1. Welcome to KWICK!

    We're happy that you are part of our community. Please take a few minutes discover how KWICK! works.

    You want to explore KWICK! on your own? No problem. You can easily restart the tour at any time by using the sidebar if you change your mind.

  2. Logo

    A click on the KWICK! Logo brings you back to the startpage. Besides a menue with a lot of useful links opens if you mouse over.

  3. Notifications

    You may find all of your news, friendship requests and messages up right in the navigation bar.

  4. Settings

    Just mouse over a post and the gearwheel will appear. Here you'll find all the settings for your news.

  5. Supermodul

    The supermodul summarizes various contents. Enjoy exploring!

Overview / Gesundheit

Sammelthread rund um das Thema Alkohol!

  • 1147 Posts
Author Post

Tina4911 49

Tina4911

Halbgott
18,287 posts

04/06/16, 10:36 am
Post from JuneBeetle 35 :

Die wenigsten Alkoholiker erkennen die Sucht. Ich finde es erstaunlich, wieviele tatsächlich der Meinung sind, dass sie ihren Konsum unter Kontrolle haben und doch täglich danach greifen. Das diese Routine längst ein Indiz dafür ist, scheint de…

Sucht ist ein vielschichtiges Problem. Und gerade bei Alkohol halte ich die Übergänge auch für fließend und sehr individuell! Der eine trinkt täglich sein Feierabendbier oder sein Viertele, kann aber im Bedarfsfall ohne Problem darauf verzichten (Schwangerschaft, Erkrankung/OP, Fastenzeit - was auch immer), der andere zeigt bei gleichem Konsum Entzugserscheinungen. Wenn du den "Feierabendbiertrinker" fragst, ob er wegen des Genusses oder weil er's braucht trinkt, wird der wohl immer sagen, er könne das auch lassen. Wird aber bei anderen potentiellen Süchten genauso sein, vom Shopping über Körperkult bis Spielsucht.

Alkoholiker sein kann man sicher ebensogut mit Spitzenweinen und teurem Cognac in guter Wohngegend wie mit Dosenbier und Doppelkorn auf der Straße.




JuneBeetle 35

JuneBeetle

Demigod
18,408 posts

04/06/16, 07:25 am
Post:

regelmäßiger Konsum deutet auf eine Sucht hin. neue Krankenschwestern bei uns im Klinikum wundern sich oft über Auffälligkeiten bei gerade älteren Patienten nach einer OP. Unwohlsein, teilweise Tremor, Stimmunsschwankungen etc

Fragt ma…

Die wenigsten Alkoholiker erkennen die Sucht. Ich finde es erstaunlich, wieviele tatsächlich der Meinung sind, dass sie ihren Konsum unter Kontrolle haben und doch täglich danach greifen. Das diese Routine längst ein Indiz dafür ist, scheint den wenigstens bewusst zu sein, schon allein deswegen, weil viele den klassischen, assigen Alkoholiker vor Augen haben, der abstürzt.

"Manche Menschen behaupten ich wäre arrogant - Komisch, mit denen rede ich doch gar nicht"
Ironie ist meine beste Freundin
JuneBeetles World

Ison 32

Ison

Dinosaurier
13,889 posts

04/06/16, 07:16 am
Post from JuneBeetle 35 :

Ja, das ist mir bekannt und da stimme ich dir zu. Aber interessant, dass du das ausgerechnet erwähnst, wo du meinen Lebensstil kennst. Wenn du die persönliche Schiene suchst, kannst du mir gerne schreiben.

Entschuldige, das galt nicht dir persönlich. 

Aber schön, wie hier die Beiträge immer verdreht werden.  Danke fürs Gespräch.

"Schmeichler sind Katzen, die vorne lecken, aber hinten kratzen"

Schau mich nicht in diesem Ton an ^^

JuneBeetle 35

JuneBeetle

Demigod
18,408 posts

04/06/16, 07:15 am
Post from Ison 32 :

Es gibt übrigens auch Menschen, die sportsüchtig sind. Wer täglich den Sport braucht, um überhaupt mal abschalten zu können, muss sich dann auch hinterfragen.
Dasselbe gilt für die " gesunde Ernährung". Der Grad zwischen Körper und Fitnes…

Ja, das ist mir bekannt und da stimme ich dir zu. Aber interessant, dass du das ausgerechnet erwähnst, wo du meinen Lebensstil kennst. Wenn du die persönliche Schiene suchst, kannst du mir gerne schreiben.

"Manche Menschen behaupten ich wäre arrogant - Komisch, mit denen rede ich doch gar nicht"
Ironie ist meine beste Freundin
JuneBeetles World

Ison 32

Ison

Dinosaurier
13,889 posts

04/06/16, 06:21 am (modified 04/06/16, 06:25 am)
Post from JuneBeetle 35 :

Man ist auch oft süchtig, z.B. nach Kaffee, zuckerhaltige Lebensmittel u.ä.. Oder wie erklärt man sich, dass man eben täglich das Bedürfnis hat Alkohol zu genießen? Oder wieso bekommt man Heißhunger auf Schokolade? Schon einmal länger probiert…

Es gibt übrigens auch Menschen, die sportsüchtig sind. Wer täglich den Sport braucht, um überhaupt mal abschalten zu können, muss sich dann auch hinterfragen.
Dasselbe gilt für die " gesunde Ernährung". Der Grad zwischen Körper und Fitnesswahn zu einer ausgewogenen, gesunden und dem Körper zuträglichen Ernährung bzw. Bewegung, ist manchmal auch sehr schmal.

