1. Welcome to KWICK!

    We're happy that you are part of our community. Please take a few minutes discover how KWICK! works.

    You want to explore KWICK! on your own? No problem. You can easily restart the tour at any time by using the sidebar if you change your mind.

  2. Logo

    A click on the KWICK! Logo brings you back to the startpage. Besides a menue with a lot of useful links opens if you mouse over.

  3. Notifications

    You may find all of your news, friendship requests and messages up right in the navigation bar.

  4. Settings

    Just mouse over a post and the gearwheel will appear. Here you'll find all the settings for your news.

  5. Supermodul

    The supermodul summarizes various contents. Enjoy exploring!

Overview / Gesundheit

Sammelthread rund um das Thema Alkohol!

  • 1147 Posts
Author Post

Unregistered

Profile picture

Newbie
0 posts
01/25/18, 02:59 pm

Nachdem es hier schonen einen Thread gibt, der sich mit Depressionen befasst, hier das Pendant für Alkoholsucht.

Ich habe vor nicht all zu langer Zeit wieder Kontakt mit einem Menschen aufgenommen, mit dem ich mich recht lange nicht mehr ausgetauscht habe. Damals, das ist knapp 10 Jahre her, ist es schon einmal vorgekommen, dass bei Stress oder auch "zur Belohnung" 1-2 Flaschen Wein verschwanden. Darunter litt dann auch die Bereitschaft, sich arbeitend zu betätigen.

Dann verlor man sich aus den Augen und nun ergab es sich, dass man wieder einmal telefonierte. Das Problem besteht nun offensichtlich immernoch oder sogar stärker - jedwede Fähigkeit zur Einsicht, Ratio und Kritik gingen verloren, ein Hinweis diesbezüglich wurde äußerst aggressiv zurückgewiesen.

Es ist traurig zu sehen, wie jemand derart vor die Hunde gehen kann. Aber was soll man da tun? Ein großes Problem des Alkoholismus ist die Leugnung - und damit auch die Chance, dass man gehört wird.

Modbot 45

Modbot

Myth
362 posts

05/10/12, 04:33 pm

Immer mehr Menschen verfallen der legalen Droge Alkohol und werden süchtig danach. Sie können ihren Konsum nicht mehr beschränken und der Körper verlangt immer öfter danach und auch nach höheren Dosen. Was mich sehr erschreckt ist der leichtsinnige Umgang von Jugendlichen, mit dem Thema Alkohol. In der Disse steht nicht mehr der Spass, sondern der Alkohol an erster Stelle. Kurz nach 12 können sich die meisten dann schon nicht mehr auf den Beinen halten, geschweigeden sind sie noch Herr über ihre Sinne..

Damit wäre der erste Schritt in die Abhängigkeit schon gegangen. Man merkt, das man lockerer wird, nicht mehr so angespannt ist und rutscht somit schon in die psychische Abhängigkeit.  Man nutzt die Droge Alkohol immer öfter und unüberlegter, trinkt immer mehr und der Weg in die körperliche Abhängigkeit ist erreicht. Wenn man erstmal körperlich anhängig ist, kommt man von alleine nicht mehr aus diesem Teufelskreis heraus.

Man verliert den Job, die Freunde wenden sich von einem ab und man verfällt immer mehr dem einzigen was einem in dem Moment hilft zu vergessen - dem Alkohol.

Welche Erlebnisse habt ihr schon zum Thema Alkohol gemacht?? Kennt ihr jemanden der alkoholabhängig war oder ist?? Wenn ja, wie konnte ihm geholfen werden??

Meiner Meinung nach kann man ja ab und an  den Wochenenden oder zu bestimmten Anlässen was trinken, nur hier zählt halt das Maß und nicht in Massen. Ich selbst habe es gesehen wenn ein Mensch abhängig wird und es war ein langer schwerer Kampf, bis der Mensch wieder ins Leben gefunden hatte. Es half nur noch 6 Monate Therapie und auch danach war es ein langer schwerer Kampf, dazu kam dann bedingt durch den Alkohol Krebs, woran sie auch gestorben ist. Man sollte sich bewusst werden, wie gefährlich diese Spass-Droge sein kann.

