1. Welcome to KWICK!

    We're happy that you are part of our community. Please take a few minutes discover how KWICK! works.

    You want to explore KWICK! on your own? No problem. You can easily restart the tour at any time by using the sidebar if you change your mind.

  2. Logo

    A click on the KWICK! Logo brings you back to the startpage. Besides a menue with a lot of useful links opens if you mouse over.

  3. Notifications

    You may find all of your news, friendship requests and messages up right in the navigation bar.

  4. Settings

    Just mouse over a post and the gearwheel will appear. Here you'll find all the settings for your news.

  5. Supermodul

    The supermodul summarizes various contents. Enjoy exploring!

Overview / Gesundheit

Sammelthread rund um das Thema Alkohol!

  • 1147 Posts
Author Post

Anubisx 30

Anubisx

Demigod
14,356 posts

04/08/16, 04:26 am (modified 04/08/16, 04:27 am)
Post from Lycothas 48 :

ich meine irgendwo mal gelesen zu haben, dass es bei manchen dingen tatsächlich mit der "overdose"-methode funktioniert.
bei heroin etc natürlich nicht, ausser man will das problem final lösen.

alkohol-verträglichkeit ist ne gewöhn…

alkohol-verträglichkeit ist ne gewöhnungssache, das wird ja schicht für schicht aufgebaut.
da wird das auch wenig nutzen.

Klar da hilft dann nur Schicht für Schicht wieder abbauen. Wobei eine gewisse Alkohol-Veträglichkeit gar nicht so dumm sein muss. Von einer Rum-Praline schon nen Schwips zu kriegen muss ja nun auch nicht sein.

contra principia negantem non est disputandum

Lycothas 48

Lycothas

Demigod
14,925 posts

04/08/16, 04:15 am
Post from Anubisx 30 :

Klingt nach einer vielversprechenden Lösung für das Alkohol Problem.

Wer 30 Tage gezwungen wird täglich zu trinken, rührt das danach nie wieder an.  :thumbsup:

ich meine irgendwo mal gelesen zu haben, dass es bei manchen dingen tatsächlich mit der "overdose"-methode funktioniert.
bei heroin etc natürlich nicht, ausser man will das problem final lösen.

alkohol-verträglichkeit ist ne gewöhnungssache, das wird ja schicht für schicht aufgebaut.
da wird das auch wenig nutzen.

If you ask a question you don’t want an answer to, expect an answer you don’t want to hear...

KOMMENTARE WERDEN FRÖHLICH NACH EIGENEM ERMESSEN GELÖSCHT.
RUMFLENNEN DARÜBER KÖNNT IHR WOANDERS.

JuneBeetle 35

JuneBeetle

Halbgott
18,408 posts

04/08/16, 04:12 am
Post from Anubisx 30 :

Wenn du 30 Tage lang täglich xy konsumierst und dann damit aufhörst, dann wirst du xy vermissen, ist vollkommen nomal.

Kommt drauf an, bei Suchtmitteln kann es auch eine Sucht sein, darunter zähle ich z.B. auch Zucker, Kaffee oder ähnliches.

"Manche Menschen behaupten ich wäre arrogant - Komisch, mit denen rede ich doch gar nicht"
Ironie ist meine beste Freundin
JuneBeetles World

Anubisx 30

Anubisx

Demigod
14,356 posts

04/08/16, 04:06 am
Post from Lycothas 48 :

Wenn du 30 Tage lang täglich xy konsumierst und dann damit aufhörst, dann wirst du xy vermissen,

oder es nie wieder konsumieren wollen.
bei mir sind das krokant-schokoeier...

Klingt nach einer vielversprechenden Lösung für das Alkohol Problem.

Wer 30 Tage gezwungen wird täglich zu trinken, rührt das danach nie wieder an.  :thumbsup:

contra principia negantem non est disputandum

Lycothas 48

Lycothas

Demigod
14,925 posts

04/08/16, 04:01 am
Post from Anubisx 30 :

Wenn du 30 Tage lang täglich xy konsumierst und dann damit aufhörst, dann wirst du xy vermissen, ist vollkommen nomal.

