konkret von dir bemängelten Fall habe ich ehrlich gesagt nicht die ganze Diskussion über alle Seiten und Tage verfolgt. Was mir auffiel war, dass ein-zwei User sich sachlich bemüht hatten, das GG mit Quellen anzuführen und den gesperrten User aufzuklären. Als Antwort kamen dann -aus meiner Sicht- noch mehr Unterstellungen, die stetig aggressiver herangetragen (Masse, Ton, Häufigkeit) wurden und sich das ganze stetig hochgeschaukelt hat. Das alles geschah mit vllt grenzwertigen Begriffen wie "Blödsinn" (beidseitig), "Aluhut" etc., aber aus meiner (zu liberalen?) Sicht noch keinen sanktionswürdigen Beleidigungen. Später habe ich in dem Zusammenhang noch gesehen wie der gesperrte User die selbe Diskussion auf die selbe aggressive Art und Weise und trotz Ermahnung in ein weiteres Forum tragen wollte.

 

Wenn jemand ein anderes Empfinden hat oder konkret Moderation vermisst, sind wir eben zu Teilen doch auch auf die (diskutierenden) User angewiesen, dies zu melden (für mich gesprochen darf da auch gerne präventiv eine Message mit dem Verweis auf ein bestimmtes Forum kommen). Allerdings kam selbst hier dafür wie du den Streit schilderst und er sich ja vllt auch in meiner Abwesenheit entwickelt hat quasi fast nichts an Beschwerden rein. Das ist das, was ich mit dem rauen Online-Ton ansprach. Da hat glaube ich jeder User andere Vorstellungen, die teils sogar vom Gegenüber abhängen.

 

Allgemein ist bei der Sanktionshärte dann noch das Vorstrafenregister zu berücksichtigen (damit meine ich Monate-Jahre an Verhalten inkl. bereits getätigter Verwarnungen in gleicher oder ähnlicher Sache).

 

"Kurz": Ja, eventuell müssen wir ab und zu früher eingreifen, um die Eskalation zu verhindern. Hier sind wir aber auch auf die Mithilfe der User angewiesen, da evtl. schon präventiv per Nachricht darauf zu verweisen. Das Angebot steht meinerseits.

Andererseits -wie es schon zu meinen "Vor-Mod-Zeiten" der Fall war- möchte hier aber doch sicher niemand ein dauerüberwachtes Forum mit "Helikoptermoderatoren", die ständig den Diskussionsfluss unterbrechen oder komplett stoppen. Zumal es doch einige Fälle gibt, in denen bewusst noch mehr provoziert wird, sobald jemand aus dem Kwickteam auftaucht. Muskelspielchen gegen die "Exekutive" und so. ;)

Von daher appeliere ich ebenso an jeden User -so wie ich es auch an mich tue- einfach mal Kwick für eine Stunde zur Seite zu schieben, wenn der Gegenüber im Forum einem besonders auf den Keks geht und evtl. sogar bewusst stichelt. Danach kann es mit kühlem Kopf und weniger Emotion dann weiter gehen.

 

BTW: Was das wohl kontroverseste und emotionalste Thema zurzeit anbelangt, finde ich, dass die Diskussion trotz klar unterschiedlicher/extremer Ansichten zur Zeit z.B. im Flüchtlingsthread super abläuft. Man muss ja auch mal Fortschritte loben. =)