Beitrag von DerVorwinter 26 :

Wieder ein Fall von Äpfel-Birnen denn:

 

1. es ist nie ein Argument, dass es schon Mal noch schlimmer war und

 

2. war das damals hausgemachter Terror und heute ist es importierter Terror.

1. es ist nie ein Argument, dass es schon Mal noch schlimmer war und

Absolut richtig
Es ist aber absolut falsch zu behaupten, dass es schlimmer wird. Darum ging es.

 

war das damals hausgemachter Terror und heute ist es importierter Terror.

Hier empfehle ich nachzulesen. Selbst Baader, Meinhof und Co. hatten neben Ohnesorg auch noch importierte Ideale.
Letztendlich spielt dieser Punkt aber keine Rolle, weder für die Opfer noch für die Angst.

 

Der Mensch leidet einfach unter Kausalitätszwang. Ein Unfall, Anschlag, Mord macht nur Sinn wenn etwas größeres Ganzes oder ein Schuldiger dahinter steht. Die Begriffe Teilschuld, gestörte Persönlichkeit etc. sind unbefriedigend.

Also macht sich die Horde auf und sucht einen Schuldigen.
Der Islam an sich eignet sich prima. Weltweit sind zwar 80 % der Terroropfer islamisten, aber was soll das kleinliche Betrachten.
Hauptsache ein Schuldiger wird erkoren. Die Gruppe "Flüchtlinge" bietet sich auch prima an als Container für Probleme.

Terror in Europa - Was sind die Ursachen und wie sollten die Bürger reagieren?

Glaubst du wirklich, dass der islamistische Gedanke hunderte Jahre nichts gemacht hat und jetzt aus eigenem Antrieb Terroranschläge produziert?
Glaubst du wirklich, dass mehr als 0,1% der Flüchtlinge Terrorabsichten haben?

Die Ursachen liegen wo anders und die Protagonisten benutzen eben diese Gruppen um den Volkszorn zu lenken. Das klappt inzwischen auch recht gut, fasst so gut wie im Mittelalter, dort waren die Juden schuld an der Pest.

 

Solange die willkürliche Grenzziehung der Kolonialherrschaft bestand hat und Stämme und Volksgruppen gleichermaßen trennt und zusammenzwingt wird es niemals ruhig werden. Das Hassbild sammelt sich die westliche Kultur indem mit Diktatoren und Unterdrückern von Volksgruppen gute Geschäfte gemacht werden. Selbst wenn keine Flüchtlinge und Islamisten mehr ins Land kommen, die elektromotorische Kraft bleibt unverändert und sucht andere Wege. Vermutlich werden wir damit Leben müssen.