Wenn du 30 Tage lang täglich xy konsumierst und dann damit aufhörst, dann wirst du xy vermissen,

oder es nie wieder konsumieren wollen.
bei mir sind das krokant-schokoeier...

If you ask a question you don’t want an answer to, expect an answer you don’t want to hear...

KOMMENTARE WERDEN FRÖHLICH NACH EIGENEM ERMESSEN GELÖSCHT.
RUMFLENNEN DARÜBER KÖNNT IHR WOANDERS.

Anubisx 30

Anubisx

Demigod
14,356 posts

04/07/16, 01:08 pm
Post from JuneBeetle 35 :

Kommt drauf an, denn die Übergänge sind fließend. Ich trinke auch mal Wein zum Genuss, weil ich Lust darauf habe. Aber hat man dieses Lustempfinden sehr oft, täglich, kann das eben schon Sucht sein. Viele unterschätzen nämlich die psychische S…

Wenn du 30 Tage lang täglich xy konsumierst und dann damit aufhörst, dann wirst du xy vermissen, ist vollkommen nomal.

contra principia negantem non est disputandum

Wildoldlady 54

wildoldlady

Veteran
19,961 posts

04/07/16, 11:21 am (modified 04/07/16, 11:22 am)
Post from JuneBeetle 35 :

Kommt drauf an, denn die Übergänge sind fließend. Ich trinke auch mal Wein zum Genuss, weil ich Lust darauf habe. Aber hat man dieses Lustempfinden sehr oft, täglich, kann das eben schon Sucht sein. Viele unterschätzen nämlich die psychische S…

Im Grunde sind wir Menschen allesamt empfänglich für jede Art von Sucht. Was der eine als liebgewonnene Gewohnheit ansieht, ist für den anderen schon der Beginn  einer handfesten Sucht. Sei es die Dauertipperei auf dem Smartphone, die stundenlangen Zockereien von irgendwelchen Spielen oder eben Rauchen und Trinken. Wichtig ist, ob die "Sucht" für mich oder für meine Umgebung eine negative Auswirkung hat. Dann wird es kritisch ansonsten darf jeder seine kleinen Schwächen haben.

 

Liegt der Bauer tot im Zimmer lebt er nimmer

Danitherabbit 55

danitherabbit

Demigod
1,645 posts

04/07/16, 10:43 am (modified 04/07/16, 10:46 am)

Alles, was über einen Kasten Bier, 5 Liter Wein oder 2 Flaschen Schnaps am Morgen für eine Einzelperson hinausgeht bereitet Grund zur Sorge. Nämlich den, dass am Nachmittag nichts mehr da ist. 

Ich widerspreche mir nicht sondern erweitere meine Aussage nur um ihr Gegenteil.


JuneBeetle 35

JuneBeetle

Halbgott
18,408 posts

04/07/16, 10:30 am
Post from Wildoldlady 54 :

Für mich macht der Genuss den Unterschied. Muss ich zwangsweise trinken um mich auf einem bestimmten Pegel zu bringen bin ich schwer süchtig. Trinke ich was, weil es mir schmeckt, dass kann auch mal mehr sein, sehe ich darin noch lange kein…

Kommt drauf an, denn die Übergänge sind fließend. Ich trinke auch mal Wein zum Genuss, weil ich Lust darauf habe. Aber hat man dieses Lustempfinden sehr oft, täglich, kann das eben schon Sucht sein. Viele unterschätzen nämlich die psychische Sucht.

"Manche Menschen behaupten ich wäre arrogant - Komisch, mit denen rede ich doch gar nicht"
Ironie ist meine beste Freundin
JuneBeetles World

Wildoldlady 54

wildoldlady

Veteran
19,961 posts

04/07/16, 10:02 am

Für mich macht der Genuss den Unterschied. Muss ich zwangsweise trinken um mich auf einem bestimmten Pegel zu bringen bin ich schwer süchtig. Trinke ich was, weil es mir schmeckt, dass kann auch mal mehr sein, sehe ich darin noch lange keine Sucht.

Liegt der Bauer tot im Zimmer lebt er nimmer