Post from Polldi1 57 :

https://www.youtube.com/watch?v=rxy10OUMkCk

Der Rückschluss auf den Besuch Ausserirdischer nur wegen ein paar genauer Steine erinnert an die Theorien E.v.Däniken.

Mal anders herangegangen könnten wir uns die Frage stellen wieviele % der heute lebenden Menschen könnten einen Sonnenfinsterniskalender erstellen ohne zu kopieren?  

Die Chinesen berechneten diese nachweislich schon 2000 v. Chr.
Die Römer betonierten schon vor 2000 Jahren.
Ob ein heutiger Architekt mit den damaligen Mitteln die Hagia Sophia bauen könnte, ist fraglich.

Es gab zu jeder Zeiteppoche Menschen die deutlich weiter waren als das ganze Umfeld. In der Regel ist dieses Wissen vernichtet worden, weil es oft als Gefahr für die Herrschenden betrachtet wurde oder dem falschen Kulturkreis entstammte. Bücherverbrennung 33 war sowas in näherer Zeit.

Wir hatten in unserer Menschheitsgeschichte sehr oft Wissen und dieses Wissen wieder verloren.Ein Einstein mit seinen Gedanken 500 Jahre zuvor wäre schlicht vergessen worden.

In der evolutionären Betrachtung sind wir nicht weiter als die Menschen vor 5000 Jahren.
Warum sollte jetzt nicht vor 2000 Jahren jemand auf die Idee gekommen sein, Steine mit Draht zu schneiden?

 

Oder noch anders herangegangen:
Eine Kultur die in der Lage ist von X die Erde zu erreichen hat 3 mögliche Intentionen. Negativ, Positiv oder Unsichtbar.
Würde diese Hochkultur lediglich gesägte Steine oder geometrische Muster hinterlassen? 

Warum sollte diese Hochkultur bei Lamahirten Steine sägen, wenn an anderen Stellen auf dem Planeten die Kultur zeitgleich wesentlich weiter war?