Post from Snooper_90 31 :

Naja... hier werden einige Begriffe etwas durcheinander gebracht. Man "hungert" nicht automatisch nur weil man abnimmt und sich gesund ernährt. Es wird auch auf nichts "verzichtet". Es ist einfach die Gewohnheit, dass man über Monate und Jahr…

Keineswegs! Wer zu Übergewicht neigt hat sich nicht einfach an zuviel und schlechtes gewöhnt. Das ist Quatsch und lässt sich daran widerlegen, dass stark Adipöse nach der Abnahme das Hungergefühl solange behalten, bis sie entweder zunehmen oder bis zum Ende ihres Lebens. Weiterhin verzichtet man selbstverständlich. Was die Lebensqualität angeht, ist diese immer individuell zu betrachten. Es ist keineswegs so, dass man grundsätzlich unfitter als Normalgewichtige ist. Insgesamt ist es also klar Willensschwäche, allerdings wird der Wille auch wesentlich mehr beansprucht bei Menschen mit starker Neigung zu Übergewicht als bei Menschen mit geringer Neigung zu Übergewicht. Von all jenen, die gar nicht zu Übergewicht neigen mal ganz abgesehen.