1. Willkommen bei KWICK!

    Wir freuen uns, dass Du ein Teil der Community geworden bist. Nimm Dir ein paar Minuten Zeit um zu erfahren wie KWICK! funktioniert!

    Du möchtest lieber alleine auf Entdeckungsreise gehen? Ok! Über die Seitennavigation kannst Du die Tour jederzeit erneut starten, falls Du es Dir anders überlegst.

  2. Logo

    Ein Klick auf das KWICK!-Logo bringt Dich wieder auf die Startseite. Außerdem öffnet sich ein Menü mit vielen nützlichen Links wenn Du mit der Maus darüber fährst.

  3. Ereignisse

    Sämtliche Neuigkeiten, Freundschaftsanfragen und Messages findest Du oben rechts in der Navigation.

  4. Einstellungsmöglichkeiten

    Einfach mit der Maus über einen Beitrag fahren und schon erscheint das Zahnrad. Dort findest Du alle Einstellungen zu Deinen Neuigkeiten.

  5. Supermodul

    Das Supermodul fasst unterschiedliche Inhalte auf kleinstem Raum zusammen. Viel Spaß beim Erkunden!

Übersicht / Gesundheit

Sammelthread rund ums Abnehmen

  • 1503 Beiträge
Umfrage (234 Stimmen)
Autor Beitrag

Modbot 45

Modbot

Mythos
362 Beiträge

16.10.12, 21:49 Uhr

Man liest hier ja oft, dass mollige Frauen abgeschrieben sind (dem ich so nicht zustimmen kann^^).

Aber alle motzen über die Molligen nur rum anstatt mal einen sinnvollen Tipp zu geben, wie man am besten etwas daran ändert. Daher nun meine Fragen:

Wie nimmt man am schnellsten ab? Und vor allem, was ist gesundes Abnehmen?

Ist abnehmen nur mit Sport möglich, oder auch ohne?

Wie habt ihr abgenommen und warum?

 

Ich bin gerade dabei abzunehmen, indem ich 1000 Kalorien am Tag esse und zusätzlich Sport mache: Zumba,Schwimmen, Crosstraining sind mir da am liebsten. Meine Ernährung sieht so aus:

Frühstück: Knäcke- oder Vollkornbrot mit Tomaten,Gurken und Schinken, Putenbrust oder Käse, ab und an auch Marmelade

Mittagessen: Gemischter Salat, Suppe, oder Gemüsepfannen, etc.

Abendessen: Salat

Zwischendurch gibt's Obst oder Gemüse.

 

Ich fühle mich zwar als Mollige nicht abgeschrieben oder finde mich hässlich, aber ich merke schon, dass mir Sport und gesunde Ernährung gut tun. Und welche Frau will nicht gerne eine schöne Figur haben?

 

So und nun seid ihr dran :D

Ich freue mich über eure Meinungen und Diskussionen.

 

Erstbeitrag nach Abmeldung des Users neu eingestellt

Knallkoepfchen 53

knallkoepfchen

Guru
292 Beiträge

28.08.18, 15:06 Uhr
Beitrag von Knallkoepfchen 53 :

Das ist in meinem Freundes und Bekanntenkreis seit bestimmt schon seit fast einem Jahr DAS THEMA.

Und was sich so unwirklich liest, ist so :Alle hatten Erfolg und halten ihr erziehlt…

Die Abnahmen reichen von 8-14 oder 15 Kilo..meist innerhalb eines halben Jahres.Ich selbst habe in etwa 6 Wochen 2,5 verloren.Habe es extra in den Winter gelegt, weil ich da grundsätzlich 2-3 Kg zulege.Jede von uns macht es anders mit dem halten des Gewichtes.Die eine macht dieses Fasten an einem die andere an zwei oder drei Tagen die Woche.Immer so wie es in den Wochenablauf passt.Man sollte auch versuchen Pausen von etwa 5 Std zwischen zwei Mahlzeiten einzuhalten.Ich habe für "Notfälle" immer Gurke oder Paprika gehabt. Aber das wichtigste ist wirklich die 16 Std..Und man merkt nachher wirklich nicht mehr das es auch mal 17-18 sind.Mein Zeitfenster liegt meist zwischen 12 und 20 Uhr..wobei ich meine warme Hauptmahlzeit gegen 17 Uhr hab.  Und als "Puffer" bis 20 Uhr meist noch nen Griechischen Joghurt oder Quark.Wegen dem Eiweiß zur Nacht.Aber ich selbst mache es auch nur noch an 1-2 Tagen die Woche und möchte es jetzt zum Winter wieder machen um noch etwas runter zu bekommen5.gif

https://www.youtube.com/watch?v=wmu0q7rNHvk

Yoursmile 54

yoursmile

Halbgott
1.388 Beiträge

27.08.18, 14:53 Uhr
Beitrag von Wildoldlady 54 :

Was haltet ihr denn von intermittierendem Fasten. Heißt 8 h essen und 16 h fasten. Hat jemand damit ERfahrungen und wie läuft das wenn man schichtet?

