Post from Pankreas 67 :

Ich nehme an du hast das Phamphlet irgendwo gefunden und hier online gestellt. Dann darf man dieses Machwerk sicherlich genauer betrachten.

 

Der erste Fehler besteht in der Überschriift. 
Klimawandel findet statt, mit oder ohne CO2/Methan. Der Macher meinte den Treibhauseffekt.

Es ist auch schön, dass er weiss woraus sich unsere "Luft" zusammensetzt. Das was er beschreibt befindet sich zwischen Boden und der Tropopause. Also von 0 bis max 12 km Höhe. Die Problematik mit CO2 und Methan findet aber bis 100 Km Höhe statt. Damit sind auf einen Schlag seine ganzen Zahlen die er sich bis zum Mikroprozent berechnet hat schlicht wertlos.

Neben fachlichen Fehlern sind auch noch reichlich logische Fehler in dem Machwerk.
Gerade wenn der Anteil an CO2 in der Gasdispersion sehr gering ist, reagiert das System viel sensibler auf unsere eingebrachten Mengen.
Ich hatte absichtlich das Wort Dispersion verwendet, weil CO2 als solches im Atmoshärengas erhalten bleibt.  CO2 ist schwerer als Stickstoff und wir ersticken bislang nur nicht, weil die thermischen Aktivitäten unseres Wetters die schweren CO2 Teilchen schneller nach oben reissen als diese absinken können. Was ist aber wenn das immer mehr werden?
Die Frage war nur rhetorisch, ich erwarte da nichts Sinnvolles.

 

Die Angabe 96% und 4% vom Menschen gemacht ist sinnlos. Entscheidend ist hier eine Veränderung pro Zeiteinheit. Also wieviel % CO2 addiert der Mensch jährlich dem Gas-System hinzu oder hat er schon hinzu addiert.
Hier gibt es klare Messungen. Vom Jahre 0 bis 1800 betrug der ppm CO2 konstant ca. 280. Jetzt sind wir bei ca. 400ppm. Diese Auswirkungen des Menschen hatten zur Folge dass der Permafrostboden auf der nördlichen Halbkugel um 2-3 Grad wärmer geworden ist und oberflächlich zu tauen beginnt. Wir reden hier von 1600 GTonnen Methan die suzessive in die Atmoshäre entlassen werden können.

Nachdenken wäre wirklich dringend nötig.

Ich freu mich auf fachlich sinnvolle Kerrekturen meiner Zahlen oder auf den Hinweis eines Denkfehlers etc. Aber lass dich nicht als Esel von solchen Trotteln vor den Karren spannen.