Warum glauben Männer, insbesondere die ab 55plus, dass sie so toll sind?

In diesem Alter haben die Herren oft schütteres Haar, Schmierbäuche, manchmal ungepflegte Bärte und sind oft weniger attraktiv als sie denken. Sie sind voller Vorurteile und in ihren Meinungen festgefahren. Dazu teilweise verbittert oder haben schlechte Laune. Dazu sind sie noch der Meinung, dass ihnen wesentlich jüngere Frauen zu stehen. 

Dann veröffentlicht Frau einen spassigen harmlosen Blog. Auf den wird dann flapsig sexistisch geantwortet, ohne jemals miteinander Kontakt gehabt zu haben. Dann wird das Ganze vom Mann als Späßle deklariert und der Frau suggeriert: "Wie bist du denn drauf?"

Bekommen alte Männer wirklich jede Frau oder bilden sie sich das nur unrealistisch ein?  Warum sollten Frauen sich so etwas antun. (Lieber einen kranken Mann im Bett als gar keinen?)

Jüngere Männer bringen es als Lover für Frauen bestimmt besser als Männer im Alter von 55 plus.
Jedoch was nützt es Frau wenn sie eine Beziehung auf Augenhöhe führen möchte. In der man sich eine Vergangenheit, wie Konzerte oder politische Ereignisse, teilen kann. 

Warum benehmen sich einige Männer derart?