Nun viel Spass beim Erfahrungsaustausch...

Lirasu 37

lirasu

Meister
1,808 posts

04/19/19, 12:02 pm
Post from Myplaceisback 44 :
Wer zwinkert zu? Dir? Im alkoholisierten oder nicht alkoholisiertem Zustand?

Wer zwinkert zu? Dir? Im alkoholisierten oder nicht alkoholisiertem Zustand?

eine Frau mit Kopftuch,... weiß nicht, ob sie was getrunken hat

"Das Problem ist: Mach´ einem Bekloppten klar, dass er bekloppt ist." Dieter Bohlen

"Die Größe von Babies sind heute mit über 60 cm und über 4 kg keine Seltenheit. Also eine Vagina kann auch jede Größe eines Penisses auf nehmen." ein weiser Mann aus dem Kwick Forum

Myplaceisback 44

Myplaceisback

Großmeister
15,065 posts

04/11/19, 05:56 am
Post from Lirasu 37 :

Frau ist auf grund von alkohol erstens enthemmter und sendet ggf signale die missverstanden werden können, 

Das Problem kenne ich,...wenn mir eine zuzwinkert denke ich auch immer, dass sie mich bzw meinen Körper will. Und dann stell…

Wer zwinkert zu? Dir? Im alkoholisierten oder nicht alkoholisiertem Zustand?
You've gotta dance like there's nobody watching,
Love like you'll never be hurt,
Sing like there's nobody listening,
And live like it's heaven on earth.

Lirasu 37

lirasu

Meister
1,808 posts

04/08/19, 10:14 am
Post from Ironic666 34 :
Also generll ist es wenig chauvinistisch davon auszugehen, dass frauen unter alkohol sich nicht unter kontrolle haben,... egal im bezug auf was,..., da unterscheiden sich männer und frauen nämlich gar kein bisschen, sind nämlich beides menschen,.…

Frau ist auf grund von alkohol erstens enthemmter und sendet ggf signale die missverstanden werden können, 

Das Problem kenne ich,...wenn mir eine zuzwinkert denke ich auch immer, dass sie mich bzw meinen Körper will. Und dann stellt sich heraus, dass sie sich eigentlich nur vor der Kneipentür mit mir prügeln will.

 

(...)zweitens ist sie weniger wehrhaft.

stimmt nicht

"Das Problem ist: Mach´ einem Bekloppten klar, dass er bekloppt ist." Dieter Bohlen

"Die Größe von Babies sind heute mit über 60 cm und über 4 kg keine Seltenheit. Also eine Vagina kann auch jede Größe eines Penisses auf nehmen." ein weiser Mann aus dem Kwick Forum

KarleKeller 39

KarleKeller

Großmeister
2,258 posts

04/02/19, 02:23 am
Post from Ironic666 34 :
Also generll ist es wenig chauvinistisch davon auszugehen, dass frauen unter alkohol sich nicht unter kontrolle haben,... egal im bezug auf was,..., da unterscheiden sich männer und frauen nämlich gar kein bisschen, sind nämlich beides menschen,.…
Ja, da hast Du so Recht!
Nicht jede Frau, die angetrunken meint sich ausziehen und / oder auf Tischen tanzen zu müssen ist wirklich ansehnlich. Das sind sie aber egal ob mit oder ohne Alkohol.
Gessensprachemeldefetischist!

Ironic666 34

Ironic666

Halbgott
12,496 posts

04/02/19, 12:59 am
Post from -_Jazzy_- 32 :

Ich war erst neulich wieder mit meinem Vater etwas trinken und er wunderte sich wie immer, dass ich als Frau so viel vertragen würde.