"Schmeichler sind Katzen, die vorne lecken, aber hinten kratzen"

Schau mich nicht in diesem Ton an ^^

Unregistered

Profile picture

Newbie
0 posts
04/06/16, 05:38 am
Post:

Also ist der, der jeden Abend zum Vesper ein Bier trinkt, ein Alkoholiker? Dass sich das die Medziner schönreden, um damit Kapital aus dieser Aussage zu schlagen, ist klar. Meine Großtante hat jeden Tag ihren selbstgebrannten Schnaps getrunken,…

regelmäßiger Konsum deutet auf eine Sucht hin. neue Krankenschwestern bei uns im Klinikum wundern sich oft über Auffälligkeiten bei gerade älteren Patienten nach einer OP. Unwohlsein, teilweise Tremor, Stimmunsschwankungen etc

Fragt man dann nach dem Alkoholkonsum heisst es dann sie trinken nichts... Bis sich herausstellt, dass es doch zwei Viertele pro Tag sind  oder der beliebte Melissengeist. Hat man diese Regelmäßigkeit nicht stellen sich ruckzuck leichte Entzugserscheinungen ein.

Wollen viele nicht wahrhaben oder sich eingestehen, ist aber so. Bei jedem psycholog. Gutachten ist man mit diesem (wenn auch geringen Konsum) Gewohnheitstrinker

JuneBeetle 35

JuneBeetle

Demigod
18,408 posts

04/06/16, 03:46 am
Post from Snooper_90 31 :

Sorry, aber selten so einen Schwachsinn gelesen. Warst du schon mal in einer Suchtberatung? Weißt du was für Menschen dort sind? Das sind Leute, die ihr Leben nicht mehr in den Griff kriegen weil der Alkohol die Kontrolle über ihr Leben überno…

Japp, ich habe Erfahrungen mit Alkoholikern, deswegen ja. Außerdem musst du schon den Kontext verfolgen, denn es ging u.a. um täglichen Genuß und das dies schon ein Anzeichen von Sucht ist. Oder wie erklärst du dir, dass man täglich Lust auf Alkohol hat?

Und es ist ein Irrglaube, dass die Menschen total abstürzen. Alkoholiker können lange Zeit ganz normal leben, ohne dass es auffällt.

"Manche Menschen behaupten ich wäre arrogant - Komisch, mit denen rede ich doch gar nicht"
Ironie ist meine beste Freundin
JuneBeetles World

Snooper_90 31

snooper_90

Halbgott
57,299 posts

04/06/16, 03:28 am
Post from JuneBeetle 35 :

Man ist auch oft süchtig, z.B. nach Kaffee, zuckerhaltige Lebensmittel u.ä.. Oder wie erklärt man sich, dass man eben täglich das Bedürfnis hat Alkohol zu genießen? Oder wieso bekommt man Heißhunger auf Schokolade? Schon einmal länger probiert…

Sorry, aber selten so einen Schwachsinn gelesen. Warst du schon mal in einer Suchtberatung? Weißt du was für Menschen dort sind? Das sind Leute, die ihr Leben nicht mehr in den Griff kriegen weil der Alkohol die Kontrolle über ihr Leben übernommen hat. Jemanden, der mal ab und zu in Regelmäßigkeiten etwas trinkt dahin zu schicken ist wie als wenn du einen Sportler, der sich den Finger oder Fuß verstaucht hat bei den Paralympcis zum Start anmeldest.

JuneBeetle 35

JuneBeetle

Demigod
18,408 posts

04/06/16, 02:48 am
Post from Da_hooliii 30 :

Es gibt so viele Dinge, die man jeden Tag macht. Das würde ja bedeuten, dass man auch Abhängig von Zahnpasta ist wenn man jeden Tag seine Zähne putzt. An der Regelmäßigkeit allein kann man nicht feststellen ob man süchtig/abhängig ist oder nic…

Man ist auch oft süchtig, z.B. nach Kaffee, zuckerhaltige Lebensmittel u.ä.. Oder wie erklärt man sich, dass man eben täglich das Bedürfnis hat Alkohol zu genießen? Oder wieso bekommt man Heißhunger auf Schokolade? Schon einmal länger probiert ohne Zucker auszukommen? Umso weniger man nämlich deartiges konsumiert, umso weniger Lust hat der Körper.

Vielleicht solltest du dich mal bezüglich Alkoholkonsum in Suchtberatungen erkundigen, Regelmäßigkeit ist ein Hauptindiz

"Manche Menschen behaupten ich wäre arrogant - Komisch, mit denen rede ich doch gar nicht"
Ironie ist meine beste Freundin
JuneBeetles World

Unregistered

Profile picture

Newbie
0 posts
04/05/16, 01:13 pm
Post from Da_hooliii 30 :

Richtig. Das ist zwar jetzt kein vorbildliches Verhalten, aber es gibt ja auch so viele Rockmusiker, die in ihrem Leben sehr viel Drogen und Alkohol genommen haben und trotzdem sehr alt geworden sind. Es kommt da wirklich auf die Person drauf …

Auch ich habe, rücklickend auf die letzten 45 jahre meines Lebens, ausreichend Alkohol in meinen Rachen geschüttet. Wer mich daher als Alkoholiker bezeichnen will, bitte schön, immer wieder gerne. Ich hingegen bezeichne mich eher als bekennender Trinker.