Post from Aggronautx 34 :

Naja, Tötung ist eben der wertfreie überbegriff verschiedener delikte.

Es gibt keine völlig wertfreien Begriffe. Selbst im Äußern von Tatsachen liegt mithin ein Werturteil.

Da Mord vorsatz impliziert kann es da logischerweise …

Ganz offensichtlich hat hier jemand keine ahnung von recht ;) das ist aber nicht struppi. Sobald ein rechtfertigender notstand vorliegt, ist es keine straftat mehr (einfach mal den aufbau einer straftat googlen) und natürlich impliziert der straftatbestand des mordes einen vorsatz :)

Auf den rest gehe ich jetzt mal nicht ein, weil er nichts mit dem vorhergehenden dialog zu tun hatte und...mir der mühe nicht wert ist