Ob nun 3 Cocktails und dazu 2 Bananenweizen, sowie ein Glas Rotwein "viel" sind, sei mal dahingestel…

Also generll ist es wenig chauvinistisch davon auszugehen, dass frauen unter alkohol sich nicht unter kontrolle haben,... egal im bezug auf was,..., da unterscheiden sich männer und frauen nämlich gar kein bisschen, sind nämlich beides menschen,..nur ist die frau dendenziell gefährdeter für übergriffe insbesondere der sexuellen art.

Frau ist auf grund von alkohol erstens enthemmter und sendet ggf signale die missverstanden werden können, zweitens ist sie weniger wehrhaft.

Davon jedoch abgesehen empfinde ich betrunkene männer und betrunkene frauen glicher maßen für... eher unattraktiv
Benutzer löscht gerne Beiträge!
Benutzer hat Spass an sowas!

Ehrenamtlicher Titten-Troll

Pimmelguide und Sonderbeauftragte für Pimmelichkeiten

Unregistered

Profile picture

Newbie
0 posts
04/01/19, 08:15 am

6674898456665771730.jpg

98.gif

-_Jazzy_- 32

-_Jazzy_-

Regular
1 post
08/03/18, 03:08 pm

Ich war erst neulich wieder mit meinem Vater etwas trinken und er wunderte sich wie immer, dass ich als Frau so viel vertragen würde.

Ob nun 3 Cocktails und dazu 2 Bananenweizen, sowie ein Glas Rotwein "viel" sind, sei mal dahingestellt... Er meinte aber, ich sei das beste Beispiel dafür, dass Frauen heutzutage schon genauso gut saufen wie die Männer und fragt sich woher ich das habe bzw.wo das alles bei mir hingehen würde.

Er ist der (vermutlich) chauvinistischen Ansicht, dass Frauen, wenn sie betrunken sind, sich weniger unter Kontrolle haben und dann eindeutig zu offen werden und daher ihre Beine gerne breit machen würden und Frauen heutzutage die neuen Männer sind, was das ganze Saufen, Rauchen und offene Gerede über Sex und herumpoppen zeigen würden.

Ich kann nur von mir ausgehen, ich finde nicht, dass Frauen heute übermäßig mehr trinken als damalige Generationen, oder wie seht ihr das? Und wenn doch, untermauert ihr seine These bzgl. der dadurch zumeist offeneren Frauen und dass sie männlicher sind als damals?

Ich finde, es macht die Damen dadurch nicht zu "schlechteren" Frauen...

KEd 32

KEd

Inventory
41,337 posts

06/25/18, 08:57 am
Post from Tesla_Trooper 32 :

bei einem schlangenbiss wird dir gift injiziert, das ist nunmal fakt.

Es wird erstmal nur etwas injiziert. Ob das Gift ist oder nicht wird über die Wirkung definiert.

Deshalb gibt es überhaupt erst Angaben wie Mengen zur akute…

Es wird erstmal nur etwas injiziert. Ob das Gift ist oder nicht wird über die Wirkung definiert.

wie du vielleicht bemerkst drehen wir uns im kreis tesla. dein beispiel mit den kettenrauchern ist halt auch komplett am thema vorbei. ich bezog mich mit der "wirkung" auf die natürliche abwehrreaktion des körpers, welche nach einer gewissen zeit aussetzt und nicht auf die suchterzeugende "wirkung" des enthaltenen nikotins, welche einen raucher zur steigerung der dosis verleitet. denkbefreite menschen könnten diese adaption übrigens so interpretieren: "schau, mein körper hat sich an die giftstoffe gewohnt! ich bin nun immun und kann sorgenfrei noch mehr rauchen! " ich weiß grundsätzlich auf was du mit der ganzen schwurbelei um die dosis hinauswillst und ich nehme an bzw. ich traue es dir zumindest zu, dass auch du meine position eigentlich verstehst. folglich denke ich, dass alles diesbezüglich gesagt ist.

Ein Narr kann sicherlich einfacher glücklich gemacht werden als ein Philosoph.
Würde dieser aber deswegen mit ihm tauschen wollen? Wenn der Preis des einfachen Glückes die Erkenntnis wäre?