1. Willkommen bei KWICK!

    Wir freuen uns, dass Du ein Teil der Community geworden bist. Nimm Dir ein paar Minuten Zeit um zu erfahren wie KWICK! funktioniert!

    Du möchtest lieber alleine auf Entdeckungsreise gehen? Ok! Über die Seitennavigation kannst Du die Tour jederzeit erneut starten, falls Du es Dir anders überlegst.

  2. Logo

    Ein Klick auf das KWICK!-Logo bringt Dich wieder auf die Startseite. Außerdem öffnet sich ein Menü mit vielen nützlichen Links wenn Du mit der Maus darüber fährst.

  3. Ereignisse

    Sämtliche Neuigkeiten, Freundschaftsanfragen und Messages findest Du oben rechts in der Navigation.

  4. Einstellungsmöglichkeiten

    Einfach mit der Maus über einen Beitrag fahren und schon erscheint das Zahnrad. Dort findest Du alle Einstellungen zu Deinen Neuigkeiten.

  5. Supermodul

    Das Supermodul fasst unterschiedliche Inhalte auf kleinstem Raum zusammen. Viel Spaß beim Erkunden!

Übersicht / Gesundheit

Leben mit chronischen Krankheiten - Handicap oder totale Akzeptanz?

  • 890 Beiträge
Autor Beitrag

CheyenneX 55

CheyenneX

Halbgott
17.217 Beiträge

26.05.10, 19:03 Uhr (geändert 26.05.10, 19:05 Uhr)
In diesem Thema soll es um einen Austausch Betroffener gehen.

Kwickies die mit chronischen Krankheiten leben. Als chronische Krankheiten werden z.B.
 -Diabetes mellitus
 -Asthma
 -Neurodermitis
-Morbus Crohn
 -Rheuma
und auch andere Krankheiten gesehen. Selbst an Diabetes mellitus erkrankt, wuerde es mich interessieren wie andere Betroffene mit ihren staendigen Erkrankungen leben. Aus persoenlicher Sicht kann ich berichten, dass es haeufig zu einer Mischung aus Mitleid, aber auch Schuldzusprechung kommt. Da ich aber Typ 1 Diabetiker bin weiss jeder der auch nur ein wenig in Biologie aufgepasst hat, dass dies der Diabetes ist, fuer den man nichts kann(Gen-Defekt). Dies soll jedoch nicht zu einer Plattform fuer dumme Kommentare werden("..ess halt weniger"), oder zu einer Selbsthilfegruppe. Es sollen Erfahrungen ausgetauscht werden ueber Eigenakzeptanz, Selbstbewusstsein und eventuell auch Tipps um besser zurecht zu kommen. Wie kommt ihr mit eurer Erkrankung zurecht? Komische Blicke oder totales Verstaendnis? Einschraenkung im taeglichen Leben? Fuehlt ihr euch nicht qualitativ als vollwertige Menschen?? Na dann,...ich bin mal gespannt!


Erstbeitrag neu eingestellt. Inhalt stammt nicht von mir.
Meine Freiheit nehme ich mir...
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will,
sondern darin, daß er nicht tun muß, was er nicht will.
Jean-Jacques Rousseau (1712-78)
Mit Kritik kann ich super umgehen. Und mit einer Axt auch.

Polldi1 57

Polldi1

Halbgott
3.380 Beiträge

Gestern, 20:06 Uhr
Der Beitrag wurde vom Benutzer gelöscht.

Polldi1 57

Polldi1

Halbgott
3.380 Beiträge

Gestern, 19:58 Uhr

  Eine allgemeine info über L-Carnosin-eine körpereigene Substanz ,   welche vor Allem in unseren Muskeln vorkommt, aber im Alter 

 immer mehr abnimmt!

  Es ist das stärkste Antiaging, von einem russischen Arzt entdeckt-es verhindert Zellalterung durch den vielen Zucker in unserer   Nahrung-

 und unsere Zellen können sich öfter teilen, auch wenn sie schon am Absterben sind!

 

 hier ein link dazu :   https://www.herbano.com/de/ratgeber/carnosin

 hier kann man es bestellen (nehme es seit Jahren ohne Probleme!) 

 https://www.vitafy.de/l-carnosin-60-kapseln.html?   cph=5c0d416647330wyz&wkz=sn24psmide&utm_source=idealo&utm_medium=psm&utm_campaign=26666

Lirasu 37

lirasu

Meister
1.679 Beiträge

05.12.18, 19:50 Uhr

Gilt stinkende Faulheit als Krankheit? Wenn ja, dann hat mich jemand angesteckt. Vielleicht habe ich es auch geerbt,... quasi genetisch bedingt. Ich möchte anderen Betroffenen Mut machen. Falls ihr euch selbst Vorwürfe macht, so kann ich aus Erfahrung sagen, dass sich das mit der Zeit legt. Ich akzeptiere dieses Handicap einfach und wehre mich nicht. Den Aufwand ist es nicht wert. Mit der Zeit gewöhnt sich auch das Umfeld daran. Nur weil man faul ist, ist man noch lange kein Mensch zweiter Klasse! 

