1. Welcome to KWICK!

    We're happy that you are part of our community. Please take a few minutes discover how KWICK! works.

    You want to explore KWICK! on your own? No problem. You can easily restart the tour at any time by using the sidebar if you change your mind.

  2. Logo

    A click on the KWICK! Logo brings you back to the startpage. Besides a menue with a lot of useful links opens if you mouse over.

  3. Notifications

    You may find all of your news, friendship requests and messages up right in the navigation bar.

  4. Settings

    Just mouse over a post and the gearwheel will appear. Here you'll find all the settings for your news.

  5. Supermodul

    The supermodul summarizes various contents. Enjoy exploring!

Overview / Gesundheit

Sammelthread rund ums Abnehmen

  • 1515 Posts
Survey (238 votes)
Author Post

Schorsch2011 42

schorsch2011

Legend
28 posts

07/26/16, 02:45 pm
Post:
Das ist kein Quatsch. Jeder der es nicht schafft dauerhaft normalgewichtig zu bleiben scheiterte daran, dass er aufgegeben hat und in alte Muster zurückgefallen ist. Schon der Dritte Absatz widerspricht deinem zweiten Absatz.

Menschen sind keine Maschinen.

Mann muss alle möglichen Aspekte berücksichtigen, dass es den meisten Menschen eben einfach nicht gelingt, zu hungern und exzessiv auf alles Mögliche zu verzichten. Ein paar Tage, vielleicht sogar  ein paar Wochen mag die Begeisterung des  raschen Gewichtsverlusts über den Apettit zu siegen, aber bei der Mehrzahl der Menschen geht dieser Schuß früher oder später nach hinten los.

Essen bedeutet für die meisten Menschen mehr, als reine Nahrungszufuhr.

Essen hat etwas mit Genuss zu tun und somit auch mit Lebensqualität. Manchmal dient es sogar  als kleiner Helfer in der Not. Fast jeder kennt extreme Stresssituationen in denen uns das Rippchen Schokolade erdet und beruhigt.

Wer gewillt ist, langsam aber stetig abzunehmen,  hat nicht das GEfühl sich etwas zu versagen. 

Denn er darf genießen und sogar Süßkram essen. 

Natürlich alles in Maßen und ganz bewusst.

Und auch wenn du das Gegenteil behauptest, ich bin mir sicher, dass diese Variante der Gewichtsreduktion die erfolgreichere ist. Auf die Dauer gesehen sowieso.

Unregistered

Profile picture

Einsteiger
0 posts
07/26/16, 02:27 pm
Post from Schorsch2011 42 :

Wenn es nur auf den Willen ankommt, wie du schreibst, bedeutet das im Umkehrschluss, dass Menschen die es nicht schaffen dauerhaft mit Crashdiäten abzunehmen, einen schwachen Willen haben.

Das ist Quatsch.

Je radikaler ich mein…

Das ist kein Quatsch. Jeder der es nicht schafft dauerhaft normalgewichtig zu bleiben scheiterte daran, dass er aufgegeben hat und in alte Muster zurückgefallen ist. Schon der Dritte Absatz widerspricht deinem zweiten Absatz.

Schorsch2011 42

schorsch2011

Legend
28 posts

07/26/16, 01:20 pm
Post:
Was er für geeignet hält oder nicht, spielt keine Rolle. Es ist wie auch dein zitierter Beitrag nur eine Einzelmeinung. Wenn man beim Fasten Bettlegerig ist, mag die Aussage zutreffen. Fakt ist, dass Fett in der Zeit abgebaut wird, alles andere s…

Wenn es nur auf den Willen ankommt, wie du schreibst, bedeutet das im Umkehrschluss, dass Menschen die es nicht schaffen dauerhaft mit Crashdiäten abzunehmen, einen schwachen Willen haben.

Das ist Quatsch.

Je radikaler ich meinem Körper Zucker,Fett ect. entziehe bzw. ich die Kalorienzufuhr extrem runterfahre, umso mehr besteht die Gefahr, plötzlichen Fressattacken zu unterliegen oder gar die Diät komplett hinzuschmeißen nach kurzer Zeit.

Da der Körper dann ein Defizit an Nahrung hat, isst man nach einer abgebrochenen Crashdiät wahrscheinlich erstmal viel mehr als vor der Diät. 