 

Ich nenne es "Teilzeitfasten" und mach das schon eine ganze Weile... Anfangs nicht unbedingt, weil ich abnehmen wollte, es hat mir einfach vom Körpergefühl her gut getan... dass ich Gewicht verloren habe, war dann einfach der Nebeneffekt...  Ich sehe es aber nicht ganz eng... Ich esse unter der Woche morgens ein gut belegtes Brötchen vom Bäcker meines Vertrauens (ca. 9.00 Uhr), und koche mir dann entweder Mittags (ca. 15.00 - 16.00 Uhr) oder am frühen Abend (nicht nach 18.00 Uhr) was leckeres zu essen (immer frisch und nach Lust und Laune). Ich verbiete mir nichts und esse tatsächlich, was mir schmeckt... Auch Nudeln, Kartoffeln, oder auch mal Kuchen (weil ich so gern backe... :D)... Es gibt auch Wochenenden, an denen ich mal einen ganzen Tag nichts esse und nur Tee und Wasser trinke, und es kommt kein Hungergefühl auf... Oder es gibt ein übertrieben leckeres spätes Frühstück mit Rührei und Speck etc. und gegen Abend noch was leckeres... und hab jetzt die letzten 4 Monate mindestens 1,5 Hosengrößen weniger (isch abe keine Waage)... Und fühle mich einfach wohl... Mit dem schichten würde ich sagen, es kommt einfach darauf an, dass man die 16 Stunden Pause so gut es geht einhält, wann man ißt, würde ich jetzt sagen, ist egal... Ich hab da Zeitmäßig auch keine festen Uhrzeiten...  

Knallkoepfchen 53

knallkoepfchen

Guru
292 Beiträge

27.08.18, 14:29 Uhr
Beitrag von Wildoldlady 54 :

Was haltet ihr denn von intermittierendem Fasten. Heißt 8 h essen und 16 h fasten. Hat jemand damit ERfahrungen und wie läuft das wenn man schichtet?

Das ist in meinem Freundes und Bekanntenkreis seit bestimmt schon seit fast einem Jahr DAS THEMA.

Und was sich so unwirklich liest, ist so :Alle hatten Erfolg und halten ihr erziehltes Gewicht.

Ich schreib später mal mehr dazu...Hab jetzt einen Termin.

Wildoldlady 54

wildoldlady

Veteran
19.788 Beiträge

26.08.18, 20:09 Uhr

Was haltet ihr denn von intermittierendem Fasten. Heißt 8 h essen und 16 h fasten. Hat jemand damit ERfahrungen und wie läuft das wenn man schichtet?

Liegt der Bauer tot im Zimmer lebt er nimmer

Binnurich 37

Binnurich

Halbgott
8.605 Beiträge

26.08.18, 12:44 Uhr
Beitrag:

Iss lieber Magerquark(mit Mineralwasser anrühren) Joghurt hat kaum Eiweiss.

Mit Milch / Buttermilch anrühren. Zumindest etwas sollte es ja auch schmecken, wenn man es durchziehen will.
"Who the fuck is General Failure and why is he reading my disk?"
There can be only one! ---> Check it out @ http://www.highlander-forum.de http://www.vineandmore.com - Für Kenner und Genießer!
http://www.leblos-streetwear.com/

Abgemeldet

Profilbild

Newbie
0 Beiträge
18.08.18, 08:03 Uhr

Hallo, auch ich habe im letzen halben Jahr etwa 15 Kilo abgenommen.

Habe eigentlich nur meine Essgewohheiten geändert. Also meine Ernährung

etwas umgestellt und auf Süssigkeiten weitestgehend verzichtet.

Bei mir gibts jetzt z.b. zum Frühstück Porridge oder auch Brot, zu Mittag ess ich worauf

ich grad Lust habe und abends verzichte ich fast zu 100% auf Kohlehydrate.

Durch diesen verzicht habe ich auch festgestellt das ich am nächsten Morgen nicht so

ein großes Hungergefühl habe. Außerdem wird sehr viel frisch zubereitet und auf Konserven

verzichtet. Die Umstellung war nicht einfach, jedoch nachdem man sich daran gewöhnt hat

und den Erfolg sieht, fällt es doch ganz leicht.

Bin jetzt kein Adonis, ein Bäuchlein hab ich noch. Finde auch das man nicht der Werbeindustrie

mit ihren durchtrainierten Models nacheifern sollte. Es darf ruhig an jedem ein bisschen dran sein, denn wer möchte

beim kuscheln denn auf hartem Knochen liegen?

Abgemeldet

Profilbild

Newbie
0 Beiträge
06.06.18, 13:10 Uhr
Beitrag von Badecho 54 :
KEin salz keine Wurst, kein brot nur Gemyese und surwn Joghurt und fuer eiweiss und etwas sSalz selbstemachte Fischgericht...

Iss lieber Magerquark(mit Mineralwasser anrühren) Joghurt hat kaum Eiweiss.

Badecho 54

badecho

Veteran
763 Beiträge

05.06.18, 13:02 Uhr
KEin salz keine Wurst, kein brot nur Gemyese und surwn Joghurt und fuer eiweiss und etwas sSalz selbstemachte Fischgericht...

Abgemeldet

Profilbild

Newbie
0 Beiträge
27.05.18, 08:16 Uhr
Abnehmen fängt im Kopf an ;)