"Das Problem ist: Mach´ einem Bekloppten klar, dass er bekloppt ist." Dieter Bohlen

"Die Größe von Babies sind heute mit über 60 cm und über 4 kg keine Seltenheit. Also eine Vagina kann auch jede Größe eines Penisses auf nehmen." ein weiser Mann aus dem Kwick Forum

WolfsLady87 31

WolfsLady87

Milchgesicht
12 Beiträge
02.12.18, 08:31 Uhr
Kann man gut mit Leben
Klar gibt es gute und schlechte Zeiten

Myplaceisback 44

Myplaceisback

Großmeister
11.991 Beiträge

24.11.18, 06:58 Uhr (geändert 24.11.18, 07:04 Uhr)
Zur chronischen Hypertonie; Informationen und wertvolle Tipps:

"Blutdrucksenker keinesfalls einfach absetzen

Laut der Deutschen Apothekerzeitung weist die europäische Arzneimittelagentur (EMA) darauf hin, dass durch die neuen Funde für Patienten kein unmittelbares Risiko besteht.

Wie auch schon bei den früheren Verunreinigungen wird darauf hingewiesen, die Blutdrucktherapie keinesfalls eigenhändig zu beenden.

Patienten sollten ihre weitere Behandlung vielmehr mit einem Arzt oder Apotheker besprechen."

https://www.heilpraxisnet.de/naturheilpraxis/hypertonie-erneute-rueckrufaktiionen-von-diesen-blutdrucksenkern-weiter-bluthochdruck-praeparate-kontaminiert-20181121431511
You've gotta dance like there's nobody watching,
Love like you'll never be hurt,
Sing like there's nobody listening,
And live like it's heaven on earth.

Myplaceisback 44

Myplaceisback

Großmeister
11.991 Beiträge

29.10.18, 06:46 Uhr
Wenn ich mich selbst betrachte: Es geht schon, sage ich mir...; aber durch minimale Einschränkungen. Mit denen man wissen sollte, wie umzugehen ist.
You've gotta dance like there's nobody watching,
Love like you'll never be hurt,
Sing like there's nobody listening,
And live like it's heaven on earth.

YumYumTree 42

YumYumTree

Milchgesicht
124 Beiträge

26.10.18, 02:20 Uhr

Eigenakzeptanz:

Wer chronisch Krank ist und das in einem Ausmaß, dass es einen komplett aus der Bahn wirft, der wird sehr schnell akzeptieren das manche Dinge einfach nicht mehr gehen! Bzw. muss man dann herausfinden, was noch geht, was einem schadet und was evtl. hilft!

Selbstbewusstsein:

Hat sich durch die Feststellung der Krankheit kaum verändert, wenn man über 20 Jahre als Simulant betitelt wird, fördert es sogar eher das Selbstbewusstsein, weil man endlich eine Diagnose hat. Mit der kann zwar auch keiner was anfangen, aber für sich selbst erklärt es halt vieles.

Tipps um besser zurecht zu kommen:

Sich von dem zu lösen was stresst oder man sich selbst damit überfordert wie z.B. Karriere, Famillie, Freunde...

Wie kommt ihr mit eurer Erkrankung zurecht?

Da keine Ursache zu finden ist, muss man einfach damit irgendwie klar kommen und das tun, was einem gut tut. Was anderes kann man dagegen "leider" eh nicht machen. Aktuell laufen bürokratische Spielchen, da steht man am besten einfach nur daneben und macht das was man machen kann bzw. machen muss. So in etwa wie der Vietkong nur dort gekämpft hat, wo er Chancen sah zu gewinnen, alles andere ist nur Verschwendung wertvoller Ressourcen.

Komische Blicke oder totales Verstaendnis?

Gar kein Verständnis, weil A) es sowieso keiner kennt und B) ich es selbst oft nicht glauben kann und C) es nicht mal ebenso betroffene, wirklich verstehen können wie es anderen wirklich geht. Bei jedem ist es anders. Bei MS sagt man die Krankheit mit den 1000 Gesichtern, in der Reha kam mir der Gedanke "Die Krankeheit mit den unendlich vielen Gesichtern". Aber wenn man über ein Jahr arbeitsunfähig ist, fangen die Leute ganz langsam an zu akzeptieren, dass man dem Arzt solange nichts vormachen kann, so kommt es mir zumindest langsam aber sicher vor.

Einschraenkung im taeglichen Leben?

 Ja!

Fuehlt ihr euch qualitativ als vollwertige Menschen:

Da wir in einer Zeit leben, in der man der Norm entsprechen muss um vollwertig zu sein, ist es eh Banane, weil das sowieso keiner mehr stemmen kann. An sich ist für mich ein Normaler-Mensch zumindest im geistigen Bereich viel schädlicher erkrankt, als einer der aus der Rolle fällt die Norm ablegt und sein Ding durchzieht.

 

Ison 32

Ison

Dinosaurier
13.339 Beiträge

25.10.18, 13:09 Uhr
Beitrag von Schaefle84 33 :

Hallo Leute,
Die Ärzte haben bei mir eine paranoide und eine hebephrene Schizophrenie diagnostiziert.
Zusätzlich habe ich eine Atopische Dermatitis.

Dies weiß ich auch schon lange Zeit und hab mehrere Möglichkeiten …

Bitte lass es ein Fake sein...!

"Schmeichler sind Katzen, die vorne lecken, aber hinten kratzen"

Schau mich nicht in diesem Ton an ^^

Myplaceisback 44

Myplaceisback

Großmeister
11.991 Beiträge

24.10.18, 10:23 Uhr

6615836118725913574.jpg

Zum Schnupfen und Niesen ☺

You've gotta dance like there's nobody watching,
Love like you'll never be hurt,
Sing like there's nobody listening,
And live like it's heaven on earth.