Auch dann tritt logischerweise der Jojo-Effekt ein, den man ja auf jeden Fall verhindern will.

Lasse ich dagegen meinen Körper nicht leiden, sondern gebe ihm alles wonach er verlangt(ja, meinetwegen verlangt auch manchmal die Psyche danach), nur eben in leicht reduzierter Form, tritt eine langsame, dafür kontinuirliche Gewichtsreduktion ein.

 Heißhungerattacken entfallen und ich habe nach Erreichen des Wunschgewichts nicht das Gefühl, auf Dinge verzichtet und sie mir verboten zu haben.

Zumindest nicht in der massiven Form, wie es bei Chrashdiäten der Fall ist.

Nicht zu vergessen, sind Aspekte wie Sorgen und Stress, die viele Leute eben durch einen Schokoriegel zwischendurch oder der Pizza am Abend besser ertragen können.

Diesen Leuten generell zu unterstellen,  ihnen würde es lediglich an Willenskraft fehlen, empfinde ich fast schon als frech.

Unregistered

Profile picture

Einsteiger
0 posts
07/23/16, 06:29 am
Post from Struppi07 56 :

Bezüglich des Aluhutes verwechselst du da was.

Auszüge aus deiner Quelle:

Der fastenbedingte Muskelabbau reduziert den Ruhe-Nüchtern-Umsatz und das führt zum Jo-Jo-Effekt. Vor diesem Hintergrund ist Fasten zur Gewichtsreduktion …

Was er für geeignet hält oder nicht, spielt keine Rolle. Es ist wie auch dein zitierter Beitrag nur eine Einzelmeinung. Wenn man beim Fasten Bettlegerig ist, mag die Aussage zutreffen. Fakt ist, dass Fett in der Zeit abgebaut wird, alles andere sollte ins Reich der Mythen abgetan werden. Fakt ist auch, dass Crashdiäten oder generell Kalorienreduzierte Diäten erfolgreich sein können. Hier kommt es nur auf den Willen und das Wissen an. Man braucht dafür aber nicht die von dir beschworenen Experten. Das ist keine Raketenwissenschaft.

Struppi07 56

struppi07

Guru
1,617 posts

07/23/16, 05:14 am
Post:
Deiner polemischen Einzelmeinung (und nichts anderes ist dein Zitat) kann ich das gleiche entgegensetzen: http://www.gesund-heilfasten.de/Heilfasten_Todesfaelle_Unsinn_und_Gefahren.html Nein man braucht dabei keine Meinungen selbsternannter Aluh…

Bezüglich des Aluhutes verwechselst du da was.

Auszüge aus deiner Quelle:

Der fastenbedingte Muskelabbau reduziert den Ruhe-Nüchtern-Umsatz und das führt zum Jo-Jo-Effekt. Vor diesem Hintergrund ist Fasten zur Gewichtsreduktion abzulehnen.

Stimmt. Fasten ist deshalb nicht zum Abnehmen geeignet. Es kann aber als Einstieg in ein verändertes Ernährungsverhalten dienen; dann sollte es allerdings mit einer grundsätzlichen Ernährungsumstellung kombiniert werden.

Zunächst werden hier FastenHeilfasten, Nulldiät und Crash-Diät auf eine Ebene gestellt. Zwischen einer Diät und Fasten besteht aber ein erheblicher Unterschied:

Womit wir wieder beim Thema wären. Auch René Gräber befürwortet eine Ernährungsumstellung und hält eine Crashdiät nicht geeignet zum Abnehmen. Im Gegensatz zu dir trennt er Fasten und Crashdiät.

Hast du von seinem Beitrag mehr als die Überschrift gelesen?

Dierses Beispiel zeigt sehr deutlich warum ich jedem empfehle sich selber schlau zu machen, anstatt sich auf das Textverständnis anderer zu verlassen.

 

Ironische Beiträge, wovon es reichlich gibt, werden nicht als solche gekennzeichnet. Dadurch bekommt das Chaos und Missverständnisse mehr Raum.

Ich lösche keine Kommentare,
antworte aber nicht bei jedem auf Kommentare, weil manche schneller schreiben als denken und dann wieder fleissig löschen.

Unregistered

Profile picture

Einsteiger
0 posts
07/23/16, 04:07 am
Post from Struppi07 56 :

Jedes Jahr stehen viele Todesfälle im Frühjahr im Zusammenhang mit Fasten, "Heilfasten", Nulldiäten oder anderen gefährlichen Crashdiäten, warnt heute Sven-David Müller-Nothmann von der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V. in …

Deiner polemischen Einzelmeinung (und nichts anderes ist dein Zitat) kann ich das gleiche entgegensetzen: http://www.gesund-heilfasten.de/Heilfasten_Todesfaelle_Unsinn_und_Gefahren.html Nein man braucht dabei keine Meinungen selbsternannter Aluhutfachleute.

Struppi07 56

struppi07

Guru
1,617 posts

07/22/16, 06:31 pm
Post:
Es ist trotzdem das gleiche, wie eine Crashdiät. Und bei 2 Wochen Fasten verliert man nicht nur Wasser ;)

Jedes Jahr stehen viele Todesfälle im Frühjahr im Zusammenhang mit Fasten, "Heilfasten", Nulldiäten oder anderen gefährlichen Crashdiäten, warnt heute Sven-David Müller-Nothmann von der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V. in Aachen.

Fasten führt neben Vitamin- und Mineralstoffmangelzuständen auch über den Proteinmangel zum Muskelabbau. Davon ist auch der Herzmuskel betroffen, was insbesondere bei Risikopatienten tödlich enden kann, berichtet Müller-Nothmann weiter.

Besonders gefährlich ist Fasten für Krebspatienten, Rekonvaleszente, Senioren und andere chronisch Kranke, betont Müller-Nothmann, der auch vor Fastenwandern oder Glaubersalzanwendung warnt.

Überhaupt nicht Fasten sollten Diabetiker oder akut Erkrankte und natürlich Schwangere und Stillende sowie psychisch kranke Menschen. Leider unterschätzen viele Menschen die Gefahren des (Heil-)Fastens.

Der Begriff "Heilfasten" klingt so gesund: Dabei ist er selbstgewählt und entbehrt jeder wissenschaftlichen Grundlage. Mit Fasten kann niemand heilen!

Jeder darf den Glauben haben den er möchte, du kannst gerne fasten wenn dir danach ist. Allen anderen rate ich sich vor einem Selbstversuch an mittelalterlichen Methoden Meinungen von Fachleuten einzuholen.

Am besten mehrere und dann selbst abwägen.

Ironische Beiträge, wovon es reichlich gibt, werden nicht als solche gekennzeichnet. Dadurch bekommt das Chaos und Missverständnisse mehr Raum.

Ich lösche keine Kommentare,
antworte aber nicht bei jedem auf Kommentare, weil manche schneller schreiben als denken und dann wieder fleissig löschen.

Unregistered

Profile picture

Einsteiger
0 posts
07/22/16, 06:11 pm
Post:

Das mache ich öfter, ist allerdings nicht zum abnehmen gedacht. Sondern zur Entgiftung. Nachdem wann wieder isst nimmt man zu, man verliert viel Wasser und nimmt wenn man wieder ist bis zum selben Gewicht zu.

Es ist trotzdem das gleiche, wie eine Crashdiät. Und bei 2 Wochen Fasten verliert man nicht nur Wasser ;)

Unregistered

Profile picture

Newbie
0 posts
07/22/16, 05:29 pm
Post:
Fasten ist zum Beispiel eine Crashdiät und bei richtiger Anwendung nachweislich sehr gesund. Wobei mich die richtige Anwendung etwas abschreckt so mit Darmreinigung und so *schüttel*

Das mache ich öfter, ist allerdings nicht zum abnehmen gedacht. Sondern zur Entgiftung. Nachdem wann wieder isst nimmt man zu, man verliert viel Wasser und nimmt wenn man wieder ist bis zum selben Gewicht zu.

Unregistered

Profile picture

Einsteiger
0 posts
07/22/16, 10:28 am
Post from TomX 56 :

hmm, du meinst, wenn ich Franziskaner oder König Ludwig Dunkel trinke anstatt Paulaner?

GinTonic ist viel gesünder.